EU: Reding kündigt schärferen Datenschutz an

Recht, Politik & EU Die EU-Justizkommissarin Viviane Reding hat sich für eine schärfere Gesetzgebung in Sachen Datenschutz ausgesprochen. Hintergrund dessen sind die aktuellen Datenpannen, wie beispielsweise bei Sony. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wers glaubt
 
LOL. Ob die EU eine darseinberechtigung hat wird sich in Zukunft an Griechenland zeigen.Deutschland würde 8 Millarden Euro jährlich sparen.
 
@sanem: und in österreich hat jeder bürger bald ~800€ schulden das sind insgesammt auch 6,4Mrd€ - wenn man bedenkt das österreich aber nur 1/10 so groß ist (einwohnermäßig) ist das einiges
 
@Ludacris: Sollen das Pro Kopf Schulden sein? 800*10 = 8000€... Niedlich. Die Deutsche Pro Kopf Verschudlung liegt bei 23.000 Euro.
 
@sanem: Aber die Zinsen die wir durch die Kredite bekommen machen alles wieder gut.
Argument schlecht hin, (Ironie)
 
@sanem: Was sind denn das alles für Zahlen, die hier genannt werden? Einfach mal eben aus dem Hut gezaubert?

Wenn ich mal eben "pro Kopf Verschuldung Deutschland" googel, kriege ich vom Bund der Steuerzahler 24.894 als Wert genannt.

Mit Zahlen muss man es ja nicht so genau nehmen, genauso wenig, wenn man einfach mal "nur" einen Nachteil der EU nennt, aber keinen einzigen Vorteil. Klasse Kommentare hier.
 
@Rion: thats wf ^^
 
Die kostspieligen und überflussigen EU-Beamten sollten sich um wichtigere Dinge kümmern.z.b.: Arbeitslosigkeit,kinderarmut, infrastrukturausbau,weiße flecken schließen, alternede Gesellschaft, kriminalitätsbekämpfung,nachhaltiges und günstige Energiequellen,Studienplätze,Schuldenorgien, und und und... Deutschland hat ganz andere Sorgen..
 
@sanem: Überflüssig sind sie nicht. Man sollte aber wirklich mal einführen, das sich Regierungsangestellte (egal welcher Art) Für Ihr Lohn rechtfertigen müssen.
 
@gibbons: Und wie stellst Du Dir das vor?
 
@twinky: Da es kaum Einsicht in deren Arbeit gibt, kann ich da leider wenig Konkret werden. Genau da muss aber ein Anfang statt finden: Ich möchte deren Arbeit nachvollziehen können. Zum anderen sollte deren Lohn ein Prozentuales Fixeinkommen des BIP ist. Ein steigender Lohn ist quasi nur mit einem höheren "Rang" möglich. So das eine gewisse Grenze ganz klar nicht (mehr) überschritten werden darf.
 
@gibbons: Also eine erfolgsabhängige Vergütung abhängig vom BIP? In meinen Augen ein ziemlich schlechter Anreiz, wenn die eigene Leistung derart von diesem "Erfolgsmodell" entkoppelt wird.
 
@twinky: Wäre aber nen Einreiz mal wieder überhaupt zu arbeiten.
 
@gibbons: Achso, auf diesem Niveau und Kenntnisstand bewegt sich Deine Argumentation. Ich bin raus :-)
 
@sanem: Was hat das eine denn bitte mit dem anderen zu tun? Das Argument, dass es Wichtigeres gibt, kann man wirklich immer bringen...nur hilft es niemanden, wenn sich alle nur darauf konzentrieren, zumal die von dir genannten Baustellen nunmal nicht so einfach zu beheben sind und vermutlich auch immer Existent sein werden. Es beschäftigen sich sicherlich viele mit diesen Missständen, aber deshalb muss man andere (weniger wichtige) Angelegenheiten nicht gleich automatisch ausblenden. Wo kämen wir hin, wenn man sich nur noch um das wirklich Wichtige kümmern würde und alles andere vernachlässigt? Und das Thema Datenschutz ist jetzt auch nicht gerade unwichtig! Zumindest in meinen Augen nicht!
 
auf einer seite wollen sie, dass alle eu-mitglieder die vorratsdatenspeicherung umsetzen auf der anderen, soll der datenschutz gefestigt werden. die wollen wohl sicher gehen das daten gesammelt werden
 
dann stoppt mal diesen Zensus 2011, der ist so überflüssig wie ein Blinddarm. Die Herren in Brüssel haben wohl nichts besseres zu tun....
 
@jayzee: Der Blinddarm hat durchaus seine Funktionen. Und was soll die EU schon besseres zu tun haben als seine Bürger zu kontrollieren und zu observieren um sicherzustellen dass sie produktive, kaufkräftige Arbeitstiere sind die für die Politiker/Wirtschaft leben und sterben? Da trägt auch der Zensus seinen bescheidenen Teil zu bei.
 
@lutschboy: korrekt, daher landen meine Hausbefragungszettel vom Zensus in die Mülltonne, damit die Bonzen von uns "kleinen" stupiden Subjekten nicht so sehr profitieren.
 
@jayzee: Durch die Bußgelder profitieren sie trotzdem :P
 
@lutschboy: danke für den Hinweis, aber ich bin kein Angsthase oder Bettnässer. Ich werde bis zum letzten gehen.
 
Eu und Datenschutz da kann man nur lachen.
 
LOL EU und datenschutz..der witz des jahres! sie haben doch erst die bankdaten und fluggastdaten an die usa verschenkt..also kann ihnen an datenschutz nix liegen! eu ist schädlich für dir völker in europa, da sie nur auf wirtschaftsebene denkt und nicht auf bürgerebene! aber politiker schlechthin denken nur an ihren vorteil (macht und geld), was für den bürger abfällt, sieht man an den abnehmenden bürgerechten.
 
Ein baldiges Ende der EU naht.
 
Dann sollten die mal schnellstens die wahnwitzigen Richtlinien für die DATEN(!)-Vorratsspeicherung kippen!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.