Fast 2 Mrd. ARM-Prozessoren pro Quartal verbaut

Wirtschaft & Firmen Das boomende Interesse bringt dem britischen Chip-Entwickler ARM eine satte Steigerung seiner Geschäftsergebnisse ein. Die meisten Handy-Prozessoren basieren auf dessen Architekturen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube das wird Intel nicht so gefallen.
 
@HatzlHotzl: Richtig schlimm für Intel wird es erst, wenn anständige ARM-Desk-/Laptops mit massenmarkttauglichen Betriebssystemen verfügbar sind.
 
@micropro: denke ich auch und durch den smartphone-boom, dem erfolg für ARM wird sich diesbezüglich sicher was entwickeln ... oder ARM wird von aufgekauft ... von wem auch immer.
 
@HatzlHotzl: klärt mich auf, ich dachte ARM lizensiert die Architektur nur und andere hersteller (VIA, Intel ect.) fertigen dann die CPUs :S
 
@Ludacris: so ist es. Und je mehr ARM-cpu produziert und verkauft/verbaut werden, desto mehr Umsatz erwirtschaftet ARM.
 
@micropro: ja klar, nur wirtschaften die firmen die die Chips erzeugen ja auch sehr gut ;)
 
ich möchte nicht wissen, wie das geschäft boomen wird wenn windows 8 fertig ist :D
 
@Ludacris: wenns den wirklich richtig auf ARM läuft
 
@Henno: wird es microsoft arbeitet mit hochdruck daran. Das ist sicher auch ein mitgrund warum Microsoft bereits jetzt Windows 8 an große OEMS (HP ect.) gibt :)
 
@Henno: und sie kommen wie immer (jahre) zu spät damit, darf man nicht vergessen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen