Hacker Geohot spendet 10.000 Dollar an die EFF

Wirtschaft & Firmen Die im Rechtsstreit mit Sony übrig gebliebene Summe in der Höhe von 10.000 US-Dollar spendet der bekannte Hacker 'Geohot' an die US-Bürgerrechtsbewegung Electronic Frontier Foundation (EFF). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein klüger und schritt, mit diesem hat er es wirklich gezeigt das er nicht nur am Rechner seinte Inteligenz umsetzt
 
@ruhacker: Bei sovielen Rechtschreibfehlern frage ich mich jetzt wirklich ob es sarkastisch gemeint war :/
 
@ruhacker: vielleicht solltest Du ihn mal zu Dir einladen - vielleicht springt ja ein bissl was rüber... :-)
 
Würde mich nicht wundern, wenn er jetzt umso mehr im Geheimen Sony Produkte hackt.
 
@Hoodlum: neuer name und die infos nur noch von internetcafes veröffentlichen, dann gibt es keine anzeigen mehr ;)
 
Diese Firmen bzw deren "Hutträger" sind anscheinend schon so in ihrer maßlosen Gier verkalkt, das diese garnicht mehr merken, das mit solchen Prozessen ihr eigenes Image leidet - und sie somit alle Sympathieen zu dem bekämpften "Pösewicht" hintreiben.
 
@jüki: Stimmt zwar im Prinzip, nur hat es leider keinen großen Einfluss aufs Image. Solange es nicht in der Bild steht, wird die Masse davon überhaupt nichts mitbekommen und weiterhin Playstation Produkte kaufen. Von den wenigen, die es mitbekommen haben, werden sich viele auch nicht am rumposaunten Boykott halten oder sowieso die Sache nach ein paar Monaten vergessen haben. Wieviele Leute wollten noch mal keine Nokia Handys mehr kaufen, nach dem Nokia hier abgehauen ist? Und ist Nokia nun pleite? ;-)
 
@sushilange: Nein Nokia ist nicht Pleite aber sie sind gerade an einer neuen Strategie um wieder Geld zu machen anscheinend hat es doch etwas gebracht ;)
Und jetzt müssen sie mit MS zusammenarbeiten um sich zu pushen
 
@D4rk3n3mi3: Andere Ursache
 
@sushilange: Selbst wenn es in der Bild steht. Es wird sich aufgeregt und auf dem Heimweg vom Stammtisch wird im MediaMarkt noch kurz die neue Konsole gekauft... für sich selbst oder den Sohnemann. Hauptsache man hat so ein Ding daheim.
 
@sushilange: Viele Fachleute oder zumindest Interessierte lesen das aber hier und anderswo.
Und viele Laien fragen vor dem Kauf einen Fachmann oder Interessierten um Rat.
Das sollte man nicht unterschätzen!
 
@jüki: Trotzdem bricht der Gewinn in keinsterweise ein, weil nur ne handvoll Leute wirklich den Boykott durchziehen. Das ist nicht mal der Rede wert, so wenig sind es.
 
@sushilange: Leider !
 
@jüki: Sie sollten lieber versuchen, ihn anzuwerben und für sich arbeiten zu lassen.
 
@jüki: Erstens bemerkt doch der Großteil der Käufer diesen Fall überhaupt nicht und zweitens interessiert den normalen Käufer nur dass seine PS3 funktioniert und dass sie BluRay und PS3-Spiele abspielt. Die paar Leute die das jetzt nicht ganz so durfte finden und diejenigen die die Linuxfunktion vermissen jucken Sony sowas von überhaupt nicht.
 
Wollt ihr auch etwas an die EFF spenden und noch dazu 5 coole Indie-Spiele bekommen? Hier gibts wieder, wie letztes Jahr das "Humble Indie Bundle": http://www.humblebundle.com/ (ich weiß, etwas offtopic, aber ich finde es trotzdem ne super Sache)
 
@caddy77: Ja das ist toll. Das ganze war Winfuture nichtmal ne News wert. Verstehe nichtmal warum. Eingereicht wurde sie zumindest. Ich bin mit sicher wenn AngryBirds im Paket dabei wäre oder es auf nem Apple Gerät laufen würde hätte man ne News gebracht.
 
@PlayX: "Windows, Linux and MAC OS X compatible"
 
@caddy77: Danke für den Hinweis!
 
@caddy77: Ich würds nehmen wenn die Spende an eine andere Vereinigung ginge. So aber sicherlich nicht. Spenden an Lobbyisten sind nicht so meins.
 
Hut ab!
Das würden nur sehr wenige Leute machen.
 
@nixdagibts: Dir ist schon klar, dass es nicht sein eigenes Geld war? Es war Spendengelder und da er es nun nicht mehr für den vorgegebenen Spendenzweck weiterverwenden kann, hat er es nun weiter gependet. Das Lob sollte nicht an ihn gehen, sondern an die Spender. Denn er hätte gar kein Anrecht auf das Geld.
 
@Rumulus: Rechtlich war es sein Geld, da er es im Zuge eines Spendenaufrufs erhalten hat ...
 
@nixdagibts: Stimmt nur zum Teil, die Spender haben es zu einem bestimmten Zweck gespendet und sicher nicht, dass er sich daran bereichert. Rechtlich gesehen muss man Spendergelder auch für den ausgewiesenen Zweck ausgeben und darf es nicht einfach für den persönlichen Eigennutzen behalten. Damit man ihm genau diesen Vorwurf nicht machen kann, musste er es weiter geben. Darin besteht zumindest für mich ein gewaltiger Unterschied, ob jemanden sein eigen verdientes Geld spendet, oder das von anderen Leuten. ,-)
 
@Rumulus: Die Spender spenden es aber nur zu einem bestimmten Zweck, wenn sie diesen auch angeben. Ich denke die meisten haben eine einfache Überweisung zb per Paypal getätigt, ohne diese als Spende für einen gewissen Zweck zu deklarieren. Außerdem gilt in der USA sicher wieder anderes Recht als hier, und bei Privatpersonen ist dass auch anders als bei Firmen. Und: Indem eine Spende an die EFF fließt, deren Zweck der Rechtsstreit mit Sony war, wird doch auch nicht der eigentliche Zweck erfüllt. Im Grunde geht bei diesem Zweckgedöhns nur um Steuern, aber Geohot hätte sich dafür auch Donuts kaufen dürfen.
 
@lutschboy: Also: Für die Spenden wurde ein separates Spendenkonto eingerichtet, was eine Zweckangabe überflüssig macht. Und es war von Anfang an von seiner Seite groß deklariert, dass nicht benötigtes Geld an die EFF fließt. So würde er gegen ein paar rechtliche Bedingungen verstoßen, wenn er sich damit Donuts kaufen würde. Klugscheissen aber selber keine Ahnung...
 
@qa729: Dieses Verhalten kommt hier immer wieder vor! Die Leute biegen sich ihre Wahrheiten einfach zurecht und stellen, ohne dass sie den Hintergrund, oder die rechtliche Lage kennen, die unglaublichsten Behauptungen auf. Dichten dabei nicht selten einfach etwas dazu, wie z.B. das, wie hier mit der Deklaration. Untermauern ihre Behauptungen noch mit Vermutungen, wie das mit den anderen Gesetzen in den USA, bedenken aber dabei nicht, dass es auch gleich umgekehrt sein könnte und dort die Gesetze bezüglich der Spenden noch viel strenger sein könnten. Hauptsache sie haben Recht, dabei ist ihnen völlig egal, ob die Wahrheit dabei auf der Strecke bleibt. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist, wenn es hier um WikiLeaks geht.
 
Ich hab auch keinen Respekt vor Geohot und daher Boikotiere ich seinen Geistigen Dünschiss...
 
@Necrovoid: Ich bin extrem beeindruckt von Deiner exorbitant hohen Intelligenz, die ja schon durch Deinen Nick zum Ausdruck kommt. -.-
 
@Pegasushunter.: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit steinen werfen -.-
 
@Necrovoid: Wenn Du das jetzt noch genau erklärst, bekommst Du einen Lolli von mir ;-)
 
@Pegasushunter.: Sorry, hab erwartet das du fähig bist zu Denken ;)
 
Notch (Minecraft) und Garry Newman (Garrys Mod) haben sich bei einer Akton auch gegenseitig überboten. Zusammen wurden da dann auch über 10000$ gegeben. humblebundle.com
 
EFF gabs auch mal als ALT...wird wohl aber eine andere Organisation gewesen sein....war trotzdem eine klasse Community.
 
Ist wohl noch von seinem Almosenspendenaufrug übrig. Abzüglich dem Südamerikaurlaub.
 
Der Räuber Hotzenplotz sollte mal den Finger aus dem A**** nehmen, der scheint schon aufs Kleinhirn zu drücken.
 
möchte gar nicht wissen, was das an paypal gebühren gekostet hat! :/
 
@dudethedude: Wieso nicht?
 
@dudethedude: vermutlich kassiert paypal ca. 2%, also von den 10.000 dollar sind das 200 dollar spesen an paypal. ... den genauen wert kann sich jeder selbst ausrechnen, der dessen kalkulationen in weniger als 3 minuten durchblickt ;)
 
10.000 dollar? woher hat der junge soviel geld? waren das etwa spenden, die ursprünglich an ihn gerichtet waren?
 
@krusty: Hast du mehr als den Newstitel gelesen `?
 
Dank dem Internet können jetzt auch Nerds mal verstehen was für spass es macht Leute Abzuziehen:)
 
Es blieb ihm ja auch nichts anderes übrig die Kohle weiter zu reichen.
Trotzdem,tolle Sache.Die EFF hat es nötig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles