Filmbranche hat das Internet erfolgreich erschlossen

Wirtschaft & Firmen Der Filmindustrie ist es bereits gut gelungen, das Internet nicht als Hort der Urheberrechtsverletzungen, sondern auch als wichtigen Distributionskanal für die eigenen Inhalte zu verstehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum weint die Filmindustrie dann soviel?!
 
@itfreak111: Um noch mehr Kohle zu erhaschen?
 
@itfreak111: Du weist doch, wer am meisten jammert, dem geht es am besten. Seh ich doch an meinem Chef...
 
@Apolllon: es ist wie eine Sucht. Wenn man schon viel hat, will man meehhhrr. Geld wird zu einer Art Hobby Sammlung
 
@itfreak111: Daddys Tochter braucht ein paar neue 9000$ Schuhe. Man kann sich doch nicht mit den billig Tretern für 200$ sehen lassen.
 
@itfreak111: Weil die es lieber sehen würden wenn du 20 Euro für ein Leihfilm pro Tag bezahlen müsstest. Ausserdem wünschen die Medienunternehmen mehr Gesetze für sich bzw. das sie zu 100% in der Gesetzgebung involviert sind.
 
@itfreak111: Das Internet ist noch zu "frei". Nach dem Willen der Content-Mafia muss alles reglementiert werden!
 
"Mit am beliebtesten ist der Online-Filmkauf bei arbeitslosen Internetnutzern (26 Prozent)" Was soll man dazu noch sagen, in jedem Klischee steckt eben doch ein Fünkchen Wahrheit...
 
@Joebot: Unliebsame Wahrheiten + Fakten werden eben zu oft als Klischee abgetan. Ich gebe lieber keine Beispiele. Sonst heißt es, ich hetze.
 
@Joebot: Daraus kann man natürlich folgende Schlüsse ziehen: zum einen sind sie die Personengruppe welche am ehrlichsten ist und am wenigsten Mordkopiert, zum anderen nutzen sie den günstigsten Vertriebsweg und können folglich gut mit ihrem knappen Geld umgehen... wenn dem nicht so wäre hätten sie ja einen Job als BWL'ler. ;)
 
@Joebot: ups was für ne aussage, achtung das wird dann wie sportwetten verboten ;-)
 
Gute Meldung.
Jetzt gilt es noch, Raubkopien wirksam zu verfolgen. Streaming Plattformen, Börsen, Foren zu schließen und Nutzer und Betreiber in Haftung zu nehmen. Sowie rigorose Verfolgung von Filesharern.
 
@modelcaster: Also ich lese da Sarkasmus
 
@Joebot: Entweder das oder wir haben hier einen frustrierten GEZ Mitarbeiter oder sowas :P
 
@funny1988: Ich denk mal eher die Minusklicker habens nicht verstanden ...
 
@fieserfisch: Gut das ich da nicht zugehoere. Nur weil er eine Meinung hat muss er nicht gleich ein Minus bekommen =)
 
@funny1988: Etwas scheinheilig klingts ja schon....
 
@Joebot: Nichts läge ihm da ferner.
 
Solange es nicht die Möglichkeit gibt die Filme oder Serien auch mit Originaltonspur zu leihen/kaufen kann die Filmbranche mich kreuzweise.
 
@snatcher: und vor allem solange es keine Möglichkeit gibt DRM-freie Untouched-Images zu bekommen, mit denen ich hinterher anstellen kann, was ich will, sprich wie auf jeder halbwegs vernünftigen Warez-Seite auch.
 
@snatcher: Sehe ich auch so, die deutsche Tonspur sehe ich als nette Beilage, aber einen Film möchte ich schon im original sehen.
 
@JacksBauer: Obwohl mir persönlich die deutsche Stimmen von Bruce Willis besser gefällt, da sehe ich mir dann auch ausnahmsweise einen englischen Film auf Deutsch an, aber auch nur weil es bei Bruce Willis-Filmen weniger um den Dialog geht^^
 
@Windows-User: Die deutsche Stimme von House (Hugh Laurie) gefällt mir auch besser als das original, trotzdem geht ja leider immer etwas Wortwitz verloren :(
 
Is ja lustig, die Rentner sind aktiver als die Jugendlichen. Was kaufen die denn? "Mein letzter Weg" oder so? ;) Na, bei den Hobby Faulenzern war das ja klar, das die den ganzen Tag nur vor der Kiste hocken, und unser Geld verbratten.Diese Schmarotzer.
 
@Laika: Jugendliche gehen halt ins Kino, du Schlaumeier. Und Arbeitslose verbraten nicht dein Geld, sondern ihr eigenes -.-
 
@Laika: @Am populärsten ist der Online-Kauf von Filmen bei den 30- bis 49-Jährigen ---- aha dazu gehöre ich auch, aber benutze nichts davon, kaufe alles für mein regal. und solange mann für den runtergeladenen film nicht machen kann was mann will geht da nix. reicht schon wenn ich den müll lese 5€ mehr für das recht auf eine digitale kopie fürn lappi & co.
 
@Sir @ndy: Bei Videoload kann man zummindest auf DVD brennen. iTunes ist in dieser Hinsicht bodenlose Frechheit. Ich kaufe aber auch nur wenige Filme, und wenn dann auf DVD.
 
tja und wenn sie sich die filmbranche nicht nicht so lange damit beschäftigt hätte, das internet (& etwaige urheberrechtsverletzungen) zu bekämpfen, wäre sie heute schon viel weiter. ;)
 
@McNoise: Jetzt könnte die Filmbranche als ein abschreckendes Beispiel für die Buchverlage in Deutschland dienen wie man es nicht macht.
 
ich hab "Filmbranche hat das Internet erfolgreich erschossen" gelesen. würd ich denen zutraun
 
@DerTürke: Hehe, ja das würde die Mafia wohl nur zu gerne machen. Oder das Internet zum reinen Homeshopping Kanal verbiegen, aber ohne Walter Freiwald, das Original, kann das nichts werden.
 
@DerTürke: Gratuliere, hab selbst "abgeschlossen" gelesen.
 
Was ich jetzt vermisse ist welche Filmbranche so boomt - "The Internet is for por.." ;)
 
Dachte jetzt kommt die Meldung das Abmahnungen nun offiziell Einnahmequelle Nr.1 sind :-D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles