Android 3.0: Hersteller verschieben ihre Tablets

Tablet-PC Laut einem Bericht des taiwanischen Branchendienstes 'DigiTimes' verschieben derzeit einige Elektronikhersteller ihre geplanten Tablets mit Android 3.0. Daran soll unter anderem das Betriebssystem von Google Schuld sein, da es diverse Probleme ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eines der größten Mankos von iPad-Konkurrenz-Tablets: Sie kommen einfach immer zu spät. Und dann sogar noch später. Trotz, dass mein iPad 2 nun unterwegs ist, hoffe ich, dass sich noch in diesem Jahr ein reger Konkurrenzkampf entwickelt, der sowohl Preise senkt als auch Attraktivität erhöht (von Hardware und Software). Und das nicht zu knapp. Ich will mein Notebook bzw. meinen PC komplett ersetzen können (bis auf Hardcore-Games etc.). Und das, ohne mindestens das Doppelte zu zahlen. Denn nur, wenn es wirklich Konkurrenz gibt, gibt es auch wirklich Fortschritt.
 
@eN-t: ersetzen wird man den PC wohl nicht können. Im Einzelfall kann das gehen, aber Office Programme und andere Dinge kann man auf dem Tablet nicht in der Form komfortabel angehen. Für andere Bereiche wie Multimedia sieht es wiederum ganz anders aus
 
@admiraL_b: Ganz meine Meinung. Der PC wird sich nicht vollständig ersetzten lassen. Aus den verschiedensten Gründen. Was ich mir vorstellen kann ist irgendwann, dass der PC auf Tablet Größe schrumpft, bzw ein Tablet ist, den man dann vlt zu Hause in eine Art Dock steckt und zack ist es wieder ein PC. Ich rede aber hier von einem anständigen PC, nicht ein Teil, mit dem man gerade so Word öffnen könnte. Nicht, dass jetzt einer schreit gibts doch im Prinzip schon..
 
@admiraL_b: Ob man einen PC ersetzen kann oder nicht hängt zu 100% von der Nutzung dieses PCs ab. Eine Workstation die zum Programmieren, heftigster Grafikbearbeitung, CAD, semi-Profi Videoschnitt oder ähnlichem Dient wird man auf lange Sicht damit nicht ersetzen können. Die Bedienung von etwas komplexeren Anwendungen wie Office, einfache Bildbearbeitung und privater Video-Schnitt ist auf einem Touch Display einfach ungewohnt. Aber da kann ich mir ein "Ersetzen" mittelfristig durchaus vorstellen. Was noch fehlt ist dann der Sinnvolle Massenspeicher für private Medien Daten.
 
Ihr geht immer von Euch Hardcore-PC-Nutzern aus. Für die Normalos und die 50+, die PCs zum Surfen, E-Mail und Videogucken benutzen, sind Tablets eine echte Bereicherung: Reduziert aufs Wesentliche, sofort an, kein Stress mit "Installationen", Virenscannern oder andere Tools die plötzlich Aufpoppen usw.
 
@admiraL_b: ich denke tablets werde pcs schon bald ersetzen genau mit so einer dock an der dann tastatur und maus angeschlossen sind und die leistung reicht jetzt schon fast um einen normalen rechner zu ersetzen ( wie gesagt wurde ohne hardcore games) aber auch hier machen die hersteller große fortschritte, wenn man mal schaut was jetzt schon möglich ist auf den tablets. Meiner Meinung wird man bald eine Dock haben und darüber dann bildschirm und ein/ausgabe geräte anschließen und einfach sein iPad/anderes Tablet anschließen und einen normalen Heimrechner haben. Mich würde es freuen. Ich bin Apple Fan (kein Fanboy der alles andere schlecht macht ;)) ich finde Apple bringt gute Produkte (vllt recht teuer aber sie halten was sie versprechen) aber die Android Gemeinschaft kommt näher nur das Problem das Android hat ist, dass jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht und seine eigene Oberfläche und Proggs oder sogar eigene Appstores will um nochmehr Geld zu machen. Ich denke wenn die alle auf dem originalen ungemoddeten Android aufbauen würden, dann würden Sie alle Apple in Smartphone und Tablet sehr schnell in die Tasche stecken denn die Ide hinter Android ist einfach besser als bei Apple. Als kleinen Anhang ich habe ein IPhone 4 und ein Ipad 1 und ich würde mir in dieser Zeit kein einziges Android Gerät kaufen und das nur wegen der Updatepolitik der Hersteller (Man kauft ein Gerät meist mit veraltetem OS und dann bekommt man nie oder max ein mal ein Update wenn schon das übernächste draußen ist, eine Frechheit (aber dafür kann Google nichts, die machen viel richtig)
MFG D4rk3n3mi3
 
@D4rk3n3mi3: solange es keine erschwinglichen SSDs im TB Bereich gibt, werden Tablets den PC nicht ersetzen. 32 GB für meine Daten ist ein bissl wenig.
 
@heidenf: Tablets können und werden für viele Menschen den pc komplett ersetzen - tun sie bereits jetzt. Ihr dürft nur nicht immer nur von euch ausgehen. Der Masse reicht es vollkommen, wenn die Mailen, surfen, a bissi was zum spielen haben und ab und an a bissi Brief schreiben. Dazu nette videofunktionen und Erweiterbarkeit durch apps. Die brauchen keine Grafikkarten im Verbund, 8 Kerne und Co.
 
@balini: Aber die meisten haben mehr Daten, als Tablest momentan an Speicher bieten. Alleine die Urlaubsfotos der meisten "normalen" Anwender dürften die Speichergrenzen aktueller Tablest bei Weitem sprengen.
 
@heidenf: das stimmt - hier kommt die gepriesene cloud wieder zum einsatz.....ob man seine daten in die cloud auch lagern möchte steht auf einem anderen papier. Aber wenn ich mir so Facebook ansehe, haben die Leute eh kein Problem wenn sie alles von sich auf fremden Servern lagern und veröffentlichen.
 
@eN-t: Du kannst iPad gar nicht mit Android 3.0 vergleichen!!! iPad-OS wurde von Apple ganz simple aus iPhone-OS angepasst (ähnlich wie bei HTC Flyer oder herkömliche Galaxy Tab). Android 3.0 ist eine Art neue Entwicklung, speziell auf Tablet-PC! Außerdem: Ich nehme Tablet nur, wenn sie entsprechende (ich bin u.a. ein Fotograf) Funktionalität / Konnektivität / Ausdauer wie mein aktuelle Notebook besitzt. iPad2 ist leider raus! Xoom, bzw. WeTab gewinnen mich eher. (Nein! Kein Adapter bitte!!!)
 
@fegl84: Gerade als Fotograf wäre für mich das WeTab mit dem Display sofort raus. Das iPad ist mit seinem IPS Panel dagegen von der Darstellung der Fotos aktuell DAS Foto Zeigegerät! Das Display ist auch deutlich besser als das der meisten teuren Notebooks heutzutage - und praktischer ist es allemal (rumgeben, Bedienung).
 
@Givarus: Da ich selber hauptberuflich IT-Fachmann bin, brauche dein Rat nicht (trotzdem danke dafür), da ich technisch auch bestens Informiert bin. Privat habe ich nicht umsonst 2 Monitore mit P-IPS-Panel. Notebook/Tablet brauche ich nur für die kontrolle. WeTab ist schon länger auf dem Markt und ich habe es nie gekauft, sondern halt nur "eher" gesagt. Außerdem: iPad(2) kann kein CF-Card lesen, welche natürlich größte manko ist.
 
@fegl84: Ja, es braucht einen kleinen Adapter. Ich kann nur sagen in meinem letzten Urlaub hat mir das iPad gerade für Fotos genial gefallen und allen Beteiligten der Famile auch. Welche Ansprüche Du an bei der Kontrolle an Farbtreue und Darstellung setzt ist natürlich Deine Sache.
 
@fegl84: Ach großartig. Der IT Fachmann, der mit seinen nicht mal 30 Jahren keinerlei Rat mehr in seinem Beruf braucht und gleichzeitig das wetab dem iPad vorzieht. Du versüßt mir meinen Montag sehr ;-)
 
@fegl84: Oh man. Du würdest also "eher" ein Gerät nehmen wo du Fotos zwar leicht drauf bekommst aber aufgrund des Displays nichts damit anfagen kannst, als ein Gerät wo du evtl. einen Adatper nutzen musst, dafür aber die Fotos auch auf einem brauchbaren Display siehst und brauchbare Software (Touch optimiert) hast? Komische Einstellung. Übrigens kannst du den USB Adapter auch einfach auf das Ende deines Kamera KAbles stecken dann stört es nicht nur nicht, sondern es ist auch egal welches Kartenformat du nutzt. Übrigens gibt es CF-Cardreader fürs iPad: http://tinyurl.com/4w4czg6 Und im kabellosen Zeitalter noch Wege ohne Kabel, Karten und Adapter. Über die Luft... aber was erzähle ich das einem alten IT-Experten ;)
 
@fegl84: Sorry IT fachmann aber du solltest dir wohl mal nen andren job suchen. Das IPad ist derzeit das einzige wirklich ausgereifte gerät mit tablet optimierten OS. Im gegensatz zu geräten wir dem htc flyer oder samsung galaxy tab 1 ist das nämlich nicht blos ein etwas angepasstes iOS.Und das sage ich als Androiduser.
 
@fegl84: sorry aber dann hattest du wohl noch kein iPad in der Hand. Das iPad war schon mit dem Start ein auf seine Screengröße optimiertes Gerät. Das UI und die mitgelieferten Apps waren schon zum Start im April 2010 100%ig auf die Screengröße angepasst (Mehrspaltiges Layout, Popup-Menüs usw.). Klar, damals gab es wenig angepasste Apps, also war viel vom iPhone großskaliert. ABER mittlerweile gibt es auch 70.000 explizit für das iPad gebaute Apps. Auf dem alten Galaxy Tab läuft mit Android 2.2 immer noch ein Smartphone-Betriebssystem, leicht angepasst, aber normale Android Apps werden einfach großskaliert.
Der Schritt den Google jetzt mit Android 3.0 entspricht eigentlich genau dem, den Apple im April mit dem Start des iPad 1 gemacht hat.
 
@flubs: "Das iPad war schon mit dem Start ein auf seine Screengröße optimiertes Gerät." Und das ist auch gut so. Denn die 16:9-Tablets sind zwar bei Filmchen vielleicht gut anzuschauen, aber fürs Arbeiten ist die Monitorvariante des iPads besser geeignet.
 
Tablet Markt und Smartphone Markt unterscheiden sich doch grundlegend: Ein Mobiles Telefon will jeder und bekommt jeder alle 2 Jahre neu. Und da Smartphones heute nunmal Stand der Dinge sind, will auch fast jeder eins. Aber viele schauen aufs Geld und nehmen lieber die günstigen vom Provider gesponserten Modelle und landen damit zu 80% automatisch bei Android. Auf dem Tablet Markt sieht die Situation ganz anders aus: Es gibt keine so große Masse von Leuten, die "sowieso" ein neues Tablet brauchen und dann das günstigste nehmen, sondern man entscheidet sich bewusst dazu ein Tablet zu kaufen. Damit schaut man sich auch bewusst das an, was die Geräte+Software Ökosystem wirklich leisten. Und wenn man das tut, dann kann die Entscheidung aktuell nur lauten: iPad. Es wird in dem Bereich noch etwas länger dauern, bis dort Android auf Augenhöhe ist.
 
@Givarus: vielen dank für deinen sachlichen und inhaltlich korrekten beitrag .. (+)
 
@Givarus:Ich bevorzuge Android, und würde zu diesem Zeitpunkt, müsste ich mich entscheiden, zum iPad2 greifen. Aber nicht wegen einem Vertrag? Warum dann? Weil das Xoom nicht damit konkurrieren kann. Ein Tablet für 700Euro bzw 260 mit einem sehr schlechten Witz als Vertrag ist es mir nicht wert, mich zu den Tablet Besitzern zählen zu dürfen. Ich warte auf die Samsung Geräte, die sind dann vermutlich was für mich. Und nein, der Durschnittskunde vergleicht nicht, und rechnet auch nix durch, wenn er sich für ein Smartphone/Tablet entscheidet. Er kennt meist schlicht nix anderes als die i-Gadgets. Mal abgesehen davon: hab kA wie es in DE ist, aber hier in ITA gekommt man die iPhone 4 genauso für 0 Euro + Vertrag nachgeworfen, wie das billigste Android. Und gerade das Ökosystem ist bei Apple nur auf den ersten Blick das bessere.
 
@Givarus: Sehr gut zusammengefasst. Und wen IOS auf dem Ipad 2 stoert dem kann man nur raten ... VMware! Fuer den Anwender (Fachkentnisse vorrausgesetzt) ist es meiner Meinung nach egal welches OS auf einem Tablet rennt. Die Hardware ist entscheidend. Alles andere laesst sich in Zeiten von VMs und Clouddiensten schon laengst umgestallten wie es jedem individuell gefaellt.
 
@funny1988: Es ist genau umgekehrt, für Tablets ist die Software das entscheidende...
 
@I Luv Money: Tja und mich nervt halt ein abgeschottetes System mit dem ich nur das machen kann, was der Hersteller fuer toll befindet. => Auf meinem ESXi Server rennt eine VM mit meiner Win7 Desktopumgebung + Remotezugriff vom Tablet aus. Funktioniert besser als manche glauben und ich bin unabhaengig von der Rechenleistung meine Tablets.
 
Also dieser ganze Tablet Mist kann mir gestohlen bleiben. Ich hab ein Desire HD und dieser kann alles was ein Tablet auch kann und auch noch viel handlicher. Ich merk das auf der Couch wenn ich ein Film schaue. Es ist viel angenehmer ein 4.3 Zoll Handy zu halten als ein 10 Zoll Tablet. Wenn man ein High End Smartphone hat, braucht man einfach kein Tablet. Deshalb lässt mich dieser ganze Desaster mit den Tablets kalt..
 
@joe200575: Du hast auch noch nichts von Tablet Covers gehört, die man aufstellen kann, also ich halte mein IPad nicht in der Hand.
Und wenn man ein High end Smartphone hat braucht man kein Tablet, auch wenn man kein Smartphone hat braucht man kein Tablet, es ist halt in spielzeug und da muss sich jeder überlegen ob es ihm 500€+ wert ist.
MFG
 
@D4rk3n3mi3: Oder 379€ für ein iPad. Das soll die Konkurrenz mal nachmachen ;)
 
@eN-t: Was nützt mir ein IPad das nicht mal 50% der Websites anzeigen kann weil es kein Flash hat? Genausogut kann ich mein Geld zum Fenster rausschmeissen..und ich hab sehr wohl ein Tablet gehabt und 2 Wochen getestet und es war ein 10Zoll Gerät. Es ist einfach nur unhandlich und unbequem. Mein Handy ist in jede Situation einem Tablet überlegen. Vielleicht solltest du dir mal ein Desire HD mal anschauen und testen damit du mitreden kannst..
 
@joe200575: 50% der Websites? Wenn wir die blinkende, nervende Werbung weg lassen, sind wir im niedrigen einstelligen Bereich. Jede Wette. Und zudem hat Adobe ja jetzt eine Lösung gefunden, wie Flash auf dem iPad laufen soll - ohne, dass der Nutzer etwas damit am Hut hat. Und, nebenbei: Mir hat seit August 2010 (seitdem ich ein iPhone 4 habe) nur ein einziges Mal Flash gefehlt. Das meiste lässt sich mit Apps umgehen oder wurde inzwischen umgestellt auf HTML5 etc. Und ein anderes Tablet als das iPad zu testen war sowieso der größte Fehler, den du machen konntest, um dir ein Bild von Tablets zu machen...
 
@joe200575: Ich habe ein Desire HD ausprobiert und ehrlich gesagt finde ch es scheiße.
Grund 1: zu groß für ein Handy, in der Tasche sehr störend
Grund 2: gleiche technik wie desire aber viel teuerer.
Grund 3: maximal 2 Finger Multitask (Ipad und IPhone kann 10 Finger)
Grund 4: Die meisten Seiten sind schon auf HTML 5 umgestellt und gejailbreakt geht auch auf apple geräten Flash :D
Grund 5: für diese Displaygröße relativ schlechte Auflösung für den Preis.

ich hoffe das reicht dir wenn nicht ich hab noch mehr Gründe es nicht zu kaufen.

Das einzige das gut an diesem Handy ist sind die 768 MB Ram vobei bei meinem Iphone hatte ich noch nie weniger als 200MB freien Ram bei 512MB also außen vor.
Sag mir mal eine Seite, die auf dem Ipad nicht anzeigbar ist, wenn es überhaupt noch eine gibt, dann kommst zu mir und ich zeig dir wie ich sie trotzdem anschauen kann :D

MFG D4rk 3n3mi3
PS: Ich liebe Menschen die Dinge vergleichen ohne wirklich ahnung zu haben.
 
@D4rk3n3mi3: Tja ich weiss nicht wie du ein Handy mit 10 Fingern bedienen willst aber du bist mit Sicherheit nicht Data aus Star Trek. Ich bediene mein Handy mit maximal 2 Fingern und es ist gut so. Das Desire HD ist überhaupt nicht zu gross es ist genau richtig. Ist natürlich subjektiv und jeder empfindet das anders. Ich will nix kleineres mehr. Wenn das so wäre wie du sagst das alles auf HTML umgestellt worden ist dann gäbe es kein Flash mehr. Jeder Webseite das Videos hat geht mit Flash mit ein paar Ausnahmen von abgesehen. Dein Ipad kann noch nicht mal die Zeilenumbrüche beim Webseitelesen anpassen. Das heisst man muss steinzeitlich bei jede gelesenen Zeile nach rechts scrollen und dann wieder nach links. Genauso beim Iphone. Das ist ein Relikt aus dem Mittelalter. Die Auflösung beim DHD ist genau richtig mehr brauch ich nicht. Was hat man von eine hohen Auflösung wie beim Iphone wenn die Texte mit eine Lupe gelesen werden müssen? Lachhaft..Achja kein Wunder das du genug ram hast wenn dein Ipad kein Multitasking kann und immer nur 2 Apps auf sind..du solltest mal ein DHD länger als 30 Sec in der Hand halten und ausprobieren. Ich hab mit dem Ipad 2 Tage lang rumgespielt und es ist grauenvoll wie alles von Apple
 
@joe200575: "Das heisst man muss steinzeitlich bei jede gelesenen Zeile nach rechts scrollen und dann wieder nach links. Genauso beim Iphone." -> Ähm? Wie bitte? Das war eines der ersten Features die mich am iPhone begeistert haben: Doppeltab auf einen Absatz und es wird genau passend auf den Absatz gezoomt, ohne seitliches Scrolling und ohne die Darstellung der Webseite durcheinander zu bringen.
 
@joe200575: erstens mal, ich kann mit meinen Apple Geräten alle Videos im Internet anschauen, hatte nochnie ein Problem und was du mit den Zeilenumbrüchen meist weiß ich auch nicht alle meine Seiten sind gut aufgebaut und sehen kein bisschen komisch aus (nur als info, ich bin Fachinformatiker und weiß wie sowas aussehen muss ;)) Das mit der Auflösung ist doch ein witz, ich kann auch im standardzoom alles gut erkennen und wenn dochnicht dann kann ich durch pinch to zoom jeden buchstaben ohne pixel zu sehen einzeln anschauen. Das mit dem Multitask ist auch ein witz, ich gebe dir recht, das originale Multitasking von Apple ist Crap anderst kann mans nicht sagen aber da mein IPhone/Ipad Gejailbreakt ist habe ich echtes Multitasking und kann sogar selber entscheiden welches Programm offen bleibt und welches nicht, kannst du das auch oder muss du dann in den taskmanager um es zu schließen :D Nur kurz nebenbei, ich finde ein originales IPhone/Ipad auch einfach schlecht und das P/L Verhältnis ist auch recht schlecht aber wenn man es selber konfiguriert und eigene Software aufspielt, dann finde ich es besser als jedes bisher getestete Android Tablet/Smartphone.
Ich denke das Samsung Galaxy 2 könnte eine Granate werden aber das werde ich bald wissen denn testen werd ichs obwohl Android drauf ist :D ich hab ja nix gegen Android nur gegen die Hersteller, die einfach zu spät entwickeln, releasen.
Das Beste ist die Werbung von LG fürs optimus 2 vergleicht Iphone (1 Jahr alt mit dem neusten der Firma, echt eine Leistung jetzt ein besseres Handy zu haben :D:D
MFG D4rk3n3mi3
 
@joe200575: "Jede Webseite die Videos hat geht mit Flash" -> Falsch gedacht! Auf deinem Gerät vielleicht, das heißt aber nicht das sie auf dem iPad nicht laufen. BEstes Beispiel ist WinFuture. Die Videos hier siesht du vermutlich über Flash. iPad User sehen sie aber trotzdem, nativ in HD und Vollbild ohne das geringste Ruckeln 12 Stunden am Stück wenns sein muss ;) Und das gilt mittleriwele für fast jede Seite. Für eingebette YouTube oder Vimeo Videos sowieso und alle News und Blog Seiten haben ebenfalls umgestellt. Auch die ZDF-Mediathek, usw. ALl das wofür du Flash brauchst. ____ Das mit dem Scrollen ist von vorne bis hinten Unsinn. Wie Text umgebrochen wird liegt am Webdesigner. Das iPad beherscht aber (übrigens im Ggensetz zu Android 3.0) den doppeltip auf einen Asbatz, der dann komplett angezeigt wird. ___ Und welchen Anwendungsfall kannst du mit dem Apple-Multitasking nicht durchführen?
 
@Rodriguez: lol..dann hast du das DHD noch nicht in action erlebt. Es skaliert automatisch die Zeilenumbrüche wenn du hoch und niedriger zoomst. Ich muss nix antippen oder sonstwas..es wird immer perfekt dargestellt. Das gibts NUR bei HTC Handys..
 
@joe200575: soso und ich bin also ein fanboy. Maan findet ja kaum ein posting von dir ohne deinem geliebten Baby ;-)
 
@balini: Was hat das mit Fanboy zutun was ich hier schreibe? Ich rede einfach von Tatsachen..schau dir eine Webseite auf dem Iphone/Ipad an wenn du hochzoomst und dann auf dem DHD..dann weisst du was ich meine
 
@joe200575: Tja, was hat es denn mit fanboy zutun, was ich hier schreibe? sind ja auch nur Tatsachen.
 
@joe200575: Das ist wiederum unsinn. Was du meinst ist text-size-adjust bzw. font-size-adjust und funktioniert unter iOS und Android (dank Webkit) gleich. Das liegt aber eben am Webdesigner der jeweiligen Seite. Ansonsten gäbe es ja ungwollte Layout-Fehler, wenn der Webdesigner keinen Einfluß darauf hätte. Oder kannst du die CSS Eigenschaft nennen, die es nur für HTC Geräte gibt? ;)
 
@joe200575: Schon mal was von iSwifter (ohne Jailbreak) gehört? Vermutlich nicht, denn dann wüsstest du, dass das iPad mit dieser App locker Flashseiten (á la "derbauer.de") aufrufen kann - wenn man es denn möchte. Genauso mit dem immer wieder hervorgebrachten Argument, das iPad würde kein FLAC abspielen können. Auch das kann widerlegt werden. Ein Blick in den Store hilft manchmal wahre Wunder.
 
@qr69: Lassen wir es gut sein, er ist glücklich mit seinem HTC Desire HD und ebenso glücklich, dass er gefangen in einer Scheinwelt ist. Er schaut nicht nur nicht über den Tellerrand, nein, er verbunkert sich ganz tief in seinem Topf - mit Sprachrohr. Keine Ahnung, was draußen vorgeht, aber immer schön die eigene Meinung rausbrüllen und so tun, als wäre es Gesetz. Erst denken, dann reden?! 'Na wo simmer denn hier?! ;)
 
@eN-t: Ja das mit den 380€ ist schon eine schöne sache aber ich persönlich würde mir lieber das ipad 2 jetzt holen für 100€ mehr ;) aber ich bin auch ein Technikverrückter, der immer das neuste will ;)
Wenn man sich mal das alles Anschaut, die Hersteller, die Android benutzen kommen einfach nicht auf solche Preise wie Apple, und dann heißt es Apple ist sooo teuer und was weiß ich.
Bestes Beispiel, Zitat:"Kaufst dir en Ipad 16gb zahlst 500€ kaufst dir eins mit 32 GB zahlst *schreit* 100€ mehr was soll das?" ^^ ich finds Lustig, schaut man sich alle anderen Tablets an, ist es genau das gleiche aber dadrüber regt sich keiner auf ;) und an alle die so denken wenn man sich ein 64er kauft zahlt man wieder 100€ mehr und dann kost 32gb 100€ im vergleich zum 32er :D der GB/€ Vergleich ist halbiert also kauft euch ein IPad mit 64gb dann habt ihr das beste Preis/Leistungs Verhältnis. ;)
MFG D4rk3n3mi3
 
@joe200575: Schön, wie du verallgemeinerst. "Man" braucht kein Tablet. Ich "brauche" es wohl, obwohl ich ein iPhone 4 habe. Denn es geht nicht nur um die Größe des Displays, was Sichtbarkeit angeht, sondern auch Bedienbarkeit. Finger haben eine bestimmte Größe und daher sollten z.B. Tasten auch eine bestimmte Größe haben. Auf einem 10"-Display sind virtuelle Tastaturen sehr gut zu bedienen. Und natürlich auch alles andere, was mit Multitouch zu tun hat. Aber da du wohl nie ein richtiges Tablet wirklich getestet hast (vielleicht im Laden mal 30 Sekunden in der Hand), solltest du einfach aufhören, da mitzureden.
 
@joe200575: Sitzt du mal mit deinem 4 Zoll Device auf der Couch und bewundern deinen Film. Die blöden Apple user drücken einmal auf AirPlay und schauen sich den Film sofort auf ihrer hd Glotze an. ;-)
 
@balini: Gott wieder so ein unwissender Apple Fanboy..ich kann meine Filme direkt per DLNA vom DHD auf mein Beamer Streamen soviel dazu. Weisst bestimmt nichtmal was DLNA ist..immer diese Flamerkiddies hier..echt ätzend
 
@joe200575: Les dir deinen eingangspost durch und überlege in Ruhe wer flamt.......Wieso ist man eigentlich als Apple Produkt Besitzer gleich ein fanboy. Und wenn man ein desire in den Himmel hochlobt kein google fanboy? Dubios.
 
@joe200575: DLNA ist schön und daß Apple da einen eigenen Standard erfindet finde ich auch eher suboptimal. Was gerade eher gar nicht geht ist der Tonfall Deines Kommenars... denn Deine Unwissenheit über Apple hast Du einen Kommentar vorher ja schon prima unter Beweis gestellt!
 
Was lange währt, wird gut...
 
Zitat: "Ein weiterer Grund sind die mageren Verkaufszahlen des Tablets Xoom von Motorola, das dank Android 3.0 eigentlich zum starken Konkurrenten von Apples iPad werden sollte, diese Erwartungen jedoch nicht erfüllen konnte. "
Nun es kommt von Motorola, das begründet doch die mageren Verkaufszahlen! Die Leute schließen von mobile phone auf Tablet. Schlechter Support und miese update Strategie und schon macht man seine Produkte zu Staubfängern in den Regalen.
 
@robs80: Ich muss dir zustimmen, die Updatepolitik von Motorola ist mies aber wenn ich mir das P/L Verhältnis vom Defy anschaue ist es schon sehr gut, für 250€ ein Smartphone ohne Vertrag, (ohne Vertrag würd ich nicht kaufen aber nur wegen dem Preis im vergleich zu über 500€ bei anderen Herstellern) das zwar etwas schlechtere technik beinhaltet (damit meine ich 800mhz anstatt 1000mhz und sowas ;)) is schon gut.
MFG
 
@robs80: Nach Meiner Meinung liegt der Hund beim Gesamtkonzept begraben. Für einen Erfolg eines Konkurrenz Tablets, dass gegen das iPad 2 antritt, muss eines Stimmen: Es muss in allen Bereichen besser sein... Mehr angepasste Apps, mehr qualitätiv hochwertige Apps, mehr Service (zentrale Updates), einfaches Sync mit der Cloud (ich und meine Eltern haben jetzt Mobileme und es ist genial einfach, und stabil), das Tablet muss bei den Apps schneller reagieren, besseres Display, leichter, stabiler, günstiger eben alles besser!
 
Also mit Android 3.0 verbinde ich jetzt nichts Negatives...eher mit Motorola, daher interessiere ich mich nicht für das Xoom...ich würde aber ein Samsung 8.9 sofort kaufen bzw. ein darauf basierendes Nexus Tab (was mein Traumgerät wäre da Stock-Android)...
 
Der Große Vorteil bei Apple ist halt die Updatepolitik, auch das 3Jahre ältere Iphone bekommt alle Updates, kann zwar nicht alles nutzen ist aber Hardwarebedingt. Das was ich bisher von Android 3.0 gesehen habe hat mir schon sehr gut gefallen vorallem der Taskmanager (zwar nur 5 Apps aber egal, reicht) und ich verstehe auch nicht warum sich das Xoom nicht gut verkauft, es macht für mich einen guten Eindruck aber wie mehrere schon gesagt haben ich würde auch eher auf Marken wie HTC, Samsung oder gar Google setzen um mir ein Tablet zu kaufen.
Hatte aber schon vor Xoom-Release ein Ipad1 und ich finde es einfach traumhaft (natürlich hätte ich gern das 2er aber leider sind bisher noch zu marginale verbesserungen zu sehen, vllt kommen noch mehr durch neue apps die es beim ersten nicht gibt wegen leistung oder Ähnliches). Es ist zwar nur ein Spielzeug und ich könnte auch ohne leben aber es macht einfach Spaß, egal was. Ich erwarte schon sehnlichst das 10 Zoll Samsung Galaxy Tab, mal sehen was das wird, könnte ein Kandidat werden der es mit dem IPad aufnehmen kann.
Wäre mal schön, dann müsste sich Apple mal wieder etwas anstrengen um sich an der Spitze halten zu können.
Die Upgrades vom IPad 2 sind schon gut aber 500 weitere € sind sie mir nicht wert.
@bluefisch200: auf ein NexusTab würde ich mich auch freuen, dann bekommt man wenigstens die Updates immer direkt nicht wie bei allen anderen 6-12 Monate später ;)
MFG D4rk3n3mi3
 
@D4rk3n3mi3: Also das 3GS ist noch nicht mal 2 Jahre alt...
 
@bluefisch200: Zusammenhang!?
 
@Rodriguez: Lesen? "auch das 3Jahre ältere Iphone bekommt alle Updates"
 
@bluefisch200: Und? 3GS bekommt auch noch Updates. Das 3G (2008) ist seit 4.2 am Ende seines Update-Zyklus.
 
@bluefisch200: Er schrieb aber nirgendwo explizit vom 3Gs, daher die Frage. Das iPhone 1 war ziemlich genau 3 Jahre aktuell (8 Tage weniger), das 2te iPhone (3G) war 2 Jahre und 8 monate aktuell. Somit liegt der Schnitt bis Dato bei 2 Jahren und 10 Monaten, also ist die Ausssage bzgl. 3 Jahre nicht ganz falsch, oder? ;)
 
@Givarus: Ja also, welches iPhone bekommt 3 Jahre Updates? Keines, das 3G ist mit 2.5 Jahren am Ende, das 3GS ist noch nicht mals 2 Jahre alt und das 2G ist schon lange nicht mehr dabei...
 
@Rodriguez: Ich habe diese Daten auch nicht genau nachgeschaut das war eher geschätzt und zumindest 4.2.1 hat das 3g bekommen auch wenn es multitask und was auch immer nicht unterstützt, das liegt aber nicht am update sondern an 420mhz und 128mb ram ;)
egal wie lange genau aber zumindest die garantiezeit von 2 jahren ist auf jeden fall mit allen updates gefüllt worden und drüber hinaus und meiner meinung kaufe ich bei einem elektrogerät, vorallem wenn es teuer (400€+) ist den support mit für diese 2 jahre und das sehe ich bei anderen herstellern nicht, z.b habe ich gerade beim milestone geschaut, es kam november 2009 und hat in europa 2.2 bekommen aber 2.3 bekommt es sicher nicht und in canada gabs dafür nichtmal 2.2 sondern es blieb bei 2.1. Das ist ein problem.
MFG
 
Update hin oder her. Früher hatten wir einen Kaiser und kurz danach, kamen bei meinem Nokia-Knochen gar keine Updates. Insofern ist der Zyklus ok.
 
@Rodriguez: D4rk3n3mi3 spricht davon, dass ein 3 Jahre altes iPhone noch alle Updates bekommt, aber das nun fast 3 Jahre alte 3G wurde nur bis 4.2.1 versorgt. Das waren ca. 2 1/2 Jahre seit Verkaufsstart. Das ältestes iPhone, welches noch Updates bekommt, ist das 3GS, aber das ist nun fast 2 Jahre alt. Daher stimmt die Aussage, dass das 3 Jahre alte iPhone noch Updates bekommt, nicht ganz richtig. Aber deutlich klar ist ja, dass mit 2 1/2 Jahren trotzdem sehr lange mitgemacht wurde - im Vergleich zu so manchem Androiden ein Vielfaches.
 
@D4rk3n3mi3: Wie wär's mit iPad verkaufen? Hättest du das Anfang / Mitte März gemacht, hättest du bestimmt nur ca. 100€ weniger bekommen, als das iPad jetzt kostet. Kenne mehrere, die das so gemacht haben und daher für ihr iPad 2 nun (rein theoretisch) nur 100€ bezahlt haben.
 
@eN-t: ich habe mir mein ipad november 2010 gekauft und wollte es ende januar verkaufen und bei e-bay sind die preise aber nie über 350€ gekommen (16gb wifi) und ich wollte nicht für 3 monate ipad 150€ zahlen ;) naja egal ich bin sehr zufrieden mit meinem ipad und ich werde mir wahrscheinlich ende diesen jahres oder anfang nächsten jahres wieder eins kaufen entweder Android-Tablet oder Ipad2/3 mal sehen ich warte schon auf 1080p Bildschirm im Ipad 3 und 4 KernProz :D, kleiner scherz mit dem Proz ^^
@bluefisch: ja das iphone 3gs ist noch keine 2 Jahre alt aber das iphone 3g und dieses wurde jetzt erst mit 4.3.0 ausgeschlossen, d.h. es hat fast 2 Jahre lang Updates bekommen also die komplette Garantiezeit, kauft man sich ein Android Handy z.B. HTC Desire HD :) dann bekommt man nichtmal das interne Update auf sense 3.0 und ob das handy android 2.3 bekommt ist abzuwarten aber wenn es von den Updates überhaupt ein ganzes Jahr versorgt wird ist sehr unwahrscheinlich. Und Zeitnah zum offiziellen Release sowieso nicht wobei es bei HTC noch einigermaßen geht von der zeit, wenn man sich Motorola anschaut. Aber hier sucht man nur nach dem weniger schlechten.
MFG
 
@D4rk3n3mi3: Ja, Kaufdatum November 2010 war nicht unbedingt das schlaueste in der Hinsicht, aber das kann man ja vorher nicht unbedingt ganz sicher wissen. Meine Bekannten haben es sehr früh gekauft (Mai/Juni 2010) und somit nun fast ein Jahr ein iPad nutzen können - und sie haben keine 150€ Verlust gemacht. Meiner Meinung nach ein guter Preis ^^ Daher kaufe ich mir ja jetzt ein iPad 2 und "plane", das auch ca. 2 Monate vor Erscheinen des Nachfolgers oder eines anderen, guten Tablets zu verkaufen. Wie beim iPhone 4, was ich mir im August gekauft habe und daher (sollte der Jahreszyklus beibehalten werde) beim iPhone 6 wieder mit dabei sein könnte. Aber ich bin ja nicht so versessen, dass ich nicht auch Ausschau nach anderen Geräten halten würde. 2012 wird's also vielleicht nicht das iPhone 6, sondern das HTC Hassenichgesehen =D
 
@eN-t: genauso seh ich das auch, ich bin zwar jetzt applefan geworden aber nur, weil sie meiner meinung nach die im mom besten gesamtpakete (verarbeitung, leistung, appmasse) verkaufen, und sobald ein anderer hersteller etwas wirklich besseres bringt (und nicht immer auf dem leidigen Thema flash, das nichts mehr zu sagen hat rumreitet(siehe LG werbung "hat kein Flash, hat natürlich Flash" ohh man da kommen die ein jahr später und dann sowas :D)), dann werd ich auch wieder von apple weggehen.
ich habe mir auch ein iphone 4 gekauft erst im dez aber nur durch ein gutes angebot ;) und hab schon einen abnehmer inc. vertrag wenns 5er rauskommt also wird das wohl meins werden ;) freu mich schon was da wieder derbes kommt.
Das mit dem Ipad hab ich mir auch am anfang so gedacht ich wusste ja durch das internet dass das ipad anfang des jahres rauskommen sollte aber dachte ich bekomm das alte etwas teuerer verkauft ;) egal bin sehr zufrieden und brauch das 2te nicht umbedingt vllt irgendwann und dann leiste ichs mir auch und schenke mein altes dann meiner sis oder meinem vater, der freut sich bestimmt drüber ;)
oder ich benutze es als digitalen überteuerten bilderramen :D:D
MFG
 
Vielleicht sollte mal jemand den Herstellern sagen dass wenn die Performance mies ist es ihnen freisteht diese zu verbessern. Und wenn die Apps nicht reizvoll sind, dass sie auch selbst welche bauen können die reizvoll sind. Moment ... Oder suchten die Hersteller doch nur ein möglichst billiges (kostenloses) System für ihre Hardware um die Lizenzkosten für Windows zu drücken oder ganz zu vermeiden?
 
@DennisMoore: ja, genau darum geht es. die app-strategie von apple ist für die zahlungsfähigen kunden bestens aufgegangen. ganz plötzlich ist es normal, dass man für eine spielchen-app geld bezahlt, nur weil sie auf einem tablet läuft. früher hätte kein mensch für spiele im browser auch nur einen cent hingelegt. andere hersteller versuchen sich nun an genau dem gleichen app-konzept, was bei apple scheinbar funktioniert. aber sobald man den nutzer nicht zwingt (wie bei android) in einem bestimmten shop, und NUR in diesem, etwas zu kaufen, geht die strategie nicht mehr auf. die leute würden ja anfangen, spiele oder anwendungen zu "tauschen" (so wie man früher spiele-cds getauscht/kopiert) hat. damit lässt sich natürlich nicht so viel geld verdienen wie mit apples app-konzept.
 
Zitat "Hersteller verschieben ihre Tablets"
Zitat "Eines der größten Mankos von iPad-Konkurrenz-Tablets: Sie kommen einfach immer zu spät."

Ja was nun, verkaufen (verschieben) die Hersteller nun was oder nicht? ;-)
 
"Android 3.0: Hersteller verschieben ihre Tablets". und wohin? :)
 
Zitat: Ein weiterer Grund sind die mageren Verkaufszahlen des Tablets Xoom von Motorola, das dank Android 3.0 eigentlich zum starken Konkurrenten von Apples iPad werden sollte, diese Erwartungen jedoch nicht erfüllen konnte.

Na wer kauft denn Geräte von Motorola??? Ist ja fast wie SonyEricsson :D :D :D (jaja nicht ganz so schlecht... ich weiß schon...)

Greetz
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles