Zwei Drittel hätten gern Reset-Knopf für ihre Daten

Datenschutz Zahlreiche Internet-Nutzer haben in der Vergangenheit offenbar in einer Art und Weise im Internet agiert, die sie heute bereuen. Das ist ein Ergebnis einer Umfrage des Sicherheits-Dienstleisters Symantec zum Online-Verhalten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich hätte gerne 6 richtige im Lotto, genau so unverwahrscheinlich. Das Leben ist nun mal kein Ponyhof und eigentlich sollte man mit sowas umgehen können - mal die krassen Fälle von Mobbing, etc. ausgenommen.
 
@Fallen][Angel: was ist unverwahrscheinlich?
 
@Otacon2002: Das du Daten die bereits im Inet herumgeistern restlos geloescht bekommst.
 
@funny1988: na da gewinnst du aber eher im lotto...
 
@Fallen][Angel: Ich wünsch mir den EuroMillionen Jackpot (derzeit bei 123mio) :)
 
@Ðeru: mir würden 30.000 euro langen um sehr glücklich zu sein
 
@Nippelnuckler: mit 1mio würd ich mich auch schon zufrieden geben, weil, da kommste 83 Jahre aus, wenn du monatlich nur 1000€ ausgibst (wenn ich grad richtig gedacht hab), und mit 1000€ im Monat kann man auskommen, ich schaff es ja auch mehr oder weniger mit 750 ^^ .. Aber Euromillionen Jackpot wär insofern nett, da man sich um gar nichts mehr Sorgen machen muss, ich mein, vorausgesetzt man ist kein geistiges baby und braucht ne Villa oder son Schmarrn...
 
@Ðeru: Und wer es geschickt anstellt bekommt aus 1 Mio. Euro vielleicht noch mehr als nur 83 Jahre lang 1000€ ;)
 
@DUNnet: Mag sein, aber ich denk nich das ich über 100 Jahre alt werden will oder kann ^^
 
@Fallen][Angel: "unverwahrscheinlich" xD - ja du hast recht, das leben ist kein frankreich feldzug aber weißt du was ich mir viel mehr wünschen würde als reichtum oder einen reset knopf, das wäre ein mute knopf für dumme menschen, das würde das leben viel einfacher machen. (aber nich jetz auf dich beziehen ;))
 
@Fallen][Angel: "unverwahrscheinlich" bitte was? :-D erinnert mich an den Spruch "Sie missunterschätzen mich" George W. Bush
 
Wenns danach geht brauch ich so nen Reset-Knopf fürs Leben. Fehler macht jeder und jeder von uns hat was gemacht was er bis heute bitterlich bereut. So ist das leben also schiebt nicht gleich wieder alles auf das böse Internet, sobald was schief läuft und zeigt mal mit dem Finger auf euch selbst.
 
@Mudder:
Doch, doch! Das Internet und die bösen Killerspiele sind schuld an allem. Deswegen gehört das alles wegzensiert für eine schöne und korrekte Welt!
Früher war alles besser. Da hat niemand Fehler gemacht und es gab auch keine Kriege!
Hmm, oder?
 
@Ariat: Nö, was war denn früher besser? Auf wen sollte man denn eigene Fehler schieben? Das war noch um einiges komplizierter. :D
 
@Ariat: Früher war immer alles besser, das biegt unser Gehirn sich so zurecht. Allerdings muss man sich bei Personen, die sich einen Resetknopf wünschen, durchaus fragen warum die das wollen. Müsste niemand befürchten, wegen so etwas im späteren Leben einmal Probleme zu bekommen, wäre es jedem egal. Dahinter steckt Gesellschaftlicher Druck, "Saubermann oder Sauberfrau" zu sein, mehr Schein als Sein, das ist das eigentlich kranke daran.
 
also ich gehöre nicht zu denen...
 
also ich zu meinem teil haette sowas auch gerne :)
bin aber letzt schon durch verschiedene social search seiten oder suchmaschinen gepilgert und habe alle informationen versucht zu "loeschen" .. alte forenbeitraege mit email adressen .. oder icq nummern oder sowas.. damit bin ich zu anfangszeiten ab 1998 eher leichtsinnig umgegangen
 
@-adrian-: Joa, da ist was dran. Auch ich war zu beginn viel unvorsichtiger und naiver. Teilweise hab ich die fehler "behoben", indem ich z.B. meine Mailadressen ausgetauscht habe und mit denen dann vorsichtiger agierte. Bringt zwar einiges an Arbeit mit sich, aber dann auch einige Ruhe.:)
 
@Ramose: ja.. ich hab meist durch muehsames logindaten zusammen suchen dann die eintraege editiert und die social search anbieter beauftragt mich rauszunehmen :) und dann nochmal die gefundenen ergebnisse editiert so dass sie nicht neu hinzugefuegt werden koennen .. naja.. nun findet man kaum eintraege zu meiner person
 
@-adrian-: Nach solchen Aktionen merkt man sich wenigstens, dass man Vorsicht walten lassen sollte und überlegt lieber nochmal, was man so alles macht.^^
 
@Ramose: naja.. sowas weiss man aber auch erst hinterher.. will gar nicht wissen wieviel daten noch so im internet zu finden sind. die man halt mal nicht mit dem webcrawler abgestaubt hat
 
@-adrian-: Vielleicht wird noch was zu finden sein, aber je mehr Suchmethoden man angewandt hat und die Ergebnisse beseitigt hat, desto schwieriger dürfte es auch für andere werden da noch an Informationen heran zu kommen. Kriminalisten würden bestimmt noch viel finden können, da sie vmtl. andere Mittel zur Verfügung haben, aber zumindest für unliebsame Menschen etc. dürfte man irgendwann aus dem Internet verschwunden sein.
 
Zwei Drittel? Das entspricht auffallend den 68% weiter unten, und dafür gibt es chirurgische Möglichkeiten... Oder mit anderen Worten, mit was sich Symantec so alles beschäftigt...
 
Mich wundert grad, dass die Umfrage von Symantec und nicht von BITKOM ist. Normalerweise ist BITKOM doch für dämliche Umfragen zuständig?
 
@sushilange: So dämlich finde ich das gar nicht.
 
Dann sollen die Leute einfach mitdenken was sie reinstellen?? Ich bin seit 1996 im Internet und habe sicher hundertausende Kommentare und Textzeilen in das Internet gestellt von denen ich keine einzige bereue. Logisch das man als Jugendlicher teilweise naivere Aussagen tätigt, aber gelöscht möchte ich diese nicht haben, ist immer lustig, nach Jahren wieder zu lesen, welche Postings vor einem Jahrzehnt in Newsgroups aktuell waren.. Facebook nutze ich auch seit Jahren und da bin ich auch relativ "brav" :)
 
Die sind mir ja am liebsten, erst Misst verzapfen und dann einfach RESET. Erschreckend ist nur wie viele mittlerweile die graue Substanz eingebüßt haben.
 
@Laika: Naja, die graue Substanz ist beim letzten Reset dieser verloren gegangen. Dafür benötigt man nur ein oder zwei Flaschen Korn und schon hat man da einen Reset.;)
 
Wenn man alle meine Texte und Bilder aus dem Internet löschen würde, würde ich dann überhaupt noch existieren? Die Matrix holt uns alle einmal ein.... Oo
 
@Mediamarkt007: Kommt auf die Wahl der Pille an. ;o)
 
@onlineoffline: och, das ist kein Problem. Schickt man mich ein einziges Mal über ein Fußballfeld mit nur einer Tretmine darin versteckt - ich finde sie :/
 
@Mediamarkt007: Also mit anderen Worten, die kürzeste Verbindung zwischen zwei Fettnäpfchen ist ein "Mediamarkt007". ;o)
 
Ich bin froh das ich da schon immer vorsichtig gewesen bin. Ich bewege mich seit 1998 durchs internet und habe die Gefahr von Anbeginn erkannt. Nicknames sind stark fragmentiert, ich bin nahezu nirgendwo ein zweites Mal mit einem gleichen Nick vertreten. E-mail Adressen für anmeldungen und sonstiges werden regelmäßig gewechselt, Messenger werden nie hinterlegt. So ist weder ICQ, MSN, Jabber oder Skpye irgendwo in Google von mir anzufinden. Das selbe gillt von meinen korrekten Namen wie für meine E-Mail Adresse. Ich bin froh das ich das von vorne herein gleich richtig eingeschätzt habe.
 
@gibbons: freak
 
@walterfreiwald: Es hat mich 15 Sekunden gekostet um deinen vollen Namen, dein Geburtsort und dein jetzigen Standort herauszufinden. Über deinen Musikgeschmack können wir uns auch gern nochmal unterhalten und mit 25 Jahren sollten Wörter (zugleich ganze Sätze) wie "freak" eigentlich der Vergangenheit angehören.
 
@gibbons: Diese Suche war aber auch ein leichter Fall.;)
 
@Ramose: wollte ich auch gerade anmerken
 
@gibbons: Ja, geht mir ähnlich. Ich bin jetzt seit 1999 im Internet aktiv und habe seitdem zu Hause einen Internetanschluss. Ich habe auch von Beginn an immer auf meine Daten geachtet. Zudem nutze ich viele unterschiedliche email-Adressen (für Facebook, Amazon, iTunes, Foren usw.). Es gibt im Internet nichts über mich zu lesen, was ich bereuen würde. Ich trenne strikt zwischen virtuellem und realen Leben. Im realen Leben gibt es aber schon einiges, wo ich mir heute sage, dass ich es damals hätte anders machen müssen. Aber das ist normal. Jeder erlebt im laufe seines Lebens Ereignisse bzw. Dinge, die man im Nachhinein anders hätte machen/lösen müssen.
 
war nich als beleidgung gemeint. einfach ne feststellung. wer so versessen darauf ist das keiner weiß wer einer ist.... naja egal. wat haste nun davon das du weist wer ich bin? ich mach ja auch kein geheimniss draus :)
 
@walterfreiwald: narf hab doch auf antworten gedrückt :(
 
@walterfreiwald: Naja, du solltest schon etwas vorsichtiger mit deinen Daten sein. Du weißt nie, ob es in der Zukunft für dich von Nachteil sein kann, z.B. bei der Arbeitsplatzsuche. Man muss es nicht übertreiben, aber zu unvorsichtig ist auch nicht gut.
 
@walterfreiwald: weil gibbons schon immer mal einen rtl-moderator persönlich kennenlernen wollte. schaust du hier: http://suche.t-online.de/fast-cgi/tsc?sr=ptoweb&q=walterfreiwald
 
Wie wäre es mit STRG-ALT-ENTF?
 
# rm -rf /
?
 
@ryazor: noch sudo davor? Da die Leute im Netz keine root Rechte haben nicht machbar ;)
 
Ich biete allen die Reue zeigen und mir etwas auf mein Konto spenden die volle Absolution, für alles was Ihr im Internet schlechtes getan habt! Amen! ´Wer kein Geld hat kann mir auch als kleine Spende ein "+" geben, kommen genug zusammen erlasse ich Euch auch gleich noch ein paar Sünden für die virtuelle Zukunft! Und seit nett zueinander sonst lasse ich Euch nach dem Tod nicht in die Cloud!
 
In mir kocht richtig die Wut auf, wenn ich sowas lese. Von allen Seiten wird wieder und wieder gepredigt acht auf seine Daten zu geben, im TV und Radio melden sich dauernd Datenschützer zu Wort und geben Tipps für soziale Netzwerke. Wer jetzt naiv und engstirnig all das ignoriert hat und nun heult, dass die Sauf- und Nacktbilder bei Google auftauchen, weil man die Bilder öffentlich verfügbar gemacht hat, dann kann ich nur sagen: VERDAMMT NOCH MAL, es war deine Leichtsinnigkeit, nun finde dich damit ab.
 
/Nelson: "HAHA!" gut das ich zu den anderen 30% gehöre die ausser in verifizierten Internet-Shops paranoid sind und Fake-Daten und Nicks verwenden. ^_^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles