Samsung soll Drucker-Betriebssystem geklaut haben

Wirtschaft & Firmen Das deutsche Software-Unternehmen CCP geht wegen angeblichem Technologieklaus gegen den südkoreanischen Technologiekonzern Samsung vor. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin 'Impulse' in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf Druckern läuft doch bestimmt Linux oder?
 
@Spaceboost: Dann wäre es aber auch ein Rechtsverstoß, wenn Samsung den Einblick in den Code verweigert. Man erinnere sich da nur an D-Link und Cisco/Linksys.
 
@Spaceboost: warum sollte?
 
@Spaceboost: Auf Samsung Drucker läuft CCP, steht doch oben.
 
@Spaceboost: nein das hat nichts mit Linux oder so zu tun, siehe:
http://www.ccp.de/basic-technology-de.html
 
@Spaceboost: Auf einigen schon, aber eben nicht auf denen um die es hier geht.
 
Jaja der böse Technologieklaus war wieder am Werk xD
 
Und nicht nur das...
 
Wenn es sich wirklich nicht nur um ein dusseliges Patent sondern UM EIN GANZES OS handelt, dann finde ich die Klage absolut gerechtfertigt! Vor Allem finde ich heftig: 7,8 Mio Drucker nutzen das und die Firma erhält nur 10.000€ Lizenzgelder....
 
...aber wieso ein deutsches Unternehmen ein südkoreanisches vor einem US-Gericht verklagen kann, muss mir jetzt trotzdem mal einer erklären! Wenn sowas geht, dann werde ich jeden, der mir irgendwas antun sollte, auch direkt dort vor Gericht zerren und als Multimillionär fortan nur noch Cocktails in der Südsee schlürfen. ^^
 
Also wenn ich sehe das man mit Verklagen bald mehr Geld verdient wie mit regulärer Arbeit dann sollte ich doch besser auf Anwalt umschulen. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check