Adobe: Wichtiges Update für Flash ist erhältlich

Sicherheitslücken Wie angekündigt haben die Entwickler von 'Adobe' pünktlich zum Wochenende ein Update für den hauseigenen Flash Player auf den Weg gebracht. Damit wird eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke geschlossen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, da seit ihr aber schnell, der Download ist bereits seit Freitag bei Adobe erhältlich.
 
@trødler: Na, wenn Du so schlau bist, warum hast Du die News denn nicht an WF gegeben? Die hätten es dann bestimmt unverzüglich veröffentlicht. Nicht immer nur meckern, sondern aktiv werden.
 
@ott598487: Ich habe schon ein paar Mal ganz aktuell News zu sowas eingesendet. Von wegen "unverzüglich veröffentlicht". Nachdem das trotzdem jedesmal 1-2 Tage gedauert hat lasse ich das seitdem. Offensichtlich liest die Einsendungen keiner.
 
@ott598487: Bekommt man eigentlich was dafür wenn man News an Winfuture schickt?
 
@kubatsch007: Ja eine kostenlose "neue" News!
 
@Uechel: An der dann die Redaktion von Winfuture direkt oder indirekt Geld verdient?
 
@kubatsch007: das musst Du das WF-Team fragen, zu dem ich nicht gehöre. Allerdings könntest Du für die Community auch etwas machen, ohne "was" dafür zu verlangen. @Harald.L: ich habe zugegebenermaßen bisher auch nicht sehr viel eingesandt, aber das, worauf ich hingewiesen habe, wurde noch am gleichen Tag veröffentlicht.
 
@trødler: typischer Fall von "Verbitterritis & Meckeritis"... ;-)
 
@kuuhju: Ich bin weder verbittert noch meckere ich hier oder woanders öfter. Ich möchte aber nur mal darauf hinweisen das hier bei WF diese Woche geschrieben wurde das die neue Version am Freitag kommt. Das war der "Redaktion" also bekannt, eine Einsendung dazu war also nicht mal nötig. Und genau darauf bezog sich mein Beitrag. Des weiteren geht es hier um eine Sicherheitslücke die bereits aktiv ausgenutzt wurde/wird. Da dann frühzeitig zu berichten, wäre also angebracht gewesen.
 
@trødler: "...hinweisen das hier bei WF diese Woche geschrieben wurde das die neue Version am Freitag kommt." Na, dann gibt's doch eigentlich keinen Grund sich zu beschweren.
 
Am Sonntag hocken ein Haufen Leute am Computer, die am und vor'm Freitag vielleicht noch nicht mitbekommen haben, dass es ein wichtiges Update für Flash gibt. Wo ist denn das Problem? -- Und hier das Ganze auch ohne Adobes Online Installer Quark: http://fpdownload.adobe.com/get/flashplayer/current/install_flash_player.exe
 
@User27: oder http://www.adobe.com/products/flashplayer/fp_distribution3.html -> http://adobe.ly/h1SvOS - leider steht da nie die genaue Version und das Datum dieser und einen Changelog kann man auch lange suchen.
 
@Druidialkonsulvenz: Mouseover oder Eigenschaften/Details zeigen dir die Version der EXE.
 
@User27: klar, aber dazu muss ich sie erstmal runterladen. Was für ein Webmaster, der verlangt, daß man Dateien runterlädt, damit man Dateiversion und Dateidatum kennt... Nun gut, wenn irgendwo (z.B. WF) eine neue Version angekündigt wird, lade ich sie dort runter und dann weiß ich ja Bescheid. Aber korrekt ist das nicht. Wenn ich auf meiner privaten Website eine selbst programmierte Software anbiete, aber keinen Changelog auf der Website habe und dort auch nicht Datum/Version angegeben werden und die Datei "setup.exe" heißt, bin ich doch ein schlechter Webmaster, oder?
 
Und wie schon so oft: flashplayer.xpt und NPSWF32.dll sind nach installieren des neuesten Players wiedermal ungefragt verschwunden worden, einfach weg aus den entsprechenden Unterverzeichnissen der fest installierten und einer portablen Firefox Version. Das unmittelbar vor dem Flash-install angelegte Backup zeigt: da waren sie noch vorhanden. Finde ich grade bei der portablen Version richtig klasse. Wenn man dieses seit Monaten so praktizierte Vorgehen von Adobe nicht kennt, kommt das richtig gut, erst viel später zu merken, das und wieso im Gegensatz zum Betrieb auf dem heimischen Rechner die Flashfähigkeit der portablen Firefox Version verloren gegangen ist und man nun zusehn muss, wie man sie wieder herstellt. Im Zweifelsfall indem man auf nem Kundenrechner eben endlich mal Flash installiert, damit der Firefox das wieder nutzen kann *fg. Blöd bloß, das der es am nächsten flashlosen Rechner schon wieder nichtmehr kann...
Daher einfach folgende beiden Dateien auf dem C bzw. Windows Laufwerk suchen und:
1. NPSWF32.dll nach \Mozilla Firefox\plugins kopieren
2. flashplayer.xpt nach \Mozilla Firefox\components kopieren
 
@DerTigga: für die fest installierte Version reicht es doch, wenn die NPSWF32.dll und flashplayer.xpt in C:\Windows\SysWOW64\Macromed\Flash\ bzw. C:\Windows\System32\Macromed\Flash\ sind, klappt doch alles. Oder verschwinden die da auch, wenn zusätzlich (warum eigentlich) noch eine portable Version installiert ist? Wenn Adobe es nicht hinbekommt und du die Dateien jedesmal manuell kopieren musst, bastel dir doch eine cmd batch, die das erledigt.
 
@Druidialkonsulvenz: Du hast da was chronologisch verquer verstanden glaub ich. 1. Die Installation des Flash Players löscht ungefragt sowohl aus fest installiertem wie auch der zuletzt benutzten portablen Firefox Version diese beiden (händisch) eingefügten Dateien raus = es gibt sie anschließend NURNOCH hier: **\SysWOW64\Macromed\Flash\ 2. Logische Konsequenz: kopiert man diese portable Firefox Version (erneut) auf einen (z.B. nach dem Einsatz am Kundenrechner sicherheitshalber frisch formatierten) USB Stick, gibts dank diesem Löschvorgang erstmal kein Flash mehr im Firefox. Ist auf einem Kundenrechner dann nur ein veraltetes, unsicheres oder gar schon "infiziertes" Flash, wird der portable Firefox das zwangsweise nutzen. Ohne dieses radikale Löschen, gäbe es diese beiden Dateien aber noch im eigenen portablen Firefox und es würde problemlos von dort und in garantiert sicherer Buildversion benutzt.
 
@Druidialkonsulvenz: er redet davon das Adobe extra eine Zentralisierung von Flash anstrebt, damit es nicht portable sondern fix auf jedem Rechner vorhanden ist! Ich find das ne Sauerreich, vorallem nen Installer dafür zu bauen der auch noch einen AutoUpdater downloadet und McAffe Security verhökern will und sicher auch irgendne Toolbar anlegt (vermutung)! Nene... achja, tigger + von mir kann das - nicht verstehen
 
Ich verstehe eh nicht, warum es bei Adobe mehrere separat zu aktualisierende Flashes gibt. Warum nicht einfach eine Flash.dll, die vom Browserplugin, dem Adobe Reader und AIR benutzt wird und nur ein Mal aktualisiert werden muss?
 
@Kirill: Schon mal drüber nachgedacht, dass aktuelle Internet Explorer gar nicht die NPAPI beherschen?
 
@Cremeseife: Schonmal darüber nachgedacht, was ich hier schreibe? Ich rede von einer DLL, in der der Flashplayer steckt. Dass die DLL die NPAPI unterstüzen soll, hast du dazugedichtet.
 
mein about sacht: You have version 10,3,180,42 installed ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.