Betaversion von Google Chrome 12 veröffentlicht

Browser Die Entwickler aus dem Hause Google haben in der letzten Nacht eine erste Beta des Browsers Chrome in Version 12 veröffentlicht. Es wurde eine Reihe kleinerer Neuerungen implementiert, die bereits in der Vergangenheit angekündigt wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Großartige Neuerungen. Google macht es genau richtig! Chrome entwickelt sich rasent schnell und verdient es, so schnell so weit verbreitet zu sein... Und bitte kommt jetzt nicht wieder mit der Versionsnummer! Das wird langsam langweilig...
 
@noneofthem: Ja hast du Recht. Allerdings hat das auch einen anderen Vorteil: Firefox, IE & Co. geraten unter Druck. Bestes Beispiel IE: Von einer Lahmen unsicheren Krücke zu einem ansehnlichen Browser.
Je mehr Druck einer auf die anderen ausübt (durch Neuerungen) destso mehr wird dran gearbeitet den jenigen (in diesem Falle Chrome) zu übertrumpfen. Und dann können wir uns als User auf neue Updates und schnelle Browser freuen - so seh ich das.
Lg
 
@ds94: So sollte es in einem freien Markt auch aussehen. Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft... auch bei kostenlosen Produkten und Services!
 
@noneofthem: bitte was? Chrome hat am wenigsten features! Ich kann noch nicht mal auswählen ob ich was runterladen will oder einfach nur öffnen! Chrome hat jetzt die höchste versionsnummer aber kann am wenigsten! nebenbei hat er auch noch die höchste speicherauslastung... Und nun her mit den Minus ^^
 
@Magguz: Dito, und ich würde dir ein + geben, wenn ich dürfte ;-)
 
@OttONormalUser: Ach Bewertungen sind mir egal... ;) Ich kenne das nur hier nicht anders, deshalb hab ich es dahinter geschrieben... Hier klicken soviele Kids rum, da kann man es nicht anders erwarten... EDIT: Siehste du hast mir zugesprochen, hast auch sofort minus... Adrian hat auch gleich Minus bekommen, als er geschrieben hat das er ihn nicht nutzen will weil ihm was fehlt... Ist super lächerlich dieses Bewertungssystem...
 
@Magguz: Das Problem an der Bewertung liegt darin, dass die User damit nicht die Qualität eines Beitrages bewertet, sondern ihre(n) Meinungen/Favoriten pushen. Dies führt unweigerlich zu einer Diskriminierung, wenn man nicht die Mainstream Anschichten vertritt und führt das Bewertungsystem in ein Absurdum. WF versucht hier einzugreifen, indem sie Bewertungen revidiert, was aber den Sinn des Bewertungsystem auch in Frage stellt. Die Idee dahinter kann ich durchaus nachvollziehen und auch das Verhalten von WF, nur leider zeigt es in der Praxis, dass es den gewünschten Effekt nicht hat. Wie du schon angesprochen hast, der Hauptgrund liegt insbesondere darin, dass hier viele Jugendliche sind und es oft halt an der Reife und am Verständnis der Meinungsfreiheit mangelt.
 
@Rumulus: Das einzige was ich besser finden würde: Einfach nur positiv bewerten können! Wofür überhaupt negativ bewerten wollen? Ist was am Thema vorbei oder vulgär daneben solls soll es einem Mod gemeldet werden... Fertig... Negativ bewerten ist, wie soll ich sagen, kindisch... Aber ok, ich denke das wurde schon oft im Forum behandelt... Die WF Chefs halten an ihrem "du bist aber doooof" Bewertungssystem fest weils doch so toll ist!
 
@Magguz: Na ja, wer eigenartige und völlig unbegründete Kommentare liefert, erfährt durch positive und negative Bewertungen Kritik an seiner Meinung.
 
@Yannick1995: Völlig unbegründet? Na dann zeig mir doch dein Auswahlfenster beim Downloaden! Erst denken, dann schreiben ist auch hier angebracht gewesen!
 
@Magguz: Na ja, wenn man eine Datei runterlädt, dann hat man wohl das Ziel, sie auf den Computer zu übertragen. Will man die Datei öffnen klickt man die Datei einfach unten an...
 
@Yannick1995: torrent und nzb will ich nicht auf der platte, dann noch diverse office und bild dateien... Ich könnte dir wirklich viele Dateien aufzählen die ich nicht speichern will sondern nur kurz ansehen möchte...
 
@Magguz: Ja, welche Dateien denn? Bilder zeigt Chrome auch ohne den sichtbaren Download an, denn temporär lädt man ja eigentlich alles. Dokumente kann man mit Hilfe einer Erweiterung im Browser ansehen, genau so verhält es sich mit PDFs, wobei der "Reader" fester Bestandteil Chromes ist. Andere Browser verhalten sich mit den Dateien genau wie Chrome, ich weiß nicht, was Du hast...
 
@Magguz: Wenn ich eine Datei "nur" öffnen will muss ich sie auch komplett herunterladen. Ob ich das löschen danach nur manuell vornehme oder mein Browser das macht ist im Endeffekt egal, aber du hast Recht, das Feature fehlt. Des Weiteren hat Chrome/Iron bei mir eine geringere Speicherauslastung als z.B. Firefox, und ja auch die Version 4.x von Firefox. Selbiges gilt für Safari. Firefox wird mit der Zeit in riesiger Prozess der hunderte Megabyte meines Rams in beschlag nimmt, wenn ich Chrome ausführe habe ich einen Kernprozess und die zusätzlichen Tab-Prozesse, diese sind einfach um ein vielfaches schneller als das riesige Firefoxmonster. Firefox bietet ja wohl auch ein Feature Tabs als eigenständige Prozesse zu führen, bei vielen wird aber trotzdem der gesamte Browser sehr langsam.
 
@maatn: deine Argumentation erinnert mich an Applejünger... "Das Feature fehlt, aber das braucht man auch nicht, das kann man auch so und so und so machen... Ist zwar mehr Arbeit aber ist besser hat uns der Jobs gesagt"... Nein ich will es so!... Beide Browser FF und auch chrome sind nackt (ohne addons) nicht zu gebrauchen! Deshalb habe ich bei beiden die gleichen addons installiert... Als kleiner vergleich FF und Chrome mit 4 Tabs (identischen Links) geöffnet und die gleichen Addons: goo.gl/YkzDH mehr muss ich für mich nicht sehen! Sind im übrigen ~70MB mehr die der Chrome verbraucht! Was mich ebenfalls stört: Warum schließt der Chrome den kompletten Browser wenn man den letzten Tab schließt? Ich will dann zur startseite, so wie es alle anderen Browser auch machen! Und komm jetzt nicht mit "last tab standing" da bekomm ich anfälle wenn ich da oben ständig die tabs rumspringen!
 
@Magguz: Das mit dem letztem Tab nervt mich auch gewaltig, Abhilfe ohne zappelnde Tabs schafft diese Erweiterung: http://goo.gl/BxtNB
 
@OttONormalUser: Stimmt! Sehr gutes Addon, auch wenn es mit dieser einzigen Einstellung die es bei mir machen soll völlig unterfordert ist ;) Dank dir!
 
@Magguz: Ja, und was ist daran schlecht, auf dieser Art und Weise Funktionen einzubauen? Man muss den Browser nicht mit Funktionen vollpumpen, die ein normale Benutzer nicht braucht. Dafür gibt es diese Erweiterungsfunktion. - Und wer sagt, dass sich jemand beim Argumentieren wie ein anderer oder in Deinem Fall wie ein "Applejünger" anhört, hat eh immer unrecht.
 
@Yannick1995: und nochmal für dich... torrent, nzb, bilder nicht in html eingebettet sondern nur verlinkte als download (ja sowas kommt oft vor in manchen Foren)... usw und sofort... Und zum Punkt "die ein normale Benutzer nicht braucht", ich bin ein normaler User und das was ich installiere braucht man nicht ist aber nice to have! Du brauchst auch keinen TV, trotzdem nice to have! oder? So kannst du hier nicht argumentieren! Ich hab zb gerne eine Speeddial, braucht man nicht, stimmt, aber trotzdem hab ichs gerne! Die Umsetzung fürn Chrome ist nebenbei auch nix! ach ja, noch eine Sache die mich stört am Chrome: er speichert nicht auf all meinen Seiten die einloggdaten...
 
@Magguz: Erstmal weiß ich noch immer nicht, was Du da mit Deinen Downloads meinst. Torrent-Dateien lassen sich sowohl herunterladen oder direkt als Anwendung öffnen, sofern die Seite diese Möglichkeit bieten und falls dies nicht der Fall ist, dann ist es wohl doch nicht so schlimm, die Datei herunterladen, zu öffnen und anschließend zu löschen. Weiterhin kann ich sehr wohl mit "normalen Nutzern" argumentieren, denn Du bist anscheinend keiner, da ein normaler Nutzer solche Funktionen nicht brauch. Wer sie bracht, soll sich an den Erweiterungen bereichern. Normale Nutzer wollen den Browser schnell geöffnet haben und einfach nur auf Internetseiten surfen und nicht wissen, wie lange eine Website zum Laden braucht und wie der Quelltext aussieht. Die Umsetzung von Chrome finde ich hingegen sehr gut. Als Entwickler ist es einfach Erweiterungen zu erstellen. Zudem startet Chrome auf den meisten Rechnern im Vergleich zu anderen Browsern ziemlich schnell. Chrome fragt immer nach Absenden einer Anmeldemaske, ob das Kennwort gespeichert werden soll. Voraussetzung ist glaube ich, dass der Betreiber der Seite das Kennwort-Eingabefeld auch als solches deklariert hat.
 
@Yannick1995: Du bist ja lustig? Ich bin kein normaler User weil ich diese funktion haben will? Dann frag ich dich was, welche du mir beantworten musst, ansonsten kann man dich ignorieren: Warum haben dann alle anderen Browser diese Auswahl wenn sie KEINER braucht? Lächerlich! Was die einloggdaten angeht, jeder andere Browser fragt mich bei den 2 Seiten die ich meine danach ob er es speichern soll, nur Chrome macht es nicht!
 
@Magguz: Um welche Websites handelt es sich denn? Zu dem normalen Benutzer: Du bist genau so wenig wie ich ein normaler Benutzer, Du interessierst Dich nämlich für weitere technische Sachen. Das ist das, was Dich und mich und andere zu keinen normalen Nutzern machen. Und geb mir mal ein Beispiel mit dem Auswahl-Zeug. Und zwar ein Beispiel, dass auf viele Benutzer zutrifft...
 
@Yannick1995: rofl.to speichert zb nur bei Chrome keine Login Seiten... Natürlich bin ich technisch gesehen kein normaler User... Aber ein fehlendes Auswahlfenster fällt dem größten DAU auf! Ein Link zu torrent und nzb dateien verlinke ich hier nicht, da sie auch warez beinhalten! PDFs von o2 und der telekom (onlinerechnungen) kann ich zb nicht im Browser öffnen...
 
@noneofthem: Ich bleibe trotzdem bei OPERA
 
@noneofthem: bis auf den 64bit support unter windows ist es wirklich "perfekt" :D
 
Ich finde die Jungs machen ne gute Arbeit!
 
gibts mittlerweile gescheiten adblock und noscript?
 
@-adrian-: Versuch mal das hier: http://goo.gl/ibZuB || Ich nutze das seit Ewigkeiten und sehe eigentlich nie Werbung oder so...
 
@noneofthem: was ist mit noscript. ich brauch beides .. in einer aehnlich einfachen form wie bei firefox ..
 
@-adrian-: Kommt drauf an was du als gescheit betrachtest. Es gibt für die meisten ausreichende Addons dieser Art, aber an die Firefox-Äquivalente kommen die nicht ran, soweit ich weiß kann zb der umfangreichste Adblocker für Chrome weder Seitenelemente (Divs & Co) noch JS-Werbung (zb in YouTube-Videos) blocken. (Edit: Oh, dass ABP mittlerweile für Chrome verfügbar ist wußt ich auch noch nicht. Aber er scheint nicht den gleichen Umfang wie unter Firefox zu haben). Und auch das populärste NoScript (NoScripts) Addon hat nur ein Bruchteil der Funktionen des Firefox-Originals. Laut WinFuture-Usern die mir das erklärt haben liegt dass nicht an der kürzeren Lebensdauer der Chrome-Addons, sondern an Restriktionen der Addonschnittstelle - man brauch also wohl nicht warten, dass die Chrome-Addons je den Umfang von XUL-Addons erreichen.
 
@lutschboy: ok, danke fuer die umfangreiche erklaerung... schade eigentlich .. nutze sehr viele services von google.. den browser hab ich bisher aus den gruenden gemieden .. wird dann wohl auch weiterhin so sein - Edit: darf ich chrome nicht meiden .. junge junge
 
@lutschboy: Also vieles was hier gelabert wird ist einfach reiner Schwachsinn.
Hier mal nur ein Beispiel:
http://www.abload.de/img/kokofucu.png
 
@mcbag: mag sein, aber adblock plus für chrome blockt trotzdem keine werbung in videos (own3d, justin.tv, etc.). aber die kann man mit privoxy loswerden.
 
@mcbag: Die Werbung aus den Videos blockt es trotzdem nicht..
 
@wolle_berlin: doch ;)
Bei YT schon.
Hab noch nie Werbung bei YT gesehen.
 
Schade nur das man solche 3D-Techniken oder auch HTML5 noch immer nicht wirklich bei der Seitengestaltung verwenden kann, solange IE (12?) die ebenfalls integriert hat.
 
@Mudder: Kann man schon, man muss nur für andere Browser alternative Darstellungsmöglichkeiten mit einbauen...
 
@noneofthem: Die berühmten IE Hacks...Selbst beim IE9 werden sie noch gebraucht...
 
@JacksBauer: Wie wahr, wie wahr...
 
@Mudder: Der IE9 unterstützt eigentlich alle finalisierten HTML5-Standards. Und nur weil eine Betaversion von einem anderen Browser unfertige Implementierungen einbaut, sollte man sie nicht wirklich auf Webseiten nutzen.
 
Haben eigentlich noch andere Probleme mit Chrome? Ich habe zwei: Zum ersten lädt Facebook nur sporadisch oder gar keine Links. (Cache löschen hilft nur etwa für 10 min) Und beim Starten von Chrome, besser beim Laden der geöffneten Seiten, hängt mein Cursor eb und zu. Kann ich bei FF z.B. nich beobachten.
 
@blume666: Die meisten Auslöser für irgendwelche Probleme mit Chrome sind eigentlich die Erweiterungen. Da könntest Du zuerst ansetzen und den Schuldigen suchen.
 
@Urne: Auch schon getan. Habe alle deaktiviert gehabt. Das mit dem Cursor ist nicht weiter wild. Das Facebook-Problem hingegen schon und dazu existieren auch noch unendlich viele Threads im Google-Forum und immer wird gesagt, dass man den Cache löschen soll, was aber nur eine temporäre Lösung darstellt. Bin vor ner Woche wieder zu FF umgestiegen... leider.
 
@blume666: Und eventuell installierte Sicherheitssoftware?
 
@blume666: Ich nutze Chrome seit etwa einem Jahr und hatte bisher keinerlei Probleme. Ich nutze folgende Add-Ons, die auch noch keine Mucken gemacht haben: ABP, PasteBin, BetterGmail, StopAutoPlayOnYoutube
 
@blume666: Deine Facebook Probleme kann ich bestätigen.
 
@blume666: Lösch mal deine Cookies und installier mal das Addon "Click&Clean"
 
@CosaNostra: jop wie gesagt! Das wird einem in jedem Forum geraten, aber es stellt keine permanente Lösung dar. Entweder Google behebt diesen Bug oder ich bleibe bei FireFox, obwohl ich sonst immer sehr zu Frieden mit Chrome war.
 
@blume666: Das Facebook Problem hab ich auch, jedoch benutze ich Firefox. Da hilft manchmal nur noch STRG+F5 damit Facebook wieder korrekt dargestellt wird. Ne Lösung hab ich noch nicht gefunden.
 
Ich hatte früher FireFox, war immer sehr begeistert von dem, wegen den vielen Addons, aber auch so weil es nen guter Browser ist. Hab den auch immer gegen andere Browser verteidigt. Nun benutze ich aber Google Chrome, muss mir zwar immer an hören von wegen "Datenkrake", aber das mir schnuppe, such eh jeden Tag mit Google. Ich finde Google Chrome einfach schlanker, als Firefox. Und es gibt Adblock+ und Noscripts, Click&Clean ist auch ein tolles Addon, würde jetzt nie mehr zu FireFox wechseln. Das einzige was mich stört, das z.B. der WYSIWYG-Editor der bei manchen Seiten noch nicht geht, weil die Seite dazu nicht den Chrome Browser als kompatibel setzt, aber mit ner Zeit lebt man damit.
 
@CosaNostra: Vor allem muss man sagen, dass Google Chrome nicht mehr Daten einsammelt als die anderen. Zu Beginn die Aktion mit der eindeutigen ID war Mist, aber die wurde dann ja umgehend entfernt. Wem Google dennoch suspekt ist, der kann ja Chromium nutzen.
 
im Chromium Channel dementsprechend dev version 13
 
Ist dieser onclick-Bug eigentlich gefixt? In der 10er, wenn da ein Link ein onclick-Event hat, also z. B. diese neumodischen Ajax-Seiten und man dann mit der mittleren Maustaste draufklickt, um den Link in neuem Tab zu öffnen, wird trotzdem die Seite ganz normal geöffnet. Rechtsklick -> in neuem Tab öffnen, funzt allerdings. War glaube ich im 12er Dev-Channel schon behoben, allerdings hat der mir damals den Flash irreparabel zerhauen.
 
Super. Alte Funktionen entfernen aber noch keinen Ersatz liefern. Google Docs gibt es immer noch nicht wieder als Offline-Version und Google Mail offline basiert soweit ich weiß auch noch auf Gears
 
Wenn AdBlock Pro endlich mal an die Firefox Qualität ran kommt, dann würde ich sofort umsteigen. Mal gucken wann das der Fall sein wird..
 
@Jamie: Wenn Mozilla XUL-Erweiterungen raus schmeißt und nur noch Jetpack zulässt. ;-)
 
@OttONormalUser: lol :D
 
Mal gespannt wie lange sich Google Zeit lässt zum fixen. http://goo.gl/AuYtE
 
@OttONormalUser: Das sollte schnell gehen. Wir reden hier ja nicht von Microsoft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles