"Internet Explorer 10" läuft erst ab Windows 7

Browser Im Hinblick auf die kommende Version des Internet Explorers (10) wird Microsoft auf eine Unterstützung für Windows Vista voraussichtlich verzichten. Bisher bekannten Informationen läuft der Browser erst ab Windows 7. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Konkurrenz wird sich freuen ;)
 
@XP SP4: Na ja vista ist aber auch nicht so verbreitet wie z.b. XP
 
@Suchiman: von technischer seite hat das sicher nichts mit der realität zu tun - vista und 7 sind in diesem aspekt ja wirklich sehr ähnlich...
 
@cread: Na ja cread das nicht siehe meinen Kommentar [o2] ich meinte eher durch die geringe anzahl der nutzer trifft Die Konkurrenz wird sich freuen ;) nicht so stark zu
 
@cread: Naja, Win7 bietet mit der neuen SuperBar diverse neue Funktionen die die Entwickler mit Vista nicht nutzen können, das ist ja auch schon beim IE9 zu sehen.
 
@XP SP4: Ja und was ich alles vor der Installation vom IE9 ausschalten sollte inkl. Antivirus, die können mich mal bleibe daher beim IE8 und beim Firefox sowieso.
 
@Zero-11: Komisch, ich sollte da nichts ausschalten. Aus welcher dubiosen Quelle hatteste denn den IE9?
 
@mcbit: Er schiebt wahrscheinlich Paranoia, weil während der IE9-Installation kurzzeitig diverse Programme (incl. AntiVirus, Windows Explorer etc.) beendet und wenige Sekunden später automatisch neu gestartet werden. Vielleicht will er auch nur trollen, man weiß es nicht...
 
@mcbit: Habs nochmal probiert diesmal kam nix, warte jetzt auf den Neustart. Komisch Sachen gibts.
 
Bei Betriebssystemen die noch jung sind (Auch wenn Vista als fail bezeichnet wird dem ich nicht ganz so zustimmen kann...) und unter dieser Lebensfrist noch laufen sollte man zumindest das ein oder andere Feature backporten anstatt zu sagen uhhh Windows 7 hat ein Feature mehr, bb vista. Aber nach vorne zu schauen war schon immer eine gute idee
 
Ist doch auch richtig so..... Man kann nicht jahrelang veraltete Betriebssysteme unterstützen. Die Technik ändert sich und geht weiter. Zumal es ja auch keine Updates für die alten Systeme mehr gibt...
 
@Onno: Die Konkurrenz zeigt doch dass man's kann, wenn man's will. Firefox und Opera zb laufen noch auf Windows 2000 - ohne dass sie deshalb veraltet wären
 
@lutschboy:
Und Linux und Mac...
 
@GlennTemp: Aber was haben Linux und Mac jetzt genau mit Windows 2000 zu tun? Nur mal so als Hinweis, es gab in den letzten 10 Jahren auch diverse neue Versionen von Linux-Distris und natürlich dem Linux-Kernel, aber auch von MacOSX.
 
@lutschboy: Es gibt mittlerweile verschiedene Beiträge, dass z.B. ein paar Sachen von dieser IE Testdrive Site, unter Firefox und Opera auf XP gar nicht oder nur sehr sehr schlecht laufen. Sicher es handelt sich um eine Seite von MS, nur irgendwie, warum läuft die Seite dann unter Vista/Win7 ohne Probleme?
 
@lutschboy: Firefox und Opera besitzen auch eine hervorragende komplette Umsetzung von GPU Beschleunigung...ach ne, das haben sie nicht...schon mal den IE9 auf komplexen Seiten benutzt...die Zeit um Seiten zu laden ist nicht alles...den Inhalt auch darzustellen, darauf kommt es halt genau so an...btw. bin ich Opera Nutzer und öffne den IE nur sehr selten...
 
@bluefisch200: Es geht nicht darum dass Nutzer alter Systeme exakt die gleichen Features haben wie die die moderne nutzen, es geht ausschließlich darum dass die Browser auch auf alten Systemen so aktuell wie eben möglich gehalten werden. Das sind zwei paar Schuhe. Die GPU-Beschleunigung würde sich auch im IE einfach deaktivieren lassen, ohne dass die Nutzer deswegen auch auf alle anderen Neuerungen verzichten müßten.
 
@lutschboy: MS will nun mal keine Ressourcen für diese alten Systeme (gerade XP ist absolut zu vernachlässigen) verschwenden...Vista wäre ja noch interessant aber durch den geringen Marktanteil fällt es genau so weg...bis der IE10 kommt wird 7 das dominierende OS schlechthin sein...XP unwichtig da alt und dann wohl nur noch wenig im Einsatz und Vista weil es dann auch keiner mehr nutzen wird. @ouzo: Total...nur wenn ich sehe wie viel flüssiger alles im IE abläuft als in Opera dann wünsche ich mir immer wieder dass Opera das auch mal machen würde...
 
@bluefisch200: Was läuft denn bei dir flüssiger? Beispiele? URLs? Und Opera 11.50 wird Hardwarebeschleunigung haben. Dann auch für XP, was ein Microsoft nicht hinkriegt... Davon ab, diese "Full Hardware Acceleration" ist vollkommener Quatsch. Es macht auch absolut keinen Sinn alles durch die GPU machen zu lassen.
 
@bluefisch200: Ich sag doch nicht dass Microsoft das zu tun hat oder muss oder irgendwas. Ich sag nur das es ginge und dass andere sich eben die Mühe machen, weil [o3] meinte, man könne dies doch nicht machen.. aber soviel Ressourcen wie Microsoft immer meint würde dass halt auch nicht brauchen, und unmöglich wäre es schon garnicht. Ist also keine Frage von können oder Sinn, sondern wie du schon erkannt hast von wollen
 
@bluefisch200: Bist du etwa auf die Aussage "Full Hardware Acceleration" reingefallen? Dann solltest du dir die neueste Fehlleistung vom IE-Marketing-Team nicht entgehen lassen: "Native HTML5".
 
@lutschboy: Wenn man mal konsequent die 32Bit Maschinen in würde sterben lassen würde. Elende Technologiebremsen. Ein 32Bit Betriebssystem hatte ich 1985 mit mein Amiga.
 
@elpsychodiablo: Du meinst wohl je mehr "bit" desto fortschrittlicher ?
Lol, der Fortschritt in der Technik definiert sich nicht über die Bitbreite des Betriebssystems, sondern über die Architektur und eventuell über die Features. Und mit Features meine ich nicht, je bunter desto besser.

64bit Programme sind i.A. etwas langsamer und verbrauchen mehr Platten- und Hauptspeicherplatz, als Ihre gleichartigen 32bit Pendants. Der einzige Vorteil ist im größeren Adreßraum zu sehen.
 
@Onno: Aber Vista ist doch noch nicht alt?! Bei XP sage ich ja auch, dass man es nicht mehr supporten müsste, aber vista? Viele Fertigrechner haben noch Vista drauf! Zumal technisch Vista und 7 sehr ähnlich sind... wenn nicht sogar gleich...
 
@Onno: So veraltet ist Vista nun noch lange nicht. Das hat zu 7 eigentlich so ziemlich keinen Rückstand.
 
Vista mag vlt. nicht so veralltet sein wie XP, aber es ist so fehlgeschlagen das es meiner Meinung nach richtig ist den Müll nicht mehr zu supporten um auf Windows 7 zu lenken. Vista muss endlich mal von der Bildfläche verschwinden wenn ihr mich fragt.
 
@Spaceboost: Ne sorry, Pinguine müssen leider draußen bleiben!
 
@bluewater: die können aber durch das Fenster reinkommen
 
@Spaceboost: :-O Dreht die Heizungen hoch!
 
@Spaceboost: Wenn sie das nicht schaffen, müssen sie sich mit Wein aufwärmen.
 
@Windows-User: Äpfel sind da schon edler.
Hier muss es edler Apfelwein sein.
 
@Spaceboost: Für den Fall habe ich extra vergiftete Fischköder ausgelegt...
 
@bluewater: Zum Glück! Pinguine und der InternetExplorer passen nicht zusammen. Ich glaube, jeder Pinguin würde sich lieber ohne Fallschirm aus einem Flugzeug stürzen, als jemals den IE unter ihrem Linux zu benutzen.
 
@seaman: Naja, wenn ich nebenbei auch Linux nutzen würde, wäre der IE für mich nicht uninteressant, wenn es ihn denn gäbe. (Ich bezweifle einfach, dass alle Linux-User engstirnige Fanatiker sind.)
 
Hm, nachdem DirectX 11 auch für Vista angeboten wurde, habe ich angenommen, dass Vista und 7 fast zeitgleich "gekillt" werden.
 
@davidsung: nicht wirklich, vista ist bis 10.04.2012 im mainstream support und 7 bis 13.01.2015...danach gibts noch je 5 jahre extended. Sind also schon ein paar jahre unterschied ;)
 
@0711: Ich glaube davidsung meint dass nicht mit dem support, sondern eher wie hier, dass Software wie hier der IE nur noch auf 7 läuft.
 
@jorad: das hängt mit dem mainstream und extended supportphasen zusammen...nur im mainstreamsupport gibt es erweiterungen wie neue ie versionenen, neuer wmp, usb3 unterstützgun oder oder oder.
 
@0711: ja, der support für die vista home edition und vista ultimate edition laufen bis 2012. extended support gibst dafür NICHT. nur für die vista business und vista enterprise edition gibst den extended support bis 2017. schaust du hier: http://support.microsoft.com/lifecycle/search/?sort=PN&alpha=WINDOWS+vista
 
die news kommt ja reichlich früh^^
ansonsten ist es gut, dass ms jetzt dranbleibt :D
 
Versteh ich nicht. 7 ist nichts weiter als ein Update von Vista....das ist ein identischer Kernel Oo
 
@Illidan: ist kein identischer kernel....aber was zu diesem vorgehen führt, siehe [o5] re:1
 
@0711: ich hab es vielleicht bisschen doof formuliert, aber der Sprung von Windows Vista zu Windows 7 ist kein großer wie von XP zu Vista. Wenn XP das nicht hat könnte ich es verstehen. Auch das Vista es nicht hat, kann seine Gründe haben, aber da Vista und 7 so ähnlich sind (von von der Versionsnummer aml abgesehen, 6.0 -> 6.1) finde ich es merkwürdig das es kein IE10, auch wenn Vista kein Mainstream Support mehr dann hat, nicht angeboten wird.
 
@Illidan: ich vermute weniger dass es hier technisch fundierte hintergründe gibt (auch wenn w7 technisch vielleicht weiter weg von vista ist wie du denkst) sondern schlicht nur eine produktpolitische entscheidung dass der ie10 nach 10.04.2012 projektiert ist und damit haben die vista nutzer einfach pech ;)
 
@0711: daran kanns liegen stimmt...
 
@Illidan: sinnlos oder nicht, aber was ist z.b. mit der Jumplist unter Vista, frei verschiebbare Desktop Gadgets usw.? Also ein paar "praktische" Unterschiede, die indirekt auch was mit dem IE zu tun haben, gibt es da schon.
 
Ach wie schön waren die Zeiten zu MS-DOS 5.0 *:D
Da gab es nicht jede Woche eine neue Version von "copy.exe"
 
@Mediamarkt007: Nee, denn "copy.exe" gab es gar nicht, das war nämlich ein interner Befehl wie "dir" oder "cd". "xcopy.exe" dagegen war ein externer...^^
 
Soso...das heisst also der IE10 kommt nach dem 10.04.2012...mal schauen wann sie ihn veröffentlichen wollen.
 
@0711: exakt das war auch mein gedanke, ansonsten wäre das ja absolute kundenverarsche von microsoft.
 
@0711: Das passt zu dem angedachten Rhythmus von 1 Jahr
 
Ich fand es mit XP und dem IE9 komplett richtig. Aber Vista ist von 2007. Das sind dann gerade mal 5 Jahre. Dabei wurden die Vista Kunden schon als Beta tester Missbraucht. Das ist nun wirklich eine frechheit
 
@wolle_berlin: Nö, das ist keine Frechheit. Bis der IE10 rauskommt ist Vista mindestens 6 Jahre alt, das ist schon viel für Software. Da ist es schon berechtigt, es nicht endlos weiter am Leben zu erhalten, irgendwann muss man mit dem Cut anfangen. Zudem kannst du es mit dem IE9 oder anderen Browser auch noch weitere 20 jahre nutzen, niemand hindert dich daran.
Nebenbei:
Ich war Vista Nutzer von Anfang an und habe mich nie als Betatester missbraucht gesehen. Vista hatte bis zum SP1 seine Macken, wie jedes neue BS, aber größere Probleme hatte ich nie.
 
MS sollte nach Nutzerzahl gehen und nicht nur nach alter des OS. Als der Browserkrieg noch im Gange wahr hat es ja auch funktioniert. Da gab's den IE5 sogar für Win3.11! Wo ein Wille, da ein Weg.
 
ich versteh nur nicht wie wildwüchsig die entscheiden, einem xp schiebt man 10 jahre software hinterher, und mit vista ist jetzt schon schluss? eigentlich eine frechheit gegenüber den käufern von vista.
 
@S.a.R.S.: Marktorientierung. Wenn mehr als 50% der Nutzer noch XP benutzen ist es klar das man dafür entwickeln/anpassen muss. Wenn jedoch nur unter 10% Vista benutzen ist eine Unterstützung nicht mehr wirtschaftlich. Man bedenke auch das bis dahin noch Zeit vergeht und wahrscheinlich schon Windows "8" auf dem Markt ist. Zu mindest die ARM Version, für die man ja wahrscheinlich auch nochmal alles optimieren muss.
 
@BangerzZ: Wenn es "klar ist, dass man für XP entwickeln/anpassen muss" warum gibts dann IE9 nicht für XP?
 
ich finde das hardware-gerenderte HTML5 ist die beste Entwicklung des letzten Jahres. IE9 waren die ersten und Firefox zog zum Glück sofort nach. Das sage ich nicht, weil ich Firefox-Fan bin, sondern weil sich nur so mehr und mehr Web-Entwickler trauen, auf dieses neue Feature zu setzen. Chrome und Safari werden ja auch bald folgen, dessen bin ich mir sicher.
 
Wann wird der eigentlich mal eingestellt? Auch der IE9 kann mich nicht überzeugen. Und als Webentwickler ist dieses IE Gedöns ein Grauen, bei jeder Version immer was anderes und neues in der Darstellung, macht richtig Spass O_o
 
@Angel3DWin: Natürlich sollte man IE einstampfen, weil du nicht zufrieden bist. Meiner Meinung nach ist der IE9 sehr gut gelungen. Schnell und unterstützt schon brav Standards. Mit der nächsten Version wird letzteres sicher noch besser. Weiter so.
 
Ist auch richtig so, Vista gehört ins Museum. Frischer Wind muss rein, wenn MS am Markt noch was resien will, sonst wird dat nix. Ich habe Vista auch gekauft, na und. Man greift auch mal daneben, wenn juckts. Lustig finde ich die Beschwerden all derer die Noch nie eine Software gekauft haben, aber andauernd rummotzen.
 
@Laika: So schlecht war Vista doch gar nicht.
 
@King Prasch: vista war beschissen
 
@balini: dann muste eben bei win98 bleiben
 
@axxa: Xp hat damals gereicht. Heutzutage wär des dann win7.
 
@balini: Wenn mans richtig konfiguriert hat, war es wunderbar. Hab meines bis zum Release von Win 7 ohne Neuinstallation am laufen gehabt und das ohne Probleme. Die Leistung war auch nicht wirklich schlechter als beim Nachfolger.
 
Ich habe Vista auch gekauft windows 7 war biliger
 
mein bekanntenkreis und ich nutzen alle vista und sind sehr zufrieden
allerdings nutzt auch keiner den IE deshalb können wir gern auf den 10 verzichten. wir sind firefox fans
 
Ich bin der Meinung, dass Microsoft Vista endlich als Flop anerkennt und diesen Usern ein kostenloses Upgrade auf Windows 7 liefern sollte. Wenn die jetzt schon Software entwickeln die auf Ihrem ach so hochgelobten vista nicht mehr funktioniert, sollten Sie für eine einheitliche technische Basis in ihrem Ökosystem sorgen.
 
Dachte eigentlich Vista hätte mit dem Platform Update nahezu auf Win7-Niveau angezogen? An der technischen Seite kann es dann also nicht liegen... interessant. Kann mir mal einer sagen, was MS damit bezwecken will? Kundengängelung? Auch egal, ich nutze XP. :-p
 
Den IE hätte es besser nie gegeben so ein Ausschuss kann nur einer produzieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles