Intel-Chips bald in Android-Tablets & Smartphones

Android Der Intel-Chef Paul Otellini hat im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse für das erste Quartal 2011 bestätigt, dass man derzeit aktiv an einer Portierung von Android 3.0 auf die x86-Architektur arbeitet. Bislang lief Googles mobiles ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum macht Intel keine ARM Prozessoren?
 
@itstudent: Weil sie ihre eigene Architektur pushen wollen? Lizenznehmer bei ARM wären sie aber auch
 
Also in der letzten News die ich zu Oak-Trail gelesen hab stand, dass das teil nichmal 1080p decodieren kann... was ein Tegra 2 bereits kann und auch sehr stromsparend. Zudem ist Samsung mit seinem Exynos auch mit von der Partie, wie auch Qualcomm und TI... also ist schon genug "potente" Konkurrenz da. Wieso sollte man also zu dem Oak-Trail greifen? Wegen x86? Ich frag mich echt wieso sich Intel nicht einfach weiter auf das konzentriert wo sie sich auskennen: Desktop-/Server-CPUs
 
@RocketChef: Weil der potenzielle Markt im Bereich Smartphones und Tablets immer lukrativer wird. Jeder will halt was vom grossen Kuchen ab haben.
 
@funny1988: Ja, aber ich will dann sagen: Intel hat Featuretechnisch keinen Tortenheber :).
 
@RocketChef: Wird man sehen. Aber angesichts der ueberwaeltigenden und bereits etablierten Kokurenz wird es sicher nicht leicht fuer Intel. So lange Intel nicht Revolutionskeule auspackt und Produkte auf den Markt bringt die ueberwaeltigend gut sind, wird es denke ich nahezu unmoeglich fuer Intel in dem Sektor Fuß zu fassen.
 
@funny1988: Also ich für meinen Teil frage mich, wie es mit der Preispolitik aussieht für diese CPU's... Ich benutze seit fast anbeginn der Zeit Nvidia und Intel Produkte (Hatte am anfang meiner Computer Karriere haufenweise Probleme mit Radeon Karten und AMD CPU's..) aber finde vor allem die Oberklassen Desktop CPU's zum Teil Maßlos überteuert. Ich weiß nicht ich alleine mit diesem Gefühl dastehe. Aber ich hoffe, dass Smartphones auf Intel Basis dann nicht gleich 100 Euro mehr kosten...
 
@Marxus: Die Intel Oberklasse ist auch extrem ueberteuert. Wer (im Heimbereich) zahlt und braucht die 1k Euro CPUs. Das sind auch einfach Imageprodukte die im Konkurenzkampf fuer den Laengeren sorgen sollen. Ich selbst bin im Laufe der Jahre immer zwischen AMD/ATI und Intel/Nvidia hin und her gewechselt. Je nach dem was im Kaufmoment meine Anforderungen besser erfuellt hat. Ich denk da nur an die Athlon XP und 64er Reihe bzw meine gute alte Radeon 9800 XT oder die erste X800er Reihe. Damals konnte Intel mit seinen P4 Heizungen und Nvidia mit der ersten FX Serie einfach nicht mithalten. Was den Smartphonemarkt anbelangt, kann sich Intel (ohne eine absolute Revulotion) keine grossen Preisunterschiede leisten. Dafuer ist die Konkurenz einfach zu stark.
 
Ich will jetzt mal endlich ein Smartphone mir x86 CPU sehen. Dann kann man mal endlich Windows auf's Handy knallen und mitnehmen. Zum Telefonieren kann man dann vielleicht ja dualboot machen mit Android
 
Und schon sind die Tables und smartphones 100 € teurer..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links