Bradley Manning wurde aus Isolationshaft entlassen

Recht, Politik & EU Der mutmaßliche Wikileaks-Informant Bradley Manning ist aus der Isolationshaft entlassen worden. Das berichtete die britische Tageszeitung 'The Guardian' unter Berufung aus Angaben des US-Verteidigungsministeriums. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wurde Zeit. Da haetten die Zustaendigen schneller reagieren muessen. Es gab ja auch in den USA massive Kritik an der Isolationshaft. Aber in absehbarer Zeit sollte dann auch die Verhandlung gegen ihn beginnen.
 
@Valfar: Ob die Verhandlungen dann fair verlaufen weiß nur der Geier!!!
 
@skulltor: <ironie> Alle Häftlinge des Militärs bekommen eine faire Verhandlung, siehe Guantanamo da klappt es doch auch wunderbar </ironie>
 
@DrJaegermeister: Das kann man nicht vergleichen. Die gefangenen in Guantanamo unterlagen nicht (also die USA haben einfach beschlossen das das so ist) den amerikanischen Gesetzen und mussten deshalb auch nicht Gesetzeskonform behandelt werden.
Manning muss dagegen nach amerikanischem Militaerrecht verurteilt werden. Aber man wird, sofern er schuldig ist, mit Sicherheit ein Exempel statuieren wollen. Auch wenn der Militaerstaatsanwalt bereits signalisiert hat, dass er im Falle der Verurteilung in allen Punkten nicht die Hoechsstrafe (Todesstrafe) fordern wird, wird Manning mit Sicherheit sehr lange eingesperrt werden.
 
@skulltor: Um das sicherzustellen hat er einen Anwalt. Und sofern der Militaerstaatsanwalt nicht versucht, wikileaks irgendeine Mitschuld anzudichten ist die Verhandlung auch wenig spektakulaer. Entweder er hat die Daten nicht gestohlen, dann wird er freigesprochen, oder er hat die Daten gestohlen, dann wird er fruehestens als alter Mann aus dem Gefaengnis kommen. Das einzig interessante ist dann nur noch, ob entschieden wird, ob es sich um eine Geheimnisweitergabe an eine feindliche Macht handelt.
 
@Valfar: Für die USA ist der ganze Rest der Welt eine feindliche Macht ;)
 
@skulltor: nö- das sie nicht fair verlaufen werden weiss jeder mit ein bisschen politischem Durchblick
 
So jetzt könnt ihr wikileaks jünger endlich nen frieden geben
 
@Ludacris: Frieden? Niemals! Solange der inhaftiert ist schreit das nach Vergeltung.
 
@DrJaegermeister: hm. Ich wünsch ihm 4x lebenslang.
 
@Ludacris: Du bist ja auch ein Unmensch.
 
@DrJaegermeister: nicht wirklich. aber wenn er wirklich all die dokumente an wikileaks weitergeleitet hat, dann gehört er bis ans ende seines lebens ins gefängnis - das hat jetzt nichts damit zu tun dass ich wikileaks absolut nicht leiden kann, für sinnlos und absolut überbewertet halte und denke dass es geldmacherei hoch 3 ist (hat man eigentlich von assange noch je was gehört?) - sondern damit dass es schlicht und ergreifend hochverrat ist. stell dir vor du bist beim militär deines landes (sei es österreich, deutschland oder die schweiz, keine ahnung woher du kommst, ist da aber auch egal) und du gehst in ner pause aufn pc, entwendest tausende daten und stellst sie dann indirekt ins internet. Anschließend kommt man darauf, dass du das warst - und das ist der springende punkt - was glaubst du passiert dir? genau das gleiche, dennwenn er es war gebührt im die nächst höchste strafe nach der todesstrafe und das ist eben "n mal lebenslänglich", wobei das nur symbolisieren soll, dass er nie wieder raus kommt, denn bei lebenslänglich kommt man normalerweise nach ~ 80 jahren wieder raus ,wenn er es allerdings NICHT war gehört er freigelassen...
 
@DrJaegermeister: Na kommm, nicht untertreiben. ^^
 
@Ludacris: Er hat gemacht was er für richtig gehalten hat und nur das zählt, wenigstens einer der sich auflehnt. Mit dem Militär brauchst du mir nicht zu kommen, Kurt Tucholsky hat es damals schon auf den Punkt gebracht: „Soldaten sind Mörder“
 
@Ludacris: Und wie viel Lebenslang würdest du dem Priester geben der in USA den Koran verbrannt hat und dadurch gleich 6 UN Mitarbeiter getötet würden?
Für mich, bin ich froh das die Schweinereien der USA rauskamen, zeigt nur schön die Fratze einer Weltmacht die sich um jeden preiss an der Spitze der Macht halten will, egal ob der Rest der Welt ins Grass beist.
 
@Ludacris: Hochverrat, dass ich das schon lesen muss. Die Koppulung einer Bürgerlichen- oder Hirachischen Schuld an ein Staatensystem was sich unloyal gegenüber dem Finanzies verhält - uns. Kein Unternehmen der Welt würde sich in einem Vertrag an das knechten was global Politiker so beschließen, nur wir verwenden unser Druckmittel, das Geld, überhaupt nicht. Wir lassen uns sogar noch diktieren von einer erschaffenden Macht welche international als Militär oder im Inland als Polizei gegen uns Arbeite(t) / (n dürfte). Das ist aber kein populistisches gefassel einer Verschwörungstheorie sondern zutreffende Realität.
 
@DrJaegermeister: Manche finden Handy und Autofahren auch für richtig, das heißt aber nicht das es richtig ist. @lubi7 Hat der Priester die Mörder verraten wo die UN Menschen sich treffen? Aber naja denk doch an die Kinder!!!!!(aberrrr psst vergessen wir schnell die RPGs die deutlich zu sehen sind)
 
@SpeedFleX: Ist nicht vergleichbar, Handy und Autofahren gehört nicht zu den Dingen die man aus tiefster Überzeugung macht.
 
@DrJaegermeister: ok manche fliegen in Türme rein mit Menschen aus tiefster Überzeugung, ist das vergleichbar?
 
@SpeedFleX: Natürlich nicht! Diejenigen die in die Türmen reingeflogen sind waren Mörder, bei Manning sind diejenigen die ihn seiner Freiheit berauben die Mörder.
 
@DrJaegermeister: Wenn infos geleaked werden, zb Undercover Bürger die helfen wollen Faschistischen Gruppen aus ihre Land zu vertreiben, und die dann umgebracht werden, steht dann Manning immer noch seine volle Freiheit zu? Ich finde nein, aber ich kenne nicht alle infos weshabl ich abwarten möchte was ein Gericht sagt, aber wenn es so stimmt dann ist er moralisch gesehen kein Held sondern einen Killer.
 
@SpeedFleX: Undercover Bürger? Faschisten? Hast du deinen Teppichboden geraucht?
 
@DrJaegermeister: Ne trink net ma alk^^ Aber ja solche Märchen Figuren wie der Santa Klaus und Mushin Musa Matwalli Atwah, ey ne warte die waren ma echt , sryZ zuviel Moutain Dew getrunken
 
@Ludacris: Warum sollen sie Frieden geben? Das Unrecht und menschenrechtswidriges Handeln ist bzw. war doch nachgewiesenermaßen erfolgt! Deutlicherer Klartext: Die USA haben gegen ihn gegen die Menschenrechte verstoßen, die Menschenrechte, die die USA angeblich doch ach so hoch halten, aber eben nur bei Staaten, die den USA nicht genehm sind. Ansonsten sind Menschenrechts-Verstöße im eigenen USA-Land und in anderen Ländern erlaubt, wenn das den eigenen Interessen dient! Und das hat sich unter Obama nicht geändert. Auch Präsidenten haben schon Folter befürwortet (Bush). Soweit zum (Un-)Rechtsverständnis der "demokratischen Führungsmacht"!
 
Hat Wikileaks eigentlich schon einen neuen Informanten? ;)
 
@GlockMane: von mir n plus. denn so ganz unwahr ist deine vermutung nicht, dass sie nur übelst wenig informanten haben. naja, bis jetzt hat wikileaks nicht wirklich was sinnvolles gebracht. weder sehe ich änderungen auf der welt, noch weis ich heute von dingen die eh nicht jeder schon immer wusste. aber ist eigentlich mit allem so. das japan beben ändert nichts in der welt. der atomgau in japan ändert auch nichts. die explodierte ölplatform ändert auch nichts. n schwarzer us-präsident ändert auch nichts. was solls...
 
@Nippelnuckler: Das sehe ich anders. Alles ändert alles - zwar nur ein bisschen, aber immerhin. Natürlich führen solche Enthüllungen nicht gleich zu sichtbaren Veränderungen. Wenn jetzt einfach ein paar Köpfe gerollt wären, hätte das ja auch gar nichts gebracht. Wikileaks und die Medien insgesamt bewirken mit ihrer Kontrollfunktion aber, dass Unternehmen/Nationen sich bewusst sind, dass sie sich nicht alles erlauben können und unter dem Auge der Öffentlichkeit sind.
 
Freut mich für ihn. Für die USA natürlich wieder der übliche Wahnsinn, dass direkt wieder mit Folter (nichts anderes ist Isohaft) reagiert wird, und dass auch noch im Wikileaks-Kontext bei dem es ja um Freiheit und Aufdeckung von Mißständen beim Thema Menschenrecht und Meinungsfreiheit geht... . Was für eine brachiale Skrupellosigkeit die USA mittlerweile in Sachen Menschenrechtsbruch zeigen ist echt ekelerregend - sogar Menschen auf die die Welt schaut werden mittlerweile offen gefoltert und drangsaliert.
 
Man sollte den Fachismus wieder einführen dann muß man sich erst gar nicht die Mühe machen, sich viele Lügen und Ausreden auszudenken wenn man foltert, mordet und Krieg führt! Soll die USA einfach dazu stehen aber nein die Fratze des Imperialismus ist halt so vielseitig als das man Ihr einen Namen geben kann!
 
America wird doch nicht vernönftig werden wollen !
 
@filebla: Die Unvernunft sitzt immer im weißen Wigwam in Washington, raucht das falsche Kraut in der Kriegspfeife und fordert Menschenopfer. Das wird in den USA so gemacht. Wie in anderen Ländern: die Kriegsgeilen greifen nach der Macht, Behörden und Militär begehen skrupellos Schwerverbrechen.
 
Ich hoffe man entscheidet hier wirklich unabhängig und vernünftig, und spricht ihn frei....
 
@legalxpuser: Das widerspricht sich etwas. Wenn es eine unabhaengige und vernuenftige Entscheidung geben soll kann diese erst nach einem Prozess erfolgen. Und ein Freispruch waere dann nur vernuenftig, wenn er unschuldig ist.
 
Der arme Mann sitzt wegen den Verbechern der US Armee sowie deren korrupten Politiker armes Land.
 
@Menschenhasser: tja für die Amis ist er auch ein Terrorist. Halt nen Daten Terrorist. Geht da ganz schnell. Traurig aber wahr.
 
leider alles nur noch ein Witz weil er durch die USA weltweit vorverurteilt wurde.....da sitzen dann fettleibige mit Hornbrillen und Uniformen bewaffnete pensionierte Staatssekrärterinen....3.Reich lässt Grüßen oder schon 4.?? s.Arizona Haftbedingungen.....
 
In viel Aspekten basiert das Weltwirtschaftssystem auf Vorteilnahme und Unrecht. Der Art von Struktur ist nur durch Militärs am Leben zu halten. Dieses wiederum ist nur mittles Geheimhaltung und Maulkörbe möglich.
Was Manning tut ist solche Tatsachen zu entblösen und der "Mann in der Strasse" etwas Durchblick zu eröffnen. Als junge Luftsoldat in Arabien hab ich damals öfters gedacht; "Wenn Die zu Hause nur wüsste was hier los ist!" Inzwischen weiss man es im etwa. [ges. Dt. stämmiger RAF Veterän.]
 
@FlyBye88: Mit maximal 23 Jahren (FlyBye88, wobei ich die 88 mal als dein Geburtsjahr deute und nicht als irgendwas anderes) hast du "damals" als "junger Luftsoldat in Arabien" etc.pp. und du bist "RAF Veteran"? Hat die RAF nicht viel früher (70er, auch noch 80er) agiert und hat sich bereits 1998 selbst aufgelöst? Oder hab ich jetzt irgendetwas falsch verstanden?!
 
@eN-t: sicher etwas daran aber RAF war ein politisch motivierter Verein und muste sich deshalb irgendwann auflösen....heute ist das anders weil es nicht mehr um politische Ansichten geht sondern um die Versklavung und das gegenseitige Aufhetzen der Weltbevölkerung gegeneinander durch einige wenige...über Politik sollte man da erst nachdenken wenn die Milliardäre in sicheren Volksgefängnisen auf ihren Prozeß warten.....
 
wahr ja eigentlich schlecht drauf gegen WF weil sie alles zu Google stellen....aber siehe da auf einmal wurde ich deshalb ehrlich und WF hat alles gelöscht......warum nicht gleich so????
 
will damit keine Kritik an der Seite ansich äußern aber was die mit eingelogte Mitglieder abziehen ist kriminell....alles kann durch Google weltweit gelesen werden....wer nicht glaubt mal seinen Nickname bei Google eingeben.....wozu bitte einloggen wenn alles nicht hier sondern weltweit zur freien Verfügung gestellt wird???...bitte nicht löschen sondern Antwort!!!!!
 
Lasst den Jungen gehen, der hat genug..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte