Microsoft-Manager in Libyen verhaftet - Grund unklar

Microsoft Ein Manager von Microsoft wird nach Angaben des Unternehmens seit Wochen in Libyen von den dortigen Behörden festgehalten. Der Softwarekonzern versucht derzeit alles, um seine Freilassung zu bewirken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist halt dumm wenn man Amerikanischer Staatsbürger ist.
 
@hase007: Warum?? und wo steht das?
 
@hase007: der name "Khalid Elhasumi" lässt eher anderes vermuten.. und es würde auch keinen sinn ergeben, dort einen amerikaner einzustellen, wenn es in dem land, so wie überall auf der welt, ebenso qualifizierte fachkräfte gibt. ich denke eher dass man sich erhofft, von MS etwas geld erpressen zu können, jetzt wo sämtliche konten im ausland eingefrohren wurden... naja, auch nur spekulation. vllt wird sich ja irgendwann zeigen, was die intention dahinter ist.
 
@hase007: Nicht "dumm", sondern eher "dumm gelaufen", und wenn, dann nicht, weil er amerikanischer Staatsbürger ist (was ich bezweifle), sondern weil er für eine große amerikanische Firma arbeitet.
 
Die verhaften doch momentan jeden dahergelaufenen hans und kunz wenn ich die meldungen der letzten woche so überfliege dieses land betreffend. das die lybische regierung nicht mehr alle tassen im schrank hat dürfte ja auch nicht erst seit heute bekannt sein - da ist paranoia in allen bekannten formen doch momentan an der tagesordnung
 
@Stefan_der_held: Ich würde das ganze eher auf eine Person beschränken: Monsieur al-Gaddafi
 
@moe.: Keine Person, sei sie noch so charismatisch, kann ohne Hilfe einen ganzen Staat lenken. Wenn Gaddafi nicht seine treuen Gefolgsleute in der Regierung und an anderen wichtigen Stellen hätte wäre Libyen den Diktator schon lange los.
 
@pvenohr: Das hat nichts mit Charisma oder keinem Charisma zu tun. Der Mann ist ein neopotistischer Diktator. Erinnerst du dich noch an die Erklärung des heiligen Kriegs gegen die Schweiz vor einem Jahr weil sein Sohn einen Poliziszen verprügelt hat?
Sowas entscheidet der Mann alleine. Natürlich hat er Helfer udn Minister usw., aber ohne ihn liefe das alles in etwas geregelteren bahnen
 
Irgendwer muss für Vista herhalten ;) Nein aber im ernst, das ist ne üble Sache. Ich wünsche ihm und seiner Familie viel Geduld. Wie die Geschichte mit den Schweizer "Geiseln" zeigt kann das ganze länger dauern...
 
Gier ohne Grenzen! Was macht ein angstellter einer Softwarefirma in einem Krisengebiet?
 
vieleicht wohnt er da? vom namen her past das ;)
 
@sanem: arbeiten
 
gaddafis rache an die usa? er muss sehr vorsichtig sein, wenn den usa das zuviel wird, werden die angreifen und dann sind den bomben egal ob zivilisten als schilde da sind! die usa werden dann solange bomben bis gaddafi tot ist... ich denke der is so klug? aber gaddafi scheint mitlerweile senil zu sein.
 
Gaddafi ist bestimmt nur sein Windows 98 Rechner abgestürzt - wer hätte da nicht schon mal gerne Einen von Microsoft bestraft. Im Ernst - der Mann ist nicht nur senil sondern komplett paranoid - es wäre besser, jemand würde ihm eine Kugel durch den Kopf jagen.
 
@Genghis99: Yo das denk ich mir auch jeden Tag, wenn diese Libyen Nachrichten laufen. Jeder halbwegs vernünftige Scharfschütze jagt dem Kerl doch problemlos auf 1km eine .308 in den Kopf. Was tun die da so rum?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr