Dropbox 1.1.31 - Dateien via Cloud synchronisieren

Dateitransfer Bei Dropbox handelt es sich um ein praktisches Tool, mit dessen Hilfe sich beliebige Dateien zwischen verschiedenen PCs und anderen Geräten austauschen bzw. synchronisieren lassen. Unter Windows wird ein Ordner namens "My Dropbox" angelegt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie ist der Changelog immer gleich. Wann wohl das Icon endlich in Linux stehen bleibt? hm...
 
@Morku90: genau das habe ich mir auch grade gedacht, gleich mal updaten und hoffen :)
 
Wirklich ein sehr gutes Tool. Das einzige, was mir nicht gefällt, ist das Paid-Angebot. Kostenlos sind 2GB, wenn man etwas dazukaufen möchte, müssen es direkt 50GB für $10 sein. Abstufungen wären ganz nett.
 
@Hennel: www.sugarsync.com , macht das gleiche, es gibt ein Angebot für 49$ für 30 GB (hab ich auch). In der Tat ist die Abstufung bei Dropbox nicht sinnvoll.
 
@Thunderbyte: Dann nehm ich aber lieber bei Dropbox 50GB für 10$. ;)
 
Weiß jemand, ob das Sicherheitsproblem (Datei mit Zugangsdaten kann von einem PC auf den anderen PC kopiert werden - damit kann man dann in DropBox einsteigen) schon gelöst wurde?

Solange das möglich ist, hilft die Verschlüsselung der Daten auch nichts..

Ich meine das hier:

http://www.heise.de/security/meldung/Dropbox-Update-soll-Sicherheitsproblem-loesen-1234749.html
 
@SUPAChecker: Naja, beim Thema Verschlüsselung wär ich eh etwas skeptisch. A) dropbox sagt ja selber, wir entschlüsseln von uns aus, wenn USA das von uns verlangt und b) Is mir nicht ganz klar wie sie nun dateiabgleich beim Upload machen möchten und gleichzeitig verschlüsseln. Widerspricht sich meiner Meinung nach. Dropbox macht ja keinen dirketen Upload, wenn es die Datei die du hochlädst bereits wo anders schon gibt. Bin aber kein krypto spezialist
 
@balini: Wenn du ne Datei auf deinem PC verschlüsselst und dann in Dropbox reinschiebst, kann auch Dropbox das nicht entschlüsseln. Es war wohl eher gemeint dass Dropbox die Datei nochmal auf dem eigenen Server verschlüsselt und eben diese Entschlüsselung auf Anweisung vornimmt.
 
@DennisMoore: Ja schon. Aber angeblich ist ja bei dropbox alles was man hochlädt verschlüsselt (auch wenn dropbox selbst halt wieder entschlüsseln kann). Die Frage die ich mir halt stelle ist die. Wurde bei dropbox Datei a von user x hochgeladen, und nun komme kommt user y möchte ebenfalls die identische Datei a hochladen macht dies ja dropbox nicht mehr, sondern tut nur so als ob und verweist auf die bereits bestehende Datei a. Aber wie kann das dropbox erkennen, wenn es ja verschlüsselt sein soll. Verstehe ich nicht.
 
@balini: MD5 Hashes. Die Sachen werden einzeln verschlüsselt und danach mit einem MD5 Hash versehen. Den müssen sie einfach suchen.
 
@balini: Prüfsummen. Wenn eine hochzuladende Datei die gleiche Prüfsumme hat wie eine vorhandene, kann man die ja verlinken. Da ist es egal ob sie ursprünglich verschlüsselt war, von Dropbox verschlüsselt wurde oder sonstwas. Auch von verschlüsselten Dateien kann man Prüfsummen erzeugen.
 
@balini: um es noch zu verdeutlichen, was meine Vorschreiber bereits richtig schrieben: Die Datei wird nciht entschlüsselt. Es wird also nur verglicvhen, ob jemand bereits eine identisch/e (verschlüsselte) Datei hochgeladen hat. Wenn Du mit ZIP verschlüsselst, der andere mit RAR und der Dritte mit Truecrypt, dann werden die Dateien auch nicht als identisch erkannt.
 
@SUPAChecker: Dropbox hat u.a. dahingehend Stellung genommen, dass wenn physischer Zugriff auf einen Rechner vorhanden ist, es mit der Sicherheit des Rechners sowieso nicht weit her ist / war...
 
@SUPAChecker: angeblichj ja: Forum build 1.2.0: "Security enhancements, an attacker will not be able to steal your computer's account credentials just by copying configuration files to another machine.
New encrypted database format to prevent unauthorized access to local Dropbox client database."
http://forums.dropbox.com/topic.php?id=37258&replies=93
 
Jetzt übertreibt ihr's aber... Mittlerweil hat glaub ich auch der letzte WF-Nutzer ein "super nützliches und geniales Tool" ist. Man muss nicht über jeden noch so kleinen Furz/Update berichten! Habt ihr irgendwelche "Anzahl News"-Quoten zu erzielen?
 
@BossAC: Andere News Seiten Berichten auch regelmäßig über jedes Furz Update. Winfuture würde an Wert verlieren, wenn sie das nicht täten. Andere News Seiten berichten wenigstens so schnell wie möglich und lassen sich nicht wie Winfuture bis zu einem frühen Arbeitstag Zeit. ... Eigentlich kann sich Winfuture Programm News damit sparen, aber solange es seine Leser findet...
 
hmmm schon lange keine Cfos news mehr gesehen hier... ;)
 
@ThreeM: stimmt, jetzt wo du es sagst ^^ + von mir!
 
die könnten langsam mal ne auto-update-funktion einbauen wenn sie schon dauernd updates rausbringen...
 
@unwichtig: gibts doch, merkst du nur nicht
 
@Virtuoso: wann wird das denn mal geupdated? bis das passiert gibts schon wieder die nächste version.
 
@moniduse: jep, dauert ne weile bis das geupdatet ist. hab mal gelesen, dass sie sicher gehen, dass die version auch fehlerfrei ist, bevor sie über autoupdate ausgerollt wird. kann also schon etwas dauern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.