Wikileaks publiziert geheime Guantanamo-Berichte

Internet & Webdienste Nachdem es in den letzten Wochen nur wenig Neues von Wikileaks gab, hat die Whistleblower-Plattform von Julian Assange jetzt eine Reihe von geheimen Dokumenten rund um das umstrittene Internierungslager im kubanischen Guantanamo veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Faschismus breitet sich aus, auch in der EU, weil dort jede demokratische Legitimation fehlt. Bestes Beispiel dafür, das Verbot von Heilkräutern und Heilpflanzenwirkstoffen in der EU. Wirksam ab dem 30.04 2011! Wenn ihr wollt, könnt ihr noch Einspruch erheben. Name, Vorname und Email reicht.
http://www.savenaturalhealth.de/
 
@40balls: Versteh ich nicht. Was haben Heilkräuter mit Demokratie zu tun?
 
@kadda67: genau das gleiche, warum Stevia als Zuckerersatz in der EU verboten ist. Es geht um Wirtschaft und Geld. Die Demokratie kommt zu kurz, wenn es ums Geld geht!
 
@ProSieben: Stevia ist seit 2009 zugelassen? Zumindest in Frankreich meines Wissens nach?
 
@ProSieben: Stevia ist in Deutschland (noch) zugelassen. Ein Urteil steht bisher aus.
 
@gibbons: Stevia kann man so legal kaufen, aber es darf nicht in Produkten verarbeitet werden
 
@ProSieben: Stevia darf nicht als Lebgensmittel verkauft werden, und es darf in einem Laden nicht zusammen mit anderen Lebensmitteln in einem Regal liegen. Aber 2010 will die EU Stevia wohl zulassen, so dass auch damit gesüsste Lebensmittel verkauft werden dürfen. Man sagt Stevia allerdings auch nach, dass es in hohen Mengen Toxisch wirken kann.
 
@ProSieben: Laut Wikipedia ist das noch erlaubt... zumindest bei Tee.
 
@40balls: So, und abgesehen von billiger Stammtischrhetorik: Kannst du diese antidemokratische These auch in irgendeiner Form konkret mit Fakten unterlegen? Das was du da ansprichst, wäre ja nur Auswirkung, aber keine Begründung dafür, warum die EU kein demokratisch legitimiertes Konstrukt ist.
 
@LostSoul: die tatsache, daß ein kz wie in guantanamo ganz offiziell existieren darf, in denen den insassen keinerlei menschenrechte(von demokratischen/juristischen ganz zu schweigen) zugebilligt werden und kein "demokratischer" staat oder die uno dagegen konsequent vorgeht, sondern im gegenteil an den unmenschlichen foltern auch noch direkt oder indirekt partizipiert wird(zb diesen hier: > http://de.wikipedia.org/wiki/Kurnaz <), sollte doch warnzeichen genug sein...
 
@Rulf: Was genau hat das mit der Behauptung von "40balls" bzw. meiner Frage zu tun? Ein Tipp: Nichts.
 
@40balls: Was hat den Faschismus mit Heilkräutern zu tun???? Sicher hast du zu viele Heilkräuter reingezogen oder keine Ahnung was Faschismus bedeutet!
 
@40balls: Da ich zum ersten Mal von dem Thema gehört habe, musste ich etwas recherchieren. Es geht hier nicht direkt um ein Verbot sondern um eine Deklaration. Pfalnzen, denen man eine heilende Wirkung nachsagt, müssen als Arznei verkauft und lizenziert sein. Das bedeutet nicht das diese Kräuter verboten werden, sie dürfen nur nicht mehr als heilende Kräuter verkauft werden, wenn sie die Lizenz nicht dazu haben. Dies findet im Internet sogar seine Zustimmung und zwar nicht nur von der Lobby.
 
@gibbons: Laut dieser Quelle http://goo.gl/wTmnu entsteht ein de facto Verbot. Begründet wird dies damit das die Zertifizierungskosten sehr hoch und somit nur von den reichen Pharmaunternehmen durchgeführt werden könnten. Des weiteren dürfen laut der Webseite nur oral oder durch die Inhalation zugeführte Heilkäruter zugelassen werden. Ohne noch weitere Quellen gelesen zu haben klingt diese Deklaration doch sehr nach dem Schema der Zensur oder der Vorratsdatenspeicherung. Es wird so formuliert damit das Volk glaubt es sei in Ordnung. In Wirklichkeit entsteht aber eine solch hohe Hürde das dieses Gesetz in der Praxis einem Verbot gleichkommt. Wäre interessant mehr darüber zu erfahren. Hat noch jemand Links?
 
@Shadow27374: Es ist sehr schwer brauchbare Informationen zu finden, da die Meisten Infos überinterpretiert von irgendwelchen Esoterikern stammen. Die einzige halbwegs gescheite Information mit Hintergründen habe ich hier gefunden: http://tinyurl.com/3nc2vdm
 
@gibbons: Danke für den Link. Er ist aber wie du schon sagst auch nicht wirklich aussagestark. Laut ihm und weiterführender Links stimmt das was ich vorhin las. Die Pflanzen müssen nun alle teuer geprüft werden was einem Verbot gleichkommt da sich niemand außer der großen Konzerne diese Prozedur leisten kann. Genau die werden aber keine Prüfung bezahlen, denn sie wollen ja ihre im Labor hergestellten Medikamente verkaufen. Wie sieht nun die Rechtslage im heimischen Garten aus? Viele haben dort ihren kleinen privaten Kräutergarten. Der war zwar nie für den Handel bestimmt aber laut den Texten ist auch der "Konsum" verboten sofern keine Lizenz vorliegt. Machen sich nun alle Omas deutschlands straftbar?
 
@Shadow27374: Die THMP-richtlinie besagt lediglich die Herstellung und "kommerzielle Verwendung" muss lizensiert werden. Daher wäre der eigene Kräutergarten wohl nicht verboten. Ich muss allerdings gestehen, dass ich auf diesem "dämlichen und saulangweiligem" Kongress nicht genau zugehört habe, nachdem der erste Tag rum war. Daher kann ich über die Rechtslage an sich keine genaue Aussage machen, aber ich meine mich zu entsinnen, dass der Text der Richtlinie die kommerzielle Verwendung bezeichnete. Ich muss mal diesen Ordner durchkauen, irgendwo muss das ja stehen :-( Komme danach wieder...
 
@Shadow27374: Also ich verstehe es nach wie vor so, das Pflanzen nach wie vor verkauft werden dürfen. Halt nur nicht mehr als "Heilpflanze" sondern einfach nur noch als Pflanze. Nutz- oder Zierpflanze.
 
@gibbons: Davon habe ich nichts gelesen. Das würde die Problematik natürlich verbessern.
 
@Shadow27374: Dann müsste ja auch sowas wie Vanille oder Kamille verboten werden, das macht keinen Sinn. Denn man kann nahezu jeder Pflanze eine Heilwirkung zusprechen.
 
@Shadow27374: Habs gefunden: Die kommerzielle Verwendung und Bezeichnung als eilpflanze muss lizensiert werden. Folgendes soll mit der THMP-Richtlinie bewirkt werden: Bisher müssen "nur" die Stoffe nachgewiesener Maßen medizinisch wirksam sein, die die klassischen medizinischen Mittel darstellen. Also nur sowas wie Aspirin, ß-Blocker oder sonstiges. KEIN ANDERER Stoff aus der TCM, Ayurveda, Homöopathie oder irgendeiner anderen Form der Naturheilverfahren muss beweisen, dass es tatsächlich wirkt. Die Richtlinie legt jetzt fest, dass diese Stoffe jetzt nachweislich medizinisch wirksam sein müssen, damit sie als Heilpflanze oder Sonstiges derartiges benannt werden dürfen. Kann keine Wirkung bewiesen werden, sodarf die Pflanze zwar angeboten werden, jedoch nicht als Heilpflanze betitelt werden. Sprich, du kriegst immer noch jede Pflanze wie vorher auch. Nur steht auf der Verpackung dann nicht mehr "Naturheilpflanze", sondern nur noch pflanzliches Mittel. Solange keine heilende Wirkung bewiesen ist, darf man es auch nicht als heilend bezeichnen. Diese Tests kosten genauso viel, wie für jede andere Medizin auch. Also seh ich da keine Unverhältnismäßigkeiten. Und was die Pharmafirmen angeht, die Lobby von denen ist GEGEN die Richtlinie. Da das nämlich bedeutet, die Pharmafirmen müssten ebenfalls losziehen und erstmal den Beweis erbringen. Momentan wird viel Geld auch mit sogenannten Naturheilpflanzen erzielt.
 
@sPiDeRs: Wenn dem so ist können wir ja alle aufatmen.
 
@sPiDeRs: Hast du dazu ne Quelle?
 
@gibbons: Wie gesagt, nur diese 2 riesigen Ordner vom letzten Ärztekongress. Das waren die Vorträge der Politiker, Pharmafirmen und anderen geladenen Gästen. Daher kann ich dir leider nichts im Internet zeigen, tut mir echt leid. Aber sobald ich was finde (suche schon die ganze Zeit nach einer eventuellen online Version dieser Unterlagen) melde ich mich nochmal.
 
@sPiDeRs: super, danke.
 
@gibbons: Also, biher sieht es mau aus. Ich habe zumindest das ANH-Update vom letzten Jahr gefunden. Darin erklären sie kurz die aktuelle Situation (z.B. muss keine Wirkung für Naturheilverfahren nachgewiesen werden) und die Änderungen die eingeführt werden sollen (Wirkung der Naturheilverfahren muss beweisen werden.). Falls ich mehr finden sollte, poste ich weitere Links.
http://www.anh-europe.org/files/100713_ANH-Briefing_Paper_THMPD_German.pdf
 
@40balls: ??? Dir ist klar, dass die THMP-Richtlinie (von der ist hier nämlich die Rede) ganz und gar nicht verbietet Naturheilkräuter zu nutzen. Und dein Link ist nichts weiter als "wirklich schlechte" Propaganda. Schlecht deshalb, da die Aussagen schlichtweg gelogen sind? Selten so direkt eine Lüge als Petitionsvorwand gehört? Nicht ein einziges Naturheilmittel (auch nicht TCM oder Ayurveda) wird wohl jemals verboten werden. Da hätten ja die Lobbyisten der Pharmafirmen ihren Job nicht getan. Einfaches Beispiel: der Markenname "Aspirin". Der Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Wird aus der Weidenrinde gewonnen. Um genau zu sein, es ist der Saft der Weidenrinde. Der Saft wird seit, um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung wie lange schon genau, mindestens 1899 genutzt. Damals durch die Bayer AG. Die Schulmedizin von heute nutzt Naturheilmittel. Um mal einen allgemein üblichen Irrtum zu beseitigen: ein Großteil der schulmedizinischen Wirkstoffe ist aus Naturheimitteln entstanden oder bestehen nur daraus (Aspirin z.B.). Und bitte, niemand sollte behaupten, es gäbe Naturheilmittel, welche "frei von Nebenwirkungen" sind. Das wird auf der Seite, dessen Link du angegeben hast, nämlich propagiert. Dies ist rein biochemisch gar nicht möglich :-P Wir haben in unserem Körper nämlich nicht einen einzigen Rezeptor für solche Wirkstoffe nur ein einziges Mal! Jeder Rezeptor kommt an mehreren Stellen im Körper vor. Somit hat man immer eine Hauptwirkung (stärkste Wirkung) und mindestens eine Nebenwirkung. Desto höher die Dosis ist, desto mehr Nebenwirkungen oder stärkere Nebenwirkungen können logischerweise auch auftreten. Fazit: Dein Argument, dass die demokratische Legitimation fehle, ist also noch nicht belegt worden. Du hast bisher lediglich etwas in den Raum gestellt und es mit einer Unwahrheit versucht zu bestätigen?
 
Und wann folgen die nächsten Vergewaltigungsvorwürfe? - Die USA haben verdammt viel Dreck am stecken bei welchen sie wünschen es käme nie ans Tageslicht. - und was dem ganzen die Krone aufsetzt: Andere prangern sie an wegen Menschenrechtsverletzungen.
 
@Stefan_der_held: Ja, mittlerweile lachen alle über die USA wenn sie andere Länder wegen Menschenrechtsverletzungen maßregeln. Die Glaubwürdigkeit der USA ist unterirdisch besch*** und es bedarf viel Arbeit diese wieder herzustellen.
 
@Sesamstrassentier: Das dumme ist, das eigene Volk muss dran arbeiten und dort sind einfach zuviele die den US politikern und eigenen medien glauben ..
 
@wolle_berlin: Das ist doch das Volk, welches sich ein Staat wünscht. Den größten Mist verzapfen und das Volk zieht dennoch mit. Primitiv aber glücklich...
 
@Teutophobie: Mal sehen wie lange noch. Gerade gestern gelesen das 2016 China die USA in der Wirtschaft einholt. Und die USA sind zZ ja auch richtig pleite. Ist die frage ob das wieder mit einer inflation klappt
 
@Stefan_der_held: das unrecht lauert überall, nicht nur in amerika. schau dir mal hirzulande an wie man mit den schwächsten umgeht. wir sind weit entfernt von einer modernen, menschfreundlichen gesellschaft. wir haben hier zu lande genug zu tun.
 
@PCLinuxOS: Leider herrscht im Internet (?) ein sehr großer Antiamerikanismus, dabei schauen aber die meisten nicht mal ins eigene Glashaus...
 
@bluewater: Blöd nur, wenn die mit ihren größtem Glashaus herumprotzen :D
 
Und wieder verdrehen sie die Warheit. Nicht Wikileaks hat sich Informationen illegal beschafft, sondern der Informant illegal rausgegeben. Oder ist die Pressefreiheit mittlerweile offiziell und rechtlich abgeschafft? Ansonsten war ich grad gestern in Sachsenhausen und sowas sollte auch mal zur Abwechslung jeder machen, der über Wikileaks die Nase rümpft und blindes Vertrauen in Staat und Politik setzt. Wobei über Guantanamo ja auch schon ohne Wikileaks soviel Gräuel bekannt geworden ist, dass das mehr als ausreicht um zu erkennen dass sich die Geschichte nicht nur in China wiederholt.
 
@lutschboy: Sie sehen es. Sie wissen es... sie tuen aber nix. - Nein es wurde doch schon einigen Ländern angeboten die Häftlinge zu übernehmen - Häftlinge die bis Dato noch nie eine Anklage oder gar ein Gerichtsverfahren bekommen haben. Ich sehe es so: Was dem deutschen 1933 der brennende Reichstag war, das waren 2001 die fallenden Türme in NY - Ein Vorwand um Freiheit für die - trügerische - Sicherheit einzuschränken. Dabei war es doch einer derer Gründungsväter der sagte: "Wer Freiheit zu Gunsten der Sicherheit aufgibt, der wird am Ende beides Verlieren"
 
die usa gehören isoliert wie der iran oder nordkorea!
 
@MxH: sie sind isoliert. leider wird es dadurch nicht besser. weder in den usa noch in nordkorea. je weniger aufmerksamkeit sie bekommen, desto größer die wahrscheinlichkeit das sie immer so weiter machen. meiner meinung nach muss eine grenzübergreifende gesellschaftliche debatte über staatsgewalt beginnen. isolation = trotzig das weiter machen was man immer schon gemacht hat.
 
mit isolation meine ich: ausschluss auf dem weltmarkt. verbot von us firmen in europa und asien. usw... die usa haben eine zu starke wirtschaftliche macht, die gebrochen werden muss. sie meinen nämlich man könne alles kaufen (incl der deutschen regierung!). den die deutsche regierung distanziert sich in keiner weise von diesen vorgängen, sie unterstützt diese sogar (sie hat ja auch durch bka beamte verhöre gestalltet).
 
@MxH: Hey das willst du machen? öhm... Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen... aber du weist schon, dass die Amis in nahezu jedem "westlichen" Land Basen haben? Das ist ja gerade das gefährliche... es braucht dann in "isolation" nur jemand die Nerfen zu verlieren.
 
usa, russland oder china (ehr usa) werden eh den 3. weltkrieg anzetteln! die us basen in europa sind mitlerweile ein witz. die haben inländische in 10 min besetzt!
 
@lutschboy: Seit wann ist es legal, Diebesgut besitzen zu dürfen?
 
@Schrubber: Es wurde nichts gestohlen, sondern kopiert. Vermutlich glaubst du auch daran Fotos stehlen die Seele der geknipsten? Die Presse darf in Deutschland ihr zugeschickte Informationen verarbeiten und veröffentlichen, das nennt man Pressefreiheit. Wie die Quelle die Informationen beschafft hat, hat was die Legalität betrifft, keine Bedeutung.
 
@lutschboy: Du brauchst dem Kind keinen anderen Namen geben. Im übrigen arbeite ich als Pressefotograf. Ich weis sehr wohl was ich darf und was nicht. Und wann was Legal oder Illegal ist.
 
@Schrubber: Uh, du bist Pressefotograf, stimmt, da hast du natürlich gleiche Rechtskenntnisse wie ein Anwalt, Richter oder der Gesetzgeber. Wikileaks ist völlig legal, dass ist auch der Grund warum Assange nachwievor nicht an die USA ausgeliefert und ihm nachwievor nirgendwo auf der Welt der Prozess gemacht wird, genauso wenig wie allen anderen Wikileaks-Aktivisten. Der Spiegel hat auch nichts zu befürchten obwohl er viele Depeschen und andere Wikileaks-Infos veröffentlicht und aufbereitet hat. Das einzige was strafbar ist ist das Entwenden geheimer Dokumente, aber die Presse darf solches Material trotzdem völlig legal auswerten und veröffentlichen. Aber wem sag ich das, du bist ja Fotograf, uiui.
 
@lutschboy: Du kannst deine polemischen Faxen einfach mal außen vor lassen. Deine kindlich Naive Denkweise, wenn ich die Augen zu mache ist alles gut, sagen mir mehr als deine "tausend Worte". Aber wem sag ich das? Ach so, nem Lutschboy *ggg*
 
@Schrubber: Aha, alles klar. Geh lieber mal Gesetzbücher knipsen statt hier noch vor niveaulosigkeit umzukippen.
 
@lutschboy: Bis auf ausgemachten Unsinn kam von Dir bisher nichts brauchbares. Im übrigen sollte man Gesetzbücher besser mal lesen als jemanden, der es kann das "knipsen" nahe zu legen. Herr Guttenberg?
 
Ja, veröffentlicht alles aus diesem KZ der Amerikaner. Eine Schande das sowas mittelalterliches überhaupt möglich ist.
 
@Sesamstrassentier: Ich frage mich mit welchen Recht die USA einen ständigen Sitz im UN Sicherheitsrat haben ? Wo sie doch jeden Tag die Menschenrechte verletzen !
 
@neocomp: Genau so Iran oder nicht?
 
@SpeedFleX: Keine Frage, genauso unberechtigt ;-)
 
@neocomp: Weshalb ich daraus schließe, die UN ist ein Witz sollen doch weiter mit ihren Öl-für-Lebensmittel-Programm machen.
 
@SpeedFleX: Die UN ist mehr als ein Witz ! Ein Verein aus machthunrigen Leuten denen die Menschheit eigentlich egal ist, Hauptsache es läuft alles nach ihren Plänen.
 
@neocomp: Na ganz einfach... Jeder braucht auch ein schlechtes Beispiel [/sakasmus]
 
@neocomp: China verletzt auch alles, was wir als Menschenrechte bezeichnen und hat einen ständigen Sitz - eben jene damaligen "Siegermächte" + China...mit welchem Recht? Keine Ahnung. Aber ist die UN nicht sowieso viel mehr eine Art Vorwand für diverse Dinge? Ich meine wenn man sich schon immer dafür einsetzt das es allen gut geht bzw. nirgendwo Unrecht geschieht bzw. man dieses bekämpft - wieso wurde dann in Ruanda so stümperhaft gehandelt? Naja, es geht wieder viel zu weit am Thema vorbei... Ich jedenfalls freue mich jedes mal über derartige Veröffentlichungen. Lieber zu viel Informationen als zu wenig ;) Und zwar für alle.
 
@kazesama: "Siegermächte" + China ... du hast es auf den Punkt gebracht; um es zu konkretisieren: unsere Geschichtsschreibung sagt uns, die 4 Siegermächte wären die USA, GB, Frankreich und die Sowjetunion aka. Russland gewesen. Nun, Frankreich? Frankreich? Wie kann Frankreich eine Siegermacht sein, es war von den Nazis besetzt und wurde von den Amis befreit!! Aber China ist in Bezug auf Japan, welches ja bekanntermaßen zur "Achse" gehörte, eine Siegermacht des 2. WK. Aber die "westliche Gemeinschaft" hat entschieden, es würde in den Geschichtsbüchern komisch aussehen, also hat man China durch Frankreich ersetzt et voilà... Edit: ach ja, daran erkennt man auch, dass China Japan besiegt hat und die beiden Atombomben NACH Ende des Krieges von den USA abgeworfen wurden, demnach ist es definitiv ein Kriegsverbrechen.
 
@Druidialkonsulvenz: Sorry, aber -> Nazis = Deutsche (Damals). Das soll kein Angriff auf die Deutschen sein. Man kann aber nicht einfach sagen, die bösen waren die Nazis nicht die Deutschen. Nationalsozialismus war die Ideologie, das Volk dahinter aber Deutschland.
 
@BossAC: Ähm nö. Jeder damalige Staat mit den Nationalsozialismus waren "Nazis" (wobei dieser Begriff eigentlich was ganz anderes besagt). Deutschland ist blos mit das bekannteste Beispiel. Und ja, Japan gehörte mit zu den Achsenmächten. Genauso wie Italien auch.
 
@Motverge: Ähm nö. Nach deiner Theorie waren die Briten Kommunisten, weil sie mit der Sowjetunion verbündet waren (Allierten). Nazis wurden die Anhänger der NSDAP bezeichnet. Die wiederum regierte/vertrat den Staat Deutschland. Nicht alle standen hinter der NSDAP (z.B Scholl's), die grosse Masse jedoch schon. Ich finde es nicht richtig die Nachgenerationen zu beschuldigen/verantworten, man darf das Geschehene aber auch nicht verleugnen.
 
@BossAC: Dir ist der Unterschied zwischen Achsenmächte und den "Nazis" (den Anhängern der NSDAP) bewusst? Es hat nie jemand behauptet das die Japaner Nazis wären, sondern nur ein Teil der Achsenmächte.
 
@BossAC: recherchier mal "fabiansche Sozialisten" im Zusammenhang mit "City of London" und da hast du den Zusammenhang zwischen den Briten und der Sowjetunion.
 
@neocomp: mit dem recht der atombombe, sonst keinem...
 
@Sesamstrassentier: gro9er Beifall !
 
für dieses us KZ gehört die usa ausgeschlossen aus NATO un UN!
 
@MxH: dann sind nato und un noch handlungsunfähiger. leider. die europäer haben minderwertigkeitskomplexe, sie machen sich kleiner als sie in wahrheit sind.
 
also Spiegelonline hat es auch ganz groß auf ihrer Webseite
 
Sobald von irgendwoher eine entsprechende Steilvorlage kommt, kotzen sich linksreaktionäre Gutmenschen über Amis und Israelis aus. Jetzt leider auch schon in diesem Forum :-(
 
@ezenger: So ein Schmarrn.
 
@ezenger: wander doch aus !
 
@ezenger: ... sorry - aber Scheiße bleibt nun mal Scheiße, und deshalb ist es auch egal, ob das braune Zeug aus einem amerikanischen oder israelischen Arsch kommt ...
 
Schon heftig, wie viel dieser Manning da an Dokumenten entwendet hat oder haben soll.
 
@moniduse: schon heftig wieviel ihm in die schuhe geschoben wird... Manning ist der einzige der weiß ob er die dokumente geklaut hat oder ein anderer und zur zeit kann ihn auch keiner fragen. es sind alles nur vermutungen. da man nur ein name kennt, schiebt man dem halt alles zu ..
 
der umgang mit manning zeigt, das die usa kein rechtsstaat sind und das us militär hat keine ehre und ist verachtungswürdig. da us militär kämpft für ein diktatur.
 
@MxH: Keine ehre und verachtungswürdig finde ich extrem übertrieben. Darf ich dich darauf aufmerksam machen dass z.B. in Indonesien regelmässig Touristen und Ausländer verschleppt werden zwecks Lösegelderpressung. Das Problem ist dass die Bundesregierung regelmässig zahlt während die Amis wenigstens versuchen die Geiseln zu befreien. Das Problem was dabei entsteht ist dass letztendlich mit deutschen Steuergeldern der Terrorismus in dieser Region durchgeführt von der Abu Sayaf finanziert wird. Die Amerikaner sind darüber nicht sehr glücklich denn dieses Geld macht Anschläge und Entführungen in diesem Ausmass erst möglich. Von den Waffenkäufen der Terroristen will ich erst garnicht reden.
 
gut so - es sull noch virl mehr öffentlich gemacht werden !
 
was habt ihr alle gegen die "integeren" Amis ? :-)
 
ein staat, der solche VERBRECHEN begeht ist NICHT demokratisch, rechtsstaatlich...er ist eine diktatur! ich mag die USA sowiso nicht, da sie mir zu gewaltätig und aufokrohierend sind (übrings wie israel,china und russland). eigendlich müste JEDE regierung die sich für demokratisch und rechtstaatlich hällt, von den usa auf allen ebenen distanzieren.
 
@MxH: Weltpolizei eben !
 
trotzdem ist die usa ohne ehre, undemokratisch und ebend das volk was für die meisten kriege auf dieser welt verantwortlich ist. die usa bereichern sich am leid anderer menschen...sie begehen ihre taten voller lust am quälen. das us militär besteht aus killern, folterknechten..erste wenn ich höre das die menschen die sowas anordnen in den usa, lebenslänglich (bis zu tot) in einzelhaft eingesperrt werden, werde ich denken das die usa ein rechtsstaat sind.
 
@MxH: wieso? wenn das amerikanische volk das möchte, ist das sehr wohl "demokratie" ;)
 
oh ein staat wie die "hitlerstaat" war auch demokratisch gewählt in deutschland!
 
@PCLinuxOS: Weil man mit nem Kreuzchen alle paar Jahre in einem im Grunde Zweiparteiensystem ja auch seinen Wünschen so gut Ausdruck verleihen kann. Und was bei Protest oder der Ausübung der Presse- und Meinungsfreiheit abseits des Kreuzchenmachens passiert siehst du ja in diesem Artikel. Und wenn die Regierung ihre Machenschaften im geheimen Dunkel verbirgt, welche nur durch "Terroristen" und "Verräter" (früher die "Presse" genannt) ans Licht kommen, und dann die Propagandamaschinerie alles als Verschwörung deklariert, hat das gemeine Volk eben keine Ahnung was eigentlich vor sich geht und wie es reagieren soll - ins Kuba KZ will ja auch keiner.
 
@MxH: erst wenn Hollywood einen Film über das Thema dreht, werden einige Amerikaner merken, dass es möglicherweise falsch ist Menschen so zu behandeln. Und das ist dann immer noch nicht sicher.

Schlimm? Nein das ist die USA. Dumm, Überheblich, Weltfremd. Stimmt genau, diese Attribute passen auch noch auf andere Staaten wie China, Russland, Iran etc.. Es ist z.Z. en vougue Menschenrecht mit Füssen zu treten (Hier in D fängt es ja auch schon an).
 
die amis sagen sich auch: "ist der ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert"^...jede wette!
 
"Witzig" finde ich nur die Kommentare von amerikanischer Seite. Denen zufolge ist es höhst kriminell ein paar Dokumente zu entwenden. Unschuldige Leute abzuschlachten und wegzusperren soll aber wohl ganz human sein ...
Wie dreist muss man eigentlich sein, dass man sich in solch einer Situation noch erlaubt den Mund aufzumachen.
Und diese ständige Argumentation bzgl. der Sicherheit, glauben die das eigentlich selber?
 
@Tomelino: genauso kanns du doch von der anderen seite argumentieren.. zum einen sagen sie die amis waeren so kriminiell und dann veroeffentlichen sie unter dem "heiligenschein der pressefreiheit" illegal erworbene dokumente.. ganz grosses kino ..
 
Ich finde Guantanamo ist echt super.Manche glauben das Terroristen einfach fragen muss was sie vorhaben und sie sagen alles.
 
@albertzx: Stimmt, richtig super jeden der am falschen Ort war, in Guantamano zu verfrachten und als Terrorist zu behandeln.

Sicherlich werden Terroristen nicht alles sagen. Dafür braucht es aber kein Gefängnis was die Menschenrechte mit Füßen tritt und wo auch viele unschuldige sitzen...
 
@sebastian2: Bald darf man mit der Schulgruppe dahin reisen :-)
 
@sebastian2: Guantanamo ist viel zu klein. Was soll man denn mit islamistischen Betonköpfen tun? Einsperren ist da nur eine temporäre Lösung, aber leider die beste die es im moment gibt.
 
@Traumklang: Zum Glück ist nicht jeder Moslem ein kriminelles Kerlchen... Weswegen ein "volk" einzusperren definitiv das falsche ist.

Und wie ja wikileaks zeigt, sind da auch Menschen drin, die einfach nur die falsche Uhr getragen.

Völlig richtig also... ;)
 
war aber im Mittelalter auch nicht anders als mit Hilfe des Papstes tausende als Hexen verbrannt oder stranguliert wurden nur weil sie rote Haare hatten.....irgendwie wiederholt sich alles immer nur in anderer Form.....und da wunder sich noch irgendwer wenn es überall knallt und Katastrophen zum Alltag werden.......
 
und was der edle Obama in Libyen beabsichtigt ist sicher nicht Rettung der Opposition.....dort zählen nicht Menschenleben sondern handfeste Ölvorkommen.....dieser Gaddafi machte den Fehler mit China zu verhandeln weil er in Abhängigkeit zu USA Waffenlieferungen geraten war.....aber USA duldet keine Abweichler.....kann man auch als Krieg gegen China sehen.....weil bei denen blüht der Aufschwung und USA hat alles an ihre kriminellen Banker verschenkt....
 
gut warum verschenken dumme Politiker die Zukunft und das wohl ihrer Bevölkerung an kriminelle?? ganz einfach,weil sie dort Nebenjobs haben und nicht die Politiker mehr entscheiden sondern Lobbyisten...ist in Europa auch schon aktuell....die Politiker werden daraus reich hervorgehen aber im Volk führt das zu Elend und Bürgerkriege.......
 
na Quitscheente....erst Freundschafft anbieten und dann mit dem Messer von hinten angreifen.....armes löschgeiles WF......wenn ihr so weitermacht ...seh da keine reale Zukunft......wer wissen will weshalb mal hier klicken: Klopp Verlag....Zukunftsforscher G.Celente.....und es macht keinen Sinn sich mit Updatespacks auf der sicheren Seite zu wähnen...macht doch heute schon jede PC Zeitschrift mit ihren tools...merkt ihr echt nicht mehr wo alles hinführt?...schade.......echt !!
 
@LaBeliby: blablabla Mr. Freeman, blablalba
 
@LaBeliby: Ich habe bei "na" aufgehört zu lesen, den der untere Kommentar war lustiger als deiner. Achso Stichpunkt PC Zeitschrift: Bist wohl CPB Abonoment?
 
@Michael350: irrtum 18....war monatelang Gefangener der deutschen Justiz....mit schlagen und alles was sich Gefangene wünschen.......
 
@LaBeliby: do you speak our language? o_o
 
@Michael350: jetzt eh egal aber mein Verbrechen war in eine Razzia reingeraten zu sein...so ein durchtrainierter Bulle versuchte da im Mannschaftswagen eine vermutlich drogenabhängige Prostituierte die sich übergeben hat zu zwingen ihr Jäckchen auszuziehen um das aufzuwischen....fand ich nicht lustig und sprach ihn an.....daraufhin holte er Verstärkung und ich wurde zusammengeschlagen....ende vom Lied war eine Anklage wegen Wiederstand gegen die Staatsgewalt und 3 Monate verschärfte U-Haft....dann beim Termin konnt sich niemand erinnern und ich bekam die 3 Monate als Strafe aufgebrummt......seitdem bin ich ein Fan dieses Staates.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles