Sony stellt zwei Tablets mit Android 3.0 vor: S1 & S2

Tablet-PC Sony hat heute im Rahmen einer Veranstaltung in Japan zwei Tablets mit Android 3.0 vorgestellt. Bei einem Blick auf die Geräte wird klar, dass das Unternehmen etwas Eigenes entwickelt hat und sich mit den Produkten nicht in die Reihe der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das S1 sieht ganz nett aus, also sehr schlicht, jedoch finde ich das S2 irgendwie hässlig. Das würde ich nichtmal als eBook reader oder ähnliches benutzen, wenns einer wäre!
 
@da_benzel: Beim S2 bestimmt die Funktion ja auch das Design. Sprich, der Vorteil liegt im Zusammenklappbar und dadurch kleiner und geschützter, dafür halt die blöde Displayunterbrechung. Aber warte mal ab. Ich bin mir relativ sicher das es bald wirklich faltbare Displays im bezahlbaren Rahmen gibt, dann hat sich das Manko auch erledigt.
 
@da_benzel: Das S2 könnte optisch entstanden sein, als Sony eine PSP und einen NDS gekreuzt haben. :)
 
Ich habe zwar keine A 3.0 erfahrung, aber unter 2.3 sind 512 MB Ram schon eng bemessen ...
 
@Rumpelzahn: Nein. :)
 
@Rumpelzahn: Du verwechselst RAM mit ROM
 
@mike4001: nein, verwechselt habe ich nichts. Mir geht es um den Arbeitsspeicher den Anwendungen zur Verfügung steht. Und der ist mit 512 MB RAM wirklich sehr eng bemessen (siehe 02re:3).
 
@Rumpelzahn: Jup. Grade beim Tegra 2, der sich nochmal 128MB (oder waren es sogar mehr?) für die Grafikeinheit mopst. Also 384MB wäre extrem dünn.
 
Auch wenn es gute Produkte sind; SONY kommt mir sicher nicht mehr bewusst ins Haus. Eine solche Firma unterstütze ich nicht!
 
@iVirusYx: genau mein Drehtisch!
 
@iVirusYx: Weil!?
 
@Aaron 86: weil er die firma nicht unterstuetzen will.. steht doch da
 
@iVirusYx: Kann dir nur beipflichten - wer weiß, was da wieder für Trojaner-Backdoors usw eingebaut sind - wahrscheinlich infiziert man sich auch noch den Desktoprechner, wenn man so ein Gerät mal dran hängt. SONY niemals wieder
 
@iVirusYx: Also ich bin absolut zufrieden mit meinen Sonyprodukten (VAIO) und wenn ich wüsste was ich mit einem Tablet anfangen soll, dann würde ich mit ziemlicher Sicherheit ein Sonyprodukt kaufen.
Allerdings würde ich auch keine PS3 kaufen, die PS3 war mir anfangs zu teuer und mittlerweile ist sie zu uninteressant.
 
@horkmaster : Mir geht es nicht um die Produkte, habe ja noch angegeben dass es gute Produkte sind. Aber wer die letzten Monate/Jahre die News von Sony immer gelesen hat, der weiß auch dass ich diese Firma nicht unterstütze wegen der Politik die sie betreiben. Heutzutage erlauben sich zwar viele große Firmen alles mit ihren Kunden und den Menschen, jedoch ab einem bestimmten Punkt sage ich mir dass genug einfach genug ist!
 
@iVirusYx: Wir wissen immer noch nicht genau warum eigentlich!? PS3 Hacker Geohot, das Medienunternehmen Sony oder weil es Atomstrom aus Fukushima genutzt hat !?!? Ich lehne ebenfalls bestimmte Firmen kategorisch ab, z.B. Microsoft, Intel, Deutsche Telekom, Glaxo, Smith Kline, Monsanto .... alle wegen ihrem Geschäftsgebaren, Monopolen und Patentterrorismus ...
 
@Beobachter247: Eine Sony Politik in einer anderen Fassung: Du kaufst dir ein Auto wo aber in der AGB steht dass man das Autoradio nicht wechseln darf, du machst es aber trotzdem weil du keinen Bock auf einen überteuerten High-End-Radio des Herstellers hast und veröffentlichst dann ein How-To im Internet für die die es auch auf das eigene Risiko hin tun wollen ihr eigenes Radio einzubauen. Deswegen wirst du dann wegen irgendeiner gesetzlichen Lücke die ein Anwalt irgendwo gefunden hat verurteilt weil du dein Eigentum modifiziert hast, nur weil der Autobauer Angst hat, dass sein High-End-Radio für den hundertfachen Preis sich nicht so gut verkauft! Und das mein Freund, ist nur ein Grund wieso ich keine SONY Produkte mehr kaufe!
 
@iVirusYx: Du hast aber bist jetzt immernoch nicht gesagt dass du Sony in Verbindung mit Android verurteilst :). Ich habs jedenfalls als "Android-Insider" gleich kapiert, der Rest weiss bis jetzt auch nicht wovon du redest.
 
@iVirusYx: Bitte nicht wieder schwachsinnige Auto-Vergleiche, die treffen nie zu..
Zumindest zeigt das Beispiel, dass du keine Ahnung hast, denn im Falle Sony ging es um geistiges Eigentum bzw. Urheberrecht.
Wieso man Sony verurteilt, da sie doch die Dreistigkeit besitzen den Rechtsweg einzuschlagen, ist mir unbegreiflich, jedermann hat das Recht dazu. Die Linux-Geschichte ist wieder was anderes.
 
@iVirusYx: Der Vergleich hinkt stark.. ich hab mir grade versucht ein Beispiel auszudenken, aber das ist mit Autos nicht möglich.. Zu viel Hardware, zu wenig Software. Fakt ist, Geohot hat etwas verändert, das NICHT ihm gehört. niemanden von euch gehört die Firmware die da drauf is. Euch gehört die Hardware die ihr gekauft habt. Ihr dürft eure PS3 zerlegen so weit ihr wollt und die Teile anderweitig einsetzen. Jedoch nicht die Firmware! Die is dazu da um auf einer PS3 zu laufen in der Version wie sie Sony den nutzern zu Verfügung stellt. Sie darf dementsprechend auch nicht Verändert werden. Die Firmware wird euch mit einer NUTZUNGSLIZENZ zur Verfügung gestellt. Ihr habt beim kauf der PS3 auch gleichzeitig eine NUTZUNGSLIZENZ für die Software von Sony bekommen. Ihr dürft sie BENUTZEN aber auch mehr schon nicht. Er hat ganz klar gegen die NUTZUNGSLIZENZ verstossen und die Software geändert bzw Hintertürchen gesucht (kein Plan wie der PS3 Jailbreak genau funzt). Da braucht man keine Lücken im Gesetz suchen. Das ist ein Verstoß gegen geltende Rechte. Klar isses nicht gerade schick was Sony da abgezogen hat, aber sie haben nicht unrecht gehandelt. Sie hatten das recht dazu und ich bin mir sicher, dass sie im Grunde nie ne Millionenklage erreichen wollten. Sonst hätten sie sich nicht mit ner Unterlassungserklärung zufrieden gegeben. Sie wollten einfach nur vor aller Welt klarstellen, dass die Firmware IHR eigentum ist und da keiner dran rumzuspielen hat. Schon garnicht wenn es dadurch bestimmten Menschen möglich ist, kopierte Spiele zu spielen. My2Cents €dit: Doch gerade ist mir ein beispiel eingefallen.. Wenn du ein Auto kaufst, und der radio nur vermietet wird, darfst du auch nicht dran rumfummeln.. is zwar auch ein dämlicher vergleich, triffts aber wenigstens halbwegs
 
@Marxus: das gilt halt in deutschland so nicht.....die können in die nutzungslizenz reinschreiben dass ich bei ersten start meine seele an sony überschreibe. solange ich die lizenz nicht vor dem kauf gesehen und unterschrieben hab, ist sie einfach nur nutzlos.....
 
@Marxus: Ich gebe zu das mit dem Auto ist stark vereinfacht aber ich erinnere auch an das Urteil im Falle Jailbreak des iOS. JAILBREAK ist nicht illegal und das gilt auch für Sony. Mit der Nutzerlizenz kann man dir nur rechtlich den Support streichen. Und einen nicht gekaufte Software abzuspielen hat rein gar nichts mit dem Jailbreak zu tun. Der Jailbreak würde es ermöglichen, aber wenn es nur um das ermöglichen geht, müssten auch viele andere Sachen verboten werden. Zudem schlagen diese riesigen Firmen Profit und ziehen einem nur das Geld aus den Taschen, schön und gut, das ist der Kapitalismus, aber das gibt uns Konsumenten nicht wirklich Rechte wenn wir was kaufen, sondern wiederum nur Pflichten. Wer damit leben kann, mir soll es recht sein... Ich bin jetzt kein Gegner des Kapitalismus, jedoch ein Gegner der Momentanen Form des Kapitalismus und SONY sehe ich persönlich als Sinnbild hierfür.
 
@starchildx: Also wenn ich mich zurück erinner an die Xbox.. kamen beim ersten start schon einige AGB's zum lesen, ich geb offen zu ich hab sie nicht gelesen, aber ich hab nix unrechtes vor und benutz das ding so wies da steht, von dem her hab ich keine angst vor den AGB's. Is das bei der PS3 nicht so? Oder hab ich da auch nur ne Falsche erinnerung? bin mir nichtmehr sicher
 
@Marxus: naja klar....beim ersten start kommt das....aber damit es wirklich gültig ist muss ich das vor dem kauf schon zu sehen bekommen, nicht erst wenn ich das gerät schon gekauft habe.
 
@starchildx: ok versteh was du meinst :) Naja wie is das dann.. Wenn Geohot Deutscher wäre, und das in deutschland getan hätte, hätten die ihn dann auch nach deutschem recht belangen müssen oder? Die können sich doch hoffentlich nicht aussuchen in welchem Land der Welt sie klagen um Ansprüche zu stellen die sie im Ursprungsland nicht durchgebracht hätten .. aber ändert meiner Meinung nach trotzdem nichts an der Tatsache, dass die Firmware ihnen gehört... Sogesehen kann man in deutschland jeden Software kauf auch rückgängig machen? Weil man sieht die Lizenz ja auch erst bei der Installation... Und müssen die dann alles ersetzen, selbst wenn eben das Siegel gebrochen wurde? €dit: ok hab grad weitergedacht, immerhin schließt man den Kaufvertrag ja mit dem Verkäufer ab, nicht mit dem Publisher.. kann man dann vom publisher das geld zurückverlangen Theoretisch in DE? Wenn man mit der Lizenz nicht einverstanden ist die man vorher ja nicht sehen konnte?
 
@Marxus: wenn er deutscher wäre und es in deutschland gemacht hätte, müssten sie ihn nach deutschen recht behandeln.
das mit dem software zurückgeben ist nicht so einfach, soweit ich weiss kannst du bei einem gekauften komplett pc, die agbs von microsoft nicht akzeptieren und der pc hersteller sollte dir das geld für die software geben......
meistens wird das halt so gehandhabt dass die agbs nicht gültig sind....
 
@iVirusYx: Naja, die Aktionen gegen die Hacker/Cracker finde ich schon ok, ich würde ja auch nicht wollen wenn jemand den Algorithmus für meine Produktkeys knackt und veröffentlicht (als Vergleich).
Und wenn man nach der Politit geht findet man mit ziemlicher Sicherheit in jedem größeren Betrieb Kritikpunkte.
 
Das Sony Tablet S1 hat etwas :-) das Gefaltete ist wirklich mal etwas neues!
 
Ich glaube langsam gehen den die Namen aus.
 
@Mudder: Ich finde solche schlichten Namen super. Besser als die Gerätenamen von Nokia o.ä. Und man kann sich super merken, welches Tablet welches ist. Das S1 hat 1 Bildschirm, das S2 hat 2 Bildschirme. Und, wenngleich ich Sony fasst schon hasse, mich würde es freuen, wenn sie (ähnlich Apple) nur ungefähr ein, vielleicht zwei oder drei Geräte jährlich auf den Markt bringen - da behält der Kunde den Überblick, das Gerät gewinnt an Bedeutung (es prägt sich ein, da es länger im Fokus steht etc.) und es kann sich festigen. Meiner Ansicht nach wäre das eine echte Chance, Bewegung in den Markt zu bringen, wenn man auf Qualität und Marketing statt auf Quantität in Form von "Überhäufen wir den Markt" setzt.
 
@eN-t: und das S3 hat dann drei Bildschirme ;-)
 
@gust1: Wer weiß. Auch im zugeklappten Zustand kann man auf dem S3 die neusten Feeds lesen. Am besten schnell zum Patentamt, könnte dich reich machen ;)
 
na endlich denkt so ein hersteller mal mit und kopiert nicht nur Apple und schafft eine konische gehäuseform. hält sich hochkannt bestimmt gut fest und im querformat auf den tisch gelegt ist es nicht zuletzt natürlich auch gut ables- und benutzbar
 
@McNoise: Wieso sollte sich das S1 hochkant gut halten? Das Gehäuse ist durch seine Form dafür ausgelegt, in genau einer von vier möglichen Positionen gehalten zu werden. Querformat mit der Wäscheklammer an der Oberseite. Auch wenn ich Apple-Kopiererei auch nicht mehr sehen kann, dann doch bitte ordentliche "Innovation". Diese Gehäuseform ist in meinen Augen ein Rückschritt, weil bei vielen Tablets ja der Vorteil besteht, das Teil so zu halten wie man es grad möchte.
 
@Runaway-Fan: ja fan, das hab ich auch erst gedacht ... ist aber nicht so. ne klammer kann ich ferner nicht erkennen ... das ding ist halt an einer seite dick und flacht zur anderen ab ... das hält sich hochkannt besser fest - ist einfach so.
 
@McNoise: Eigentlich wär auch eine Stütze hinten ganz praktisch.. Wenn ich mal das Tablet wo hinstellen will damit zB 2 leute drauf nen film gucken können oder so ;)
 
ankündigung hin oder her.. das interessante werden die preise sein ;)
 
Auf dem zweiten Bild sieht das S1 doch ziemlich dick aus.
 
Auf golem gibts auch Video und mehr Bilder.
 
http://www.sony.net/united/simm/gallery.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte