Windows 8: Keine Rückkehr der Ultimate Extras

Windows 8 Windows Vista war die erste Ausgabe des Betriebssystems aus dem Hause Microsoft, das in Form einer Ultimate Edition angeboten wurde. Für die Käufer dieser teuren Ausgabe versprachen die Entwickler so genannte Ultimate Extras, die in unregelmäßigen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...wers braucht
 
@Mister-X: naja, ich möchte dann gern meine gekaufte Vista-Ultimate in eine 8er tauschen können ...
 
@Texer: Ich durfte meine Vista Ultimate auch nicht in ne 7 Ultimate tauschen.
 
@Mister-X: Ich fand die Ultimate Extras toll!! Hab Vista zwar nur im Demo Mode laufen lassen und es dann runtergeschmisen weils zu viel akku gezogen hat, aber ich fand den tinker genial. Die können ruhig die Extras für jeden freigeben. Vom rumliegen werden se au nich besser....wie groß ist schon der Anteil an Vista Ultimate Nutzern, die das stören könnte??
 
@Fintsch86: Ich finde das bei Windows 7 bisher recht gut gelöst. Die Sprachpakete und BitLocker gibt es hier ja auch. Warum kann man so kleine Späße wie Tinker und DreamScene nicht allen anbieten? Ich persönlich hatte DreamScene trotz Ultimate nicht genutzt, da es zu viele Resourcen verschlang. Hierzu wäre dann so ein kleiner App Store ähnlich dem iPhone oder Paketmanager ala Ubuntu nicht das schlechteste. Wer mehr haben will, kauft sich kleinere Pakete zu, wer nicht, bleibt auf der Basisversion, die für alle gleich ist. Übrig bleiben dann nur noch Home und Server.
 
@Mister-X: Deinen Vorschlag finde ich gut. Vermutlich wird es irgendwann so kommen. Doch der Gewinn ist an der Stelle für MS zu gering, da so viele die Möglichkeit auf ein paar Erweiterungen bezahlen, die sie aus verschiedenen Gründen dann doch nie nutzen, noch in einem App-Store bezahlen würden.
 
@Lehmaenchen: Das stimmt wohl leider.
 
DreamScene war geil ...
 
@flash330ci: gibts mit nem kleinen hack aus vista auch für windows 7 ;)
 
@XMenMatrix: geht doch auch mit dem VLC player °_°"
 
@DerTürke: Schön und gut, aber mir ist lieber, wenn ich es mit Boardmitteln könnte. Also ohne Zusatzsoftware. Habe nämlich keinen VLC installiert.
 
@XMenMatrix: dann erklär mal
 
@programmajr: http://www.chip.de/news/DreamScene-fuer-Windows-7-Videos-als-Wallpaper_40770816.html
 
@programmajr: http://bit.ly/dilCtO auf deviantart.com gibts schöne Dreamscenes (einfach mal danach suchen). Wer probleme mit der Schrift bei den Desktopicons haben wird, sollte vorher als Hintergrund einfach die schwarze Farbe wählen und übernehmen (es fungiert dann sozusagen als GreenScreen für die DreamScene). mfg
 
@flash330ci: und es ist eine Schweinerei das es in 7 nicht mehr gibt. Olle nervige DLL und Reg. Pfuscherei um dann am Ende noch durchsichtige Schriften über Umwege wieder weiß zu bekommen. Mega nervig!
 
Ich hatte einmal eine Ultimate! Danke, hat mir gereicht! Ich verzichte gern. Wer davon wahrlich profitiert soll sich nen Keks freuen.
 
@Hellbend: Dir ist aber klar das die ultimate die einzige version ist die alles vereint oder? Wer sich das wegen den extras kauft muss so denken wie du. Der rest kauft sich die ultimate um nicht um irgendweine funktion beschnitten zu werden. Da braucht man keinen keks um zu wissen warum man sich die kauft.
 
@Carp: ultimate vereint aber nur sinnlose funktionen aus der home edition mit den sinnvollen funktionen die es bei den business editionen schon gibt.. bei vista war es echt nen witz .. bei 7 auch
 
@-adrian-: Für den einen sinnlos für den anderen nicht. Mir geht es zum beispiel darum das ich eine komplette win version nutzen will und nicht um irgendeine funktion beschnitten werden will egal welche dies nun ist.
 
@Carp: nein es war sinnlos.. also texas holdem poker.. bitte .. was soll das denn fuer ein aufpreis rechtfertigen! .. die kosten fuer die angepriesene ultimate version waren so hoch .. und dann mit so schwachen extras hat man nur die leute veraergert..
ulimate .. schon der name.. einfach nur wie bei shell.. irgendwas so enannt damit man es verkaufen kann .. ohne grossen nutzen.. als ob home/ home premium und prof nicht langen wuerde.. noch mal schnell business und ulimate dazu geknallt
 
@-adrian-: Hallo adrian, Ich fürchte, Du hast leider nicht verstanden, was carp in erster Linie sagen wollte: Die Ultimate-Versionen enthalten ALLE Features ALLER anderen, niedrigereren Versionen in einer Version vereint. Völlig unabhängig davon, ob nun auch noch Ultimate-Extras hinzukamen oder nicht. Wer unter Vista beispielsweise das Media Centre wollte (und jetzt bitte keine Diskussion über das Media Centre an sich, es gibt halt Leute die das mögen, und haben und nutzen möchten), hatte das in der Business-Version nicht zur Verfügung, sondern brauchte Ultimate. Die Home-Premium nützte in diesem Fall auch nichts, weil die noch stärker beschnitten war (keine Windows AD-Domänen-Mitgliedschaft möglich, nur als Beispiel). Allein der Fakt, das Ultimate ALLES gesammelt enthält, hat halt für manchen dazu geführt, daß er Ultimate wollte. Die Ultimate-Extras haben für mich keinen Kaufgrund dargestellt, sondern die All-In-One-Funktion. Microsoft hat allerdings bei Vista den Fehler gemacht, und diese Ultimate-Extras extra beworben, so daß sich mancher nur deshalb die Ultimate holte. Die Existenz der Ultimate lag aber nicht in diesen Extras begründet, sondern in der Vereinigung aller Features aller Versionen. So ist es bei Windows 7 noch immer, nun auch ohne Ultimate-Extras.
 
@Carp: Ich will eine Version für ALLE! Die ganzen Editionen von Win sind doch nur Auswüchse der Marketingstrategen. Warum nicht eine Version für alle ausliefern und bei der Installation die Featuresets anpassbar machen. Oder einfach allen die Ultimate geben und gut ists. Die "Versionen" von Windows waren bei XP noch ok, seit Vista hab ich nie verstanden warum man 6 Editionen braucht, oder so.
 
@Carp: Du nutzt dein Windows Ultimate also in einer Domäne? (dafür hätte aber auch die billigere Vista Business / Win7 Pro Edition gereicht). Du hast ein Mainboard mit TPM Chip um die BitLocker Verschlüsselung zu nutzen? Du nutzt die Software Restriction Policies? Was ist mit AppLocker, schon mal verwendet? --- oder muß ich dich jetzt im Namen von Microsoft für deien "großzügige Spende" danken. ;)
 
@Givarus: Siehe unten, du darfts nicht den Fehler machen dich auf Preisunterschiede der Systembuilder oder Updateversionen zu beziehen. Windows 7 Home Premium +100€ =Win 7 pro (Vollversion), bei der Systembuilderversion ist der Unterschied aber nur 40€.
 
@Givarus: Man kann während der Installation auswählen ob man Starter, Home Basic, Home Premium, etc.pp. installieren will. Allerdings nur wenn man ne Retail gekauft hat. Bei SB-Versionen geht das nicht.
 
@DennisMoore: Klar! Man kann...man kann -.- Nicht das was man kann ist relevant, sondern was man wirklich will und auch wirklich tut. Mit "Man kann..." Versionen teuer an den Mann bringen fällt unter "Man kann kräftig abzocken und suggerieren, wo es nichts zu suggerieren gibt.".
@WF die Editier-Funktion ist mal wieder im Anus!
 
@Hellbend: Sorry, aber was willste denn noch zusätzlich zu der Option die Edition bei der Installation wählen zu können? Und wieso teuer? Wenn Windows für jeden gleich ist, musst du jedem die Ultimate verkaufen, denn die hat alles an Bord was Windows kann. Und dann wirds wirklich teuer. Es ist doch gut, wenn man z.B. für seinen MediaCenter PC ne günstigere Version bekommt, dafür aber funktional eingeschränkt, als die die man auf dem Desktop einsetzt. Es ist immer besser zu sagen man kann als man kann nicht.
 
@Givarus: falsch! Wenn man nicht über Versionspolitiken gehen würde, dann könnte man den Entwicklungskostenverlust der Stundeten/Schüler und Co. Editionen nicht durch die Ultimate/Enterprise Versionen wieder reinholen. Ich pers. unterstütze aber für das gute OS gerne MS und hab ne 7 Ulti Retail ;) scheiß auf SB :P
 
@DUNnet: Es ist doch nur die Frage wie MS kalkuliert,oder nicht? Wenn es nur eine Version für alle gäbe, dann muss die eben so viel kosten, daß es für die Kalkulation passt. Ich wäre bereit ein paar EUR mehr zu zahlen und dafür keine Probleme mehr bei Upgrades und Umstiegen auf neue Versionen zu haben.
 
Genau das meine ich! @Carp bekommt nen Keks und ansonsten stimme ich @Givarus Aussage vollends zu - Ich will eine Version für ALLE! Die ganzen Editionen von Win sind doch nur Auswüchse der Marketingstrategen. Treffender hätte man es kaum formulieren können.
 
@Hellbend: Also ich hab jetzt eine Ultimate und bin recht froh darum.
 
@Kirill: Na dann erhelle uns doch mal mit deiner Happiness und dem unumstrittenen Mehr-Nutzen. @DennisMoore - die Mehrheit der Nutzer kann eigentlich keinen Mehr-Nutzen der Ultimate nachweisen außer dem, eine zu besitzen. MS spielt mit genau dieser Suggestion etwas unverzichtbares Besseres zu bekommen, was eigentlich jeder Version anheim fallen sollte. Fakt ist, das es wieder ein Versions-Kuddelmuddel gibt, für einen Mehr-Nutzen, der angeblich Bestimmten vorenthalten wird, die nicht volle Packung Geld hinblättern. Marketingstrategisch durchschaubar wie überflüssig.
 
@Hellbend: Alleine schon BitLocker und die installierbaren Sprachpakete sind (zugegeben, nicht für alle) ein riesiger Mehrwert.
 
@Kirill: Also TrueCrypt reicht und der Sprachwechsel stehen in keiner Relation zum Preis/Leistungsverhältnis einer Ultimate.
 
@Hellbend: TrueCrypt integriert sich aber miserabel ins System. Und meiner Meinung nach hat Windows, die normale Ladenausgabe, ohnehin ein mieses Preis-Leistungsverhältnis, ich hol die mir immer als SB.
 
@Kirill: Also ich hatte mit TrueCrypt nie Probleme. Stimmt, das Preis/Leistungsverhältnis ist immer unterirdisch und wird durch den Versionen-Kuddelmuddel auch nicht wirklich tragbarer. Ich bin da wie du und schau nach der version die mir grad am günstigsten Angeboten wird und die tuts dann auch bis zum nächsten BS-Fiasko^^
 
@Hellbend: Probleme hatte ich auch keine, aber BitLocker ist halt eleganter.
 
@Hellbend: Bei einer bestehenden Installation die Sprache zu wechseln kann vorteilhaft sein. Ansonsten wüsste ich auch keinen Grund für Ultimate. ^^
 
totaler Quatsch.Einfach 3 Versionen Vertreiben: Windows 8 Starter/Premium/Pro.Weniger ist mehr.Apple hat auch nur ein OS.
 
@sanem: Apple macht sein Geschäft aber auch mit hardware, also zieht der vergleiech nicht
 
@Ludacris: Apple verkauft das OS auch unabhängig. Die Preise scheuen keinen Vergleich zu Win.
 
@sanem: Ich befürchte mal wegen ARM-CPUs, Tabletts usw. werden das höchtens noch mehr. Ein weiterer Punkt ist der, dass man die Liste der verschiedenen Versionen auf die kompletten Vollversionen beziehen muss. Hierzulande, wo viele irgendeine Systembuilder Version oder eine Updtaeversion verwenden, kann man sich bei einem Preisunterschied von 20€ vielleicht wirklich fragen warum man da nicht einer Version daraus gemacht hat, aber in der Vollversion beträgt der Preisunterschied dann vielleicht schon 100€.
 
@Lastwebpage: Sind jetzt schon mehr als die meisten wissen. Es gibt beispielsweise ein Windows 7 Embedded für ThinClients (wobei ich mich frage, ob das nicht auch für Tablets geklappt hätte). Es gibt noch immer Windows CE, das noch immer in großer Zahl in Navigationssystemen Verwendung findet. Es gibt die versch. Serverversionen. @sanem: Aplle hat auch nicht nur ein OS. zumindest gibt es von MacOSX eine Client- und eine Serverversion. Und iOS für IPhone oder iPad unterscheiden sich wohl auch. Das sind zwar viel weniger Unterschiede als bei Windows, Quintessenz ist aber anscheinend, daß es mit nur einem einzigenSystem allein nicht geht.
 
@departure: Nicht zu vergessen, dass wohl bei Lion Schluss sein soll mit Client- und Server-Version.
 
@departure: OSX Server unterscheidet sich kaum von der Client Version, es werden nur zusätzliche Tools zur administration mitgeliefert (also in etwa das gleiche wie bei Windows). Bei iOS gibts nur eine Version, je nachdem wo man es aufspielt (iPhone/iPod oder iPad) wird die jeweilig angepasste GUI verwendet. Der Kernel (Darwin) und das Subsystem sind die Selben wie bei OSX. (iOS ist nichts weiter als ein angepasstes (entschlacktes) OSX). So gesehen hat Apple also 3 Editionen im Portfolio, Client, Server, embedded. MS hat wieviele, für ein und dasselbe OS? ..und das ist Quatsch.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Du hast wohl meinen letzten Satz nicht gelesen. Ich habe ja geschrieben, daß das bei Apple viel weniger sind, dennoch geht es wohl nicht mit nur einem einzigen System. Mehr wollte ich nicht sagen.
 
Toll und vor allem sehr nützlich. Echt...ein Roboter der puzzelt? Wow, bin ganz schön platt! Wieder so ne bekloppte und falsche News. Glückwunsch! Mein Tipp: Macht doch nen Windows 8 Ticker! Ist ja bald einer.
 
Die sache ist - in windows wird jetzt allein hinein gestopft, was bei anderen firmen in der letzten zeit erfolg hat - egal ob es der benutzer will oder nicht.. XP ist mir mit seinem aussehen und selner stabilität noch am liebsten.. ich brauche kein knall buntes windows, wo mit jeder version immer sachen verändert werden, und man erst googeln muss es es wieder zu finden.. ich will ein stabiles os - und nicht mit jedem neuen windows neue geräte kaufen, weil es für die alten mal wieder keine passenden treiber gibt..
 
@Horstnotfound: Hhmmm, Du brauchst kein knallbuntes Windows. Ich übrigens auch nicht. Aber was sagen wir jetzt denjenigen, die mit der scheinbar in Windows 8 vorgesehen Entschlackung durch flacheres, deutlicheres Design (Metro, zumindest wohl wahlweise) nicht einverstanden sind. Es ist scheinbar verdammt schwer, da alle Wünsche, Bedürfnisse und Befindlichkeiten unter einen Hut zu bringen. Als die neue XP-Oberfläche kam ("Luna"), war oft zu hören, dies sei unnötiges Klickibunti. Luna ist jetzt ein alter Hut und gilt als normal bis langweilig. Dann kam Aero, und wieder hieß es: "Igitt, Klickibunti!". Doch auch da trat offenbar eine gewisse Gewöhnung ein (insbesondere auch durch Windows 7, das auch Aero hat, mit ein paar zusätzlichen Features [im Vergleich zu Vista]). Nun wird das Design offenbar wieder flacher, nicht mehr so 3D-gewölbt, mit wenigen, aber kräftigen Farben, doch nun heißt es, das sehe aus wie Windows 3.1. Ich möchte diesbezüglich nicht in Microsofts Haut stecken, sie können es eigentlich nicht richtig machen, mindestens die zukünftige Hälfte aller User wird wieder was zu meckern haben.
 
ich finde die funktionen von ultimate sollte man in Professional einbauen und ultimate wegfallen lassen, wird meiner meinung nach immer sinnloser...
 
@flipidus: Besonders gut gefallen mir immer die Namen der Versionen. :-)
 
@qr69: stimmt, erst wars workstation, dann professional, dann business, jetzt wieder professional, hihi :)
 
Ich habe mir die Ultimate Version von Windows Vista und Windows7 ja auch sicher nicht wegen der "Ultimate Extras" gekauft.
Wer das wirklich getan hat, der hat auch nichts besseres verdient, als für "nichts" fast doppelt so viel bezahlt zu haben.
 
Hab' mich einmal mit Vista verarschen lassen, ein zweites Mal vertraue ich MS$ nicht. Eigentlich hätte das letzte Extra ein Upgrade auf Windows 7 sein sollen, kam aber nie ;)
 
@ignoramus: So ein Unfug. Du hattest scheinbar auch nicht kapiert, daß die Ultimate-Version die komplette Zusammenfassung aller niedrigeren Versionen war. Wenn Du die Ultimate aber extra nur wegen der Extras gekauft hast, hattest Du Dich entweder schlecht informiert oder wurdest falsch beraten. Ansonsten: Wolltest Du damals beim Wechsel von Windows 2000 auf Windows XP die neue XP-Version auch ernsthaft geschenkt verlangen? Zwischen den beiden war auch nicht der riesengroße Unterschied, in erster Linie war es zunächst mal Optik. Windows XP wurde erst mit den Service Packs besser, insbesondere mit SP2 und SP3.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles