NetBeans mit Support für Java 7, HTML5 und CSS3

Entwicklung Der Software-Konzern Oracle hat die Open Source-Entwicklungsumgebung NetBeans in der Version 7.0 bereitgestellt. Umfangreichere neue Features sind in dieser aber nicht unbedingt zu finden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super IDE, auch wenn ich persönlich lieber mit Eclipse arbeite. Netbeans ist mir oftmals zu 'träge'. Beides sind jedoch hervorragende IDEs.
 
@noneofthem: Vor allem ist eclipse auch portabel nutzbar und auch so eine feine IDE.
 
@omg: aber wenn man mit maven arbeitet, hat mans mit netbeans irgendwie einfacher, zumindest war netbeans mit maven schneller konfiguriert und einsatzbereit. vllt hab ich aber auch nur was falsch gemacht weil ich noch nie eclipse user war XD.
 
@mala fide: Nein, Du hast nichts falsch gemacht. Eclipse benutzt immer noch Ant als Grundlage für den Build, während NetBeans auf Maven setzt.
 
@noneofthem: ich hatte lieber mit NetBeans gearbeitet, später aber auch Esclipse für mich entdeckt. Sind beide einfach toll und ich persönlich hab immer beide installiert.
 
@Mart1n8891: Ja ich warte ja immer noch auf den C# Support :(
 
@codmaster: Ich kann mir nicht vorstellen das der kommt
 
@codmaster: Visual Studio ist doch eh recht angenehm... :-)
 
@King Prasch: Netbeans läuft aber auch unter anderen Plattformen als Windows. Und selbst unter Windows will es vielleicht auch nicht gleich 7 GB (!) installieren, wie VS 2010 es tut.
 
@gibson: Wie weit sind denn C# Programme auf anderen Plattformen lauffähig? Wenn ich für Windows entwickle, benutze ich auch Windows, damit Programme direkt getestet werden können. Alles andere würde (für mich persönlich) keinen Sinn machen. Zum Speicherverbrauch: mir sind die 7 GB egal. Für was habe ich sonst eine Festplatte mit 500 GB? Ich weiß, dass ich mit dieser Meinung ziemlich alleine dastehe, aber naja.
 
Ganz nett. Leider haben es die Entwickler schwer, schließlich ist Eclipse um Welten besser. Statistiken zeigen, dass in Europa und in den USA Netbeans kaum genutzt wird. Da gibt es noch viel zu tun, aber das wird schon.
 
@sabisabi: Ich bin von der HS aus zu NetBeans geleitet worden und finde es super :)
 
@sabisabi: "um Welten besser", "Statistiken zeigen" Oo
 
niemand der die IntelliJ IDEA nutzt?
 
@cread: Doch, ich bin von Eclipse zu IntelliJ umgestiegen. Ich habe IntelliJ kurz getestet und bin dann nie mehr zurück zu Eclipse, es ist einfach so viel schneller und vor allem die Vervollständigung ist genial. Obwohl Eclipse ein offizielles Android Plugin hat. Das einzige was einem bei IntelliJ fehlt um Android zu programmieren, ist der Layout Editor. Allerdings brauche ich den inzwischen eh nicht mehr und wenn dann greife ich zu DroidDraw.
 
NetBeans vs. Eclipse?
 
Die Deppen haben Rails entfernt... Nicht sehr fein dieser Schachzug zumal das Modul eigentlich eh mit der neusten Version lief. Typisch Oracle halt. Die schmeißen alles raus, was nicht deren Profit maximiert.
 
@hit8run: Tatsache :-( gibt's das vielleicht noch als separates Modul zum Nachinstallieren?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen