Facebook wird wichtige Plattform für Nachrichten

Social Media Das Social Network Facebook, aber auch andere soziale Dienste, werden für die großen Nachrichten-Angebote im Web zunehmend zu einer wichtigen Traffic-Quelle. Das ergab eine Analyse durch das Pew Research Center. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nah am Konsumenten, ist doch positiv für den Nutzer.
 
@imamac: Eher positiv für Facebook.
 
@balini: Meine Meinung zu Social Networks mal außen vor :P
 
@balini: Für beide :)
 
eine fehlentwicklung ist es allemal :/
 
@DataLohr: Warum?
 
@Muplo: es ist unsozial und unsere gesellschaft wird durch dieses wirtschaften untergehen müssen
 
@DataLohr: so wie das telefon .. sehr unsozial eine unterhaltung ohne physikalisches gegenueberstehen zu fuehren ..
 
@-adrian-: nein, geldgier und vorallem das verschieben von ewig viel kapital von vielen kleinen unternehmen an ein großes. hat nix mit deinem beispiel zu tun. wird uns trotzdem in zukunft allen noch klar werden ^^
 
@DataLohr: nicht ..bedenke die ganzen konferenzraeume die in zukunft leer stehen .. durch videotelefonie und streaming praesentationen wird das ganze noch viel unsozialer..
 
@-adrian-: was hat das für einen zusammenhang? ich sprech nicht von leuten die in zukunft über digitale medien kommunizieren, das finde ich nämlich eher gut. ich glaub wir haben da grad ein kommunikationsproblem und sollten mal eine paartherapie machen ^^
 
Durch all die neuen Kanäle zur Kommunikation werden Wörter neu definiert und wenn ihr euch weiter gegen sträubt, bleibt ihr hinten und endet als diese altgesessenen, die sich letztenendes gegen alles sträuben. Just my two cents
 
@Muplo: nene wir sind schon alle neuheiten-liebhaber das ganze hat aber wie schonmal versucht zu erklären auch nix großartig damit zu tun, der vertriebsweg ist in dem fall egal. auch wenn das ganze ohne edv passieren würde ist es eine fehlentwicklung. eine zentrale firma greift hier bei allen aktionen gewinne ab und nimmt die eben aus der wirtschaft raus, dann kann kein anderer mehr davon leben.
 
@DataLohr: pardon :(
 
@Muplo: "Durch all die neuen Kanäle zur Kommunikation werden Wörter neu definiert..." du scheinst da ja schon richtig Gebrauch davon zu machen -> "endet als diese altgesessenen". Versuch es doch als erstes mal mit einem richtigen Satz und vollständigen Substantiven, bevor du hier mit Englisch um dich wirfst und anderen das Zurückbleiben prophezeist. ;)
 
Die Zeit von Twitter scheint langsam abzulaufen. Noch vor einem Jahr gab es kaum eine Webseite die nicht irgendeinen Twitterbutton eingebaut hatte. Dies hat sich nun geändert.
 
@trixxler: Aha, und auf welchen Seiten wurden nun die Twitter-Buttons entfernt?
 
Twitter ist leider echt nicht mehr so pralle
 
@FAGabriel: Und warum ist es das nicht mehr? Bzw warum war es das mal? ( übrigens ernst gemeinte Frage)
 
@balini: Die Funktionen wie zB Video`s und co sind in FB schick und wirklich jedes kleine Kind kann es schnell erstellen. Darum mag es auch jeder. Spiele, Anwendungen und kostenlose Datenkrake kommen hinzu. Ich muss zugeben, dass FB wirklich komfortabel zu bedienen ist...Twitter hingegen sieht von der Optik inzwischen nur noch langweilg aus. Leider...
 
@FAGabriel: Was hat sich an Twitter geändert, dass es plötzlich nicht mehr so prall ist?
 
@ouzo: die lemminge sind zur nächsten plattform weitergezogen.. daraus folgt.. twitter muss schlechter geworden sein.. ;)
 
Muss ich bestätigen. Vor einem Jahr hätte ich das nicht geglaubt. Aber mein wichtigstes Kommunikationssystem ist Facebook. In Miranda eingebunden fungiert IM nahezu ausschließlich nur noch über Facebook. Der Private Schriftverkehr, wenn es nicht IM ist, folgt auch nur noch über das Facebook Nachrichtensystem.
 
@gibbons: sag ich ja :) es ist einfach ein kommunikationssystem welches benoetigt wurde .. die verbreitung von messengern war sehr stark regional gepraegt.. das hat FB aufgegriffen und es vereint .. in tweets noch ein link einzubringen geht halt auch nur mit nem shortner
 
@-adrian-: Meinen Twitter ACC habe ich allerdings vor Kurzem gelöscht. Ich konnte mit Twitter absolut nichts anfangen, hat mich überhaupt nicht bereichert. Auch Facebook ist etwas, was entstanden ist. Nichts worauf ich hingearbeitet habe. Ich nehme die Zeichen der Zeit aber an und erkenne auch klare Vorteile: In Facebook bin ich einfach immer erreichbar. Entweder per IM im Chat oder eben übers Nachrichtensystem als E-mail Ersatz. Datenschutz hin oder her, was das Kommunikationssystem an sich betrifft, ist Facebook großartig.
 
@gibbons: da erkenn ich aber ne Redundanz. Wieso soll ich in Instant Messengern FAcebook einbinden? da kann ich doch gleich Facebook nutzen direkt... klingt son bissel nach zusammengeschusterter Rechtfertigung. Für mich löst FAcebook kein Problem - es verursacht viele neue, die ich nicht kontrollieren kann...
 
@Rikibu: Ich habe nicht immer die Webseite von Facebook offen, aber stets meinen Instand Messenger. So bin ich für die Leute, welche Online sind, stets erreichbar trotz das ich die Webseite von Facebook nicht offen habe.
 
@Rikibu: weil er evtl. nicht mit allen befreundet sein möchte auf facebook? ich sehe da keine redundanz.
 
Kann ich bestätigen. Allerdings find eich es enorm spannend was Wikipedia für ne Rolle spielt. Seit einige Artikel auf meine Seite verweisen ist der Traffic enorm gestiegen. Die meissten Leute kommen zwar noch über Google und Facebook, aber Wikipedia ist da gar nicht mal so unbeteiligt.
 
Twitter ist immer noch gut zu gebrauchen jedenfalls wenn eine Demo ansteht zum koordinieren. :P
 
Interessant, das hätte ich persönlich höher eingeschätzt!
 
Traurig wie man sich so abhängig von einem Sozial Network Anbietermachen kann/muss. Einzige Gewinner ist letzendlich Facebook als Machtzentrale.
 
@Krucki: Quatsch, gewinner sind auch die user, die so schneller, zentraler an news kommen. Facebook ist eine zentrale für alles. Freunde, kontakte, notizen, links, filme, fotos, kommunikation, nachrichten, lustiges, trauriges, umfragen, spiele, meinungen, Orte,Gruppen, Produkte, Organisation (Kalender) Emails deinName@facebook.com alles an einem platz. Na wenn das nicht ne feine sache ist, dann kann ich dir auch nicht mehr helfen. Ich sehe daran nichts trauriges, nur eine geniale Sache die mir zeit spaart und spass macht.
 
@vectrex: stimmt, wenn man dann mal ein Problem hat, weiß man wenigstens wer Schuld ist am Desaster. So gesehen macht es sinn, alles nur auf einen Dienstleister zu beschränken... nur blöd, dass der seine Verantwortung per AGB ausschließt.
 
@vectrex: Genau solche Lemminge braucht Stasibook, damit läßt sich ein perfektes persönliches Pofil erstellen und du wirst mit Werbung zugemüllt, bravo!
 
@karacho: ihr seid doch echt paranoid! wen soll das interessieren ? Stasi. so ein quatsch. und Werbung ist interessante auf mich zugeschnittene Information die mich interessieren kann. ich kann tolle neue Produkte finden oder Produkte die mir gefallen anderen empfehlen. Man könnte meinen Ihr habt nur ein weisses Zimmer mit nem bett drinnen. Als ob Ihr nicht auch wegen werbung bestimmte produkte hättet. Lächerlich sowas ! Kommt zuerst mal im 2011 an !
 
@vectrex: Problem: Facebook wird das neue AOL/Compuserve e.t.c. Das waren auch Online-Dienste die manche Menschen mit dem Internet verwechselt haben. Wenn Facebook alles bietet, werden sich manche nur noch damit auseinandersetzen und somit wieder wie zu AOL Zeiten in ihrer eigenen kleinen META-Internetwelt zuhause sein.
 
Facebook wird wichtige Plattform für Manipulation & Konditionierung. Dank sogn. 'Smartphones' erreicht das System nun auch die letzte Socke.
 
@2011: Paranoid ?
 
@vectrex: Naiv ?
 
@vectrex: nein, Android :-)
 
@Rikibu: Ich bin zwar Apple nutzer aber ich geb dir ein Plus einfach so, weil ich habe auch Humor weisst Du :-)
 
@2011: Du hättest wohl früher auch angst vor dem Radio, dem Fernseher, dem Kasettenrekorder und dem Internet gehabt. Lässt sich alles zur Manipulation nutzen und ungebildeten ist es egal welches Medium dafür nutzt. Das klappt immer.
 
Facebook und Spam kommt mir nicht durch den Filter..:-)
 
@Feuerpferd: Nur 100% Arrabica-Bohnen...geht mir ähnlich ;)
 
@Kammy: Ist ja auch Magen schonender. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte