Microsoft stellt komplett auf recyceltes Papier um

Wirtschaft & Firmen Microsoft hat angekündigt, dass man zukünftig komplett auf recyceltes Papier setzen wird. Dazu arbeitet man mit dem in Washington ansässigen Papierunternehmen Grays Harbor Paper zusammen. Der Startschuss fällt am 22. April. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ei sauber,... die Nadeldrucker mit Traktorantrieb wieder raus, und endloses HAKLE "grau" (180er Feinschmirgel) eingelegt. ;o)
 
@onlineoffline: Du wirst dich wundern, wie fein heute das Recycling Papier geworden ist. Dieses ist kaum mehr von neuen Papier zu unterscheiden. Nur ob die Energiebilanz wirklich so dolle positiv ist, mag ich einfach mal bezweifeln....
 
@skyjagger: Meine Aussage war auch mehr als Scherz zu verstehen, deinem Punkt kann ich nur zustimmen, man kann kaum noch recycling von normal unterscheiden.
 
@onlineoffline: ich hab das schon als Scherz/Ironie verstanden. Wenn man die Anfänge vom Recycling betrachtet,
das war gut zum Lackanschleifen.
 
@skyjagger: Nicht nur zum anschleifen. ;o)
 
@skyjagger: Die Energiebilanz von Papier aus der Faser des Baums ist GROTTEN SCHLECHT! Und auch der Nutzwert (also die Eignung dafür) ist sehr gering... aber Hanf ist grad stark im kommen ;) Wird beim Recycling Papier sowieso oftmals bis zu 30% zugegeben weil er sehr schnell wächst (Baum 10-20 Jahre, Hanf 6 Monate) und leicht zu bearbeiten ist (bzw. nicht alzu notwendig wie Holz).
 
Gut so, aber der Papierkrieg ist trotzdem immer noch zum Kotzen. Alles muss doppelt und dreifach kopiert und in 20 Akten abgelegt werden -.-
 
@BajK511: Das ist hoffentlich nur der erste Schritt. Der Nächste muss sein, allmählich auf Papier zu verzichten.
 
@zivilist: Ja - denn der Strom, der für Papierersatz verwendet wird erzeugt kein CO_2 :)
 
@zivilist: Und es bringt uns welchen Vorteil?
 
@BajK511: Das kommt davon, wenn man in Deutschland lebt ;)
 
@BajK511: Wäre es nicht langsam aber sicher mal an der Zeit Bürokratie besser komplett aufs Internet zu verlagern (zumindest da, wo es geht)? Ich meine einige Firmen bergrüßen ja auch schon jetzt Bewerbungen via Email. Ist nur ein Vorschlag, um weniger Papier zu verbrauchen. :)
 
Darf man eigentlich Rechnungen 1. per E-Mail z. B. als PDF only verschicken? Machen ja glaub ich sogar viele. und 2. in Papierform einscannen und das Original dann einfach shreddern?
 
@BajK511: Ja. Ich bekomme von der Telekom ja auch nur noch meine Rechnung per Email als PDF. So machen das mitlerweile schon viele Konzerne. Und Rechnungen werden nicht eingescannt, sondern sie enstehen am Computer mit den entsprechenden Programmen. Das läuft alles über "Nummern" ab. wir alle sind nur eine Nummer bei den ganzen Vereinen. LG.
Edit: Hab da was falsch verstanden mit einscannen. Sorry! Ne, wenn man das Originale hat, sollte man das auch immer behalten und nur Kopien verschicken, damit man für den Fall der Fälle was in der Hand hat. :) Einige bestehen sogar (bei Ämter zb) auf beglaubigte Kopien (naja nicht bei Rechnungen).
 
@BajK511: ja schon weil mann muß ja meisten erst das bezahlen und dan bekommt man das wie z.b bei MSI wenn man da was bestellt hat erst bezahlen dan machen wir es.

2 orginal würde ich nie mals shreddern weil orginal ist immer wichtig aber Papierform einscannen ja
 
@BajK511: Als ich vor Urzeiten noch im Krankenhaus war, wurde dort auch in Erwägung gezogen die Patientendaten einscannen zu lassen. Allerdings scheiterte dies schon an den Kosten.
 
@dgvmc: Es gibt spezielle Verfahren, welche wir gerade in der Firma prüfen, bei welchen du die Originale danach nicht mehr brauchst.
Man kann sich aber kaum vorstellen, wie viele Auflagen und technische Absicherungen man da braucht, bis das Finanzamt zum Schluss damit zufrieden ist und es akzeptiert. Dadurch entstehen die Kosten woran es dann ergo scheitert.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Bei uns ist es sogar so dass E-Mail Bewerbungen bevorzugt werden :)
 
ja und auch beim jobamt immer oder fast immer 1 seitig ich äger mich jedes mal drüber warum nicht doppelseitig usw

und auch warum haben die behörden meine mail adresse wenn sie die nicht nutzen usw echt schlimm
 
@dgvmc: Ich habe öfter mal mit Ämtern und Behörden zu tun und mir ist aufgefallen dass um durchzusetzen dass an einer Stelle Papier gespart wird an anderer Stelle dafür viel mehr Papier benötigt wird. Es ist wirklich oft ein unvorstellbarer Irrsinn was sich dort abspielt.
 
@dgvmc: Weil die so keine Rechtsgültigkeit haben. Gerade wichtige behördliche Dokumente können nur auf Papierform ausgehändigt werden oder erfordern, wenn die Behörde fortschrittlich ist, einen DE-Mail-Account der dich zu 100% identifiziert. Sonst kann ja jeder mit einer x-beliebigen Mailadresse kommen und behaupten er sei du. ;-)
 
@dgvmc: Also hier erhält man die Unterlagen immer doppelseitig bedruckt.
 
Vor 24 Jahren schon in meiner Grundschule, heute bei Microsoft, die sind ganz schnell mit ihrem Ökotrip, oder sollte man es etwa Greenwashing nennen?
 
Hanf wäre das bessere Papier! Aber soweit sind wir leider noch nicht. Schade. DAS wäre Fortschritt. [Hanf - Das Milliarden Dollar Kraut - http://www.youtube.com/watch?v=9bv1IPnoMAg (5 Teile)]
 
@Unbekannter Nr.1: Das kannste nicht bringen... dann Würden Schüler ihre Zeugnisse rauchen...
 
@gibbons: Wäre doch gut, meine Zeugnisse früher konnte man sowieso meistens in der Pfeife rauchen ;-)
 
Wie sich das anhört... Man rechnet mit weiteren 426 Kartons monatlich... LOL. Also ich mein das jetzt nicht negativ, sondern ich finds einfach nur lustig. 426 Kartons voll Papier, der Wahnsinn... lach. Aber zum Thema, ein schöner Schritt. Man darf sich aber denke ich auch fragen, warum der jetzt erst kommt. Ich mein, so Papier gibts nicht erst seit gestern... Löblich, aber Pluspunkte gibts da bei mir ned ^^
 
Sehr guter Schritt! Aber wie es scheint nur wieder in den USA?...
 
So viel zum Thema "Paperless Office" ...
 
@King_Rollo: Das dürfte, so wie bei uns in Deutschland, nicht an MS liegen, sondern an US Gesetzen. (Aufbewahrungsfristen, rechtliche Gültigkeit usw.)
 
wieso braucht man eigentlich noch papier in einer elektronischen welt? ist MS der speicherplatz ausgegangen??
 
@Jade: Der wird für die Cloud benötigt^^
 
Die Bäume werden so oder so gefällt... ganz egal ob Microsoft das Papier benutzt oder nicht... es wird also nix eingespart, da der Regenwald nicht per Nachfrage von Microsoft gefällt wird.... Die sollen sich lieber nützlich machen und Bäume pflanzen...
 
@citrix: Auch in den USA wird es legale Forstbetriebe geben die letztendlich an der Herstellung von Papier Geld verdienen.
 
Das haben sie erst jetzt vor? Unmöglich ..
Wenn Gates seine AKWs verkauft, dann ist alles schon egal ...
 
Boah wem interessierts?Morgen heisst hier die Meldung "Microsoft stellt auf 100% recyceltes Klo Papier um".Nachrichten die die Welt nicht braucht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles