Battlefield 3-Entwickler: Der PC ist die Zukunft

PC-Spiele Die Mitarbeiter des Battlefield 3-Entwicklerstudios Dice sind entschlossen der Meinung, dass der PC die Zukunft ist. Patrick Bach, ausführender Produzent bei Dice, hat sich unter anderem über dieses Thema mit 'Jolt' unterhalten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
vollste Zustimmung!
 
@xerex.exe: Ich denke es wird immer Konsolenbegeisterte geben allerdings steht ebenfalls fest: Der PC wird nicht aussterben!!
 
@Cheatha: der pc sicherlich nicht, aber die consolen werden sicherlich mehr zu pcs werden, sonst haben sie keine zukunft. ich hab schon immer gesagt, wenn ich ordentlich im internet surfen und mails abrufen koennte, wuerd ich nur noch die ps3 nutzen...
 
@Cheatha: Naja, wenn fleißig weiter Raubkopiert wird, gibt es für viele Entwickler auch keinen Grund mehr für den PC zu entwickeln. Wenn die Gewinne besser wären würden mehr Entwickler auf den PC setzen. Ich selbst habe einen Hochleistungs-PC aber zocken tu ich nur auf der 360. Kann aber auch daran liegen das ich den ganzen Tag nur am PC Arbeite und in meiner Freizeit einfach nicht mehr ran will ;)
 
@xerex.exe: ich begrüße eine solche Einstellung sehr aber so was wurde auch bei crysis 2 behauptet und was bei raus gekommen ist wissen wir
 
@xerex.exe: das is doch auch nur marketing thaha
EA hat noch nie nen multiplattform titel aufm pc wirklich besser gemacht, jetzt werden sie's auch nicht.
 
kann schon sein, aber der konsolenmarkt bringt mehr geld rein.
und desshalb werden wir auch in zukunft mit billigen konsolen portierungen rechnen müssen. (crysis 2 bestes beispiel)
 
@GIGU: Bei COD haben sie 95% an konsolen spieler verkauft und nur 5% PC. das ist schon deutlich. und konsolen sind einiges billiger. aber als alter pc spieler bin ich ein maus einfach gewohnt und komme mit joystick überhaupt nicht klar. deswegen bin ich froh das immerhin eine firma auf seite der pc spieler ist
 
@wolle_berlin: Keine Ahnung wieso du Minus bekommst.... was für mich unbegreiflich ist, das viele einen EGOShooter auf der Konsole eher spielen als auf einem PC... mal ernsthaft, EGOShooter mit nem Joypad ist das schrecklich. Das ist wie Fußball Spiele mit der Tastatur zu spielen... unpraktisch.
 
@wolle_berlin: Falsch weil die Spiele 1/3 teurer sind als PC Spiele, deswegen ist die Konsole gar nicht billiger. Das was du an Spielen mehr ausgibst, steckst ein PC-Spieler in seinen Rechner und für einen Generationssprung brauchst du auch keine kompletten neuen Rechner aber die Konsole musst du neu kaufen. Konsole ist teurer als der PC, IMMER.
 
@knuprecht: ich würde sagen über den preis kann man ewig diskutieren. bei der xbox kommt man noch der gold account dazu der geld kostet. für ist ein pc jedenfalls billiger, weil ich den eh habe fuer internet und filme
 
@knuprecht: kannst ja mal nen PC für 250 € anschaffen. Soviele Spiele kannst Du gar nicht kaufen, wie die Konsole billiger ist. prinzipiell muss man für einen "Generationssprung" eines neuen PC's nicht alles neu anschaffen. Da gebe ich Dir Recht. Leider haben die Hardwarehersteller aber nun mal die dumme Angewohnheit, einfach mal den Sockeltypen zu ändern. dann kannst Du Dir neben einer neuen CPU, neuem Mainboard i.d.Regel auch neuen Arbeitsspeicher kaufen. Btw. kostet eine gute Grafikkarte fast mehr als eine Konsole komplett. Eine Konsole ist immer billiger als ein PC. IMMER ;-)
 
@heidenf: Dann rechne nochmal: fürn PC kosten neue Spiele so etwa 40 Euro und für Konsolen so etwa 65 Euro. Nehmen wir mal an man kommt mit zwei Spielen aus (normalerweise kauft man sich ja eher mehr aber nur mal so zum rechnen) Die Differenz beträgt also 30E/Monat = 360E/Jahr = 720E/2Jahre. Also kann man für das an den Spielen gesparte Geld seinen Rechner alle zwei Jahre aufrüsten. Dabei muss man berücksichtigen, dass die alten Komponenten auch noch Geldd bringen. Ich hab neulich nach zwei Jahren mal wieder aufgerüstet. Die alten Sachen hab ich für 400 verkauft (E8400 E0, P5Q, 4GB DDR2, GTX 260 216) neu sind 2600K (240E), P81P86 (120E), 16GB DDR3 (140E) und GTX570 (305E) ich hab also 315E gespart im Vergleich zur Konsole und hab das bestmögliche Spielerlebnis. Mir ist klar, dass ich die restlichen Komponenten nicht mit gerechnet hab aber die Konsole habe ich auch nicht gerechnet. So ne Konsole kostet etwa 400E und dafür bekommt man ein gutes Gehäuse mit Netzteil, Laufwerken und Eingabegeräten. Warum meinst du ne Konsole wäre IMMER billiger?
 
@frickler: wer kauft sich denn 2 Spiele im Monat? Ich kauf mir vielleicht 5-6 im Jahr. Da sieht die Billanz dann ganz anders aus. Aber vielleicht bin ich auch nicht representativ. Ich meinte IMMER billiger, weil Du das auch so provokant formuliert hast.

Übrigens fällt die Preisdifferenz der Spiele nicht überall so krass aus.
Bei play.com kostet die PS3 Version von BC3 nur ca. 13 € mehr. Also ca. die Hälfte von dem, was Du gerechnet hast. Wenn ich dann nur 6 Spiele im Jahr kaufe, und mit 15 € Mehrpreis rechne, dann kann ich mir ca. alle 8 Jahre einen neuen PC kaufen. Alles ist relativ. Ausserdem braucht ein PC auch noch einen TFT, bei einer Konsole kann ich meinen Fernseher nutzen.
 
@heidenf: Das provakante IMMER kam nicht von mir. Zwei Spiele im Monat finde ich auch nicht viel. Der PC brauch auch keinen Tft, hab den auch oft am Tv und du kannst auch die Konsole an den Tft anschliessen. Fürn guten full hd tft mit 21,5" zahlt man etwa 100 euro, weiterhin ist dieser ja eh schon vorhanden. Mit nem pc macht man ja noch mehr als spielen. Es ist ja keine option mit der konsole zu zocken und dabei keinen pc zu haben.
 
@frickler: sorry, stimmt, das kam nicht von dir. Hab' mich vertan. ich habe früher auch mit dem pc gezockt. mittlerweile finde ich das zocken mit der konsole viel bequemer. den pc am ferseher anzuschliessen würde für mich bedeuten, das teil ständig ins wohnzimmer zu schleppen. ist für mich keine alternative. und für 100 € bekomme ich kein Äquivalent für einen 50 Zoll Fernseher. Vom Sound der Heimkinoanlage mal ganz abgesehen. aber das muss jeder für sich entscheiden.
 
@heidenf: Ich hab mein Spielzimmer neben dem Wohnzimmer, kleines Loch in der Wand für Hdmi und Usb
 
@GIGU: Sicher, aber es gibt einfach auch Games die auf einem PC mit mehr als 6 Tasten wesentlich mehr Spaß machen, als auf einer Konsole. Ich hab keine und würd mir eine solche aufgrund des Spielvergnügens auch nicht kaufen, dennoch wird der Konsolenmarkt, ebenso wie der PC in nächster Zeit nicht aussterben.
 
Meiner Meinung nach sind Konsolen die größten Bremsen des Fortschritts im Spielesektor und sorgen teilweise sogar für große Rückschritte. Der technische Aspekt (Stagnation, da Grafikengines auf Konsolen optimiert werden, welche nicht annähernd die Leistung eines PCs besitzen) spielt dabei nicht mal die wichtigste Rolle. Viele Spiele, insbesondere Egoshooter, werden zum anspruchslosen Einheitsbrei, da komplexe Bewegungsabläufe mit Controllern einfach nicht zu realisieren sind. Dadurch werden viele Szenarien komplett unmöglich (beispielsweise Angriffe aus allen Richtungen). Allgemein ist Maus + Tastatur für die meisten Genres präziser und vielseitiger als ein Gampad. Es mag ja rentabel sein, die größte Zielgruppe ansprechen zu wollen (also Multi-Plattform-Titel zu entwickeln), aber dem allgemeinen Niveau wäre es zuträglicher wenn die Stärken/Möglichkeiten jeder Plattform optimal genutzt werden würden. Leider tickt die Wirtschaft anders. Die Konsolenfixierung der meisten Hersteller hat sicher auch einen Teil zum Aussterben diverser Genres/Untergenres beigetragen.
 
@web189: "Egoshooter [...] anspruchslosen [...] Einheitsbrei" Ich versteh nicht, warum eine Konsole schuld daran sein muss, das Shooter hirnlos und einheitlich sind? Haben wir den zweiten Weltkrieg eigentlich endlich überstanden? LOL. mMn sind die User selber schuld das der Spielemarkt hängen bleibt, XP und so.
 
@Ðeru: Die Konsole ist schuld weil sie technisch absolut nicht mit dem PC mithalten kann. Zum einen sehen die Spiele auf den Konsolen extrem schlecht aus verglichen mit dem PC zum anderen kann man die Steuerung der Konsolen total vergessen. Mit nem Pad gehen halt nur sehr einfache Sachen und deswegen werden die Spiele langweilig. War doch schon immer so bei Konsolen.
 
@frickler: Hast du überhaupt mehr als ein paar mal mit einer Konsole gespielt?
 
@kubatsch007: Hab zur Zeit ne 360, ne Wii und ne PSP, früher auch mal nen Gameboy und ein Game Gear. Ich hab mehrere tausend Stunden mit Konsolen gespielt. Mit dem PC allerdings ein Vielfaches davon. Warum fragst du?
 
@frickler: Warum spielst du denn mit Konsolen wenn dich die Spiele schnell langweilen, die Steuerung zum vergessen ist und die Spiele extrem schlecht aussehen?
Also ich würde kein Geld für Sachen ausgeben an denen ich keinen Spaß habe.
 
@kubatsch007: Man hat ja leider nicht die Wahl, manche Titel gibt es eben nur für Konsolen. Und ne Konsole kostet ja auch nicht viel. Da kostet ne Grafikkarte oder ne CPU mehr. Spiele, die es für PC und Konsole gibt spiele ich natürlich am PC. edit: die meisten meiner Konsolen-Spiel-Stunden hab ich mit den Handhelds gespielt
 
@frickler: Mir wird nicht so ganz klar wieso man anscheint regelmäßig Geld für Spiele investiert die doch so schnell langweilig werden.
 
@kubatsch007: Da ich bei Konsolen eh nur den Singleplayer nutze recht es doch vollkommen aus sich die Spiele mal übers Wochenende auszuleihen, entweder bei Freunden oder in der Videothek. Die PC-Spiele, bei denen ich mehrere hundert Onlinestunden gespielt hab sind natürlich alle gekauft. Bei ner Konsole hast du einmalige Kosten für das Gerät und die Controller von ca. 400 Euro, die Folgekosten sind sehr gering. Ich geb im Monat durchschnittlich etwa 300 Euro für Unterhaltungselektronik und Software aus, da fallen die Konsolen nicht wirklich ins Gewicht.
 
@frickler: "Bei ner Konsole hast du einmalige Kosten für das Gerät und die Controller von ca. 400 Euro" Selber schuld, niemand sagte das du dich für eine PlayStation entscheiden musstest!
 
@Ðeru: Hab ich auch nicht, ich finde die PS3 absolut unattraktiv (nix gegen Sony, hab 2 PSPs). Ich hab ne Wii und ne 360. Bei der Wii war für 250 nur ein Controller dabei, also musste ich noch zwei weiteren kaufen (drei müssen schon sein, einer für mich, einen für meine Frau und einen für Besuch). Diese bestehen je aus drei Teilen: Wiimote, Nunchuck und Motion Plus. Bei der 360 hab ich drei Controller und ein Kinect.
 
@frickler: selten so nen realitätsfernen Schwachsinn gelesen...
 
@Necrovoid: Wenn du das so siehst, dann hast du doch auch bestimmt Gegenargumente. Fakt ist jedenfalls, dass ein PC alles das kann was eine Konsole kann und noch viel mehr und dass man am PC die selben Eingabegeräte nutzen kann und bessere. Das bedeutet logisch zwingend, dass ein PC in allem besser ist als eine Konsole. Wenn du diese Aussage widerlegen willst musst du also entweder eine meiner beiden Annahmen widerlegen oder die daraus Schlussfolgerung. Angenommen es gäbe eine Sache, die eine Konsole kann, die der PC nicht kann hättest du meine erste Aussage widerlegt. De fakto ist das nicht möglich. Meine zweite Aussage könntest du widerlegen indem du beweist, dass es Eingabegeräte für Konsolen gibt, die der PC nicht unterstützt. Der PC unterstützt aber den 360 Controller, den PS3 Controller, die Wii-Controller, Kinect und Move. Meine Schlussfolgerung ist logisch beweisbar also kannst du diese auch nicht widerlegen. Was schlussfolgern wir darauf? Dein Kommentar war realitätsfern.
 
@frickler: Ich stimme zu, nur der PC hat den Nachteil, dass es dort mehr Crack-bereite Spieler gibt ;)
 
@jorad: Ich hab den Smiley gesehn, lass mich trotzdem ernsthaft antworten: die, die am PC spielen haben halt mehr drauf als die, die nur an der Konsole spielen. Wenn man jedoch die nötigen Fähigkeiten hat ist es an der Konsole aber wesentlich leichter ne Kopie zu nutzen als am PC. Vorallem sind PC-Spiele vor dem Release oft unspielbar, da hilft auch kein Crack. Ich hatte z.B. Aliens vs. Predator als Original etwa eine Woche vor dem Release und konnte es nicht zocken, die Version für die 360 lief aber wohl ohne Probleme, egal ob Original oder Kopie
 
@frickler: Vollkommen richtig. Die Konsolenspieler wollen einfach zum Saturn gehen 60€ ausgeben, das Spiel einlegen und los spielen und nicht erst 3 verschieden Cracks von irgendwelchen illegalen Seiten runterladen und ausprobieren. Hast du Alien vs. Predator mitentwickelt oder warum hatest du die Orginalversion vor dem Release?
 
@jorad: Weil es die bei uns im Spieleladen schon vorher zu kaufen gab. Auch Starcraft 2 und Battlefield Bad Company 2 hatte ich dank Vorbestellung über Amazon schon vor dem Release, das ist nichts ungewöhnliches.
 
@frickler: Eine Woche hab ich bei Amozon noch nie erlebt. Den Spieleladen wo es Spiele eine Woche vor Release gibt soll es auch bei uns geben *nichtbösegemeint*
 
@jorad: Bei Amazon meist 2-4 Tage vorher, AvP hab ich in Limburg a.d. Lahn im GameLand gekauft
 
@frickler: Lass ihn doch... Troll halt. Wenn die Kids was gut können, dann fanatisch zu etwas stehen was sie zum Geburtstag oder Weihnachten geschenkt bekommen haben. Ich find es auch traurig das vor allem das EGOShooter Genre so den Bach runter gegangen ist die letzten 10 Jahre. Wo sind die Zeiten von UnrealTournament und Quake? Was war denn der Grund wieso UT so untergegangen ist und nie wieder an deN Erfolg von Teil 1 aus dem Jahr 1999 anknüpfen konnte und UT3 die reinste Katastrophe war und total gefloppt ist? Natürlich daran, dass man bei EPIC Games auch den Weg gehen wollte alles für die Konsolen zu gestalten, angefangen bei den dummen auf Konsole optimierten Menüs, echt schrecklich als PC Nutzer. Am Ende vergessen die Hersteller den PC Markt und schauen nur noch in Richtung Konsolen Markt... natürlich tun sie das, da wo Spiele gekauft werden müssen und das für völlig übertriebene Preise. Ich denke im PC Markt wird zuviel illegal kopiert so das es logisch ist das die sich eher Richtung Konsolen Markt richten. Seit weit über 5 Jahren kam kein vernünftiger EGOShooter mehr raus meiner Meinung nach. und kommt mir bitte nicht mit CoD teil29. Teil1-2 damals gezockt, danach kam nur Scheiße.
 
@jorad: "Vollkommen richtig. Die Konsolenspieler wollen einfach zum Saturn gehen 60€ ausgeben, das Spiel einlegen und los spielen und nicht erst 3 verschieden Cracks von irgendwelchen illegalen Seiten runterladen und ausprobieren." Eigentlich ist der richtige Keks meistens dabei, und nein, ich geb doch keine 60€ für ein Spiel aus o0 Ich wart lieber 2 Wochen und kauf sie mir um 10€ bei ebay oder irgendeinem SecondHand-Laden ;)
 
@jorad: Was wollen die? Erst stundenlang installieren und dann ggf. noch Patches saugen .. Mal eben einlegen und spielen. Wo von träumst du denn? Bisschen Realitätsfremd geworden?
 
@frickler: Sorry, Einbildung ist auch eine bildung ;) Bei typen wie dir, die Schlicht weg Argumentations Resistent sind, lohnt es sich nicht lebenszeit darein zu Investieren. Deine Kommentare Strafen dich Überhelblich und Schlichtweg Realitätsfremd.
 
@Necrovoid: Ich bin nicht argumentationsresistent, du hast ja garkein Argument gebracht. Wieso bin ich überheblich und realitätsfremd? Edit: minus klicken ist KEIN argument, bitte bring ein argument wenn du mich schon kritisierst
 
@Ðeru: Die Konsolen sind meiner Meinung nach Schuld, weil die Steuerung nur beschränkten Spielraum bietet. Damit wollte ich gar nicht auf Story anspielen, sondern ganz einfach auf Situationen innerhalb des Spieles. Man stelle sich einfach Quake III mit einem Gamepad vor -> schlicht nicht machbar. Alle Szenarien, die schnelles und präzises Zielen/Bewegen erfordern sind quasi ausgestorben. Auf technischer Ebene gibts auch nicht viel Neues. Crysis 2 ist wohl der erste Titel, der weniger DirectX-Effekte nutzt als sein Vorgänger (und das nur, weil Konsolenkompatibilität gewährleistet sein musste). Rollenspiele mit komplexen Regelwerken lassen sich auch nicht gescheit steuern - dementsprechend wenig gibt es Neues. Drakensang war wohl der letzte Ableger dieser Kategorie. Für Dragon Age wurde extra ein "konsolenfreundliches" Regelwerk geschrieben, obwohl sich DSA/DnD angeboten hätte. Das Ergebnis ist im direkten Vergleich lächerlich primitiv.
 
@web189: Och, irgendwann wird das schon hinhauen :) Ich hab zB Command&Conquer-RedAlert3 auf der Xbox360 gespielt, weil ich dem Gamescore wollte :D Muss sagen, die Steuerung ist genial, das lässt sich wirklich super auf der Konsole spielen :D Ausserdem, denke ich nicht das man PC und Konsole direkt in Konkurrenz setzen kann. Es gibt Spiele die sind am PC besser, und es gibt Spiele die sind auf der Konsole besser (ja, wirklich :D) Nehmen wir mal Nintendo, ich könnte mir nich vorstellen, Zelda wirklich gut auf dem PC spielen zu können :) €: Rollenspiele sind auf dem PC besser? YMMD, schon mal BoF4 oder FF7 am PC gespielt? Was ne scheiss Steuerung ... DragonAge hat mich auf dem PC auch nich sonderlich überzeugt...
 
@Ðeru: "Ausserdem, denke ich nicht das man PC und Konsole direkt in Konkurrenz setzen kann." - Eben! Das sehe ich ganz genauso. Jede Plattform hat eigene Stärken, die entsprechend ausgespielt werden müssen. Und Multi-Plattform-Titel bewirken eher das Gegenteil. Zelda auf Konsole, Quake auf dem PC. Man stelle sich einmal ein konsolenoptimiertes Quake vor - oder eben Zelda auf dem PC. Das kann gar nicht gut gehen. Ich finde, man sollte die beiden Welten getrennt halten.
 
@web189: Ein PC optimiertes Zelda hätte einfach bessere Grafik und ne angenehmere Steuerung, warum kann das nicht gut gehen?
 
@frickler: Insbesondere bei der Steuerung kann ich mir das nicht vorstellen. Zelda ist oftmals drauf ausgelegt, mehrere aktionen miteinander zu kombinieren - Tastenkombinationen spielen eine wichtige Rolle. Und sowas geht mit nem Pad wesentlich flüssiger von der Hand. Ähnlich wie viele Jump n Runs oder Beat m Ups
 
@frickler: Irgendwie traurig, das die meisten Leute heutzutage so Grafikgeil sind... wenn ihr realistische Grafik wollt seht aus dem Fenster, oder geht vor die Tür ;) ... Naja, das tolle am GBA oder DS ist, das du im Gegensatz zum PC, einfach so wie du willst auf dem Sofa liegen kannst, wie du gerade Bock hast, zB in Richtung Decke sehend.
 
@web189: Zum Thema Steuerung: Nur mal so am Rande, man kann auch am PC ein Pad anschließen, aber versuch mal Maus und Tastatur an ne Konsole zu hängen :-) Will damit nur auf Zelda und Co. eingehen, wenn es das für PC gäbe könnte man ja ein Pad anschließen, aber komplexe MMORPG's wie WoW dürften ohne Maus und Tastatur unmöglich auf Konsolen zu spielen sein.
 
@web189: Zu Quake 3 Arena: war schon lustig die Dreamcast Typen mitm PC zu verhauen. Die hatten einfach 0 Chance gegen Maus/Tastatur
 
@web189: Dein Argument wäre nur gültig, wenn es keine Pads für den PC gäbe, es gibt aber für den PC die selben Pads wie für die Konsolen und auch noch viel bessere.
 
@Ðeru: Die schlechte Grafik ist ja auch nicht das einzige Argument gegen Konsolen, die miese Steuerung kommt ja auch noch hinzu, mit den Handhelds gebe ich dir allerdings vollkommen recht, die sind eine ideale Ergänzung zum PC
 
@web189: Such die Schuld aber bei den Spieleherstellern. Wenn die lediglich die Konsole bedienen und auf den PC portieren, ist das nicht schuld der Konsole. Ich für meinen Teil bin zufrieden damit, was mir eine XBOX 360 oder eine PS3 bietet. Alleine, dass ich ein aktuelles Spiel in eine 5,5 Jahre alte Konsole legen kann und es ohne Probleme sofort läuft, macht den Nachteil wett. Da stören mich ein paar ungeglättete Kanten nicht.
 
@web189: Was wäre ohne Konsolen? Die Shooter hätten eine um Längen geilere Optik und währen wahrscheinlich noch gehirnloser als jetzt. Ich bin froh das es DANK den Konsolen auch noch anspruchsvolle Shooter gibt.
 
@Raiken: Warum soll es ohne Konsolen Gehirnloser sein?
Die Logik verstehe ich nicht
 
@jorad: Shooter wie HALO, Resistance usw. habe ich für den PC leider noch nicht gesehen, da dort die Finanziellen Mittel in erster Linie in die Grafik gesteckt werden... Andererseits gab es auch Shooter wie FEAR…. Ich denke egal wie man es nimmt, Shooter währen ohne Konsolen nicht das was sie heute sind. Ich habe es lieber wenn die entwickler weniger Geld in die Engine stecken und mehr in die Story und in das Gameplay.
 
@Raiken: Ok ich gebe dir Recht man sollte wirklich mehr Geld in die Story und Gameplay gesehen. Und für den PC zu entwickeln ist zumindest etwas schwerer. Aber er gibt (leider seltener geworden ) PC-Spiele mit einem gutem Gameplay, Grafik und Story wie z.B. Half Life 2
 
@Raiken: Deswegen gibts auch seit Jahren kein guten EGOShooter mit gutem Gameplay für den PC. Sorry was du sagst ist schlicht Blödsinn. Das Genre hat eben genau wegen den konsolen massiv gelitten, bestes bsp. EPIC Games mit UT und alles was nach UT99 kam. CoD nur noch Fließband Produkt wie EA Titel, keine Innovationen, nichts. CoD 1 war damals noch top.
 
na denn hoffe ich ma wird bf3 nich sone gelägge wie bc2^^
 
bekommt man für 600 euro einen spiele pc mit windows 7 64 bit, usb 3.0, 4 gb ram, guter grafikkarte ? gutes mainboard? wo? welche marke? dann wird es zukunft für pc spiele geben.
 
@landsof: Ja, gibt genug Beratungsthreads im Forum, die das belegen.
 
@landsof: Für 600 Euro bekommt man durchaus einen PC, mit dem man Spiele Jahrelang auf Konsolenniveau spielen kann. Daran soll es also nicht liegen. Abgesehen davon sind die Folgekosten bei Konsolen wesentlich höher. Auf dem PC kann gibt es millionen Spiele <10 Euro, die Abwärtskompatibilität ist ebenfalls immer gewährleistet (noch heute laufen Monkey Island und Co auf jedem modernen Rechner). Beim Konsolero stapeln sich irgendwann die Plastikdosen und die Spiele übersteigen schnell den Kaufpreis der Konsole. Der Preisverfall von Konsolenspielen ist lächerlich langsam, während die meisten PC-Spiele nach 2 Monaten in der Pyramide zu finden sind. Durch größere Modding-Möglichkeiten hat man an einzelnen Spielen auch länger Spaß. Die Kosten können also kein Argument sein (selbst wenn man die zusätzlichen Möglichkeiten eines PCs außen vor lässt).
 
@landsof: Gibt es Konsolen die die Spiele in FullHD mit Kantenglättung flüssig, mit Hochauflösenden Texturen darstellen? wo?
 
@Fonce: Klar gibt es das: virtuelle Konsolen, die auf nem PC laufen. Schau dir mal die Wii-Spiele im Dolphin-Emu an, sieht viel besser aus mit Kantenglättung und Full-HD (ok, die Texturen sind immernoch Mist) *g*
 
@frickler: für das N64 gibt es sogar HighRes Pakete, dadurch wirken viele Titel um Jahre moderner. Wirklich extrem, was sich rausholen lässt - insbesondere in Kombination mit der von dir beschriebenen Möglichkeiten. Zuästzlich gibt es noch Filter, die Sonnenlicht und Wassereffekte verbessern. Viele Titel der Uralt Konsole sehen damit aus wie Spiele der letzten paar Jahre.
 
@web189: Genau das ist einer der größten Vorteile des PCs: alte Spiele sehen nach ein paar Jahren deutlich besser aus (ok abgesehen von schlechten Konsolenportierungen wie z.B. Crysis 2, das läuft ja jetzt schon mit allem auf max mit 60 fps und wird nie besser werden)
 
@landsof: Ich spiele mit einer GTX460 1GB GLH GS (jep, die Zusätze machen was aus :D) und dank den Konsolen bin ich noch nie an ihre Leistungsgrenze gestossen...die Karte ist aktuell super günstig und passt ganz gut zu einem 600 Euro Rechner...also ja, man kann es problemlos hinkriegen...
 
@landsof: ein derzeit neuer 300€ PC hat mehr Leistung als eine Xbox360 oder PS3
 
@landsof: 4gb ram sind heutzutage für einen gamingpc schon wieder zu wenig... :D
 
@Ðeru: Kannst du mir ein Spiel nennen, bei dem man merkliche Vorteile von mehr als 4GB Ram hat? Ich würde gerne mal ausprobieren ob der Unterschied wirklich spürbar ist. Ich hab zur Zeit 16 GB und merke aber keinen Unterschied zu den 4, die ich davor drin hatte.
 
@frickler: es gibt da keinen unterschied.. viel mehr als 2gb brauchen heutige spiele nicht.. und wenn nebenbei net viel an ist, wirst auch selten auf die 4gb kommen.. mehr ram bringt für spiele da nicht wirklich was.. das ist eher sinnvoll wenn man viele speicherfressende programme gleichzeitig laufen lässt..
 
@vires: Ich seh das eigentlich auch so, deswegen wollte ich ja ein Beispiel wo das anders ist. Deru muss doch so ein Beispiel kennen wenn er schon solche Behauptungen macht.
 
@frickler: Hmm, weisst du, ich bin nich so der Typ der auf ständiges Rechner upgraden steht, von daher denk ich gerne etwas vorraus... Von mir aus kannst du natürlich gerne 4gb nehmen, obwohl grössere Module ein besseres P/L-Verhältnis haben ;) ... Das nicht-nutzen der Auslagerungsdatei führt übrigens wirklich zu einem Performanceschub... es ist kein Mythos... Aber naja, hast ja recht, lieber 1000€ für ne gscheide SSD aufm Putz hauen ... Oje, wieviel Geld die Leute alle haben, beeindruckt mich immer wieder, aber wenn du real mit einem redest heissts dann "bist verrückt? kein geld für sowas"
 
@Ðeru: Ich rüste meinen Rechner auch nur alle zwei Jahre mal auf, zwischendurch vielleicht mal ne neue Platte aber das wars dann. Wie kommst du darauf dass größere Module ein besseres P/L-V haben? Ich hab 4x4GB, 2x8GB wären viel viel teurer gewesen. Das nicht-nutzen der Auslagerungsdatei verursacht übrigens lustige Seiteneffekte wie Bluescreens etc. und manche Programme starten garnicht. Wo hab ich denn gesagt, dass man 1000Euro für SSDs ausgeben soll? Ich hab zwar mehrere SSDs in meinem Rechner (OS/Games) aber weder die Postville Refresh 160 GB war so teuer noch die alte 64GB OCZ, die ich schon seit ein paar Jahren hab.
 
@frickler: Naja, ganz einfach, wenn du 4 Slots hast, und du kaufst 4x4, hast du 16gb... Klar, aber was, wenn du mehr brauchst, in 2 Jahren? Tauscht du dann einen 4er gegen einen 8er? Wenn du jetzt 2x8er kaufst ,hast du auch 16gb aber du kannst in 2 Jahren einen dazu stecken, ohne einen zu verlieren ... Was zu einem besseren P/L führt, klar? :)
 
@Ðeru: In zwei jahren hol ich mir doch eh nen neuen. Das argument zählt nicht. Edit: hab mal nach 8gb modulen geschaut und keine gefunden. Wo gibts die denn?
 
@frickler: Also du baust dir alle 2 Jahre einen komplett neuen PC? Verdammt, ...nicht nur das ich an GIS (Die "Krankheit", nicht die AT-Runkfunkgebühr :D) leide, nein, Geld kacken kann ich auch nich :D *sniff* €: Als ich noch PC-Bauer war (jetzt hab ich ne Konsole und einen Laptop), hatte ich zwar Corsair bevorzugt, aber naja, kann man nichts machen, hier 1x8GB http://kURL.de/oliyig
 
@Ðeru: Nein nur board ram cpu und graka. Hab letzte woche 800 für die alten bekommen und für 800 neue gekauft. Meine 4x4gb corsair 1600 mhz haben 144 gekostet. Soviel kosten 1x8 mit 1333
 
@landsof: ja gibt es, fix und fertig.. bis auf usb 3.0.. aber was hat das mit pc spielen zu tun?
 
Genau, der PC ist die Zukunft weshalb ihr Arschlöcher auch keinen LAN Modus und Serverfiles zur Verfügung stellt... Ich weiß, dass viele von euch keinen Wert auf so etwas legen aber es tut weh zu sehen, wie den PC Spielern die Möglichkeit verwehrt wird selber neue Maps, Mods und Elemente für ein Spiel zu entwickeln nur damit die Entwickler ihren Download Content loswerden. Die einzigen Hersteller die noch etwas Verständnis in diesem Sektor haben sind Valve und Blizzard. Und selbst bei denen habe ich die Angst das es eines Tages enden wird.
 
@Dude-01: Also nen Serverfilter bieten bisher alle Battlefield Teile. Das mit dem fehlenden LAN Modus bei BC2 ist schade, aber BF3 wird garantiert wieder einen bekommen, genauso wie es bestimmt auch wieder Mod-Tools bekommen wird...BC2 ist nun mal eher als Konsolentitel anzusehen, den den ersten Teil gab es schließlich nur für Konsole. BF3 hingegen wird wohl wieder ein richtiges Battlefield :)
 
@Fonce: Ich rede nicht vom Serverfilter sondern Serverfiles! Die Server werden nämlich wieder nur mietbar sein. Sprich keiner kann einen eigenen Server aufstellen was automatisch zum Verlust des LAN-Modus, Map- und Modsupports führt! Und BF3 wird definitiv nichts davon bekommen! http://goo.gl/Lz2iL
Das ist auch der Grund warum ich mich so aufrege und diese heuchlerische Aussage so verachte. Der PC ist für die Entwickler mittlerweile genauso eine Konsole geworden wie es PS3 und Xbox 360 schon immer sind.
 
@Dude-01: Oh, hab mich verlesen...ja gut damit hast natürlich recht!
 
@Dude-01: 100% Agree. Alles Heuchler die Pfeifen von DICE & EA! Hauptsache man wird seine scheiß DLC los und die Massen kaufen es.
Schade, schade...vorbei sind die Zeiten, als es noch qualitativ Hochwertiges gab.
 
@Fr3@K: wobei die DLC von Dice ja Preis/Leistung noch gehen im gegensatz zu CoD, trotzdem ohne Lan und freie Server ist es wirklich zum heulen, hoffentlich wird das ganze Emuliert (freier Masterserver D)
 
@CvH: Wobei es eigentlich schon traurig ist, dass wir bei PC-Spielen von einem guten Preis/Leistungsverhältnis für DLCs reden müssen. Nicht falsch verstehen, mir geht es ja auch nicht besser aber es ist traurig, dass für etwas, was früher von der Community mit wirklich viel Liebe und Anstrengung erschaffen wurde, heute nur noch von den großen Firmen abkassiert wird. Brave New World...
 
ich wollte wieder auf Röhren setzen!!!
 
Sowohl PC als auch Konsole haben ihre Fans und Käufer. Aber es wird noch seeeehr, seeeeehr lange beides zugleich geben. Persönlich favorisiere ich auch ganz klar den PC, schon immer. Konsolen reizen mich hingegen überhaupt nicht. Aber so ist es eben von Person zu Person unterschiedlich.
 
Immer das geningel gegen die Konsolen...ich kanns nimmer hören...
Klar, die Konsolen sind dem pc technich auf lange zeit hin gesehen unterlegen. aber sein wir mal Ehrlich, was will ich mit ner hammer grafik, wenn der rest des Spiels nicht passt?
Meine Meinung ist, die Entwickler sollen mehr Wert auf Story, spielbar keit usw. legen und erst dann sollten sie sich gedanken über die Grafik machen.
bsp. Crysis 2, was von vielen momentan heran gezogen wird. Klar, die grafik ist etwas schlechter als beim ersten Teil, aber ich bin mir ziemlich sicher, das Crytek DX11 unterstützung eingebaut hätte, wenn sie mehr zeit gehabt hätten, sonst würden sie diese nicht nach liefern.
Aber was das spiel aus macht, ist der doch im großen und ganzen bombastiche spiel ablauf, der wirklich gut in szene gesetzt ist. Und gerade DAS hat das spiel für mich zu einem Highlight gemacht und nicht die für Konsolenverhältnisse sehr gute Optik. Alle nörgeln aber spielen tuts eh jeder.
Und das beste an den konsolen ist einfach, man muss sich keine Gedanken machen, ob das system ausreicht, einfach spiel rein und los spielen. Man muss nicht ständig neue Hardware kaufen um halbwegs gut spielen zu können, wenn ich an meine rechner zeit denke, da war es bestimmt ne möglich ewig mit einer graka auf konsolen niveu zu spielen und ich habe nie einen high end pc besessen, einfach aus finanziellen gründen. Konsolen spiele kosten nach nem halen jahr auch nimmer die welt, kommt nur drauf an wo man sie kauft.
Und der für mich größte Plus punkt ist einfach der Strom verbrauch. wenn ich mir mal so die derzeitige pc hardware anschaue wird mir übel. da verbraucht ne Grafikkarten schon fast das dreifache meiner xbox slim unter last. Wenn man dann noch den verbrauch der anderen komponenten hinzu rechnet, gerne viel und lange spielt, läppert sich das gewaltig im jahr. aber ein großer teil der pc spieler gemeinde wohnt eh noch im hotel mama und muss nix zahlen und da wird der strom verbrauch ganz einfach außer acht gelassen.
Ich sehs einfach so zusammen gefasst => ich hab ein Gerät zuhause stehen, was gemessen an dem günstigen preis mir immer noch zu meist solide und teilweise wunderschöne grafik auf den tv zaubert und meine geldbörse nicht so immens angreift wie ein pc und auch die spiele mich nach 2-3 monaten auf dem markt nicht arm machen.
Dem pc können sie einfach ned das wasser reichen, aber dafür punkten sie mit ganz anderen Dingen gewaltig. Ich hab es in den 4 jahren ohne spiele pc definitiv nicht bereut, diesen zu verkaufen.
 
@CloneA!d: Dann hör doch auf! Hör doch einfach auf zu zocken wenn dir der Strom zu schade ist!!
 
@CloneA!d: Der Punkt Strombedarf, naja...bau dir einen PC zusammen mit dem die Spiele mit der selben Grafik laufen wie auf der Konsole und du wirst den gleichen Bedarf haben...Außerdem wirkt sich die schlechte Leistung der aktuelle Konsolen auch auf andere Aspekte von Spielen wie die Grafik aus. Man könnte hier definitiv schon weiter seinen im Bezug auf KI, Physik und anderer komplexen Abläufen welche CPU-lastig sind! EDIT: Außerdem dem macht sich das spielen mal sowas von nicht auf Rechnungen bemerkbar. Der Einfluss des maximalen Verbrauchs wird hier sehr oft überschätz
 
@Fonce: Wenn du dir jetzt ein PC für ca. 600 € kaufst kannst mindestens bis zur xbox 720 oder PS4 mit einer besseren Grafik als auf der Konsole spielen ohne die Gedanken zu machen ob das Spiel auf deiner Hardware läuft
 
@jorad: Das ist richtig. Allerdings kostet die PS3 nur 250 €. und man braucht keinen TFT, da der Fernseher verwendet wird.
 
@heidenf: Und die mehrkosten bei den Spielern?
Außerdem ist er Cell-Prozessor der PS3 gar nicht so gut. Hab mal gelesen etwa Pentium 4 Niveu.
 
@jorad: Das weiß ich auch, mein Phenom X3@3,4GHz und die GTX460@850/2000MHz leisten derzeit noch gute Dienste und müssen wohl noch 2 Jahre durchhalten. ;) @heidenf Was nützt aber die CPU Rohleistung, wenn es zum einen sehr schwierig ist diese gescheit zu nutzen und zum anderen die meisten Spiele auch noch auf der XBox360 laufen müssen und außerdem es bei beiden Konsolen es einen Mangel an RAM gibt?
 
@Fonce: Das soll heissen, dass die Hardware Basis durchaus noch mehr hergeben würde. Wenn ich schlecht und Ressourcen verschwendend programmiere stösst jede hardware irgendwann an ihre Grenzen. Das ist eine Spirale nach Oben.
 
@heidenf: Um bestimmte Dinge zu erreichen, brauche ich aber Ressourcen! Wenn ich für etwas Speicher brauche, dann brauche ich nun mal Speicher...Das hat nichts mit schlechter Programmierung zu tun! Soll heißen, ja, die CPU der PS3 könnte durchaus noch mehr hergeben, aber dazu bräuchte es einfach mehr Speicher!
 
@Fonce: Was die reine Rechenleistung der PS3 CPU angeht ( 7 aktive Kerne) kann man durchaus nicht meckern. http://tinyurl.com/y92vfcs Was die Wertstabilität angeht sowieso nicht, von daher hat CloneA!d durchaus nicht Unrecht.
 
Was sind 3-Entwickler?
 
Mhhh, dann verstehe mal einer deren Entschluss KEINEN LAN-Modus für Battlefield 3 zu integrieren oder aber KEINE Mod-Tools zu releasen?!?
Wenn der PC doch so als Plattform No.1 angepriesen wird von diesen Herrschaften...
Wenn schon, dann bitte richtig!
 
Wem wollen die das eigendlich erzählen?! "...sind entschlossen der Meinung, dass der PC die Zukunft ist"

Seit MW2 bin ich vorsichtig mit den Aussagen der Hersteller. Bei BC2 hat man es mal wieder gesehen, was Dice mit der Aussage "unsere Map-Packs werden für den PC weiterhin kostenlos sein..." gemeint hat. Sicher waren die kostenlos, dauerte auch nen Jahr bis mal ne richtig neue Map released wurde.

Für Dice wird der PC sicherlich die Platform der Zukunft sein/werden. Da ist noch genug Potential für jeden DLC nochmal extra Kohle abzugreifen :/

Nen Shooter kaufen bei dem nicht bei Release nen SDK UND die Dedi-Server Dateien mitgeliefert werden?! No Way!
 
@MetaTron: Ergo: FINGER WEG VON BATTLEFIELD 3!
 
immer der selbe spruch, und am ende ist es eh wieder konsole umsetzungsmüll für pc. ich kaufe nie wieder ein game wenn es erscheint, nur nach langen testberichten und ingame videos usw...
 
Grünspan und Entendreck. Silas arbeitet bei Dice!
 
Ich kann es aber leider nicht verstehen warum die kein LAN Play in ihre games mehr einbauen. Das ist ein digges fettes MINUS in meinen Augen.
 
Glaube eher das die Zukunft der XBOX gehört!!
Da man einfach keine Probleme hat, keine installation etc ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Battlefield 1 (PC) im Preisvergleich

Battlefield 3 bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles