Facebook mit Schmierenkampagne gegen Google

Wirtschaft & Firmen In den letzten Tagen machte man sich im Silicon Valley darüber Gedanken, wer die international bekannte PR-Agentur Burson-Marsteller beauftragt hat, negative Presseberichte über Google zu verbreiten. Jetzt gab Facebook zu, dafür verantwortlich zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da brüllen ja gerade die richtigen nach Datenschutz^^
 
@Lethos: das auch, jedoch würde ich hier eher von mangelnder selbstsicherheit sprechen. Denn googles sidekicks waren in letzter zeit eher bescheiden
 
@Lethos: Mann müsste einen - wenngleich Werbefinanzierten - Dienst wie Facebook starten, der ohne die Daten der User auskommt und entsprechend Vertrauenswürdig ist. . Könnte sich lohnen, denn nach solchen Berichten werden einge Facebook verlassen denke ich. . und diese Berichte werden zunehmen, egal ob Facebook, Google oder Apple und nun auch Sony - all diese Firmen sch*** auf den Datenschutz.
 
@Healey: Und wie soll das funktionieren? Google und Facebook verdienen eben durch die Werbung so viel, da sie so viel Informationen über die User haben. Nur so kann gezieltes Marketing stattfinden. Wenn die Seite wieder zufällig Werbung schalten würde und damit nur eine Trefferquote haben würde die nichtmal an ein Zehntel der Trefferquote von FB oder Google rankommt, dann wird die auch nicht sehr viel mit Werbung verdienen können.
 
@Lethos: Yeah man muss nicht mal auf Seite 2 von WF gehen. FB ftw: http://winfuture.de/news,63133.html
 
@Lethos: Dacht ich mir auch so ... ausgerechnet die die sagen Privatsphäre ist was antiquiertes und gehört beseitigt ... lol, ich glaub die leider extrem stark an Realitätsverlust!
 
steht doch schon den ganzen Tag auf allen anderen Seiten.
 
@hoffi1896: und deswegen verliert es gleich jedwede Relevanz?
 
@zwutz: nein, aber die News ist einfach alt, wenn es heute morgen um 7 hier gestanden hätte... naja bei WF sind sie halt nichtmehr die schnellsten...
 
@hoffi1896: ja und? ich les es hier zum ersten mal. für mich ist es neu :P
 
@hoffi1896: Ich mag Kekse! du auch?
 
@Edelasos: kommt auf die Sorte an!
 
@hoffi1896: hmm....was magst du denn für welche?
 
lol. Facebook ist davon ueberzeugt, dass andere die Privatsphaere verletzten. *g*
 
lächerliche Aktion, von vorne bis hinten
 
*popcorn hol* Lasst das Post Privacy-Gebashe beginnen!
 
@Maggotfalcon: Ich hab fuer sowas immer Rescueknabberzeugs und eine Dose Bier parat. AUF GEHTS!
 
@funny1988: Bah Dosen Bier, wieso nicht gleich PET. Naja, wenn du Öttinger trinkst macht es eh kein unterschied ^^
 
"Laut denen Google die Privatsphäre seiner Nutzer gefährdet"... was war gerade noch der Dienst, welcher durch nen Sicherheitsleck über Jahre persönliche Daten an Dritte weitergegeben hat? Hmmm... mir liegts auf der Zunge... ich komme nicht drauf.
 
@Fallen][Angel: Hier, Hier, Ich weiß es *aufgeregt mit den Fingern schnipp*: Apple? *scnr*
 
@Fallen][Angel: Aldi war das doch oder?
 
"Zum anderen stört man sich daran, dass Google für seine Dienste auf Daten von Facebook zurückgreift, die verwendet werden, um ein Konkurrenzprodukt zu Facebook zu entwickeln" Das Google beim +1 Button nur den Namen ausgesucht hat ist klar! Die Funktion wurde bei Facebook "geborgt" Trotzdem sind solche Kampagnen nicht gerade "nett" und Facebook verletzt den Datenschutz ebenso schlimm wie Google!
 
@Edelasos: Verletzt Facebook den Datenschutz? Wo genau tut Facebook das? Du bist für deinen Datenschutz selbst verantwortlich! Du kannst nicht wilde Sau auf einer Plattform spielen, ohne dich vorher darüber informiert zu haben wie die Plattform mit deinen Daten umgeht. Anschließend der Plattform zu unterstellen sie würde sich nicht korrekt verhalten, weil du dir die Nutzungsbedingungen nicht zu Gemüte geführt hast, ist nicht korrekt.
 
@Edelasos: Facebook ist tausend mal schlimmer. Weil sie die Daten verkaufen! Das macht Google nicht! Und Microsoft sammelt übrigens über bing und Toolbars genauso Daten!
 
@Beobachter247: microsoft hat auch nen werbedienst.. und google verkauft die daten genauso .. oder meinst du die einnahmen von google sind .. aeh .. luft
 
ladies and gentlemens... in der roten ecke google... in der blauen ecke Facebook... ich bin unparteiisch und hoffe, beide kriegen was auf n Sack... Pest vs. Cholera würde die Bild wohl titeln...
 
@Rikibu: Bild... du solltest hier nicht ein zu hohes Niveau voraus setzen.
 
@Rikibu: Also Google-bashing gehört zu den dümmsten Dingen der Welt ! Mach Dir selber doch mal eine Liste, welche Unternehmen, freie Software, offene Standards ect. Google unterstützt! Und Google verdient nun mal Geld durch Werbung, und ein guter Werber, egal welche Firma oder Werbefirma muss Ihre Kunden und Ihren Zielkreis kennen! Daran ist grundsätzlich nichts verwerflich! Hat nicht jeder das Glück, fast ungestraft, Milliarden aus illegalen Monopolen verpulvern zu können wie Microsoft .. siehe zuletzt Einkauf bei WebOS, Einkauf bei BlackberryOS, Einkauf bei Nokia, Kauf von Skype ....
 
@Beobachter247: ...womit wir wieder beim Thema wären... (*yawn*)
 
@Beobachter247: Du nervst!
 
Also es ist wirklich faszinierend. Hätte Apple diese Kampagne gestartet, meine Güte, was würden die Leute sich hier das Maul hier zerreißen. Wenns Facebook ist, ein paar Kommentare die sich drüber amüsieren, und das war es dann auch schon. Oder man muss sogar solche Kommentare lesen wie bei o7 re1. Herrlich.
 
@balini: Stör dich doch einfach nicht daran, oder musst du deine Lieblingsfirma verteidigen?
 
@balini: ich denke die nehmen sich da nich viel. alle haben ein negatives standing... wärs nokia wäre das Thema Bochum auf n Tsich gekommen und infolge dessen mein Argument, dass genau diese Art von Wirtschaftsform die EU doch erzwingt...
 
Schäm dich Mark ^^
 
Schon geil, wenn die eine Datenkrake der anderen Datenkrake vorwirft, eine Datenkrake zu sein.
 
@TiKu: Und tausende andere "Datenkraken" lachen sich ins Fäustchen. Die deutschen Parteien, die leider von immer noch zu vielen Ignoranten gewählt werden, sind die allerschlimmsten "Datenkraken", aber sie werden sogar aktiv gewählt ....
 
@Beobachter247: Wo ist der Standardsatz mit den Monopolmillionen von MS?!?!
 
Google, Facebook, Cloud usw. alles derselbe verhypte Schrott. Und dann wollen sie auch noch alle "social" sein.
 
@Ispholux: Was ist eigentlich, wenn alle User sagen würden: Nö, mach ich nicht mit. *träum*
 
@Ispholux: Sei froh, dass es Google gibt, auch du wirst es irgendwann erkennen, wie wichtig Google als Gegengewicht zu dem machtgeilen und kriminellen Microsoft ist !
 
@Beobachter247: Da hast du sicherlich recht. Aber alles muss man ja auch nicht mitmachen, ob nun MS oder Google oder ein anderes Unternehmen. Und was Unternehmen angehen: Die sind alle machtgeil - irgendwie und irgendwo.
 
Da muss Zuckerberg noch von anderen Unternehmen lernen. Über 600 Millionen Mitglieder und trotzdem kann er nicht genug Fanboys auftreiben, die diese Arbeit gerne unentgeltlich machen - wenn auch meistens unbewusst.
 
Oh je, Hirnchen-Alarm, passt aber suuuuper zur Clientel von FB.
 
kann man überhaupt noch ohne soziale netzwerke freunde haben? xD
 
Und das von einer Firma deren Chef vor ein paar Monaten meinte Privatsphäre wäre nicht mehr zeitgemäß: http://goo.gl/D1E2D
 
Ist doch bekannt das betroffene Hunde bellen und anfangen um sich zu beißen. Ich habe meinen Facebook Account vor ca. 4 Wochen wieder aktiviert und siehe da, seither purzeln wieder täglich Spam-Mails auf meinen Rechner. Und ich kann es zum Teil nachvollziehen, da ich für diesen Account eine extra Mail Adresse angelegt habe.
 
Mhm.. Ich nutze seit einer Weile Google Orkut.. Das ist fast genauso wie Facebook, nur scheint das kaum einer zu kennen..
 
@AliCologne: In Brasilien ist das sehr verbreitet.
 
Na? Wer hat wohl alles nach "Marissa Meyer" gesucht in der bevorzugten Suchmaschine seiner Wahl?
 
@levellord: Dann sind wir ja schon zu zweit...
 
facebook wirkt kein bisschen professionell. vielleicht ist an the social network doch etwas wahres drangewesen..
 
@iammaac: ein jungunternehmer hat eben noch keine reife. dann kommt vielleicht noch eine schlechte erziehung hinzu. anstand, respekt, ehrlichkeit, sowas hat im neuen unternehmertun keinen platz mehr. früher gab es noch sowas wie ehre und zuverlässigkeit, heute gehts nur noch ums geld. dieser ganze internetscheiß*** wird künstlich wertvoll gemacht. es muss nur einer sagen: "hui, was für eine wichtige marke", schon finden alle anderen das auch toll und schon ist der wert dieser schnöden seite um ein vielfaches gestiegen, ohne das es tatsächlich so wäre. ich sag nur wirtschaftskrise und das ausnehmen der kleinen bürger wegen solchen flachzangen. im prinzip hat sich nichts geändert.
 
Schiess dich nur noch mehr ins Abseitz Zuckerwürfel du Flachpfeiffe....
 
sowas ist doch gang und gebe. microsoft gibt bezahlte studien in auftrag die beweisen sollen das ja nur ihr betriebsystem das beste wäre und läßt alle anderen schlecht aussehen. öffentliche hinrichtungen seitens steve ballmer bezüglich linux sind genauso schmierig, hinterhältig und feige.
 
Am liebsten würde ich sofort meinen Facebook-Account löschen. Schade, dass es keine ernst zu nehmenden Alternativen gibt. Facebook ist schlimmer als M$ und Apple zusammen - und das heisst schon etwas.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles