VIRAT: Die DARPA revolutioniert die Videosuche

Forschung & Wissenschaft Im Rahmen eines DARPA-Projekts soll der Durchbruch bei der automatischen Aufbereitung von Videomaterial für Suchmaschinen gelungen sein. Die Überwachung könnte dadurch bisher nicht gekannt Ausmaße annehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Ich weiß GENAU wo du letzten Sommer gewesen bist!" .. Big-Brother-is-watching-you 2.0
 
Nein, natürlich will man keinen Überwachungsstaat aufbauen... *hust* Ich mein ich freu mich ja, dass die Technik sich weiter entwickelt - aber die Zwecke gefallen mir irgendwie nich so recht...
 
@kazesama: Genauso seh ich das auch !
 
Ach so nennen die Piraten die Videos laden, Virat
 
Hat ja gar nicht mal lange gedauert: http://winfuture.de/news,57859.html
 
War doch nur ne Frage der Zeit. Gesichtserkennung kann mittlerweile jede kleine Kompaktkamera, da war es doch abzusehen das diese Technik für so was eingesetzt wird. Die Aufnahmen von Kameras in Flughäfen, Bahnhöfen, Autobahnen , öffentlichen Gebäuden, Einkaufscentern u.s.w. u.s.f. brauchen nun nur noch automatisiert ausgewertet zu werden (falls dies nicht schon längst gemacht wird) und schon man kann nicht mehr "untertauchen". Aber wird haben doch auch nichts zu verbergen, oder?
PS: In einem zweiten Schritt wird dann wahrscheinlich auch eine automatische Auswertung (Gesichtserkennung ...) aller Überwachungssatelliten möglich.
 
@ winfuture:
Bei der Organisaiton handelt es sich um eine US-Behörde

Organisation
 
wer diesen bullshit glaubt ist doch so dumm wie holz. Darpa ist deutlich weiter als die uns hier verkaufen wollen. In 1970 gab es schon "intelligent dust", ein pulver, dass sich mittlerweile in jeder zimentmischung findet. die effekte von quantenmechanik werden genutzt, daß 2 partkel zurgleichen zeit, die gleichen zustande einnehmen. somit ist es möglich, beispielsweise, in echtzeit sämtliche strassen, gebäude, ihnen und aussen, alles was aus Zement gebaut ist, zu überwachen. die technologie wurde mal im internet beschrieben, war aber innerhalb von tagen schon weg.
darüberhinaus gibt es die möglichkeit eine magnetische ballonaufnahme zu machen über jede stromleitung. wie es geht, werde ich mal, wenn ich zeit habe, genauer beschreiben...
DARPA stellt sich so, als würden sie nicht viel weiter als eine normale kompaktkamera. dabei finden seit jahzehnten experimente mit babys statt, die durch genetische veränderungen zu höchstleistung gezüchtet sind und andere schweinereien...ah, die menschen sind zu dumm um zu begreifen, was hier abgeht. ich sage nur, pearl harbor, kennedy, mondlandung und 9/11. um nur einige zu nennen.
 
@taxishop: "...wie es geht, werde ich mal, wenn ich zeit habe, genauer beschreiben..."- Na da bin ich ja mal gespannt..Auch was die Thesen zu -"...pearl harbor, kennedy, mondlandung und 9/11. um nur einige zu nennen..."angeht...Lass uns nicht im Dunkeln sitzen..
 
@taxishop: So etwas kommt dabei raus wenn ein Fantasievoller und beeinflussbarer geist ungehindert dem Internet ausgesetzt wird und alles wie ein Schwamm aufsaugt. Also ich persönlich verschwende meine Freizeit nicht damit, darüber nachzudenken ob die Mondlandung ein Fake ist oder nicht, da gibt es wichtigeres.
 
@taxishop: Warnhinweis: Der Konsum der Akte X Ultimate Collection zu mehr als 8 Stunden pro Tag über einen längeren Zeitraum kann zu irreparablen Hirnschäden führen.
 
@HazardX: Er hat zu viel Darpa-Pulver genascht und wirn nun per Quantenverschränkung ( == Hirnverschränkung) von der Darpa manipuliert.
 
@taxishop: ich kann mir das lachen einfach nicht verkneifen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen