USA: FBI durchsucht Haus von Torrent-Uploader

Filesharing Bei dem US-Schauspieler und Mitglied der Schauspielergewerkschaft Wes DeSoto hat die Ermittlungsbehörde FBI eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Angeblich soll er mehrere Filme im BitTorrent-Netzwerk veröffentlicht haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer nutzt denn heutzutage Torrent noch für illegale Downloads? Selbst dran blöd wenn mans noch nutzt! Für Warez-zeugs viel zu gefährlich!
 
@Magguz: Auch ist man bei Torrents auf die Verbreitung angewiesen. Bei 1Clickhostern kann ich die Dateien immer abrufen mit vollen 100mbit.
 
@JacksBauer: yup... Wollte mir letztens was runter laden über torrent, war glaub ich ein Patch... Alle Server waren down, deshalb musste ich auf Torrent umspringen... 30kb/s hab ich gehabt und das bei einer 500MB Datei... Habe es mir dann anders überlegt und einfach abgebrochen ^^
 
@Magguz: Das dumme ist noch nicht mal das torrent netzwerk sondern, dass der die Kopie die er sowieso schon hatte upzuloaden. Fehlt ja nur noch wenn die Dinger inneerhalb des Zeichen nummeriert sind.
---

Was das Netzwerk angeht, würde das viel lieber für meine Datenübertragung zwischen den 2 Wohnungen nutzen als Hoster und FTP. aber wenns halt nicht verbreitet ist -.-
 
@Magguz: Wenn du TPB oder sonstige PUBLIC-Dreckstracker nutzt, selber schuld... die Leute leechen dort alle nur und geben nichts her... hier bitte: http://goo.gl/WPdYU (ein Wikipedia Eintrag). Auf den richtigen Trackern gibts genug Kimis^^ ( http://www.kimsufi.com/fr/ ) 100mbit upload und so, sorry, aber ich bin der Meinung, das Torrent schneller ist als Rapidshare (trotz Premium). Da Rapidshare einer Auslastung unterliegt und die auch nicht unbegrenzt Bandbreite haben.... Muss zu meinem Schutz aber sagen (die Wahrheit natürlich), das ich seitdem ich eine XBox360 hab, aufgehört hab damit und alle gebrannten Datenträger zerschnitten habe... 10€ für ein Secondhand-Game find ich nicht sonderlich schlimm, trotz so Trottel-Vereine wie EA... Ausserdem macht es mir wirklich tierisch Spass irgendwelchen Achievments nachzulaufen, diese Freude wäre "mit einem Zauberlaufwerk" recht klein, da sich die Punkte ja nicht auf ein Konto summieren und so :D
 
nur wenn ihr mit Torrent nicht umgehen könnt, heißt es nicht dass es schlecht ist.. zudem habt ihr bei den tollen filehoster meist als free user beschränkungen wie limitierte geschwindigkeit und downloads pro stunde..
 
@Ichigo2k8: das hat nix mit umgehen zu tun! Es ist durch den Zwangsupload einfach unsicher bei Warez!
 
@Magguz: Filehoster sind viel schlimmer, Logging ohne Ende(rapidshare speichert ihr Zeugs minimum 1 Jahr) und wenn du mal für Premium geblecht hast, hat man noch mehr Bezug zu deiner Person. Ich kenn auch aktuell mehr Leute die in den letzten Monaten ne Abmahnung wegen Filehostern bekommen haben, als Leute die noch an gemeinsames Sharen glauben. Scheint auch so, als seist du nie in den Genuss von privaten Trackern gekommen. Dort sind 4 Jahre alte Torrents und Speed kein Problem.
 
@Ichigo2k8: Free User... Ich gönn mir den Service für 5 Euro im Monat.Auch gibt es genügend Hoster wie files.mail.ru die ohne Premium Mitgliedschaften auskommen. Was machst du bei einer 4 Jahre alten Torrent Datei wo keine Seeder mehr sind? Warten bis einer wieder einen Upload startet? Ne danke. DIe Auswahl ist mittlerweile auch viel größer bei den Hostern.
 
@JacksBauer: da lob ich mir das Usenet ^^ hat zwar nicht so ne lange Vorhaltezeit, aber der Download geht deutlich einfacher ^^
 
@JacksBauer: Ich würde ganz einfach eine Reseed-Anfrage oder einen Request stellen, aber das geht bei öffentlichen Kack-Trackern wie TBP ja nich... Siehe dazu re:10.
 
@Magguz: nur gratis kostet nix, sonst kann ich ja gleich ins kino gehn etc.
 
@Magguz: AntiLeech...
 
Warum hat man nur das FBI vorbeigeschicht und nicht gleich ein komplettes Anti-Terror Team? Haben die Jungs nichts zu tun, oder wieso haben die Ressourcen übrig die Bude eines kleinen (angeblichen) Filesharers zu durchsuchen?
 
@Memfis: Weil er Filme veröffentlich die er als Prerelease Version auf DVD bekommen hat. Da hat er ganz bestimmt einen Vertrag unterschrieben und den gebrochen, dass er dann verklagt wird ist schon richtig. Eine Hausdurchsuchung durch das FBI klingt vielleicht etwas übertrieben, war aber wohl notwenig um beweise zu sichern. Die Filmindustrie mag vielleicht auch einiges an Lobbyarbeit geleistet haben. Immerhin sind mit der Produktion solcher Filme ne ganze Menge Leute beschäftigt und die Filmindustrie muss wohl einiges an Steuern an die USA zahlen.
 
@slimshady322: Eine Hausdurchsuchung hätte doch genauso gut von der Polizei vorgenommen werden können.
Und die Filmindustrie wird bestimmt auch zahlreiche Schlupflöcher gefunden haben, wie man es am besten umgeht Steuern zu zahlen.
 
@William Thomas: Die Polizei hat aber nichts zu melden, wenn es über Bundesstaatgrenzen hinaus geht.
 
@Memfis: Warum man ein FBI Team vorbeigeschickt hat? Ganz einfach aus dem Grund, dass sie in diesem Fall zuständig waren...
 
@Memfis: Ja, auch du bist Terrorist! :)
 
find ich gut. jedem Filesharer sollte die Hände gebunden werden!
 
@ProSieben: Deine Vorfahren waren bestimmt auch die ersten die damals HEXE! geschrien haben ;)
 
@JacksBauer: Das ist noch gar nichts im Vergleich zur Hostienschändung!
 
@JacksBauer: Ey nichts gegen Hexenverbrennungen die waren damals die Unterhaltung von heute. Positiver Nebeneffekt die Schwiegermutter war auch gleich entsorgt ... *hust* für die werte Freundin/Frau im "Altenheim" ^^
 
@JacksBauer: was hat das eine mit dem anderem zu tun? Du willst doch auch für deine Arbeit Geld oder? Wenn sich jeder das Kostenlos herunterladen kann OK... aber wenn man damit Geld verdienen will oh nee.
 
@ProSieben: Und derjenige der es dann nicht runterladen kann kauft es automatisch?
 
@William Thomas: das ist wohl nur die Ausrede, die sich alle sich selbst einreden, damit die Leute die illegal alles herunterladen kein schlechtes Gewissen haben. Macht nur weiter so! Ich hoffe ihr werdet es alle bereuen!
 
@William Thomas: Wieso sollte ich etwas runterladen, was ich nicht sehen/ hören will (außer bei Porn, wo es nur um 'ich habe 267.000 Bilder und 34654 Videos' auf dem Schulhof geht)? Und wenn ich etwas herunterlade, weil ich es sehen/ hören will, dann kann ich es auch kaufen, in der Videothek ausleihen oder mir von einem Bekannten eine Privatkopie besorgen. Macht man dies nicht, begeht man eine Straftat. Jegliche andere Aussage ist einfach der billige Versuch eine kriminelle Handlung zu trivialisieren. So einfach ist das. Das Problem ist einfach, dass es in letzter Zeit ein deutlich verschobenes Rechtsbewusstsein beim diesem Thema gibt. Traurig sowas. Und komm jetzt nicht mit 'die Preise sind zu hoch'. Wenn die Preise zu hoch sind, dann muss ich warten oder verzichten. Aber sicherlich nicht kriminell werden ...
 
@JoePhi: Ich gebe dir im prinzip zwar recht, dass das nach fadenscheiniger ausrede usw. klingt wenn man sagt, man würde sich dieses und jenes sowieso nicht kaufen und lädt es dann einfach runter. ganz vom tisch zu wischen ist diese argumentation aber dann auch nicht! habe auch so manchen inhalt zuhause, den ich mir niemals kaufen würde, jedoch sehr wohl von nem freund kopieren würde bzw. aus dem TV aufzeichnen usw. ganz so einfach ist die sache auch wieder nicht!
 
@brnd: Von nem Freund kopieren oder vom TV aufzeichnen ist ja auch erlaubt. Das ist ja gerade der Unterschied. Es ist ja nichts gegen eine Sammelleidenschaft zu sagen ... solange diese eben legal abläuft. Wenn man sich das Zeug aber illegal beschafft, dann sollte man eher in sich gehen und verzicheten ... oder sich es eben ausleihen oder etwas warten und dann kaufen. Es hat sich bei vielen Leuten eben leider festgesetzt, dass das Kopieren eben 'nicht schlimm' wäre. Dass es sich hierbei um eine Straftat handelt, ist vielen Leuten vermutlich gar nicht klar.
 
@JoePhi: Wenn es nach der Industrie geht sollte auch die "Privatkopie" verboten sein.
Ich benötige keine Ausreden, neue DVD's erhalte ich je nach Verfügbarkeit von meiner Wunschliste. Ältere Filme findet man zum Teil schon für zwei Euro.
Einerseits gibt es hier Leute die sich über Filesharing aufregen, andererseits rümpfen einige ein paar News weiter dann die Nase weil man "nur" die "billige" Version von Windows 7 hat.
 
@William Thomas: Wenn es nach der Industrie geht, dann wären noch ganz andere Sachen verboten. Aber danach geht man nicht, sondern nach dem geltenden Recht. Und wer dies nicht tut, ist ein Krimineller. Da gibt es kein wenn und aber. Und wenn einem die Gesetzeslage nicht passt, kann man noch immer in ein anderes Land auswandern, in dem die Gesetze anders ausschauen. So einfach ist das. Du kopierst also Filme entgegen der Rechtslage aus dem Internet? Klasse. Du bist also ein Straftäter. Kann man sehen wie man will. Ich finde sowas eben nicht so klasse und halte mich an die Gesetze ... oder rege mich zumindest nicht auf, wenn jemand, der eine Übertretung gemacht hat, die ich auch tue (z.b. zu schnell mit dem Auto gefahren), bestraft wird.
 
@JoePhi: Wozu kopieren, wenn die DVD's vom Internetverleih zugeschickt werden?
Und wie jemand schon mal sagte. Man gibt den Leuten keinen Hammer in die Hand und sagt denen, dass sie damit keinen Nagel in die Wand schlagen sollen.
 
Gute Tat aus der Rubrik "Gute Jungs (=FBI) und boese Jungs (Filesharer, Netzaktivisten, Uploader). Danke für diese eindruckvolle politische Botschaft unter dem Vorwand eines Verbrechens. Warum umstellt die Nationalgarde nicht das Haus und nebelt es ein und stürmt mit einem SWAT Team die Holzbude? ...stimmt wir sind nicht in Hollywood.
 
@jayzee: na ja ... wenn dieser Typ die Filme wirklich hochgeladen hat, dann hat er tatsächlich ein Verbrechen begangen. auch wenn das hier viele so nicht wahrhaben wollen. Dass diese FBI-Geschichte ggf. übertrieben ist, kann ich nicht beurteilen. Mal abwarten ob da eine Anklage und ein Verfahren rauskommen.
 
@jayzee: Was hat die Nationalgarde oder ein SWAT Team mit der Sache zu tun? Das FBI ist nun einmal zuständig in solchen Fällen...
 
@Whistler2010: Ich hatte eine Frage gestellt... dass meine Schilderung mit SWAT und Nationalgarde eine Übertreibung darstellt ist deutlich lesbar. Ferner habe ich auf die Tatsache angespielt, dass diese Meldung auch aus einem Hollywoodfilm sein könnte
 
Ja immer diese illegalen Uploads...Das ist ja schon fast eine Frage der nationalen Sicherheit da drüben -.-
 
@lalla: Ganz so abwegig ist das nicht. Da die USA absolut nichts sinnvolles produziert, ist deren Hauptexportgut das, was in Hollywood produziert wird. Und wenn man an diesem Geldstrom etwas "abwürgt", dann geht deren Wirtschaft zu Grunde! Wenn das nicht eine Frage der nationalen Sicherheit ist? ;-)
 
Wenn man beim Raubkopieren ein Messer in der Tasche hat.Ist es dann eigentlich bewaffneter Raub? :-D
 
Ich will jetzt keine Diskussion über Filesharing losbrechen, aber wenn einer watermarked Filme uploadet ist er selber schuld.
 
@Zaru: *zustimm*
 
Haha ein Schauspieler..

infiltriert sie von Innen heraus ^^
 
Wer zum Teufel ist dieser "Schauspieler" Wes DeSoto? Google findet nur den Text zu diesem "furchtbaren" Verbrechen. Wo spielt er mit und muss man den überhaupt kennen?
 
@Kobold-HH: Hat in 6 Transen und Lady Boy Pornos mitgespielt.
 
@Kobold-HH
Wes DeSoto ist ein Komparse vom Film 300
 
Laut IMDb war er einmal in "CSI- Den Tätern auf der Spur" dabei (im Abspann wurde er nicht erwähnt) und in einem Film namens Sol Goode. Scheint ein kleines Licht zu sein.
 
wer sowas schon macht sollte unbedingt DHT deaktivieren....sonst ladet ihr von Abmahnanwälten.......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles