Realtek HD Audio Codecs R2.60 - Audio-Treiber

Treiber Der fabriklose Elektronikkonzern Realtek, der vor allem durch seine Onboard-Soundkarten und Netzwerkkarten bekannt ist, hat heute eine neue Version seiner Audio-Treiber veröffentlicht. Sie sollen die optimale Funktionalität des Realtek-HD-Soundchips ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieder mal ein super Changelog :)
 
80MB für einen soundkartentreiber... was vermisse ich manchal wirklich die Zeiten wo sowas ein paar kilobyte groß war
 
@gibbons: Damals war die Festplattenkapazität auch viel kleiner, kommt doch irgendwie aufs Gleiche raus ;-)
 
@gibbons: Juckt mich nicht bei der 1 TB Festplatte.
 
Ressourcenverschwendung ist wohl etwas, worüber man sich heute keine Gedanken mehr macht.
 
@gibbons: Du hast es erfasst. Ist ja nichts negatives, wenn es um Speicherplatz auf der Festplatte geht! :)
 
@s3m1h-44: Festplatten könnten um ein vielfaches kleiner sein, wenn Leute ein anderes Denken an den Tag legen würden. Somit geht es nicht nur um Ressourcen in Form von Speicherplatz sondern auch in Form von Material.
 
@gibbons: Und am Ende geht es nur um Zahlen, glaubst du die Platten wären dann billiger? Wohl kaum, ist alles relativ. Mich juckt es herzlich wenig ob ein Treiber 100MB von meinen 1000GB weg nimmt oder eben 10MB von meinen 100GB... oder von mir aus 1GB von meinen 10000GB.... sind doch nur Zahlen. Genau wie das blödsinnige aufregen über die Versions Nummern vom Chrome jedesmal... Wie gesagt am Ende zahlste eh das was die Hersteller gerne wollen.
 
@gibbons: Konnten die damaligen Treiber auch das gleiche? :D
 
@Fallen][Angel: Es kam Ton aus den Boxen, in sofern würde ich sagen: Ja.
 
@gibbons: Ja gut, die TREIBER sind immer noch ein paar kb groß. Nur hier ist halt das komplette Control-Center mit dabei und dann auch noch für sämtliche Betriebssysteme in 32 und 64 Bit.
 
@schlitzohr1812: Das sollte etwas sein, worauf wir wieder hinsteuern sollten. Die Leute werden mit einem Bullshit in den Treibern konfrontiert, was die wenigsten brauchen oder gar wollen.
 
@gibbons: Ich rege mich auch immer darüber auf, aber so ist leider die Entwicklung. Ich muss jedoch sagen, dass ich das Realtek Control-Panel teiwleise recht nützlich finde.
Noch ein kleiner Tip für die, bei denen demnächst wieder ne Neu-Installation ansteht: Es gibt im übrigen noch Versionen jeweils nur für 32 und 64 Bit. Die sind dann halb so groß. Gruß
 
@schlitzohr1812: Worüber sich komischerweise kaum jemand aufregt sind die Größe aktueller Creative-Treiber und das diese nur sehr stiefmütterlich mit Updates versorgt werden. Andererseits scheint man sich hier alle Schaltjahre dann besonders über einen neuen, aber nicht unbedingt besseren, Treiber zu freuen...
 
@gibbons: Du hast mMn vollkommen Recht. Die Dateigröße lässt sich übrigens im Wesentlichen durch 2 Sachen erklären: 1. Die Hardware wird von Generation zu Generation immer komplexer (mit x Zusatzfunktionen), ergo mehr Programmieraufwand um diese Funktionen umzusetzen, mehr Code der geschrieben werden muss, dadurch größere Dateien. 2. In diesen Treiberpaketen werden heutzutage nicht nur ein Treiber ausgeliefert, dondern je nach Paket mehrere Kopien/Versionen desselben Treibers (Vistax32, Vistax64, 7x32, 7x64, XPx32 etc.) plus Zusatzsoftware (im NVIDIA-Treiber zB steckt mittlerweile auch noch u.a. PhysiX und Stereoscopic3D-Software drin). Wenn man die Möglichkeit hätte sich den Treiber für sein System individuell runterzuladen wären wir - um beim Soundtreiber zu bleiben - bei knappen 20 MB Downloadgröße. -------- und während ich das geschrieben habe haben 4 verschiedene Leute effektiv schon dasselbe erzählt... mist :-D
 
@gibbons: Nun ja das liegt aber nur an der absolut unzureichenden Komprimierung der Daten. Mit 7zip kann man die Größe auf 31MB drücken. http://bit.ly/iXg1BY
 
@Tarnatos: Naja, ich hab den Installer grad mal auseinander genommen. Nur die 64 Bit Treiber für Windows Vist/7 sind 95MB groß.
 
@gibbons: der 64bit Installer hat 46MB, entpackt sind es 102MB
 
@Dexter31: Bei mir sind es, wie schon gesagt, 95 MB.
 
@gibbons: merkwürdig, habe mir ja nur das 64bit Paket runtergeladen und entpackt werden mir genau 102MB angezeigt
 
@Dexter31: Bei mir sind es auch 46 MB. Gibt halt Menschen, die nur Schreiben aber nicht Lesen können. Es ist ein Treiberpaket. => readme.txt Die zip saugen Leute die sich auskennen und einzelne Treiber mit systemeigenen Tools extrahieren wollen/müssen...oder eben Leute, die 50 MB mehr laden. :D
 
Frage: Wenn man auf den Release Notes-Link oben geht und dann auf Next klickt, sieht man einen Treiber für "ATI HDMI Audio Device".
Heißt das, dass ich möglicherweise diesen nehmen sollte anstatt des integrierten Audiotreibers im catalyst Komplettpaket? Wo liegen die unterschiede?
 
@nixdagibts: Ich denke dasses der gleiche Treiber ist. Musst halt schaun in welchem Paket der aktuellere drin ist
 
@nixdagibts: FRAGE2: Ich habe mir die Datei runtergeladen für Win 7 64bit und nun sagt mir mein Download Manager das es für mein PC gefährlich sein könnte für eine ALC270 Card
 
@nixdagibts: Ich nutze direkt den "Realtek ATI HDMI Audio Treiber", da es bei mir sonst zu Problemen mit den Logitech Treibern kam.

Das kann die zwar egal sein, man hat bei den Realtek Treibern, aber noch den Vorteil, dass man die ganzen Audioeinstellungen beim HDMI-Ausgang direkt über den Realtek Audio-Manager und seinen ganzen Einstellungsmöglichkeiten erledigen kann.
 
Liegt das eigentlich an Unzulänglichkeiten die Windows 7 verschuldet, dass Funktionalitäten verloren gegangen sind, die es unter Windows XP noch gab?
 
@Feuerpferd: Darüber beschweren sich nicht wenige . Ist eben Microsoft . Ein Schritt vor und zwei zurück . ((-:
 
@Feuerpferd: Verrätst du uns auch von welchen Funktionalitäten du sprichst?^^
 
@Godmode_On: Feuerpferd ist halt Feuerpferd. Das ist einer, der seinen Auftrag darin sieht, Windows schlecht zu machen. Mittlerweile scheint es ihm sogar völlig wurscht zu sein, in welchem Thread er das tut.
 
@Feuerpferd: Unter Vista könnte ich die Aus/Eingänge beliebig verteilen. Unter Windows 7 geht es nicht mehr. Ich glaube allerdings nicht dass es an Microsoft liegt.
 
@Godmode_On: Das hier zum Beispiel fehlt wegen Windows 7 völlig: http://goo.gl/POPce In Windows XP ist das noch da.
 
@Feuerpferd: Gibts doch ... http://tinyurl.com/gibtes @ aney1 und doch man kann sich die Aus/Eingänge anpassen was da dran gesteckt und das alles unter Windows 7
 
@Fox123: Das ist aber nicht die 3D-Audio Demo, die es unter Windows XP noch gibt, die aber dem Windows 7 fehlt. Das was Du da zeigt, ist ja unter Windows XP in dem Tab: http://goo.gl/s6vlk Aber die 3D-Audio-Demo gibt es mit Windows 7 schlichtweg nicht. Microsoft hat da einige Features beschnitten (Treibermodell geändert), so dass die Treiber unter Windows 7 weniger können, als noch unter Windows XP zur Verfügung stand. Wegen Windows 7 war ja auch das Entsetzen der Audigy Besitzer groß, das vieles nicht mehr geht, was noch mit Windows XP funktioniert.
 
@Fox123: Hatte vor kurzem noch Windows Vista und 7 parallel installiert. Unter Vista konnte ich mit einem Rechtsklick alles einstellen. Unter 7 kann ich nur die vorderen Buchsen konfigurieren, auf diesen habe ich allerdings leider ein starkes Rauschen (dank billigem Gehäuse).
Wenn ich auf die anderen Buchsen klicke kommt ganz einfach kein Menü.
Hab übrigens schon alle möglichen Treiber probiert...
Ich vermute mal das Minus kommt von dir?
@Feuerpferd: Ich glaube eher Realtek war zu faul diese "Audio-Demo" einzubauen und Microsoft hat nichts damit zu tun. Ich weiß zwar nicht was diese Audio-Demo genau tut, aber wenn ich es richtig verstehe hat es mit dem Treiber rein gar nichts zu tun, sondern ist eine reine Anwendung.
 
@aney1: nein kein minus von mir wie kommst du darauf? aber jetzt im ernst die umlegung der buchsen in der software funktioniert vorzüglich bei mir ohne soundverlust. :/
 
@Feuerpferd: Hab noch ne alte Audigy 2 SZ bekomme die mit dem von Creative angebotenem Treiber ans laufen, dazu gibts dann ein sog. Support-Pack eines DanileK. Aber DTS usw funzen schlecht bis garnicht (unter XP einwandfrei). Zudem macht die Karte unter Win 7 merkwürdige geräusche wenn man auf einer flash-basierten Seite scrollt. Hab derzeit meine Realtek Onboard im Einsatz, die für meine Bedürfnisse vorerst ausreicht. Mich ärgert nur das man eine Karte wie die A2 (ok schon was älter) , die sauteuer war einfach nur noch halbherzig supported. Ist bei neueren Creative Produkten aber auch nicht anders. Deswegen fällt beim Neukauf Creative gänzlich aus meinen Kaufentscheidungen.
 
Klingt jetzt noch bessererererer.
 
@JacksBauer: Direkt updaten, der Changelog hat mich überzeugt. Änderungen? Over 9000!
 
@JacksBauer: Ich geb' Euch ja irgendwo Recht. Aber Realtek machts immerhin besser als Creative,- die bringen alle 2 Jahre mal ein Treiberupdate raus - welches dann aber auch nur wieder nur halb funktioniert... da finde ich dieses koninuierliche weiterentwickeln von Realtek deutlich professioneller.
 
Ich frage mich immer noch warum die Server von Realtek immer so "ausgelastet" sind...
 
@lalla: China und USA Westküste sind nicht grad gleich um die Ecke^^
 
Laut dem Vorschaubild gibt es eine Veränderung und zwar steht jetzt alles auf einem Tisch.
 
komisch der IE9 stuft diesen Download als kritisch ein und empfiehlt mir es zu löschen...
 
ich merke seit einigen Treiberversionen keinen Unterschied mehr :-D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte