EA Sports denkt über Abo-Modell für Spiele nach

PC-Spiele Der Publisher EA Sports könnte zukünftig mit einem Abo-Modell für die hauseigenen Spiele für einen neuen Einnahmenstrom sorgen. Die Website 'PastaPadre' hat eine Präsentation von EA Sports veröffentlicht, die das geplante Abo-Modell genau beschreibt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Als Abonnent wird man die Möglichkeit haben, diese Erweiterung mit in das Spiel des nächsten Jahres zu übernehmen." Das hört sich schonmal gut an.
 
wenn die so denken, dann denke über andere Spiele nach.... ganz einfach.
 
die wissen alles so langsam nicht mehr wie die einem noch das Geld aus der Tasche ziehen sollen.
Nicht nur EA ich spreche auch von den anderen halbnackte Spiele verkaufen und sich den Rest gut bezahlen lassen.
 
@wolle707: Das Problem mit DLCs ist das gleiche wie mit 9Live. Alle schimpfen drüber aber solange es genügend Idioten gibt die dort Geld reinwerfen solange wird das Übel auch nicht verschwinden.
 
@marcol1979: ich kaufe seit 3 Jahren keine EA Sports spiele mehr, was soll ich sonst noch machen?
 
@BartVCD: z.b. Bekannte animieren, es dir gleich zu tun. ;)
 
und es wird wieder genug geben die den scheiss mitmachen, und ea darin unterstützen, bis es immer schlimmer wird und sie rumheulen obwohl sie selbst dran schuld sind.
 
@Sir @ndy: naja die leute haben mit den DLC den anfang gemacht. zu beginn war jeder begeister, aber ich fands mau. jetzt isses soweit, dass man sich dämliche kostüme kaufen kann oder nen character zu nem spiel, welches sonst für immer einen leeren slot hätte. find ich persönlich grausam. hab das spiel nun vergessen, aber gab nen entwickler die haben das spiel früher rausgehauen und auf nen level oder so verzichtet weil die es dann doch lieber als DLC anbieten wollten. dragon age vielleicht oder darksider?? weiss ich leider nimmer.
 
Mal schauen wieviele dumme Leute diesmal bei EA anbeißen.
 
@Xiu: Viele! Die intelligenz vieler Menschen geht doch wieder zurück.
 
@Menschenhasser: Das heißt anders. Es gibt 2 Unendlichkeiten, zum einen das Weltall und zum anderen die Beschränktheit der menschlichen Intelligenz, wobei ersteres noch nicht bewiesen ist.
 
"Erweiterung der Spieleerfahrung" -- noch beschissener kann man das wohl nicht nennen, oder?
 
Dann kann ich ja beruhigt WoW weiterspielen oder ab und an nen Steam Spiel kaufen.
 
@theonejr83: Auch wenn ich mich schon seit langem von WoW abgewendet habe, da einfach die Luft raus war, finde ich, dass WoW noch zu den Preiswertesten Spielen gehört. Man zahlt monatlich seine 13€ und kauft 1x im Jahr für max. 35€ das Add-On und wird eigentlich immer mit neuem Content versorgt. Klar, wenn man es übertreibt ist der auch vorzeitig aufgebraucht, aber bei "normalem" Spielverhalten passt das eigentlich^^
 
@bananajoe111: Eben sehe ich auch so. Und man hat langfristig ein Vollwärtiges Spiel. Bekommt nach jedem Addon neue Kostenlose Inhalte und Patches geliefert und man mal 2 Monate mal keine Lust hat macht man halt ne Pause und käuft sich dann wieder ne GameCard.
 
@theonejr83: NEIN! tu das nicht. jetzt hast du EA wieder eine Abzockmethode gegeben...Patches kostenpflichtig!...sry auch die 13€ WoW sind einfach zuviel....5€ meinetwegen aber ihr bezahlt dafür das ihr auch noch Speilefiles via Bittorent über eure Leitung mitverteilt.
aber da merkt man es: Mal den Teufel an die Wand dann freut sich jeder das nur der Belzebub kommt.
 
@bananajoe111: WoW war zwar nie mein Fall aber ich finde auch die 13 Euro für ne Game Card sehr teuer. Wenn ich das auf ein Jahr hochrechne kann ich mir dafür mehrere gute Spiele kaufen. Ich finde diesen ganzen Abo und Game Card Mist eh zum würgen. Kann man nicht einfach ein Spiel produzieren was die Leute kaufen können und dann ist gut? Muss man alles mit Abofallen und Premium mist versehen damit keiner mehr durchsteigt? Früher ist man in den Laden gegangen und hat sich ein Spiel gekauft und hat es dann gezockt bis man nicht mehr wollte. Heyte musst du monatlich blechen für ein Spiel was du eigentlich schon gekauft hast und kannst es aufgrund von AGB's und technischen Schranken nicht einmal mehr verkaufen wenn es dir nicht mehr gefällt. Ich finde diese Entwicklung fürchterlich. Ich denke die Spielebranche wird allmählich dem gleichen Schicksal entgegengehen in dem die Musikbranche schon seit Jahren steckt.
 
@Traumklang: Das kann man so und so sehen. Wie gesagt, ich würde auch keine 13€ mehr dafür ausgeben, aber man muss es auch so sehen, für die monatlichen Gebühren werde ich immer mit neuem Inhalt versorgt, dass bekommt man heutzutage niergends mehr kostenlos, siehe DLCs.
 
@bananajoe111: Ja und das ist es was ich schade finde. Ich kann zwar Ego-Shooter nicht wirklich mit mit WoW vergleichen aber bei Counter Strike gibt es tausende von Maps die alle gratis sind und über Steam zur verfügung stehen. Es geht ja auch anders. Sicher, diese Maps sind designed von der Community um Counter Strike aber zumindest sind sie gratis. Bei vielen Spielen gibt es auch keine Freiräume mehr für Mods aus dem Hobbybereich. Deshalb der DLC den man bezahlen muss. Find ich nicht gut.
 
@Traumklang: Gut finde ich diese Entwicklung auch nicht. Man könnte natürlich diese Produkte boykottieren, um den Publishern zu zeigen, was man als Verbraucher davon hällt, nur ist das Problem, dass 1. die meisten Leute da eh nicht mitziehen würden und es deswegen keinen Sinn machen würde und 2. müsste man dann auch auch konsequent sein und das bei allen Produkten machen...nur wäre das dann so ziemlich alles was Spiele, Musik und Filme betrifft.
 
"Als Abonnent wird man die Möglichkeit haben, diese Erweiterung mit in das Spiel des nächsten Jahres zu übernehmen." - Heißt auf Deutsch, sobald eine neue (Jahres-)Version von einem Spiel erscheint werden weiterhin die alten Server abgeklemmt. Von daher hat das absolut null nutzen ein solches Abo einzugehen.
 
EA...echt albern oder!? Wann kommt von EA mal etwas mehr als der generelle geistige Durchfall, gemessen auf die gesammte Branche? Es ist unglaublich, das EA überhauptnoch existiert.
 
Goodbye EA.
Schade um Fifa.
 
@Dan1eL: Da können wir lange träumen. Ich würde es auch bevorzugen wenn EA mal ganz tief fällt. Aber das wird dann auf die Raubkopierer (die es nicht gibt!, man nimmt ja niemanden etwas weg, das Orginal der Kopie bleibt ja bestehen daher nix mit "Raub"). Und EA hat soviel Geld die können eigendlich nicht Pleite gehen, leider. Da muss der Spielemarkt auf 0 zusammenbrechen und vorher kauft sich EA woanders ein.
 
Oh man geht’s noch ? Wovon träumen die nachts ? Also ich sage ganz klar das die damit niemals durchkommen werden. Wen die das wirklich umsetzen sollten, wird es EA bald nicht mehr geben. Weil dann hoffentlich Allee Gamer EA Games boykottieren werden.
 
@Raptor2: Sie werden damit durchkommen! 100%ig!!! Es gibt genug (sorry) Vollidioten, die jeden Scheiss haben müssen, damit sie wieder ein Stück mehr "Premium" sind!
 
@Mandharb:Ja und ? Ich werde 100% niemals Premium Mitglied weil ich so was nicht nötig habe Abgezockt zu werden. EA Games wird dafür die Quittung für kriegen.
 
@Raptor2: Ich würds ihnen zwar wünschen, aber ich bin mir ziemlich sicher das sie die Quittung dafür nicht erhalten werden. Schau mal wie viele sich vor verkaufsstart über neue Kopierschutzmechanismen aufregen, und was das doch für ne Frechheit ist, und was passiert? Die Spiele bei denen am lautesten geschrien wird erzielen ständig Rekordumsätze. Nicht anders wirds auch bei dem Abomodell aussehen. Alle schreien, aber es gibt genügend vollpfosten die sich das kaufen und die Umsätze somit in die höhe treiben.
 
@Mandharb -----> Ich denke du willst das doch nur, damit du und auch andere nicht dauernd 'Neue' Spiele kaufen müsst, sondern gleich die Erweiterungen mit habt. Ich finde so wie das jetzt ist, ist es gut. Man sollte EA SPORTS in so einer Sache nicht unterstützen... denkst du das ist gut..also ich nicht..
 
xD, ich lach mich immer wieder weg. Aber trotzdem wird das Gamervolk da mitmachen. Onlinepass, DLCs etc., die Leute haben offensichtlich immer noch zuviel Geld. Ich habe mich schon eh immer gefragt wie der "Onlinepass" zumindest auf der Xbox 360 von Microsoft abgesegnet werden konnte. Wofür zahlt man schließlich schon für Xbox Live Gold? Man muss also um Online zu zocken Geld zahlen und nochmal Geld zahlen damit man überhaupt in den genuss kommen kann Online zu zocken. An den Server kann es nicht liegen, da wird ja die arme Internetleitung des Users für missbraucht. Aber macht schon Leute, kauft euch eure Abos. Da wird sich bestimmt noch der ein oder andere finden der auch noch dazwischen noch was verdienen will ala "Abopass" und co. xD. Ihr seid meine Helden die das mitmachen xD.
 
Das war doch klar nach Verkündung der Partnerschaft mit den Abzockern von Bigpoint. EA hat sich damit für mich disqualifiziert.
 
Mir fällt momentan nur Valve ein, die das ganze gerecht handhaben. Entwickeln ein Spiel -> man kann sich dieses kaufen zu fairen preisen --> und man wird kostenlos mit Updates versorgt ... sowas finde ich fair, aber was EA da macht ist echt schon deftig.
 
"So ist geplant, dass man neue Spiele noch vor dem Verkaufsstart herunterladen kann. Sie lassen sich so lange nutzen, bis der jeweilige Titel im Einzelhandel verfügbar ist."
Also soll man dafür bezahlen Betatester sein zu dürfen? (ok im Grunde war dies bisher ja auch schon der Fall, nur nicht in dieser Form)
 
Würde also bedeuten, dass Spiele bald nicht mehr im Laden stehen sondern heruntergelanden werden müssen. Dämmt wahrscheinlich auch noch mehr die illegalen Kopien ein.
 
lol.. ich schau mir das DLC von Black Ops an - anstatt das ganze zu beukottieren, weil das spiel voller Fehler trotzt... Werden mit den DLC´s noch extra millionen gemacht.. kauft leute kauft..
Das können eigentlich nur Harz IV leute kaufen, weil sie das geld vom Staat in den a... geschoben bekommen - jemand der für sein Geld arbeiten geht, wird nicht 90 euro für ein Spiel ausgeben - weil er weiss wie lange er dafür arbeiten muss..
Solange es genügen user gibt, welche das angebot annhmen, wird der wahnsinn kein ende haben... Es liegt nicht an EA, es liegt an den Usern - die solche angebote wahr nehmen, und damit zeigen - das man damit für nichts auch noch geld machen kann.. Schade eigentlich - das es schon so viele gibt, die durch das ganze zocken nicht mehr klar denken können...
 
@Horstnotfound: Oh man die Erleuchtung selbst hat gesprochen. Immer diese Klischees mit den Hartzern. Beziehe selbst mal als Single oder alleinerziehendes Elternteil mal Hartz 4, dann sprechen wir uns wieder. Da merkst du schnell das Abos oder DLCs nicht essbar sind. Und nur weil man Arbeit hat weiß man den Wert des Geldes zu schätzen. Oh man da sollte man dir dafür nen Nobelpreis geben. Muss wohl den Einführungskurs in "Der Wert des Geldes" verpasst haben bei Eintritt ins Arbeitsleben. Verdammt. Es gibt auch unter der arbeitenden Bevölkerung Tiefflieger und Größenwahnsinnige. Ob man mit Geld umgehen kann liegt nicht am Arbeitsverhältnis sondern eher an der Substanz zwischen den Ohren, aus was auch immer die bestehen mag, und Erfahrungswerten.
 
Hm 15-35$ Pro jahr ist NICHTs das ist knapp mehr als die hälfte eines normalen spiels also versteh ich nicht ganz was daran gewinnbringend sein soll
 
Ich finds gut. Ich mag die Spiele von EA. Ein Abo mehr oder weniger, davon geht die Welt nicht unter. Von irgendwas müssen die ja leben :)
 
Ihr habt doch alle Keine Ahnung!!!
 
"EA Sports denkt über das Graben des eigenen Grabs nach" <-- Hätte irgendwie besser gepasst ;) :P
 
Die Bilder sind noch zu groß, man kann immernoch das ein oder andere Wort lesen :(
 
@monte: aber echt ... viel zu groß! ;)
 
Schön wie sie das alles auch so nett verpacken wollen: "Erweiterung der Spieleerfahrung(?), Beta Teilnahme, DLC, ...". Ich werd langsam zu alt für das Zeug. Auch wenn ich selber in deren Statistik gar nicht wirklich auftauche, resp. Einfluss habe, aber sobald das kommt ist mich EA los. Klar sind dies alles Gewinn orientierte Unternehmen, nur ich persönlich sehe in diesen DLC und später Abbos keinen Nutzen für mich. Ich hätte gerne ein Singleplayerspiel >20 Stunden Story, ohne mich bei 5 Diensten online anmelden zu müssen. Von mir aus auch Onlinespiele, aber bitte mit der Möglichkeit, dass die community selber auch Maps basteln kann. Da vermisse ich zum Beispiel ein Joint Operations. Das sind halt meine persönlichen Vorlieben und so etwas wird wohl auch nie wieder möglich sein. Sie haben ja schon vor gemacht, dass es auch anders geht. Zum Glück habe ich noch andere Hobbies....
 
@Magnat: Naja, Maps basteln bei Sportspielen kannste wohl eh vergessen... Das Problem wird sein, dass die den Käse auch auf andere Genres ausweiten werden.
 
Die werden sich nie ändern.
was dieser Sauladen schon alles fabriziert und an "Ideen" auf den Markt warf ist schon dreist.
EA ist der Grund waum jedes 3. Game heut Online Aktiviert werden muss. EA ist der Grund warum man seine Gebrauchten Spiele in zukunft nur noch "Verkrüppelt" verkaufen kannn (onlinepass) und EA ist mitverursacher der Scheiße welche man heute DLC nennt.
Mir wäre eine News mit folgendem Inhalt lieber:
EA Insolvent

Ich kaufe aus gutem grund schon knapp 8 Jahre keine EA Games mehr
 
Also diese Idee sollte EA wirklich mal schnell fallen lassen.

Wer wird denn bitte ein ABO für Spiele machen??

Also ich nicht. Man hat schon so im Leben genug Geldausgaben und

so gut sind die EA Spiele ja wohl auch nicht.
 
@Googlewolf: Also entweder ich kaufe ein Spiel und nutze es bis ich nicht mehr will, dann kann man es noch mal verkaufen. Aber wie eine Leihgebühr, das wird sich nicht durchsetzen, da werden sich einige Leute einen UseNet Zugang holen.
 
... aus Sicht der Konzerne ist diese Strategie nur logisch! Schließlich hat die breite Masse doch auch die Einführung von DLC geschluckt. Ergo macht man nur den nächsten Schritt und versucht dem Kunden noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. Aus diesem Grund habe ich auch schon vor gut einem Jahr meine eigenen Konsquenzen gezogen und mein einstiges Hobby in seiner früheren Form aufgegeben. Jetzt lasse ich es ruhiger angehen und kaufe das eine oder andere Spiel, das mich interessiert, erst dann, die es für maximal 10€ in der Grabbelkiste zu finden ist ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles