Bericht: Twitter kauft TweetDeck für 40 Mio. Dollar

Wirtschaft & Firmen Laut einem Bericht von 'TechCrunch' hat Twitter das Unternehmen TweetDeck mit seiner gleichnamigen Software übernommen. TweetDeck ist vor allem bei der professionellen Nutzung des Mikroblogging-Dienstes zu einer Standard-Anwendung geworden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das lohnt sich sicher für Twitter.
 
@jediknight: Davon muss man ausgehen, wenn sie wirklich so viel Geld dafür hingelegt haben.
 
@jediknight: "Die Übernahme von TweetDeck soll für Twitter eine reine Verteidigungsmaßnahme darstellen. Man wollte verhindern, dass die Software in die Hände von UberMedia fällt" ... Reine Strategie. Vielleicht hat Twitter auch gar kein Interesse daran dass es die Software weiterhin gibt und schmeißt sie in den Müll.
 
@DennisMoore: Es könnte auch von MS aufgekauft werden. Darum ist es gut.
 
@jediknight: Oder von Apple :P
 
@jediknight: Wie kann so etwas, so viel wert sein?
 
Schon peinlich, dass Twitter selbst nicht in der Lage ist, solch eine Anwendung zu entwickeln.
 
@Kenterfie: Es gibt immer jemanden, der etwas besser kann als du selbst.
 
@Kenterfie: Dass sie es nicht können, sagt niemand. Aber TweetDeck hat eine gewisse Bekanntheit und hat sich durchschnittlich als das Beste durchgesetzt. Wie wir alle wissen setzen sich Kopien nicht immer durch, deshalb dieser Kauf.
 
Hab die Software ausprobiert. Nettes Teil und sehr übersichtlich
 
@RedBullBF2: Kommt sicher demnächst. So eine Plattform lassen die sich sicher nicht entgehen.
 
Mir ist noch keine iPad Version bekannt... Übersee ich da was?
 
Nein Du übersiehst nichts. Es gibt tatsächlich leider noch keine iPad Version, was ich selbst nicht nachvollziehen kann. Eine Firma mit diesem Hintergrund (ist ja schon länger ein Gigant im Social Media Stream Management) "Was für ein Wort!!. Da würde ich eigentlich schon erwarten, dass dies eine Universal App (iPhone und iPad) rausbringen. Ich selbst mag Tweetdeck sehr, bis auf die Tatsache, dass es lannnggeee kein Update für die iPhone App gegeben hat und dass es auf dem Desktop auf dieses blöde Adobe Geschwür aufsetzt. Ich bin gar kein Adobe Produkte Freund. Die halten sich nicht mal an Installations Guidelines auf dem Mac. Du wirst auf Mac kein zweites Produkt (ausser von Adobe) finden, das deinen sauberen Mac so derart nach Windows Manier zumüllt. Es macht sich überall in jeder Ritze breit ! Grauenhaft !
 
mir ist immer noch unklar, wie Twitter Geld verdient, vor allem so viel, dass sie mal eben 40Mio hinlegen können.
 
@pinch: Twitter hat Einnahmen von bezahlten Tweets.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads