Seagate übernimmt Samsungs Festplatten-Sparte

Wirtschaft & Firmen Nach den ersten Gerüchten ging es nun ganz schnell: Seagate übernimmt die Festplatten-Produktion des südkoreanischen Elektronikkonzerns Samsung. Das ist mit einem engen Zusammenrücken beider Unternehmen verbunden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Heißt das jetzt es gibt weiterhin Festplatten mit Samsung Label aber eigentlich sind die von Seagate?^^
 
@Illidan: Kommt auf Seagate an, ob sie die Marke weiterführen wollen oder nicht. AMD hat ATi ja auch mittlerweile sterben lassen....
 
@UreshiiTora: Sind ATI Karten mit AMD Label - im weitesten Sinne. Also somit dann doch "ja". Weil immerhin wird der Unternehmenszeig ja weitergeführt.
 
@Illidan: Ich denke mal es wird in Zukunft keine Festplatten mehr mit Samsung-Label geben. Seagate hat ja schließlich auch das Maxtor-Label sterben lassen, nach dem Maxtor übernommen wurde. Schade eigentlich, Maxtor-Festplatten waren qualitativ immer sehr gut.
 
@Meteorus: sorry, aber da hatte ich gegenteilige Erfahrungen gemacht. Naja... Jeder wird aber bei dem bleiben, bei dem er gute Erfahrungen gemacht hab, egal ob Samsung, Hitachi, Seagate, Maxtor, WD... etc...
Konkurrenz ist auch das beste was uns passieren kann, gäbe es nur einen Herstelle müssten wir dessen Platten ja kaufen, egal wie schrottig diese sind.
@Mister-X: zumindest bei der 6000er Serie sehe ich nichts mehr von ATi, hier scheint die Marke tatsächlich tot zu sein.
 
@UreshiiTora: Maxtor war in der fernen Vergangenheit einer der besseren HDD-Lieferanten. Allerdings kann man das schonmal verwechseln mit der jüngeren Vergangenheit als Maxtor zur Billigschiene von Seagate verkommen ist. Was Festplatten anbelangt... ich hoffe Seagate nutzt die Patente. Diese Patentpools stellen in meinen Augen fast das größte Hindernis bei der Entwicklung neuer Festplatten dar. Jeder hersteller hat da seine Stärken und Schwächen, kann aber wenig anders machen da viele Alternativen von Konkurrenten gechützt sind. Als Beispiel sei mal die Lagerung der Platter genannt. Davon mal abgesehen ist diese Verzahnung der Unternehmen für diese natürlich fast sensationell gut. Für uns Konsumenten ist das aber eine Katastrophe da im Prinzip nurnoch WD und Seagate in Konkurrenz zueinander stehen. Schade um Hitachi und Samsung.
 
@Stamfy: Um auf die Weiterführung der Festplattensparte zurückzukommen: Nach der Übernahme von Maxtor waren die ehemaligen Maxtor-Platten gut erkennbar. Während Seagate als Modellnummer ST...... stehen hatte, war es bei den ehemaligen Maxtor-Modellen STM...... . Es ist gut vorstellbar, dass die Samsung-Platten demnächst als Modellnummer ein STS..... bekommen werden.
 
Schade eigentlich. Hatte mehrfach schlechte Erfahrung mit Seagate Platten, drum würd ich mir nie wieder eine holen. Jetzt fallen eben auch Samsung Platten weg. Da wir hier bei WF sind weise ich noch explizit darauf hin, dass es hier rein um meine persönliche Erfahrung geht. Ich stelle nicht Seagate als generell schlecht dar, kenne auch zufriedene Nutzer.
 
@Narf!: Kann mich leider nur anschließen.
 
@Narf!: Hatte mit Seagate-Platten noch nie Probleme, dafür hatte ne Samsung-Platte beim ersten Einspielen eines Backups schon den Geist aufgegeben. Wenn die die Baureihen ab demnächst gleich benennen, wird meine nächste Platte wohl ne WD.
 
@Narf!: Irgendwo hat man immer mal Pech bei Hardware, so ist das halt. :) Aber es ist schon lustig, weil ich das exakt gegenteilige Erlebnis habe. Habe in den letzten 10 Jahren 5 Seagate-Festplatten unterschiedlicher Generationen eingesetzt, und die laufen bei sehr intensiver Nutzung immer noch. Als externe Backup-Festplatte habe ich dann mal eine 750GB Samsung verwendet, und die war bei wenig Nutzung gleich nach einem halben Jahr defekt, woraufhin ich dann 4 Wochen auf einen Garantieaustausch warten musste. Es gibt nur wenige Firmen wie z.B. Lite-On, die wirklich Schrott produzieren, da ziehen sich dann aber die Defekte mit verblüffender Regelmäßigkeit durch das gesamte Lineup der letzten Jahre und das auch noch bei vergleichsweise wirklich vielen Nutzern.
 
@Narf!: Jep eine externe 2TB von Seagate rauchte mir auch ab (klick klack Geräusche, + Daten im digitalen Nirvana). Die war neu, die Elektronic zum betreiben der externen HDD war ok. Definitiv war die Platte hin und das nach einer Woche. Habe anstandslos eine neue bekommen, natürlich von Samsung wie es sich gehört. Naja Samsung weg, wilkommen WD.
 
@Narf!: Sea gate oder sea gate nicht - das sagte damals mein Ausbilder. De facto kann ich weder bei Seagate noch bei Samsung bisher Ausfallraten feststellen (weder Desktop- noch Notebookbereich). Maxtor war da um einiges anfälliger, doch hat sich das nach der Übernahme dann auch verbessert. WD-Platten hatte ich im Notebookbereich relativ viele Ausfälle - 2 von 5 Platten waren binnen Jahresfrist defekt, 1 weitere fiel nach 22 Monaten aus. Über Hitachi möchte ich jetzt mal nichts schreiben, denn die einzigen beiden HDDs, die ich von denen je hatte, haben die 1. Einsatzwoche nicht überstanden.
 
Nie wieder Seagate... Die Teile haben mir leider nur Probleme gemacht. Ich hab Samsung Festplatten zwar immer gemocht aber jetzt wirds wohl Zeit sich einen neuen Hersteller zu suchen :/
 
@Dude-01: hast aber keine große Auswahl mehr
 
@Dexter31: WD!
 
Mit Seagate hab ich die schlechtesten Erfahrungen gemacht...... nein Danke!
 
Die haben bald auch nen Monopol...
 
@Funny:Master: Nein, noch lange nicht. WesternDigital ist im Moment der Größte (50%), Seagate wäre bei 40% und 10% Toshiba (Quelle http://goo.gl/JPmg7 )
 
@Der_Karlson: Also haben sie es, wenn sie bald WD kaufen :P
 
@lutschboy: Da wäre es aber wahrscheinlicher das WD ein Monopol macht. Die letzten Jahre ist WD gewachsen, was den Gewinn angeht, bei Seagate eher Bergab. Vielleicht geht es jetzt wieder Bergauf. mal gucken.
 
@lutschboy: was ich ja eigentlich gesagt habe...omg
 
seit 14 jahren seagate kunde ...keine einzige platte ist bis jetzt kaputt. tolle firma ^_^

mich freuts ...
 
@Erazor84:
hmm, ob man sich freuen sollte? eher nicht, bald haben wir nur 1-2 hersteller. den rest kannst du dir ja denken.
 
@Erazor84: glück gehabt ...
 
Viele gibt es dann ja nicht mehr, oder?
WD, Seagate, Fujitsu und Toshiba?
 
@Blackspeed: bis eben wusste ich nichtmal das Toshiba eigene Platten hat, Fujitsu hat aber glaube schon vor Jahren die Sparte an WD verkauft
 
@Blackspeed: Laut heise sinds noch 3 "große" Hersteller dann: WD, Seagate und Toshiba
 
@Der_Karlson: Wer kauft denn schon Toshiba HDDs? Für uns bleibt wohl nur noch WD und Seagate zur Auswahl.
 
@Fatal!ty Str!ke: afaik findet man Toshiba eh so gut wie nur im mobilen Sektor, sprich 2,5" HDDs.
 
@Blackspeed: mein toshiba notebook hat eine hitache platte drin. wann wurde hitache von toshiba aufgekauft?
 
@karl marx: Hitachi = WD
 
@grufti: Quark. Hitachi gehört nicht WD, sondern ist eigenständig. Hitachi = IBM Das reicht schon, die nicht zu kaufen. IBM HDDs *kotz*
Finde es übrigens extrem schade, dass es Samsung HDDs bald nicht mehr gibt :(
 
@Corsafahrer: Tja, du bist nicht auf dem aktuellen Stand: http://www.heise.de/resale/meldung/Western-Digital-uebernimmt-Festplattensparte-von-Hitachi-1203251.html
 
@grufti: Oh, ist ja noch net solange her. Danke für die Info. :) Und schon warens nur noch zwei. *kotz*
 
Naja, ich muss zugeben das ich interne HDD von Seagate gemieden habe weil ich mit Samsung immer zufrieden war. Extern benutze ich 2 von Seagate mit 5 Jahren Garantie und die laufen und laufen und laufen =)

Schaun wir mal was dabei letztlich herauskommt.

Hast Hitachi vergessen ^^
 
@se7enthson: Hitachi wurde von WD einverleibt / uebernommen. Somit wurde es nicht vergessen ;-)

Edith: http://www.heise.de/resale/meldung/Western-Digital-uebernimmt-Festplattensparte-von-Hitachi-1203251.html
 
@se7enthson: Also ich hatte 3 Seagate Platten bisher, davon hat nicht eine Ansatzweise 5 Jahre gehalten. Leider hatten die keine so lange Garantie... ^^ Tjo, so kanns laufen...
 
@Narf!: Sie sind noch dabei es zu übernehmen, das ganze muss noch abgesegnet werden, ebenso bei Samsung/Seagate
 
Oh mein Gott. Bisher hielt ich viel von Samsung Festplatten. Mir sind schon mehrere Seagates baden gegangen. Neulich sah ich doch tatsächlich eine Seagate Momentus Hybrid-Festplatte im Bundle mit Acronis TrueImage, wie passend.
 
Backups sollte man ja auch unabhängig von der Qualität der HDD sowieso machen.
 
Mir gefällt es irgendwie nicht, dass es jetzt nur noch sehr wenige Hersteller von Festplatten gibt. Aus meiner Sicht wächst somit die Chance, dass zukünftige Festplatten verhältnismäßig teurer werden könnten als heute, da der Markt nicht mehr so umkämpft ist.
 
@Meteorus: Den Konjunktiv kannst du getrost vergessen.
 
sea gate, oder sea gate nicht ;-)
 
@Natenjo: den musste ich erst 2 mal lesen :D :rolleyes:
 
@blgblade: gesprochen hört sich das viiiel besser an ;-)
 
Habe mit beiden Firmen negative Erfahrungen gemacht. Mögen evtl. Montagsplatten gewesen sein, aber jeder kennt das, einmal nach kurzer Zeit defekt, vertrauen dahin. Aber interessant zu lesen das es fast auf ein kleines "Monopol" rausläuft, in wie weit das die Preise bestimmt wird sich dann zeigen. Der einzige starke Konkurrent wäre dann noch Western Digital...
 
Wäh, ich liebe meine 5 Samsung Spinpoints mit zusammen einigen TB... ich will nicht Seagate kaufen müssen und nein ich will auch keine WDs... das ist ne sch**ss news x(
 
Erst WD mit Hitachi und jetzt das. Baldkann man nur noch "Festplatte" bestellen...
 
Och nööö. Jetzt bleibt nur noch Western Digital mit vernünftigen Platten ohne Alternative. Aber glücklicher Weise sind die Magnetzeiten ja gezählt und bei SSDs wird es zumindest viele Jahre deutlich mehr Konkurrenz geben als momentan im klassischen Festplatten Markt.
 
Ich will nur mehr Platten von SSD;-)
 
@Sighol: Wer ist denn SSD? Ich kaufe meine Platten immer von "linker Schuh"!
 
Meine Erfahrung
Maxtor nach 1.5-2Jahren Defekt (2 Stück) //
Seagate nach 2 Jahren defekt (1 Stück) //
Samsung nach 5 Jahren Dauereinsatz nicht defekt (2 Stück) //
Externe WD nach 2 Jahren Dauereinsatz nicht defekt (2Stück) //
///
Sieht aus als müsste ich zu WD wechseln :)
 
Geht es Samsung soooooooo schlecht?
Habe mit Seagate-Festplatten (auch zu Amiga zeiten) nie probleme gehabt.Auch von der Halbarkeit her alles bestens.
Na ja,die einen haben gute Erfahrung und die anderen schlechte Erfahrung mit Seagate-Festplatten gemacht.Kommt halt darauf an,was man damit so alles macht.
 
Das einzige gute an Seagate WAR Maxtor. Wenn Samsung jetzt weg ist kauf ich nur noch Western Digital..
 
Das ist schlecht. Erst Maxtor und jetzt Samsung. Seagate Festplatten sind dermaßen schlecht (siehe Barracuda 7200.11). Und immer wieder kommt die gleiche Festplatte zurück, die nach paar Monaten wieder defekt ist. Auch die Homepage ist schlecht. Hier Deutsch und dort alles auf Englisch. Und dazu noch der Support. Da haben mir welche geschrieben, die ich kaum verstanden habe.
 
Spannende Sache. Stelle mir grade die Frage, ob das evt. dazu führen könnte, das Intel bei wirklich schnellen SSD Platten in Zukunft der Gegenspieler von OCZ wird.
 
@DerTigga: Warum Intel? Samsung wird nach diesem Deal wohl das Flash/SSD-Geschäft weiter ausbauen. Samsung hat nur die Sparte mit den klassischen Platten abgegeben, mit der man wohl nicht mehr große Gewinne erwartete.
 
@floerido: und da oben im Beitrag steht nichts davon, das Samsung Flash Chips an Intel liefert ? ;-)
 
Also ich finde das erstmal nicht so gut. Ich habe NUR schlechte Erfahrungen gemacht die letzten Jahre mit Seagate Festplatten, dafür aber nur gute mit Samsung (alle meiner Platten sind und waren von Samsung) und die laufen Jahre lang ohne ein Problem im Gegensatz zu den Seagate Platten. Die Frage die ich mir stelle, was für eine Qualitätsstufe wird es sein in Zukunft, die von Samsung oder die von Seagate? Vielleicht brauche ich aber auch keine mehr die kommenden Monate, und das nächste was ich kaufe sind nur noch SSDs? Hmm bin mal gespannt wie sich das entwickelt alles.
 
Ja super, also kaufe ich keine Festplatten mehr von Samsung. Mit den Seagate Teilen habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht, sei es dass sie ab und an anfangen Geräusche zu machen, weil sie sich neu "kalibrieren" oder weil sie einfach kaputt gegangen sind. Ich weiss, diese Beurteilung ist sehr subjektiv, allerdinge beruht sie auf meinen Erfahrungen. Ich greife in Zukunft dann nur noch zu WD.
 
Ganz schlecht für uns Festplattenkäufer! Mit weniger Konkurrenz können die wenigen verbliebenen Festplattenhersteller lustig die Preise erhöhen.
 
... na super, ausgerechnet Seagate - viel schlechter hätte die News tatsächlich nicht ausfallen können ... :-((((
 
Ich nutze die Seagate Barracuda Platten seit Jahren und hatte bisher nie Ausfälle oder Technische Defekte. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles