Erster Screenshot vom Windows "8" App Store?

Windows 8 Laut diversen Gerüchten will Microsoft dem kommenden Betriebssystem Windows "8" einen App Store spendieren, über den man die für Windows verfügbare Software leichter entdecken kann. Die chinesische Website 'Cnbeta' will nun die ersten Screenshots ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das mal nicht wieder zu einer Klagewelle führt, weil sich Softwareentwickler ggf. benachteiligt fühlen.
 
@Tarnatos: sollte eigentlich eher das Gegenteil bewirken
 
@Tarnatos: Man sieht bereits jetzt einiges an "Fremdsoftware", ich denke nicht, dass mit sowas gerechnet werden muss.
 
@Narf!: Ich bin auch der Meinung, dass dies nicht sein muss. Aber leider sehen das sicher viele anders. Wenn z.B. dann ein Programm nicht in den Win8 App Store Einzug halten darf, wird es sicher wieder böses Blut geben.
 
@Tarnatos: Och ne, denk ich ned. Bei den bisherigen Appstores auf anderen Plattformen ist es da ja auch recht ruhig bisher. Bin nur mal gespannt, da wirds ja doch um einiges kritischer, was Schadsoftware angeht.
 
@Tarnatos: Wieso? Der norwegische Browserhersteller ist doch auf dem Screenshot zu sehen.
 
@Tarnatos: Na, von Opera wohl eher nicht ;)
 
@Tarnatos: ich hab nirgends gelesen das man software nur über den appstore installieren kann.. das würde auf windows auch gar nicht funktionieren.. von daher braucht sich keiner aufregen.. man kann weiterhin jedes programm auch "normal" beziehen
 
sieht aber schon mal nich schlecht aus.
interessant dass auf bild 4 der thunderbird etwas kostet ^^
 
@Mart1n8891: Vielleicht ist die Gratisversion eine Art Testversion die sich aber unbeschränkt nutzen lässt, und wenn man Mozilla Unterstützen will kann man das Programm Kaufen.
 
@Edelasos: donation?!
 
@tann: Spende!
 
@Mart1n8891: Ja! Und es wird auch sofort ein Downgrade auf Windows 7 Ultimate angeboten. xD
 
@blume666: Ja, das mit Windows 7 is schon lustig :D
 
@blume666: dachte schon, dass ich der einzige bin der so denkt
 
@Mart1n8891: stimmt.. aber 0.99 Yen sind laut google 0.00809887765 Euro ^^ ich denke mal eher, dass es nur ein test ist
 
@Mart1n8891: Der beste AppStore für Windows ist doch im Prinzip Google. Für nen Mac hingegen macht so ein AppStore schon Sinn, da Programme für Macs eher dünn gesät sind und für den ungeübten Anwender eher schwieriger zu finden sind.
 
Solange jedes Programm das Legal ist in den Store aufgenommen wird finde ich das eine gute Idee!
 
@Edelasos: Microsoft möchte (wie Apple auch) an seinem App Store sicherlich etwas verdienen. Das heißt, um dort gelistet zu werden, muss man sich sicherlich als Entwickler kostenpflichtig registrieren und eine Jahresgebühr abdrücken. Das heißt, dass da vieles nicht einfach mal so in diesem Store zu finden sein wird. Zumindest könnte ich mir das gut so vorstellen...
 
@Edelasos: (M)Ein Traum wird wahr ... zentral mit Updates versorgte Software! Seit 2001 mit Windows XP wünsche ich mir das. 8)
 
@Edelasos: ich hoffe nicht das jedes Programm aufgenommen wird. Weil ein normaler Benutzer installiert auch jedes Programm und wundert sich das der PC immer langsamer wird. Interessant währe es, wenn es alternative Quellen geben würde.
 
Gute Idee - wie sind sie da nur drauf gekommen?
 
@Givarus: Ich vermute durch Linux, da gibt es den Store seit Jahren! Bestimmt nicht durch Apple, denn die Dokumente waren schon anfang 2010 im Internet und da wusste noch keiner das Apple etwas ähnliches für OS X auf den markt bringt
 
@Edelasos: Komisch, daß viele große Firma ausgerechnet nach dem Erfolg des iOS App Store auf die Idee kamen. Da müssen die sich alle ganz schnell und intensiv noch mal Linux angesehen haben :-)
 
@Givarus: japs den Apple hatte die idee nicht als erstes! Einen App store für Mobiltelefone gab es schon für Symbian als Apple noch keiner kannte! Er nannte sich Mosh und wurde von Nomia Unterstützt. Apple hat nur den richtige Moment erwischt mehr nicht
 
@Edelasos: Nicht nur der richtige Moment, sondern auch die richte Vermarktung. Auf die gefahr hin, dass ich hierfür Minuse kassiere: Alles was Apple eigentlich macht sind vorhandene Technologien zu nehmen und sie marktfertig zu machen: Tables gab es auch schon vor dem ipad, aber halt nicht so, dass sie sich Otto-Normalverbrauchen kaufen würde - sie waren teure Spielzeuge für Technikbegeisterte. Apple hat sie sie marktreif gemacht - sprich preislich erschwinglich und mit sinnvollen Funktionen ausgestattet.
 
@xkynet: Ich würde es nicht in erster Linie Vermarktung nennen, sondern Benutzbarkeit. Apples goßes "Geheimnis" ist, daß sie die Funktionen die sie umsetzen so umsetzten, daß sie für die meisten Benutzern so gut benutzbar sind, daß sie Spaß machen und nicht frusten. Wie bei allem im Leben haben die natürlich auch keine 100% Trefferquote und es gibt auch Dinge die floppen, aber Vieles bei Apple klappt einfach gut und läuft - auch wenn an vielen Stellen noch Verbesserungsbedarf da ist. Was mich traurig macht ist einfach die Tatsache, daß die anderen IT-Firmen anscheinend dieses "Geheimnis" nicht an eigenen Ideen umsetzen, sondern lieber genau das mit eigenen Mitteln nachbauen, womit Apple gerade erfolgreich ist.
 
@Edelasos:
Google mal nach Mac App Store und guck dir mal das Design und die Anordnung der einzelnen Boxen an. Dann halt den Screenshot von oben daneben. Verblüffende Ähnlichkeiten. Man kann ja wegen mir das Konzept der App-Pakete von Linux kopieren, ist ne gute Sache. Aber muss man dann gleich das Design 1zu1 mit übernehmen?
 
@Edelasos: Apropoz Linux... es wird nicht immer nur bei Linux geklaut. Zuweilen ist es auch umgekehrt: http://www.youtube.com/watch?v=Ip9Bgjaspjs
 
@Givarus: das gab es schon für windows XP und nannte sich windows marketplace.
 
@theoh: der Marketplace ist bisher ein stinknormaler Online Shop (ein teurer noch dazu) wie es ihn zu Tausenden gibt...
 
@Givarus: Der WinAppStore war, wie Windows 7, meine Idee. ;-)
 
@Givarus: Wenn man sich das Softwarewarecenter z.B. v. Ubuntu ansieht, dann ist darin schon ein grosses Vorbild zu erkennen. Schade, dass Apple und vor allem MS an dieser Stelle lange auf selbiger getreten sind. Wenn sich die Programme dann unter Win8 auch noch so verzweigt in das OS integrieren, wie bisher, dann GN8.
 
@Givarus: Wenn ich mich recht entsinne gab es hier früher schon einen Versuch dazu. Hieß dann halt Windows Katalog. Hat sich aber nie durchgesetzt.
 
Apple macht's vor, andere machen's nach.
Ist ja nichts schlimmes, doch da sieht man einfach, dass Apple als erstes auf den Hype der Apps reagiert und dies auch für den PC umsetzt.
 
@PowerRanger: Linux hatte das schon bevor das erste iPhone auf dem Markt war
 
@Edelasos: Ich glaub das war 1999, als Linux das bekam. Das war noch vor dem ersten G4 von Apple. ^^
 
@PowerRanger: Die Pläne für den Windows App Store tauchten bereits im Juni 2010 auf (http://winfuture.de/news,56460.html)
 
@Noxxville: Ja und was willst du mir damit sagen? Apple hatte wahrscheinlich noch früher die Pläne als Windows.
Ich versteh außerdem nicht, wieso alle "minusen". Es ist nun mal Fakt, dass Apple auf den Boom der Apps reagiert. Apple-Fan hin oder her. Seht's ein !
 
@PowerRanger: Stimmt, es ist Fakt, dass Apple auf den Boom der Apps reagiert, genau wie Microsoft nun. Beiden vorgemacht hats hingegen Linux. Also tut hier Apple in keinster Weise was zur Sache. Sieh's ein!
 
@Tremataspis: Naja, Alexander Bain hat schon 1843 das Faxgerät erfunden. Trotzdem begann der Boom erst in den 70ern... Dass jemand etwas erfindet, heiß noch lange nicht, dass es automatisch erfolgreich wird. Die Version von Apple war eben plötzlich erfolgreich, weil sie sich vielleicht ein kleines bisschen von der Linux-Variante unterschied. Den Erfolg kann sich also Apple auf die Fahnen schreiben...
 
@Brechklotz: Danke für den Lacher. Das APT mit seinen Repositories soll also nicht erfolgreich sein und der Erfolg sei hier Apple zuzuschreiben? Sorry, selten solch einen Schmarn gehört...
 
@Tremataspis: Jeder kennt "There's an app for that!" - 'There's an APT for that?" wäre mir neu.... Ich red von kommerziellem Erfolg.
 
@Brechklotz: Du kennst ja scheinbar nicht mal das Pendant zum App Store. Ist Dir zB "Paketverwaltung" ein Begriff? Diese ist seit Ewigkeiten erfolgreich und zahlreich verbreitet, jedem, der jemals minim über den Tellerrand geblickt hat, ist dieser Begriff bestimmt schon mal begegnet oder als das "Killerfeature" von Linux vorgestellt worden, welches MS und Apple fehlt. Kommerzielle Ziele wurden damit nicht verfolgt bzw. meines Wissens erst 2009 mit dem Ubuntu Software Center, klar punktet hier also Apple, erfolgreich war Linux damit aber schon vor Ewigkeiten. Also tut hier Apple wie gesagt immer noch nichts zur Sache.
 
@Tremataspis: Doch, ich kenne die Paketverwaltung... Mach mal ne Umfrage in der Fußgängerzone. "App" werden die meisten kennen und mit Apple in Verbindung bringen. Und dann frag mal Nach APT oder Snyaptic... viel Erfolg....
 
@Brechklotz: Na und? Herr Gott, trotzdem ist die Paketverwaltung erfolgreich und zwar genau da, wo sie es sein soll und dies schon seit Ewigkeiten. Klar auch, dass Apple ein viel grösseres Publikum anspricht, trotzdem schmälert dies den Erfolg des APT in keinster Weise und steht hier Apple einfach nicht zu. Mit Deinem "Dass jemand etwas erfindet, heiß noch lange nicht, dass es automatisch erfolgreich wird" hast Du nämlich kaum den kommerziellen Erfolg, sondern wohl eher allgemein die Verbreitung gemeint und wolltest mit "Die Version von Apple war eben plötzlich erfolgreich, weil sie sich vielleicht ein kleines bisschen von der Linux-Variante unterschied" wohl sagen, dass erst die "Version" von Apple Verbreitung fand, was schlichtweg falsch ist. Ergo stimmt "Apple macht's vor, andere machen's nach" immer noch nicht, Linux hats vorgemacht, ganz einfach. Egal, ob den Leuten auf der Strasse "App" nun viel eher ein Begriff ist...
 
@Tremataspis: Ok... du weißt natürlich genau, was ich gemeint habe, und weißt, wo die Paketverwaltung erfolgreich sein soll. Und natürlich würde Microsoft jetzt einen Appstore in Windows einbauen, wenn Apple nie einen gehabt hätte. Weißt du was? Du hast Recht und ich meine Ruhe...
 
Och nö wieso? Jetzt kommen wieder alle Applefanboys an und haten Microsoft dafür dass sie nur bei Apple kopieren können. Ich kann die Diskussion nichtmehr sehen und bin es leid wie sehr man ein(e) OS/Firma vergöttern kann.
 
@fatherswatch: Ich kann Deinen Frust verstehen. So sehr ich Apple mag, doch die Idee stammt nicht aus Cupertino, sondern aus dem Linuxlager. Ein Blick über den Tellerrand tut wohl allen immer Mal gut. ;-)
 
uiui.. Wenn der wirklich App Store heißt, wird das Apple aber gar nicht gefallen..
Ansonsten ists ein netter Schritt. Sowas wie aptitude bzw apt-get vermisse ich in Windows eh schon lange,
 
@maxerl123: die können sich zusammen tun mit amazon. Die befinden sich ja auch im Rechtsstreit mit apple: http://winfuture.de/news,62144.html
 
Mit ein bisschen Verstand erkennt man, dass es ein Fake ist. Auch wenn es noch eine Beta ist, sehen Markets / Stores bei MS völlig anders aus. Viel dynamischer und moderner (vermutlich Metro Design). Des Weiteren verwendet Microsoft bei Windows nicht den Begriff "App". Also wird es wenn "Application Store" heißen. Vermutlich aber sowieso Marketplace, wie bisher auch. Zumal App Store aktuell immer noch geschützt ist. Auch würde MS zu Testzwecken kein Firefox, etc. in die Datenbank einbinden.
 
@sushilange: Richtig erkannt. Und, was ich auch nicht verstehe: Warum sollte Microsoft in so frühen Entwicklungsstadien eine chinesische Version anfertigen? Ich weiß es zwar nicht wirklich, aber ist die Übersetzung in andere Sprachen nicht einer der allerletzten Punkte, die überhaupt gemacht werden? Entwickelt wird doch wohl nur auf Englisch!?
 
@eN-t: bingo. deutsch, französisch, italienisch, japanisch und holländisch kommen dann in der beta phase dazu, chinesisch beim RC oder später
 
@sushilange: App Store ist nicht geschützt.
 
@bluefisch200: Natürlich.
 
@sushilange: Ich finde es auch seltsam, dass Windows 7 Ultimate als App im Store auftaucht.
 
@sushilange: App Store geschützt? Wieso es heisst ja nicht Apple Store... mit den anderen vermutungen geb ich dir recht!
 
@RoyalFella: Apple hat "App Store" in den USA schützen lassen. Deshalb klagt MS doch zurzeit gegen Apple, weil das ja ein allgemeiner Begriff ist, der sich zum Glück hier in DE nicht schützen lässt.
 
@sushilange: MS klagt gegen Apples Antrag...
 
@RoyalFella: AppStore ist von Apple geschützt worden, aber klagt Microsoft nicht gerade deswegen?
 
@sushilange:
Gibt noch ein Indiz, dass es ziemlich sicher ein Fake ist: Bei allen Windows 8 Screenshots war die Titelleiste höher und vor allem die Fensterbezeichnung in der Mitte der Titelleiste.
Aber immerhin schön umgesetzt. Der echte Windows Market Place kann ruhig so ähnlich aussehen.
 
@snowwolf3000:
Das ist das Apple App Store Design 1zu1 in Windows umgesetzt....
 
Ich frag mich ja wie die den umsetzen wollen, sollte es so sein wie beim Mac wie man sich auch bei kostenlosen Apps registrieren muss, dann ohne mich. Ein Erfolg kann der wohl nur werden wenn er ähnlich wie bei Linux ist und Entwickler für gratis Apps keine Hürden wie eine Lizenzgebühr an MS zahlan ect. ...
 
ja sischa, dann zahlen wir sicher auch 79ct. fürn desktop hintergrund :/
 
Wir nerds wissen eh welche programme wir brauchen und wo wir sie finden :D
 
bin nur mal gespannt wann die patches für spiele über den game explorer kommen war ja so eine funktion vom 7er
 
Dauert dann wohl nicht mehr lange bis die anderen Betriebssystemhersteller das mal wieder abkupfern. War ja leider schon immer so.
 
@BeveStallmer: welch anderen betriebssysteme noch? Bei Linux hat man schon seit seeehr lange, bei mac kann man die software per itunes beziehen.. fehlte nur noch windows...
 
@Natenjo: beim Mac App Store bezieht man keine Software über iTunes , sondern über das Apple-Programm App Store . Über iTune bezieht man Programme für iOS. Ansonsten halte ich die ScreenShots für einen Fake. Dass MS einen "App Store" ins OS einbauen wird, find ich aber ist sehr realistisch. dieser wird dann sicherlich Marketplace heißen. Warum sollten Sie andauernd den Namen ändern?
 
Oh Mann, wie die Apple Anhänger gleich alle schreien. Das Windows 8 einen Software-Store bekommen soll ist bereits seit sehr langer Zeit (kurz nach Windows 7 Release) bekannt. Also nix mit abgeschaut - wenn überhaupt, dann von Linux. Aber Apple-Fanboys brauchen wohl irgendwie das Gefühl, dass ihr Heiland alles erfunden hat was bereits seit Jahren existiert (und alle anderen nur kopieren). Leider hört man wie so oft nur die, die am lautesten Schreien. Das wirft ein schlechtes Licht auf alle Apple-Nutzer und stärkt die Vorurteile, mit denen Besagte insbesondere im Internet konfrontiert werden.
 
@web189: Das brauchen sie nicht. Doch Unwissenheit ist leider auch manchmal dabei. Wer allwissend ist, werfe den ersten Stein.
 
hübsche von win7 gewohnte oberfläche, gut, aber wenn da metro reinkommt...: tschüss!!! metro is hässlich, mei persönliche meinung, da könnt ihr mich haten und minuspunkte geben wie ihr wollt, umstimmen wird ihr mich nicht. so wie der app store da zu sehn ist (WMP12-Look), so ist er doch perfekt!!!!
 
Synaptic mit Bezahlfunktion = App Store
 
@LordDeath: aber nur der von Apple... :D
 
So lang ich Testversionen habe, auch Software aus anderen Quellen installieren darf und bestimmen kann ob und welche software registriert wird find ich das cool.
 
solange man weiterhin programme OHNE den app store installieren und nutzen kann, eine gute sache. das ist nämlich ein grund, weshalb ich iOS nicht nutzen würde (ohne jailbreak).
 
Wieso heißt das Zeug jetzt überall "App" und nicht ganz normal "Programme", wie es seit Jahrzehnten heißt? Es ist genau das selbe anyway...
 
@Lofote: wir sind doch alle so international..app = application (english für programm).. es heißt auch schon seht eh und jeh "visual basic for applications" und nicht "for programms" :-D
 
@Natenjo: Hieß aber noch nie "Visual Basic for Apps" ;)...
 
@Natenjo: Und wenns Englisch sein muss, gabs ja noch "Software" ;)...
 
@Lofote: und software = application ;-)
 
@Natenjo: Nene, software ist nicht gleich application! eine libary ist auch Software, ein odt Dokument ist auch Software, aber trotzdem sind das keine applications!
 
@Fonce: Laut Wikipedia hast du recht, dass Dokumente auch zu Software gehören, im Allgemeinen verwendet man aber den Begriff Software nur für Dateien, die in erster Linie ausführbaren Code enthalten (dazu gehören dann auch DLLs, aber weniger Daten/Dokumentedateien).
 
Da gibt es einen entscheidenen Knackpunkt. Bei Freecell mag das noch egal sein, aber wenn ich mir über diesen App-Shop z.B. Opera installiere, wo bekomme ich dann mögliche Updates her? Auch vom MS Update Server? Wohl eher nicht. Das System wird also damit aufgebläht das jede installierte Anwendung selbständig jeden Tag nach irgendwelchen Updates sucht, oder mögliche Updates werden gar nicht angezeigt, wie z.B. bei IE-Addons die man sich von ieaddons.com installiert.
 
@Lastwebpage: Wird wohl wie bei Apple und Linux Distros über den Store gehen...
 
@Lastwebpage: zum einen muss es nicht aufm Server von MS liegen und zum anderen gibt es da etwas was sich "unbeaufsichtigte Installation" nennt...
 
@Fonce: war mir bis jetzt nicht bekannt, dass es reguläre Windows Updates gibt die nicht auf dem MS Server liegen. Realtek Treiber kommen z.B. auch vom MS Server. Aber ich werde mir das mal durchlesen.
 
@Lastwebpage: Ja derzeit liegen die Sachen wohl auf MS Servern, aber das muss noch lange nicht bedeuten das das bei einem App Store auch so sein würde. Außerdem, selbst wenn wäre das kein Hindernis, da man die Verzeichnisse der Server der Server einfach Synchronisieren könnte. Sowas einzurichten ist ne Sache von ein paar Minuten pro Programm
 
Also wenn man sowas einführt dann sollte es meiner Meinung nach 2 Bedingungen erfüllen
1. Updates müssen für alle über diesen Store bezogenen "Apps" zentral zur verfügung stehen, sprich sie werden auch im Store geladen, nicht über programmeigene Routinen.
2. Anderweitig installiere Programme sollten im Store auch unter "installierte Programme" angezeigt werden, meinetwegen dort in einer eigenen Rubrik. So hat man alle Programme in einer Übersicht, man muss also z.B. bei einer deinstallation nicht an verschiedenen Orten im System nach einem Programm suchen.
 
Pfui, und dieser lustige 8px ?? Border um die Fenster, haha
 
Windows "8" EXE Store, oder kann man jetzt .apps unter Windows installieren? W.I.N.E = Windows is not Executable
 
Dass ich das noch erleben darf...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles