YouTube-Gründer setzen ihren Übernahme-Kurs fort

Wirtschaft & Firmen Die Gründer der Video-Plattform YouTube haben die nächste Übernahme verkündet. Nach dem Social Bookmarking-Dienst Delicious kauften sie nun das Medienanalyse-Unternehmen Tap11.com auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Müsste das dann nicht Google gehören?
 
@Larucio: Wieso? Die beiden haben YouTube doch an Google verkauft. Mit der im letzten Absatz geannten Summe dürften die beiden genug finaziellen Spielraum haben, um solche Sachen alleine auf die Beine zu Stellen.
 
@Larucio: Google hat lediglich Youtube gekauft, deswegen sind die Gründer noch lange keine Leibeigenen von Google...
 
@Impact™: und das war ein fehler
 
@GibtEsNicht: Dass sie keine Leibeigenen geworden sind? ;)
 
@gonzohuerth: nein das sie youtube an google verkauft haben. fände es besser die wären unabhängig geblieben.
 
@GibtEsNicht: und wieso war das ein Fehler?
Wirklich Geld haben Sie mit Youtube nämlich nicht verdient, google hat eine völlig andere Infrastruktur und ist daher in der Lage mit Youtube auch Gewinne zu erzielen, Sie haben immerhin einen Astronomischen Betrag bekommen..
Ich hätte damals auch verkauft!
 
Und in einem Monat vermeldet Google, Avos aufgekauft zu haben... ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube