Einigung mit Geohot - Sony beendet Rechtsstreit

Recht, Politik & EU Sony hat mitgeteilt, dass man den Rechtsstreit mit George Hotz (Geohot) am 31. März beendet hat. Der Elektronikhersteller schreibt im offiziellen Playstation-Blog, dass man in einem Bezirksgericht in Kalifornien eine Einigung erzielen konnte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann kann er sich ja jetzt wieder in ruhe den iDevices widmen! ;)
 
@~Chris~: Glaubst du doch wohl selber nicht, dass der da nicht mehr rumfummelt, dafür ist die Verlockung der nächsten Patches einfach zu groß. btw: danke an den Kopierpraktikanten für Russells Unterschrift, Anon wird sich sowas von freuen.
 
Gemischte Gefühle.
 
"Geohot hat auf seiner Internetseite angekündigt, dass er zukünftig sämtliche Sony-Produkte boykottieren wird." Tja, vor ein paar Wochen hat er doch noch großspurig verkündet sich Sonys NGP vorzunehmen, wenns denn erschienen ist. War wohl nix, Egohot.
 
@snatcher: "Sollte Hotz gegen die Abmachung verstoßen, muss er eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 bis 250.000 US-Dollar zahlen. " Deswegen handelt er jetzt so und das konnte er bestimmt vor ein paar Wochen noch nicht wissen.
 
@Tira: Dann soll er mal ein Spendenkonto öffnen. Wenn er dann weiter macht, kann er Sony grinsend ein Bündel Geldscheine entgegen strecken. ;)
 
@blume666: Ich meine, er hat ein Spendenkonto..... aber bin nicht sicher, ob "man" so spendenbereit ist.
 
@blume666: man koennte sein geld auch fuer sinnvollere sachen spenden ..
 
@snatcher: tststssss....da macht jemand was tolles in der Freizeit. Und stell Dir das dann kosenfrei zur Verfügung. Und dann ihn beleidigen?
 
@tomsan: Ach, "was tolles" nennt man sowas jetzt schon, ah ha... *kopfschüttel*
 
@snatcher: tut ihm sicherlich ganz dolle leid, dass er das Dingen nun für dich nicht hacken darf. Er ist also nun ein Egoist weil er vom Gericht/Sony zur ner Geldstrafe verdonnert wurde wenn er nochmal seine Finger anlegt. Und wer sagt denn dass er nicht mehr aktiv wird. Er könnte ja seine zukünftige Arbeit unter anderem Namen veröffentlichen, würde aber keinen Credit dafür bekommen.
 
@rancor187: Da Hotz ein extremes Darstellungsbedürfnis besitzt, ist kaum davon auszugehen, dass er das unter anderem Namen veröffentlichen würde. Warum wird hier überhaupt davon gefaselt, dass er Sony Produkte für mich knacken würde. Ich besitze nicht 1 Sonyprodukt aber Hauptsache mal wieder daher gefaselt.
 
@snatcher: Hmm, ich frage mich gerade, wer hier faselt......
 
@snatcher: Achso, weil seine Erfolge diesbezüglich keinen Vorteil für dich darstellen ist es ok so zu reden?
 
ich denke geohot ist in der tat der kleine gewinner (wenn man das so ausdrücken darf) denn sony hat durch diese aktion in der tat am eigenen image gekratzt und vor allem wurden sie von einem sehr jungen hacker bzgl. sicherheit vorgeführt. das gute für geohot ist in der tat das er nun das thema hoffentlich hinter sich hat und sich wieder anderen dingen widmen kann .. z.b. iphone :D .. bin mal gespannt wann die ersten hier schreiben das er schweigegelt bekommen hat oder bei sony anfangen soll usw ;)
 
@Balu2004: Joa, sehe das auch so. Er ist der heimliche Gewinner.... aber an seiner Stelle würde ich auch nicht mehr Sony ärgern. Bzw die Rechnung dann aus dem nächsten Rechtsreit dann evtl zahlen müssen....
 
@Balu2004: Hey, wenn ich das Schloss Deiner Wohung knacke und dann veröffentliche, wie man ganz leicht in Deine Bude kommt, bin ich dann auch Dein Held?
 
@mcbit: Nein, er würde Dir zeigen, wie Du Dein eigenes Schloss knacken kannst.... von Türen in Deiner Wohnung die vom Vermieter verschlossen wurden, weil er meint, da darfst Du nicht reinschauen..... ;)
 
@tomsan: Das wären dann die Türen, die zu Verschließen ich durch das Akzeptieren des neuen Vertrages zugestimmt habe? Ihr vergesst immer eines bei Eurer "Ich will und Sony hat zu gehorschen" - Arie, der Wegfall von Linux war erstens aufgrund zunehmender Urheberrechtsverletzung und Cheaterei gemacht worden und zweitens musste dem zugestimmt werden. Es ist auf keinen Fall so, dass Sony das einfach weggehupt hat. Sony hat darauf reagiert, dass eben vermehrt das illegale Zocken von ISOs praktiziert wurde. Bedankt Euch bei denen, die es nicht nur auf Linux und Homebrew abgesehen haben.
 
@mcbit: Cheater gab es schon vor dem Hack!!!
 
@Mandharb: Eben, Cheater und ISO-Zocker gab ies vor dem Hack durch den offiziellen Linux-Support. Dawegen ist der ja weg.
 
@mcbit: Äpfel und Ostereier?
 
@darkalucard: Verständnisproblem?
 
@mcbit: mal gespannt wie oft du noch den anderen den gleichen text postest ... mach dir mal gedanken darüber warum dein vergleich hinkt.. tip: überleg mal ob dein vorschlag legal ist oder schon einen straftatbestand erfüllt
 
@Balu2004: ach quatsch, kaum ein casual user der ps3 hat von diesem Rechtsstreit Wind bekommen. Das ist ein minimaler Image-Schaden, ich kann hier die ganzen casuals fragen, von denen kennt keiner geohot.
 
@Balu2004: Seltsam ist, dass Sony erst Himmel und Hölle in Bewegung setzt und dann auf einmal ne simple Unterlassungserklärung anbietet. Sieht irgendwie danach aus, als wenn Sony wohl gemerkt hat, dass sie schlechte Chancen hatten als Sieger aus dem Rechtsstreit zu kommen.
 
@Manny75: Warum hat Geohot dann dem Vergleich zugestimmt, wenn die Chancen auf einen Sieg so schlecht standen?
 
@Manny75: ich denke das war eher zermürbungstaktik für geohot .. ein weltkonzern kann sich eher leisten länger zu klagen als eine privatperson
 
@Balu2004: Meine Stimme hat der Junge. Ich kauf nix mehr von Sony. Ned, dass ich davor sony-fanboy gewesen wär. Mich nervt es schon, dass sie überall versuchen ihren Schund durchzudrücken. Fängt ja schon bei speicherkarten an. Jede Cam/Jedes Handy kommt mit SD zurecht. So Nie braucht MemoryStick rofl... Kranker verein. Da braucht's mal ein vernünftigen Führungswechsel.
 
@ratkiller: Du machst das schon was länger mit dem Sony-Boykott, oder? Die aktuellen Kameras verkraften nämlich Memorysticks UND SD-Karten.
 
@cgd: Ich meide den Laden schon länger, ja =) die Sony Cams die ich bisher bei bekannten gesehen hab, vertragen nur MS und das find ich etwas lächerlich. Ich kenn auch nur SE Handys mit MS Schlitz. Wär auf jeden Fall mal ein Schritt in die richtige Richtung wenn Sony von diesem Alleingänger Trip runterkommt.
 
hab meine PSP, PS3 und meinen BRP von Sony verkauft sauerei dieser Verein.
 
@seek69: Hey, wenn ich das Schloss Deiner Wohung knacke und dann veröffentliche, wie man ganz leicht in Deine Bude kommt, bin ich dann auch Dein Held?
 
@mcbit: Doofer Vergleich, wa? Es ging hier um die Möglichkeit ein Linux zu installieren. Wenn ich damals für das Feature bezahlt habe, möchte ich es auch heute nutzen können... Das mit dem "einbrechen" war nur ein negativer Nebeneffekt. Nur zu blöd, dass man sich durch Software immer nur ne Lizenz kauft und man keine Rechte hat diese zu verändern.
 
@blume666: Als Du das Ding gekauft hast, wars doch auch möglich, oder?
 
@mcbit: Zum ersten habe ich nicht so ein ding. Und zum zweiten: Ja, damals konnte man Linux installieren bis Sony die Funktion deaktiviert hat oder worauf willst du hinaus?
 
@blume666: Sony hat die Funktion nicht einfach deaktiviert, sonndern per Update aus der Firmware entfernt. Dem Update musste zugestimmt werden, Wer das nicht gemacht hat, konnte weiterhin Linux auf der PS3 nutzen.
 
@mcbit: Ja und was ist wenn man 3D spielen möchte und trotz dem ein Linux parat haben will? Dann muss man abwägen? Ich begrüße derartige Jailbreaks. Ich bin zwar ein kleiner Sony-Fan aber was sich Apple, Sony und Co. in der Hinsicht leisten ist für mich einfach ein Graus. Es ist wie Zuckerbrot und Peitsche.
 
@blume666: Was spricht gegen einen PC? Zocken und Linux - ganz legal. Sony hätte das Feature bestimmt nicht gekickt, wenn es nicht missbraucht worden wäre.
 
@mcbit: Ein PC ist eine Alternative zur Konsole und auch mit besserer Grafik und anderen Vorteilen, der Große Nachteil ist der Preis, kauf dir mal Nen PC für sagen wir mal für 400€ (PS3 mit zwei Kontrollern und paar Extras wie Fernbedienung, Move und was es da noch alles gibt) und versuch mal eines der Neusten Spiele für eine PS3 auf dem PC zu spielen, das könnte noch klappen, dann warte ein Jahr und kauf dir wieder das neuste Spiel für die PS3 für den PC, dann wirst du keine chance mehr haben es zu spielen, weil die Hardware so veraltet ist, dann ein Upgrade nötig ist, das kostet dann wieder paar Hundert €, natürlich kann man sich auch gleich einen Gamer-PC für 1000€+ kaufen (nur auf dem ist wirklich eine bessere Grafik vorhanden). Von diesem Geld kann ich mir eine XBox 360 eine PS3 und eine Wii kaufen und hab noch geld übrig für einen Nintendo 3ds oder eine PSP ;) dazu kommt bei der PS3 noch das echt gute Blue-Ray Laufwerk (muss dazu sagen bin kein Sony Fan eher XBox und Apple ;D) das beim Rechner dann nochmal bissle mehr kostet.
Für mich ist ein PC keine wirkliche Alternative zur Konsole, natürlich habe ich einen Laptop auf dem ich auch bissle was spielen kann wie z.b GTA IV oder WOW aber kein Gamer-Lappy.
Naja wieder ziehmlich lang egal MFG D4rk3n3mi3
 
@mcbit: Missbrauchen kann man alles. Mit einem Auto kann man auch zu schnell fahren. Das heißt nicht, dass es jeder macht... Wäre ja quasi so, als wenn man behauptet, dass alle, die CDs Brennen, Raubkopierer sind...
 
@D4rk3n3mi3: Ui, hier ist aber eine Milchmädchenrechnung vorgetragen. Natürlich ist die Argumentation so durchaus korrekt ABER: Die Spiele werden ja auch oft nur diese Konsole hergestellt oder müssen erst angepasst werden durch downscaling. Der Hersteller/Das Studio ist also an diese Hardware gebunden. Leider gibt es außerdem nur sehr wenige Spiele die die vielen Kerne in der PS3 auch wirklich benutze. Wie Crytek schon so schön sagte: http://winfuture.de/news,59805.html Ich finde daher den Vergleich mit Konsolen und PC's unpassend. Der Zweck und die Entwicklung sind völlig unterschiedlich und unter völlig anderem Hintergrund. Die Konsole hat einen - imho - großen Nachteil: Sie ist nicht aktuell und ich kann nach 2-3 Jahren nicht mehr das bestmögliche Erlebnis haben, da die Konsole einfach nicht verändert werden kann. Übrigens die Sache mit den Spielepreise: Die Deutschen lassen sich leider sehr gerne melken - egal ob im PC oder Konsolenbereich ;) MfG
 
@sanso1: Da gebe ich dir recht, es ist schwer den PC mit einer Konsole zu vergleichen aber es ist nötig um abzuwägen was man sich kauft und bei meiner Entscheidung war ein großer nachteil des PC's einfach die kosten, da ich immer upgraden muss und wenn ich mal ne konsole hab, dann hab ich die für paar Jahre und es werden dauernd neue Spiele entwickelt, auch wenn diese runtergeschraubt werden müssen sehen sie doch ganz schön aus, natürlich im vergleich zu einem 1000+ € Rechner mit den besten Grakas usw sind sie nicht so gut aber dafür kosten sie auch nur einen Bruchteil. Es ist auch viel davon abhängig, was einem besser gefällt und was man ausgeben will. Und früher war ich auch ein PC-Zocker, der sich jedes Jahr einen neuen PC für ca 1000€/2000 Mark gekauft hat um alle neuen Spiele auch gut spielen zu können und die Rechner waren nach diesem Jahr schon auslaufmodelle und konnten die neusten Spiele meist nichtmehr auf voller Auflösung und heutzutage ist dieses Problem noch schlimmer geworden wenn man sich nur mal das Krasseste Beispiel anschaut, Crysis 2, die Systemanforderungen für max Auflösung sind krank und schon allein für die grakas (2 GTX560 TI schon bei 500€ ohne i7 der auch noch dazu gehört ;)) und deshalb bin ich persönlich auf Konsole umgeschtiegen und spiele auf meinem Computer höchstens mal auf ner lan oder bissle WOW und da reicht en Lappy für 500€ locker für 2 Jahre ;)
MFG
 
@mcbit: so wie du es darstellst ist es aber nicht.
Es wäre so wenn dir eine wohnung gehört und ich diese kaufe/miete und mir dann etwas überlege wie ich auch ohne schlüssel in die wohnung komme. Im Endeffekt ist es aber meine Wohnung und ich kann einbrechen sooft ich will.
So sehe ich das auch bei Konsolen, ich zahle schon einen haufen Geld für so ein ding und dann kann ich damit machen was ich will auch ein raumschiff bauen wenn ich umbedingt will ;)
MFG D4rk3n3mi3
 
@D4rk3n3mi3: Wann begreift Ihr endlich, dass Euch die Hardware gehört, nicht die Firmware?
 
@mcbit: ich weiß dass mir die software nicht gehört aber ich finde es ne frechheit und deshalb finde ich es richtig, wenn leute dran rumschrauben wie sie wollen, wenn ich mir irgendwas kaufe sollte ich alles verändern können was ich will. Dass dadurch die Garantie flöten gehen kann ist ja ok aber meiner meinung nach sollte ich mein smartphone zur wafe umprogrammieren dürfen ;) was ich natürlich nicht machen würde aber ich sollte es dürfen wenn ich soviel geld gezahlt hab ;)
mfg
 
@D4rk3n3mi3: Es geht doch gar nicht um die Garantie. Der Linux-Support wurde genutzt um Kopien zu spielen und zu Cheaten - Zum Nachteil derer, die Spiele kaufen und im Multiplayer nicht betrügen. Dem hat Sony ein Riegel vorschieben wollen. Das ist genauso, wie die Bannwelle der gemoddeden Boxe bei XBL. Wer weiter Linux nutzen wollte, der hat das Update nicht gemacht und gut ist.
 
@D4rk3n3mi3: Du hast ein Auto mit einem 1,2 Liter-Motor, du baust Dir einen 2,0 Liter-Motor ein, somit hast du eine erloschene "Betriebserlaubniss". Du mußt Dir erst eine Erlaubniss, sprich Eintragung durch den TÜV, einholen um weiterhin mit diesem Fahrzeug am Straßeverkehr teilnehmen zu dürfen. Ist mit der PS3 und der Firmware nicht anders, nur das Dir der Sony-TÜV deinen "2 Liter-Motor" nicht einträgt.
 
@mcbit: ich verstehe schon was du meist, aber das problem ist, dass neue spiele neue updates verlangen und das finde ich frech.
ich hab zwar keine ps3 aber eine xbox 360 und als ich das erste mal fable 3 eingelegt habe hat er mir gesagt ich muss updaten, und das gibt es bei sony genauso, wenn ich ein nagelneues spiel einlege wird auch ein update installiert und ich habe keine möglichkeit linux zu behalten oder nicht, zumindest wenn ich das spiel spielen will ;)
das mit dem cheaten finde ich auch scheiße aber da könnte man wie bei steam eine andere möglichkeit finden um cheats zu unterbinden. Naja ich bin einfach dagegen, dass diese großen firmen millionen/milliarden in sicherheit ausgeben, obwohl diese sicherheitsmechanismen recht schnell (ps3 etwas länger ;)) ausgehebelt sind, die sollen die spiele einfach billiger anbieten und schon kaufen mehr leute originale und machen sich den stress nicht die konsole zu jailbreaken.
wenn man nur allein cod mw anschaut, wenn mich meine errinerung nicht täuscht dann wurde das spiel mehr als 9mio mal verkauft und bis zum ende hin ist es nicht wirklich billiger geworden also rechne ich mal mit billigen 50€ (für konsolen 60-70 aber egal) 50€*9mio = 450000000€, es kann mir niemand erzählen, dass die produktion und die entwicklung für so ein spiel 450mio € kostet. aber die werden irgendwann sicher billiger machen denn sonst schneiden sie sich selbst ins fleisch. Sry bin etwas übers ziel hinaus geschossen aber sowas regt mich auf :) MFG ps: nicht persönlich nehmen
 
@D4rk3n3mi3: Sony hat einfach abgewogen, die Handvoll Freaks, die Linux und basteln wollen gegen die vielen User, die einfach nur Zocken wollen, und das ohne im MP beschissen zu werden. Die Mehrheit der Leute, die eine PS3 als das sehen, was es ist, ein Spielzeug, interessiert das herzlich wenig, ob die handvoll Bastler jetzt Probleme mit der Konsole bekommen. Und der Spielepreis ist dabei irrelevant, auch im Verhältnis zu den Entwicklungskosten. Das Spiel wird für xXx Taler angeboten, und entweder es verkauft sich, oder nicht. Aber zu sagen, das ist mir zu teuer und ich sauge mir lieber ne ISO, ist definitiv falsch. Diese Leute sollen sich einen PC kaufen, die Spiele sind preiswerter, die Grafik besser und man kann ganz legal Linux installieren. Es wird immer Leute geben, die sagen, der Preis ist mir zu hoch. Mich hat mal einer gefragt, ob ich ihm nen Film kopieren kann. Der Film lag einer 2,99 Euro TV-Zeitschrift bei. Ich hab ihm gefragt, ob das sein ernst ist und ob er nichtmal die 2,99 hat. BTW: Ich nehme selten was persönlich, Du hast Deine Meinung und das recht sachlich zum Ausdruck gebracht, sowas mag ich. Außerdem, so böse, wie ich das brauch, kansste mir gar nicht kommen ;)
 
@mcbit: Ich weiß nicht, ob ich die US Air-Force als eine handvoll Freaks bezeichnen würde...

http://winfuture.de/news,53305.html

Nachher lesen sie mit und kommen gleich rüber...
Ich find im übrigen die Argumentation das Sony sich dafür entschieden hat die Funktion heraus zu nehmen auf Grund des Drucks von IBM erheblich schlüssiger. Was interessiert einen Weltkonzern die Cheater im MP? Firmen in dieser größe interessieren sich selten für Anti-Cheat Maßnahmen. Die bewegen doch nicht ihre IT Abteilung für Kundenservice. Die Entscheidung die Funktion "Anderes OS installieren" heraus zu nehmen hat in meinen Augen nur Kosten-/Vertragsgründe. Das eine Firma in der Größe etwas Freiwillig für den Kunden tut ohne dabei Geld im Kopf zu haben wäre schlichtweg naiv. Dreh den Spieß doch einfach mal um: Gibt es mehr Cheater die unbedingt gewinnen wollen und sich daher die Mühe machen Linux auf zu spielen, das Spiel zu besorgen, die Cheats aktuell zu halten oder mehr der oben erwähnten "handvoll Freaks" die gerne das mit ihrem Produkt tun möchten für das sie bezahlt haben - und ich rede vom Spielen UND Linux. Hinzu kommt nämlich - das wurde bereits erwähnt - das man durch neue Spiele zum Update gezwungen wird. Das wiederum bedeutet, das ich mir das Spiel - selbst, wenn ich es kaufe - für Linux besorgen muss und dann nicht einmal die Garantie habe das es geht - denn wir bräuchten ja eigentlich eine gepatchte PS3. Hier drängt man einige Kunden in dubiose Bereiche in die sie eigentlich gar nicht wollten. Sony schneidet sich hier selbst einen Kundenstamm ab, der durchaus lukrativ gewesen sein könnte. Sie fürchten ein Ende der Geschäftsbeziehung mit IBM, da dieser Verlust vermutlich höher wäre, als der Schaden den sie durch Linuxuser gehabt hätten.
 
@sanso1: Die US Air Force brauch kein Firmwareupdate, da nicht mit dem PSN verbnden. Oder meinste die haben gleich ein Call of Duty Paket mitgekriegt? ;o)
 
@onlineoffline: Ich weiß was sie sicher nicht bekommen haben: Medal of Honor :D Aber mal im ernst: Nein, natürlich brauchen die kein Update. Es ging nur darum an zu zeigen wie viele Leute es gibt die die Teile mit Linux nutzen. Darüber hinaus passiert ja über kurz oder lang folgendes: Die alte Firmware wird verschwinden vom Markt. Also auch dann, wenn du dir eine neue PS3 kaufst. Ähnlich wie beim iPhone mit dem Bootrom. Bekommst du ein neues Modell hast du leider gelitten mit manchen Funktionen, da das Gerät nicht in der Lage ist auf ein Downgrade durch zu führen (und ich rede nicht mal vom Jailbreak)

MfG
 
@sanso1: Mach dich bezüglich PS3 und Air-Force-Cluster mal schlau, die brauchen Bauart bedingt die Big und nicht die Slim-Version. Es war wegen irgendeinem Bauteil das die Slim gegenüber der Big nicht mehr hat. Somit wird in diesem Cluster keine Slim verwendet, sprich es kommen keine "neuen" Modelle dazu. Es wurden meines Wissens nach im großen Stil die alten Big-Versionen eingekauft, zum Teil auch gebraucht.
 
@onlineoffline: Klar haben die "im großen Stil" eingekauft - sie wären auch aufgeschmissen wenn nicht. Will nicht wissen wie oft es in so einem Cluster einen defekt gibt. Austauschgerät sind da vorprogrammiert. Aber ich hatte auch nicht von der Slim geredet. Ich will nicht kleinlich sein - aber man kann die PS3 auch noch in der "nicht slim" Version kaufen. Übrigens zu einem deiner Posts weiter unten in Bezug auf der Wort Hacker - da wünschte ich mir auch manchmal die Leute wären in der Lage das Internet zu nutzen ... Zitat aus Wiki:"Gemeinsames Merkmal ist dabei, dass ein Hacker ein Technikenthusiast ist, der umfangreiche technische, vor allem computertechnische Grundlagenkenntnisse besitzt.[1] In einem übergreifenden Sinn umfasst ‚Hacker’ experimentierfreudige Personen, die mit ihren Fachkenntnissen eine Technologie beliebiger Art außerhalb ihrer normalen Zweckbestimmung oder ihres gewöhnlichen Gebrauchs benutzen." MfG
 
@sanso1: ich meinte es auch nur im Bezug deines Posts Air-Force und neue PS3 kaufen. Aber egal. ... Zu deinem anderen Punkt, der üble Beigeschmack bleibt, besonders wenn man im Netz dann auch noch prahlt "Ich hab die dicksten Cochones".
 
@mcbit: das mit den 2.99 ist schon hart und ich kenne auch ein paar Leute die so eine Einstellung haben einfach bei allem nichts zu bezahlen. Diese Leute sehen aber nicht, dass sie dadurch die Entwicklerstudios und die Künstler kaputt machen. Ich bin z.B ein Fan von Eminem (tut nichts zur sache) und ich habe alle Alben von Ihm Original, zwar alle zu reduzierten Preisen gekauft weil mir 15€ für ein album schon recht Teuer erscheinen aber egal und wenn ich ein Spiel gut finde und es es Wert ist für den Preis dann kauf ich es mir. Aber zu dem Beispiel von vorhin mit den Konsolenspielen >50€ soetwas finde ich nicht richtig und dann z.B 10h Spielzeit, das ist sehr Teuer. Wenn das Spiel jedoch gut ist und auf 30€ sinkt kaufe ich dieses auch. Oder bei DVD's ich kaufe grundsätzlich nur DVD's für <=5€ aber wenn ein Film wie Hangover (der mich wirklich umgehauen hat ;)) 10€ kostet, dann kauf ich ihn mir weil ers einfach wert ist. Ich hoffe du Verstehst was ich meine.
Die Einstellung der Firmen ist in meinen Augen einfach Geschäftsschädigend. Ich glaube und weiß, dass viele Leute wie ich denken die im moment gejailbreakte Konsolen besitzen und diese ganzen Leute würden den Entwicklern viel Geld bringen und den Konzernen wie MS oder Sony teure Sicherheitsmechanismen, die sowieso nach paar Wochen/Monaten geknackt sind, ersparen. Und noch ein Vorteil daran wäre, dass mehr Leute eine schöne Sammlung originaler DVD's/Blue-Ray's/Spiele im Regal hätte und das hat meiner Meinung nach Stil ;)
PS: schön, dass ich dir das so sachlich rüberbringen kann ;)
MFG D4rk3n3mi3
 
@D4rk3n3mi3: super! dann werde ich mein telefon aufschrauben und die firmware mit inoffizieller software flashen, damit ich kostenlos in alle netze telefonieren kann! das telefon gehört ja mir :-)
 
@mcbit: Hey, wenn ich als Vermieter dir eine Wohnung mit Bad verkaufe, dann hinterher ausbaue, dann verklag ich dich weil du versuchst dein Bad wieder freizuschalten, bin ich dann auch dein Held?
 
@SpeedFleX: Wenn ich durcvh "Ich akzeptiere, weiter" den AUsbau des Bades zustimme, kann ich hinterher nicht heulen, oder?
 
@mcbit: Wie hab Cash bezahlt? Handschlag ohne Extras
 
@SpeedFleX: Hä? Kannst DU das mal bitte erläutern?
 
@mcbit: ja Vergleiche mit Äpfel und Birnen führt dazu das es Sinnlos wird, gä?
 
@SpeedFleX: Nur weil Du den Vergleih nicht verstanden hast, weil Du Details ausblendest, ist er nicht gleich falsch.
 
@mcbit: das hat damit nichts zutun.

Mir passt die Firmenpolitik von Sony einfach nicht.
Man kann nicht ein Gerät verkaufen und nachher einfach
schlicht und einfach Features entfernen.

Sei erstmal dahin gestellt ob es schädlich war mit Linux oder nicht.

Vergleiche mit einer Wohung oder mit Autos beim TÜV hinken sowas von gewaltig und sind nicht vergleichbar.
 
@seek69: Doch kann man, wenn man den User vorher informiert und zum Akzeptieren oder Ablehnen auffordert. Das vergesst Ihr nämlich immer, der User hat dem Update zugestimmt. Ohne Update kann er zwar nicht mehr online spielen, aber Linux nutzen. PSN ist Eigentum von Sony und kein Allgemeingut. WSenn Sony sagt, die alte Firmware kommt nicht rein, ist das ihre Sache. Und nein, die Vergleiche hinken nicht, nur der gegenstand ist ein anderer. Warum wird beim Auot akzeptiert, dass ich es nicht beliebig verändern darf, bei einem Spielzeug aber nicht?
 
@mcbit: Achso, dann heißt es also: Ich kauf mir ein Auto und die bauen mir bei der nächsten Inspektion das Lenkrad aus.
Ich kann zwar noch damit fahren nur nicht mehr lenken oder was?
 
@seek69: Setze das Lenkrad gleich mit dem Prozessor der PS3 und ich gebe dir Recht, Linux ist lediglich eine zusätzliche Funktion vergleichbar mit einem elektrischen Fensterheber.
 
@onlineoffline: es wird immer verschiedene Meinungen zu diesen Thema geben, ich vertrete einfach die Ansicht deren Leute den es nicht scheiss egal ist was mit ihren Privaten Eigentum gemacht wird.
Ihr eher zu der anderen Seite.
Punkt aus Micky Mouse ;-)

@mcbit... wundert mich nicht das du nur Minus kassierst.. wird wohl seine Gründe haben.
 
@seek69: Die Firmware ist nicht DEIN Eigentum. Punkt aus Micky Mouse (um dich mal zu zitieren).
@mcbit: Mach dir nix draus, - x - = + ;o)
 
@onlineoffline: ich habe das wort firmware auch nie in den mund genommen. :)
es geht mir rein um die Politik wie Sony vorgeht..

Beispiel am Rande, Backdoors mit ausliefern, Zusatzoptionen entfernen lassen, etc.
 
@seek69: Die Backdoors und Zusatzfunktionenentfernerei *geiles Wort für Galgenmännchenspiel* sind erst durch Aktionen des Räuber Hotzenplotz und Co. letztendlich entstanden.
 
@seek69: Was hinkt denn am Vergleich mit Auto/TÜV und PS3/Firmware? Das Prinzip ist das selbe. Das Prinzip sagt aus, du hast für eine Veränderung keine Erlaubniss.
 
@mcbit: Dann kauft man sich ein neues Schloss =)
 
@ratkiller: Siehste, genau das hat Sony gemacht, neue Firmware. Damit zeigst Du, dass Du Sonys handlungsweise unterstützt.
 
Der Räuber Hotzenplotz hat sich wohl selber in den Bart gebissen. "Ich bin froh, dass der Rechtsstreit hinter mir liegt" .. ja klar, weil er keine Lust hat bis ans Lebensende zu löhnen.
 
@onlineoffline: Hättest Du denn so viele Tausender auf der Bank, die Du dann Sony/ Staat "schenken" möchtest?
 
@tomsan: Es geht nicht um meine finanzielle Lage, es geht darum das man im Vorfeld nicht das Maul aufreisen sollte, um dann mit eingezogenem Schw**** klein bei zu geben.
 
@onlineoffline: Natürlich geht es um die finanzielle Lage, wenn es um 6stellige Strafen geht!! Logo! Und wirlich vorwerfen, dass er vielleicht nun einsieht, dass der doch nicht in ganzer Linie gegen den Anwalt-Stab des mächstigen Konzerns gewinnen kann? "Klein beigeben" oder "klar verlieren".... was könnte sein Gedanke sein?
 
@tomsan: Wenn einer im Vorfeld Robin-Hood-mäßisch unterwegs ist, sollte er auch hinter seiner Sache stehen. In diesem Sinne ist es für mich Klein beigeben.
 
@onlineoffline: Finanzielle Angst wäre für mich an seiner Stelle aber auch sehr wichtig. Wichtiger als für Dich ein Gratis-Produkt zu erkämpfen ;)
 
@tomsan: Wieso will ich ein Gratisprodukt ?!? Mir ist die ganze Hackerei sowas von Schnuppe. Ich bin auch PS3-User und mir ging der ganze Firlefanz grad mal am Hintern vorbei. Ich brauch kein Linux, ich brauch kein Homebrew, ich will keine illegalen Kopien zocken. Die PS3 ist eine "Spiele"-Konsole. Ich bin leider einer der "ehrlichen" PS3-User. Ich finds Kacke, das durch Aktionen wie vom Herrn Hotz, dann solche Dinge wie Sony-Backdoors und Co auf einmal ins Spiel gebracht werden. Von der Anonymus-Aktion gegen das PSN mal ganz abgesehen. Hotz und Anonymus sind für mich genau die Personen die dazu beitragen das das Wort "Hacker" seinen üblen Beigeschmack behält.
 
@onlineoffline: Er war doch schlau genug um Spenden für das Verfahren zu sammeln und sich davon dann erstmal nen schönen Urlaub und Südamerika zu gönnen. War klar, dass das ganze auf eine Einigung hinaus läuft. Jetzt kann er ja wieder lustige YT Rapvideos drehen und sich um WP7 kümmern.
 
@snatcher: Firmen zum knacken gibt es ja noch genug... Ausserdem werden auch später/aktuell schon wieder neue Leute folgen.
 
@snatcher: woher weisst du denn ob er sich den urlaub aus den spenden finanziert hat?
 
@onlineoffline: Naja, irgendwann sollte auch der Hartnäckigste Eevoluzzer merken, wann er (juristisch) verloren hat.
 
Schade, ich hatte gehofft das Geohot den Weg über ein Gerichtsurteil geht um einen Präzedenzfall zu schaffen. Meiner Meinung nach hatte die Klage von Sony nur wenig aussicht auf Erfolg. Aber nagut, sein Anwalt wird ihn entsprechend Amerikanischen Rechts beraten haben. Schon irgendwie uncool wieviel macht so ein Konzern ausüben kann.
 
@ThreeM: ist doch nicht nur in usa so .. in deutschland wurde doch das heise thema auch erst nach oberster instanz zu gunsten von heise entschieden.. wieviel geld bei soetwas drauf geht will ich gar nicht wissen
 
@ThreeM: Hm, wenn Sony wirklich vor Gericht zum Scheitern verurteilt gewesen wäre, hätte Geohot wohl keinen Rückzieher gemacht.
 
@mcbit: Naja ein Prozess kostet halt Geld. Die Frage ist wie wichtig geohot seine Ideale gewesen sind und wie die finanziellen Mittel. Gegen ein Konzern wie Sony wird gerade lezteres ziemlich eng ;)
 
@ThreeM: Die ganzen Jubler und Sony-Haters konnten doch spenden. Haben sie nicht? Offenbar war es denen nicht so wichtig.
 
@mcbit: Ich denke, auch wenn viele gespendet haben, wird das kaum Ausreichen. Man weiß nicht mit welchen schritten Sony gedroht hat. Ein jahrelanger REchtsstreit wird dann kaum durch die Spenden abzudecken sien.
 
@ThreeM: Ja, aber spricht das nicht deutlich aus, wie "wichtig" den Verfechtern die Sache ist?
 
@mcbit: Och so eng seh ich das nicht. Es gibt halt keine große bzw finanzstarke Lobby bei Homebrew. Dazu kommt noch das geohot nicht der beliebteste ist, und auch viele Homebrew User eine abneigung gegen ihn haben.
 
@ThreeM: Ja, offenbar ist ihm sein Geltungsbedürfnis zum Verhängnis geworden;)
 
Ich hätte es ja kaum für möglich gehalten, sowas mal zu schreiben, aber: Kann Sony sich mal bitte eine Scheibe bei Microsoft abschneiden? Die haben nach den ersten ("illegalen") Kinect-Treibern auch nur kurz rumgespackt und dann einfach das SDK veröffentlicht und alles war cool. Stattdessen handelt Sony irgendwelche faulen Deals aus, die niemandem wirklich Gewinn bringen - nicht Geohot, der jetzt dasteht wie ein korrupter Verräter, nicht Sony, deren Ruf innerhalb der Gamerszene (hoffentlich) komplett am Arsch ist und am wenigsten den Gamern, die jetzt bei jedem öffentlich gemachten Mod ihrer Konsolen Angst vor Klagen haben müssen.
 
@thomas.live: Naja, das is ein bisschen wie mit den Äpfeln und Birnen bei dir jetz. Es geht nicht um irgendwelche Treiber oder die Verwendung von Gadgets, sondern um das Kernstück an sich, die Konsole. Wenn jemand die PS3 Controller woanders verwenden möchte, dann ist Sony das wahrscheinlich genau so egal. Aber es geht eben nicht "nur" um so eine kleinere Sache, sondern um den Kern an sich. Und da versteht auch MS nicht so den Spaß.
 
@thomas.live: Jemanden mit einem solchen Potential verklagt man auch nicht, sondern zieht in der Situation seinen Hut (der Jailbreak war sowieso nicht mehr aufzuhalten) und stellt die Person ein, um in Zukunft seine Produkte eben sicherer zu machen.
Man kann es natürlich auch so machen wie Sony, sich richtig lächerlich machen und sein Image nachhaltig schädigen.
 
Ganz ehrlich: Der Geohot is ne Pussy. Sonst schreit der überall wie eine H*re nach Aufmerksamkeit und jetzt hat er auf einmal keine Eier mehr. Könnte mir sehr gut vorstellen, dass die Szene ihn jetzt etwas belächelt.
 
@Narf!: Ich weiß sowieso nicht, seit wann es cool ist, in der Szene mit echtem Namen aufzutreten und sogar Interviews zu geben. Die wirklichen Spezis verstecken sich hinter Pseudonymen, und das aus triftigem Grund.
 
@Hennel: Naja, die nennen den ja auch genau so eine "Aufmerksamkeitsh*re". Vom persönlichen empfinden her ist der Typ mir auch total unsympathisch. Wegen mir kann der sich auch ganz verpissen, gibt schon noch genügend andere, die es drauf haben.
 
"Auch wenn er jetzt gegenüber Sony klein beigeben musste, sieht sich Geohot insgeheim als Sieger der Auseinandersetzung, da der Imageschaden für Sony langfristig negative Auswirkungen haben dürfte" ... LOL. Na klar. Imageschaden. Die Zockerkiddies und TechFreaks werden diesen Vorfall in Null-Komma-Nix vergessen haben. Spätestens dann wenn die nächste PS kommt. Wenn sie das ganze Theater überhaupt auch nur einen Pfifferling interessiert hat. Finds gut dass Sony diesem Typen die Grenzen aufgezeigt hat.
 
@DennisMoore: schon gut und recht geohot die grenzen zeigen. wenn du aber ein feature (other os) bezahlst und dir deses danach genommen wird ohne jegliche rückerstattung reagierst du auch anders. kann man ja schon fast wie diebstahl vergleichen. sony ist damit selber nur ein korrupter verein, leider haben sie das geld dazu richter zu bestechen damit sie durchkommen. jeder normal denkende person würde sony eine knallen für deren diebstahl der funktionen
 
@Mu3rt3: Ich wette, dass die AGB von Sony genau soetwas vorsehen und ihnen erlauben.
 
@Demiurg: da ich mich mit Rechtskunde und AGB nicht so auskenne schmeis ich ja meine meinungen so in den raum. beißen sich dann deren agb und das recht gegenseitig? also bewerben einer funktion und das recht zum entfernen dieser funktion (agb)
 
@Mu3rt3: Haste Sony mal nach ner Begründung gefragt? Die haben sicherlich eine. Zum Beispiel die, dass die Funktion von vielen nicht wie vorgesehen genutzt wurde, sondern dass dran rumgespielt wurde. Vielleicht sah Sony das als Attacke gegen ihre Plattform und hat die Funktion deshalb wieder rausgenommen. Ich finde auch die Bastler sollten sich mal angewöhnen sich im Rahmen dessen zu bewegen was der Hersteller vorsieht und nicht immer noch eins draufzusetzen. Und schon gar nicht sowas machen wie Geohot es getan hat. Ich denke Sony wird es sich in Zukunft zweimal überlegen den Usern noch einmal solche Funktionen anzubieten.
 
@DennisMoore: das streite ich auch nicht ab, jedoch hätte da sony anders agieren sollen und nicht einfach die konsole kastrieren weil es schneller und einfacher war. die machen sich so eben für klagen angreifbar und kann somit den unmut der betroffenen leute auch verstehen
 
@Mu3rt3: Die AGB müssen VOR dem Update akzeptiert werden, da beißt sich nichts mit dem Recht.
 
@mcbit: wenn ich diese aber vor dem update nicht akzeptiere weil ich die other os funktion möchte wird natürlich die neuere firmware nicht installiert. diese brauche ich aber um neuere spiele zu spielen, psn zu nutzen und sogar für einige blu rays. am ende wird meine ps3, welche ich in vollem umfang bezahlt habe trotzdem kastriert und das ist, bzw war, bei dem betrag den man für das gerät zahlen musste, aus meiner sicht nicht tragbar. wenn sie diese funktion schon entfernen "müssen" dann sollten sie den "updatern" auch eine kleine gegenleistung geben. in welcher form ist ein anderes thema
 
[auszug aus einem artikel] In beiden Klagen bezieht man sich darauf, dass Sony ein beworbenes Feature (OtherOS) der Konsole entfernt hat. Die Installation der entsprechenden Firmware sei zwar optional, im Gegenzug könne man aber nicht mehr auf das PlayStation Network zugreifen und keine Blu-Rays oder Filme mehr abspielen, die eine neuere Firmware benötigen [/auszug]. Warum kommt man mit dieser Begründung nicht an Sony ran? Ich hab für die Konsole einen bestimmten Betrag gezahlt um die beworbenen Features zu benutzen. Rückwirkend wird mir das Feature für welches ich mitbezahlt habe genommen, Geld bekomm ich aber keines zurück. Das ist doch Vertragsbruch und Irreführung, beide sind ja auch verboten. Aber im Gegenzug verklagen die jemand anderen der genau das wieder herstellen wollte? Sei mal dahingestellt ob geohot nur diese Funktion wieder wollte oder auch anderes. Sony ist ja selber von Zehen bis Haarspitzen auf illegalem Wege
 
@Mu3rt3: Bei soviel Illegalem seitens Sony dürfte doch eine Klage erfolgreich sein, warum tut Ihr Euch nicht zusammen und los gehts?
 
@mcbit: das ist ja ein auszug einer klage von mai 2010. wie es ausging weis ich leider nicht. was ich damit zum ausdruck bringen wollte ist, dass sich sony das recht nimmt, beworbene und bezahlte features ohne kleine rückerstattung zu nehmen, auf der gegenseite jedoch jeden verklagt der "illegales" gegen sony vornimmt. es sollte mal ein richter eier dazu haben sony direkt eine klage mit jeglichem inhalt von jailbreak und dessen illegalität abzuweisen und denen mal einen auf den kopf zu hauen wegen ihrer eigenen illegalität. leider wird das nur ein traum sein, denn wer geldgierige säcke bestechen kann ist im moment klar der gewinner
 
@Mu3rt3: Nach welchem Gesetz ist es denn illegal, was Sony gemacht hat?
 
@mcbit: bewerbung der other os funktion? ich bastle und fummle sehr gerne herum. seis pc, konsolen oder anderes. ich bezhale heute 100€ für die ps3 MIT den beworbenen features und verlange dass ich diese auch in vollen umfang benutzen kann und darf. von heute auf morgen wird mir diese funktion einfach genommen, der preis "ist" und war aber 100€ und nicht 90€ wegen der fehlenden other os funktion. mich stört eben das. erst werben, danach nehmen und das ohne rückerstattung (in welcher form auch immer). dieser ganze vorgang könnte man als nutzerfang bezeichnen in dem gamer, blu-ray gucker und allgemeine bastler bzw technik freaks fallen. denen gibt man nun einen prozentteil. wenn sony auf 100%kommen will um einen hohen gewinn zu machen "muss" man für jeden was einbauen. die aussage sonys - "wer die other os funktion will darf nicht firmware 4.0 installieren" - gut, dann bin ich aber wieder eingeschränkt denn neue spiele und psn zugang erfordern diese neue firmware. das heißt in jedem falle wird mir was genommen für das ich vorher bezahlt habe
 
@Mu3rt3: Dann dürften sich nur User der PS3 FAT aufregen, die SLIM ist nie mit dem Feature beworben worden. Das heißt weiterhin, die User der SLIM dürften sich aufgrund dessen nie für den Jailbreak interessieren, weil sie die Konsole nicht deswegen gekauft haben. Und wer ein Gerät nutzen will, auf dem er alles machen kann, inklisive Linux und Blurays, warum dann auf die PS3 pochen, wo es ein PC von Hause aus tut, und die Spiele sind auch noch preiswerter? Ich meine, wenn ich Trike fahren will, kaufe ich mir auch kein Motorrad und versuche, das dritte Rad anzubauen und schlage mich hinterher mit dem TÜV rum, ich kaufe eben gleich ein Trike.
 
@mcbit: sony hat aber für dieses "allzwecksystem" und seinen features geworben! das ist hier das illegale das ich fast schon als diebstahl und kundenfang sehe und ich mich so aufrege. dass es nur die FAT ist spielt doch keine rolle. es wurde was genommen für das ich bezahlt habe. wo bleibt nun der ausgleich zwischen "full optional" und kastriert? dein beispiel mit dem trike finde ICH in diesem zusammenhang nicht gerade passend. du willst ein motorrad und kaufst es. dieses wurde aber nicht damit beworben dass man ein drittes rad anbauen kann und man somit ein trike hat
 
@Mu3rt3: Ja, aber das "Beworben" galt nur der FAT-PS3, nie der SLIM. Und die FAT gibts seit Ewigkeiten nicht mehr zu kaufen. Bei SLIM hast Du es also nicht mitgekauft.
 
@mcbit: ja das hab ich schon von deinem beitrag entnommen (übrigens danke der aufklärung diesbezüglich). stimmt, die bekommt man nicht mehr. aber wie sony und andere konzerne rückwirkend agieren können das eben auch die user der fat-ps3. mir gehts eigentlich nur darum dass sony ein produkt mit einem gewissen preis und umfang bewirbt. danach wird eben dieser gewisse umfang genommen, obwohl ich dafür schon bezahlt habe. das heißt dass hier der preis den ICH DAMALS bezahlt habe nicht mehr übereinstimmt. dass die ehrlichen user das nur den pfosten zu verdanken haben die alles ausgenutzt haben ist schon wahr
 
HAt georg Hotz eigentlich ein ALter EGo??
 
@rush: Ich schenk dir mal eine neue Shift-Taste. ;o)
 
Und wen, außer ein paar Nerds wie uns, interessiert das? Die nächste PS4 wird sich wieder gut verkaufen und Sony wird davon nichts merken...
 
@Demiurg: Genauso wie sich die SLIM verkauft, ohne Linux von Hause aus.
 
hab 2 Xbox360, für was eine PS3 ? kommt eh mit der grafik nicht mit!! und auf den bluray player kann ich gerne verzichten da ich sowieso alles vom pc aus per wlan auf den fernseher knalle !!
 
@mach6: Na siehste. Dann ist ja alles hübsch. Bist schon ein Teufelskerl.
 
@mach6: ich besitz sowohl eine Xbox 360 als auch eine PS3, ich bin weder Sony "Fanboy" noch Microsoft "Fanboy", und muss denoch sagen, dass die PS3 um weiten schönere Bilder auf meinem Plasma erzielt als die Xbox 360.
 
Fackt ist:
Die Hardware kauft man
und automatisch dabei ist eine Nutzungs-Lizenz für die Software .
Das gleiche gilt bei Windows, Handy-Firmware etc. .
Da darf man an dem Quelltext auch nichts verändern . (offiziell)

Ich finde es eine frechheit,
denn der Verdienst könnte dadurch eigentlich noch gesteigert werden,
grade jetzt durch I-TV etc.
aber weil es wiederrum Leute gibt,
die sich *.iso´s installieren
und damit dem Kapital wieder schaden
haben wir jetzt das Problem.

Wie in der Schule,
es war ja nie einer..immer nur alle die bluten mussten.;)

GRUß
 
Der hält sich jetzt etwas bedeckt und macht bald weiter. Er wird sich wohl beim nächsten Mal "anonymer" verhalten.
Jedenfalls würde ich es so machen. Ich würde für den "Crack oder Hack" aber kein Geld verlangen, denn in einem solchen Fall sind die Strafen meist höher. Ich wünsche ihm jedenfalls eine "sehr erfolgreiche" Zukunft!
 
Ich denke nicht, dass George Hotz Sony einen ernsthaften Imageschaden beigefügt hat. Die meisten PS3 Nutzer haben davon nicht einmal etwas erfahren, oder je von Hotz gehört. Diese ganze Sache war nur in einschlägigen Bereich ein grosses Thema, die grossen Medien haben nur beiläufig darüber berichtet. Hotz hat in Wahrheit kleinbeigeben und damit er sein Gesicht wahren kann, muss er natürlich es so auslegen, aber wir werden sehen, dass Sony auch in Zukunft ihre PS3 und sicherlich auch die 4 noch mit grösserem Erfolg an den Kunden bringen wird. Ich denke auch, dass die meisten die davon gehört haben, trotzdem Sony Produkte kaufen werden. Wie man so schön sagt, nur ein Sturm im Wasserglas. Schon nur in wenigen Wochen werden sich die meisten nicht einmal mehr an den Namen Hotz erinnern. Klar werden mir nun einigen widersprechen, aber die Zukunft wird mir sicherlich Recht geben.
 
*S o n y s u x x* ! Mehr habe ich zu dem Thema nicht zu sagen. Seit ca 6 monaten nach der PSP meide ich diese FIrma wo es nur geht und von Sony kommt mir NICHTS mehr ins Haus. Das Gebahren dieser Firma den Kunden und der Szene gegenüber ist für mich NICHT tolerierbar !
 
Das die ganze Sache nun durch einen Vergleich beendet wurde, hängt bestimmt mit der starken Kritik an Sony zusammen. Vermutlich wollte Sony nicht weiter als Buhmann dastehen. Das zeigt mir aber, dass diese Kritik an Sony Wirkung gezeigt hat. Trotzdem werde ich aber keine Sony-Produkte mehr kaufen.
 
It's not a trick, it's a Dreck!
 
Ein Vergleich hm? Naja, das es soweit erst gekommen ist. Aber es ist halt typisch Sony alles was denen nicht in den Kram passt wird durch Klagen und Abmahnungen zerstört. Lobby 4tw. Und ja, GeoHot ist mein Held xD, weil er neugierig war, weil er sein neu erlangtes Wissen kostenlos geteilt hat und weil er von Sony verklagt worden ist^^
 
Hmm... War der von Apple mit dem erlauben des Jailbreaks nicht ein präzedenzfall? Und warum bot Sony Ihm nicht einen Job an anstatt Ihn zu verklagen? Neja.. Who know's-
 
Geohot 1
Sony 0
 
@Cheatha: Ähm, hast du verstanden um was es eigentlich geht, oder was der Vergleich bewirkt? Geohot hat auf der ganzen Linien verloren, Sony hat genau das erreicht was sie wollten. Er darf in Zukunft nicht mehr gegen Sony vorgehen und wenn er trotzdem macht, zahlt er nicht nur Schadensersatz dafür, sondern muss mit Sicherheit auch mit einer saftigen Strafe rechnen. Sony hat gewonnen, denn an ihm wurde ein Exempel statuiert und jeder kleiner Hacker weiss nun, dass sie keine Chance haben falls sie erwischt werden. Natürlich reden sich einige die Sache nun schön, aber die Fakten sind klar. Gehot, hatte bei der Sache noch unglaubliches Glück, denn Sony hätte ihn auch vor Gericht ziehen können und wie die ersten Verhandlungen ausgesehen haben, hätte er nicht nur verloren, sondern wohl den Rest seines Lebens dafür bezahlt. Eigentlich sollte er Sony noch dankbar sein, dass sie einem Vergleich zugestimmt haben.
 
@Rumulus:
Ein "kleiner" Hacker hat einen grossen Konzern ganz schön ans Bein gepieselt.
Je länger sich der Rechtsstreit hingezogen hätte,desto mehr
hätte es Sony geschadet.Geohot ist sehr wohl ein gewinner.
 
@Ackerporsche:Wie geschadet? Es gab trotz allem keine Umsatzeinbussen und in der grossen Öffentlichkeit war der Fall nicht einmal bekannt geworden. Hast du schon einmal in einer grossen Zeitung über den Fall gelesen, oder in den Nachrichten beim Fernsehen davon gehört? Nur in einschlägigen Seiten wurde darüber berichtet und schon in einigen Wochen wird das ganze vergessen sein. Wo ist denn sein Sieg? Er hat selbst kleinbeigeben und dem Vergleich zugestimmt, würde ein Sieger solchen Bedingungen zustimmen? Wohl kaum, denn damit hat er sich ja selbst ins Out manövriert. Was hat sich geändert? Überhaupt nichts, Sony kann immer noch machen was sie wollen. Wie schon geschrieben, er redet sich die Sache schön und einige die es nicht verstehen (wollen) glauben es allzu gerne. Ich will niemanden beleidigen, aber das Ganze als Sieg zu betrachten obwohl sich an der Sache selbst nichts geändert hat, bis auf die Tatsache, dass nun Gehot selbst sich selbst jegliche Handlungsfreiheit eingebüsst hat, muss man doch schön bescheuert sein.
 
@Rumulus: ^^ Der liebe gehot ist wahrscheinlich irgendwann einfach abgehoben! ist aber auch kein wunder. er wird zu beginn sicherlich jeden tag hunderte von mails bekommen haben, die in auf die schulter klopften und anfeuerten...(leider nur von leuten die absolut keine ahnung von recht und gesetz haben...^^, wie übrigens auch viele hier auf wf...) ich finds nur noch lustig!
 
@Tacheles: Recht und Gesetz? Who cares!!! Der Kunde ist König, das war schon immer so und ich/wir als Kunden sagen Sony wird nicht mehr gekauft !! Punkt schluss aus und somit hat Sony verloren ! Diese Anti Sony Haltung gebe ich auch meinen Kindern mit auf den weg und auch die werden wenn sie es sich leisten können nichts mehr von Sony oder Microsoft kaufen :-) Glaub mir, die Drecksfirmen werden es zu spüren bekommen ! früher oder später !
 
@Rumulus: Sony hat nachgegeben = Win
 
als sieg sehe ich das weder im großen noch im kleinen. Sony boykotieren bin ich ab sofort dabei ;)
 
Mal ganz kurz meine Meinung: natürlich ist Gehot der Sieger ich habs ihm auch gegönnt, aber was würdet ihr an Stelle von Sony tun?? Zusehen wie jeder merkt das sich die Firma nicht mal gegen einzelne Personen durchsetzten kann und sich alle Spiele versauen lässt?? Womit die Hersteller AUCH NOCH weniger Lust bekommen welche zu produzieren??
Sprüche wie: "Bei Sony kauf ich nichts mehr" bin ich mir ziemlich sicher sind einfach ein paar naive Leute die keine Ahnung vom Geschäftsleben haben. Und NEIN das ist KEINE beleidigung
 
@Ultimate-Mac-User: Wie gesagt ich habe seit ca 6 Jahren nichts mehr bei Sony gekauft und es fehlt mir an nichts ! Das hat nichts mit naivität zu tun. Sondern mit erwachsen genug sein um zu wissen, was gut und was schlecht für einem ist !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles