AMD: Gut 3 Millionen Fusion Prozessoren verkauft

Prozessoren Der Prozessorhersteller AMD kann sich derzeit nach eigenen Angaben über eine steigende Nachfrage für die ersten Modelle seiner Accelerated Processing Units (APUs) der Fusion-Reihe freuen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben sie verdient...! Weiter so AMD, ist nicht so, dass ich Intel nicht mag, ich favorisiere nur ein Oligopol im Prozessormarkt - ein Monopol würde die Entwicklung verlangsamen und die Preise in die Höhe schießen lassen!
 
@SpiDe1500: Nur hat AMD im Moment im "High-End-Bereich" nicht viel entgegen zu setzen?
 
@boon: Immer wieder die selben ollen kamellen. Wen interessiert den High-End? Können sich eh die wenigsten leisten, im Mainstream und Low-End werden die fetten Umsätze gemacht, High-End ist nur ein Prestigeobjekt. Intel ist nicht unbedingt besser weil sie die bessere Architektur haben, sondern nur weil sie einen Vorsprung in der Fertigungstechnik haben. Dazu kommt auch noch, daß Intel es nicht auf die Reihe bekommt, eine gescheite GPU zu bauen. Da aber der Forschungsetat von AMD so hoch ist wie die Rentenrückstellung von Balmers Chefsekretärin, würde ich mich an Intels stelle schämen, nur so einen mickrigen Vorsprung gegenüber AMD zu haben.
 
@knuprecht: intel hat die bessere architektur? also wenn ich so auf die apu schaue und dann auf mein atom, ja ich hab nen atom und bin es leid. dann schauen wir weiter wenn bulldozer draußen ist, also intel macht meines erachtens alles falsch. sie haben ihre architektur nur geringfügig verbessert, wenn man den chip mal im ganzen sieht.
 
@boon: Lieber 20% weniger Leistung und dafür auch 200€ günstiger!!
 
@lordfritte: Kann dir nur zustimmen. :)
 
@lordfritte: Dadurch kann AMD einfach tierisch punkten! CPUs für jedermann, zu einem tollen Preis und sehr guter Leistung!

Weiter so AMD!
MfG
 
@lordfritte: 50% und 200€ passt eher.
 
@boon: >Nur hat AMD im Moment im "High-End-Bereich" nicht viel entgegen zu setzen?

Wow und ? Nichtmal mit aktuellen Spielen kann man die Leistung aktueller Prozessoren ausschöpfen.

Was willst du noch ? Als ob der Phenom 2 X6 1100T z.B nicht für Spieler reichen würde :-)
 
ich finde die Fusion APU echt klasse - mein erstes Netbook wird demnächst auf jeden eins mit 12" Fusion Netbook!

Meiner Meinung nach ist High-End Bereich sowieso nur Spielkram
-> ins Heim kommt sowieso nur Office bis obere Mittelklasse höchstens. Sie sollten sich besser darauf konzentrieren und weiterentwickeln
 
ich habe die Lenovo IdeaPad S205 11,6" mit dem amd e-350 und SSD 60 GB und 4gb ram. das ist wirklich der hammer, schneller als mein desktop, beim booten max 25s. programme öffnen sich wie butter,allles super leise, bzw. kaum hörbar, das teil wiegt 1,4 kg und damit habe ich alles was ich für reisen brauche: eine mobile sau. ok...es wird demnächst noch schneller mit llano, aber ich denke, eine SATA3 anbindung und vertex 3 können mehr bringen als nur die reine cpu-upgrade. für llano würde ich also eine sata3 ssd mit 550 mb/s nehmen, damit dürfte man das beste was der markt im netbook/notebook markt bietet, kaufen...
 
Yep, habe mir gerade ein Acer Aspire One 522 Netbook mit C50 geholt. Auf 2GB RAM aufgerüstet ist es sogar eingeschränkt spieletauglich. Dabei superleise.... und vor allen Dingen: Reisetauglich.
Vorwärts, AMD!!
 
Mir gehört auch so en Ding,.... Top und en Superpreis
 
Schade, dass das ASUS Fusion Board (E35M1-I) bis heute nicht erhältlich ist, werde wohl wieder auf die nächste Generation warten müssen, da es sich mittlerweile kaum mehr lohnt zu dem Preis.
 
Hab ein Vorgänger Netbook davon mit AMD V105(1,2Ghz) und HD4250 das Teil hat wenigstens ein mattes Display. Den Asus EeePC 1015T.
 
Bei mir kommt auch nur AMD in die Kiste , Intel brauch ich schon lange nicht mehr :)
 
Die Nachricht freut mich für AMD. Bin stolzer Besitzer eines Lenovo S205 und kann dieses Netbook nur wärmstens empfehlen. Die Auflösung der Radeon 6310 und die maximale RAM-Menge von 8GB sind eine klare Kampfansage an die Atom-basierten Netbooks, aber auch vor allem Notebooks und Mini-ITX Boards. Da kommt Intel (noch?) nicht einmal annähernd dran, auch wenn der Stromverbrauch noch längst nicht so gering ist wie er sein sollte. Die Leistung stimmt und der Preisdruck wird deutlich zunehmen, denn bis zum Sommer werden die AMD APUs flächendeckend verbaut werden. Sollte Intel bis dahin keine vernünftige GPU auf den Markt bringen, wird AMD wohl weiter kräftig wachsen, denn auch der letzte Kritiker muss eingestehen, dass der Kauf von ATI für AMD jetzt Früchte trägt und weiterhin für gute Umsätze sorgen wird. Intel kommt mir seit längerem nicht mehr ins Haus, da auch ich gegen Monopole und für mehr Wettbewerb bin und das scheinbar auch bei der Metrogruppe angekommen ist...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr