Bericht: YouTube in Kürze mit Hollywood-Filmen

Musik- / Videoportale Laut einem Bericht der Website 'TheWrap' wird YouTube in Kürze ein Video-on-Demand-Angebot für Hollywood-Filme starten. Gegen eine Gebühr wird man aktuelle Spielfilme über das bekannte Videoportal streamen können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
solange man das Angebot nur auf dem Computer benutzen kann wird es wohl nicht wirklich einschlagen...da sind Microsoft/Apple/Sony besser aufgestellt! Klar man kann den Laptop am TV anschliessen...aber das ist auch nur eine Notlösung! Vielleicht wird es gelingen wenn Google TV einmal starten sollte. Edit: OK wenn man die Filme Kaufen kann sieht es besser aus...nur sollte das Angebot dementsprechend gross sein...in Europa hat wohl Microsoft und Apple das Grösste Filmangebot und die sind nicht wirklich riesig (Xbox USA: 40 000 Filme/Serien und in Europa ca 1000-2000 Filme)
 
@Edelasos: PC am TV=Notlösung? Ich habe Videorecorder, Homeserver, Mediaplayer, schnell mal surfen usw alles in einem Gerät. Stromverbrauch bei Full HD 36 Watt, Stromverbrauch im Standby < 1Watt, mit Fernbedienung und Handy steuerbar - also das würde ich nicht als Notlösung bezeichnen, sondern als DIE Lösung.
 
@mcbit: Naja...ich verwalte die Musiksammlung xBox und Filme (wenn ich einmal kaufe) kaufe ich auch mit der xBox...was bringt mir das wenn ich den Pc vor den TV stelle oder nschliesse? Dann Stream ich das lieber aber das wird wohl nicht so einfach sein mit einem DRM Geschützten Film
 
@Edelasos: Die XBOX hat aber nur begrenzte Möglichkeiten. Versuch mal, Internetradio damit zu hören;) Oder Bluray zu gucken;) oder eben mal bei Youtube durch die Playlists zu stöbern;) Oder etwas von TV aufzunehmen, was man später gucken möchte aka Timeshift-TV;) Dazu der doppelte Stromverbrauch. Also bietet mir mein Home-Media-PC per HDMI am TV doch wesentlich mehr Möglichkeiten. Ich wollte nur sagen, es ist schon lange keine Notlösung mehr, wie Du das ausgedrückt hast.
 
@mcbit: Internetradio kann ich mit meiner Swisscom TV Box und Youtube ist im TV Integriert und Funktioniert auch Reibungslos. Aufnehmen kann ich auch mit meiner Swisscom TV Box...kann es einfach nicht auf andere Dinge übertragen! Naja ich finde es eine Notlösung wenn du Filme über den PC am TV anschauen musst. Und für Blu-ray filme hab ich ein ecinema :)
 
@Edelasos: Ich hab lieber alles compakt inn einem Gerät. Zumal ich das Ding gleichzeitig als Server nutze, sodass ich im Wohnzimmer auf den TV filme streamen kann, und auch meine Kids können per XBOX Filme gucken. Es ist und bleibt also keine Notlösung, der PC am TV. Das ist das Einzige, was ich aussagen möcht. Und damit beende ich den Schwanzvergleich.
 
Nach Gebühr habe ich aufgehört zu lesen. Ich denke die Leute setzen da eher auf Netflix und Co. Dort kriegen sie wesentlich mehr für ihr Geld, unabhängig von dem Preis, den Google jetzt dafür ansetzt.
 
dann aber hoffentlich auch mit hd und möglichkeiten mit divx und nicht nur flash.
 
@freeman86: HD wird´s sicherlich geben, aber DivX oder dergleichen kannst du dir mit Sicherheit abschminken - die werden die Filme nicht als Download anbieten, sondern - wie oben gesagt - nur streamen. Was nicht heißt, dass man die mit entsprechenden Programmen abspeichern könnte.
 
@Mordy: Man kann die Download Funktion beim DivX Webplayer auch deaktivieren, was die Laien schon mal am abspeichern hindert. Wie bei Duckload und anderen DivX Hostern.
 
@JacksBauer: Jaja, schon klar. Aber wir reden hier über Youtube und nicht über Duckload oder andere DivX Hoster. YT wird da mit Sicherheit bei Flash bzw. HTML5 bleiben.
 
Find ich eigentlich ganz gut! Bei Apple z.B. brauchst du iTunes. Bei Google hingegen nicht. Das wird sicherlich alles über den Browser laufen. Und außerdem brauch man den Film nicht zuladen, sondern man kann ihn direkt anschauen. Voraussetzung ist natürlich eine vernünftige Leitung. Man möchte ja kaum ständige Bufferpausen im Film haben ;)
 
Ich will ja nicht weinen, aber erstmal sollte das Geld in besserer Server und Leitungen fließen. Das reicht vorne und hinten nicht. Vor einigen Monaten konnte ich 1080p-Videos noch ohne Probleme schauen. Die gleichen Videos laufen seit geraumer Zeit so gut wie gar nicht mehr. Ewige Ladezeiten, wenn es überhaupt anfängt zu laden, trotz Vorladen hört das Video manchmal auf zu spielen etc. Und das nicht nur bei 1080p. Videos schauen auf YouTube macht seit geraumer Zeit keinen Spaß mehr.
 
@eN-t: Ach das ist ein generelles Problem mit dem "plötzlich aufhören"?
 
@karstenschilder: Bei mir taucht es nur bei einigen Videos auf und meistens, nachdem ich vor- oder zurückgespult habe. Dann sehe ich den roten Balken, der langsam fortschreitet (Vorladen) und das Video beginnt nach einer Weile zu spielen. Doch obwohl der rote Balken dann schon bis zum Ende geladen hat, hört es manchmal auf und dieser rotierende Kreis erscheint. Dann komme ich irgendwie gar nicht mehr dazu, das Video zum Laufen zu bringen.
 
@eN-t: Genau das kann ich auch beobachten. Zum laufen bekomme ich es nur, wenn ich den Browser schließe und neu öffne. Hatte irgendwie den Flash-Player von Chrome in Verdacht. Wenn du aber das Problem mit einem anderen Browser hast, dann wars das nicht.
 
@eN-t: Bei mir laden die Videos schnell und sofort. Vielleicht sind die Routings zu Youtube bei dir schlecht oder du hast deinen Cache falsch eingestellt.
 
@JacksBauer: Aber ich habe ja an meinem Surfverhalten, meiner Software und meinem Provider seit mindestens einem Jahr nichts geändert. Und trotzdem wird es gefühlt immer schlimmer mit den Ladezeiten und Aussetzern. Und ja, ich nutze den Chrome, aber auch auf meinem iPhone dauert das Laden von Videos oft erbärmlich lang, obwohl ich 2m vom WLAN-Router entfernt sitze und effektiv über 700kbyte/s herunterladen kann (bei Downloads). Und auch da gibt es seit geraumer Zeit dann Aussetzer. Es ist einfach grausam und ich glaube nicht, dass mich die schuld trifft. Wahrscheinlich YouTube oder mein Provider, was ich aber bezweifle.
 
Naja. Rund 3 EUR wär mir für so einen miesen Stream und ohne die Extras der Disk zu viel. Für weniger inkl. Porto bekomme ich Blu-Rays mit besserer Qualität von Onlinevideotheken in den Briefkasten geliefert.
 
@karstenschilder: Könnte der Minusklicker bitte noch erklären, weshalb ich mit meiner Betrachtungsweise daneben liegen soll? Ich kenne Youtube in 1080p und die Qualität liegt sehr weit hinter einer Blu-Ray. 5.1 kann es auch nicht. Außer dass ich nicht mal mehr zum Briefkasten laufen muss und einer verkürzten Wartezeit sehe ich da nur Nachteile drin, wenn der Preis nicht unter den Preis der "Film auf Hardware" Verleiher kommt.
 
@karstenschilder: Minusdrücker haben sehr oft keine Argumente sondern einfach nur Langeweile. Das Problem bei der Video on Demand Geschichte ist ja dass die alle viel zu teuer sind. Ich kann mir in der Videothek einen neuen Film für einein Euro ausleihen. Warum sollte ich dann das dreifache zahlen ? Für mich macht das keinen Sinn.
 
Das ist auch die einzige Chance für Google, um überhaupt mal mit dem Milliarden Grab YouTube bisschen Geld zu verdienen. Seit Übernahme, die ja auch mal "nur" 1,3 Milliarden Euro gekostet hat, sind seitdem weitere zig Milliarden Euro den Jordan runter geflossen. Alleine was die ganzen Abschlüsse mit den Rechteinhabern schon jetzt für Unsummen gekostet haben, da wird einem schlecht... Wenn man Youtube als eigenständige Firma sieht, ist es ein hoffnungsloser Pleitefall und wird es unter normalen Umständen auch immer bleiben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube