Bing for iPad: Erste iPad-Anwendung von Microsoft

Handys & Smartphones Der Softwarekonzern 'Microsoft' hat heute in den Vereinigten Staaten die erste hauseigene Anwendung für das Apple iPad veröffentlicht. Den Nutzern von "Bing for iPad" stehen diverse Funktionen zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das haben wir gebraucht! daanke
 
@bst265: sieht ja echt nett aus
 
ok - muss ich mir ansehen
 
Und bei Windows Phone 7 kann man mit Bing nicht einmal nach Bildern Suchen!....Toll....
 
@Edelasos: wer hat windows 7?
 
@bst265: einige hundert millionen, windows phone 7: keine ahnung
 
@Cleanhead: ah jo - soo viele
 
@bst265: Lesen können ist Vorteilhaft ;)
 
@Edelasos: wennst du des sagst...
 
@Edelasos: Phone7 haben ja auch nicht so viele, ist logisch das MS erst einmal auf die erfolgreichste Plattform setzt.
 
@Sheldon Cooper: einfach elitär!!!!
 
@Sheldon Cooper: Nein ist NICHT logisch! Windows Phone 7 ist von Microsoft und sie wollen es zu einer Starken Plattform machen! Das war Faulheit mehr nicht...dies zu Integrieren hätte vielleicht einen Tag vlt 2 Gedauert für einen erfahreren Entwickler
 
@Edelasos: Solltest Microsoft doch langsam kennen, die bringen ihre Produkte doch auch meist "US only" raus egal ob Hardware, Software, Vergünstigungen oder Aktionen. Ich als Manager Laie kann das nicht nachvollziehen. Ist mir sehr unsympathisch.
 
@Sheldon Cooper: Die App ist mir egal! Ich spreche von der Bildersuche in Windows Phone 7! Naja....weil die Europäischen Niederlassungen wohl nicht so einfalsreich sind wie die in den USA oder weil es in Europa einfach nicht Rentiert...ka es ist nicht gut
 
@Edelasos: Doch eigentlich ist es logisch, beispiel, Office kam auch aufm Apple Plattform zuerst (Ich mein, es wurde ja auch mim mac geproggt^^)
 
endlich setzt microsoft einmal auf ein gutes os... ;-) Sie wollen damit den win 7 phone benutzern zeigen, das sie verstanden haben, für welches os es sich loht anwendungen zu erstellen ;-)
 
@Horstnotfound: nehmen die jetzt auch osx?
 
@bst265: Ich tippe mal das office 2011 for Mac nicht unter Windows entwickelt wurde
 
@Horstnotfound: hmm....ich komme nicht drauf was du meinst? Willst nicht sagen das iOS gut ist oder? Scherzkecks du
 
Kurze Frage (ohne es schlecht reden zu wollen), aber wofür brauch man da eine App? Was kann die App, was mit bing.com nicht möglich gewesen wäre? Oder mit einer HTML5 Variante von Bing? Apps sind ja schön und gut, ich finde aber dass es bei iOS und Android einfach viel zu viele Apps gibt, die völlig sinnlos sind, weil die Funktion 1:1 schon als HTML-Variante vorhanden ist oder möglich wäre. Hauptsache man hat auch ne App, ob sie Sinn macht oder nicht, scheint dabei keine Rolle zu spielen.
 
@sushilange: Das ist richtig! Aber es geht darum dass man als Unternehmen sagen kann: "Ich habe eine App für das OS XYZ Programmiert!"
 
@sushilange: richtig erkannt. Wobei auch sicher "marketingüberlegungen" eine rolle spielen...eine html ansicht extra für ipad/ähnliche geräte lässt sich schwerer vermarkten als eine gut laufende app in einem app store ;)
 
@sushilange: Solang es gute Sortier- und Filtermöglichkeiten gibt kann stört es doch nicht, wenn es viele Apps gibt und auch nutzlose darunter sind. Ansonsten denke ich hat eine App gegenüber einer normalen Webseite Vorteile durch die Integration in das System - zb ist sie schnell und direkt gestartet, bietet Einstellungs- und Darstellungsmöglichkeiten die im Browser so vielleicht nicht möglich sind und auch sonstige Extras. Ob man das braucht oder nicht muss jeder Nutzer selbst entscheiden, aber offensichtlich kommen solche Apps gut an.
 
@sushilange:
Manche Apps sind einfach effizienter weil sie z.B. nicht allen Schnickschnack von Websites mitladen müssen. Gutes Beispiel ist da die Deutsche Bahn App. Zwar wäre es theoretisch möglich alles über den Browser abzuwickeln, aber würde es länger dauern und wäre komplexer und somit mehr zeitaufwendig. Da Apple allerdings Bing auch als Suchmaschine in den Browser integriert hat, und eine Suchmaschine eigtl. eh nichts machen soll außer suchen, ist die Frage nach dem Mehrwert sicherlich berechtigt. Vielleicht ist der Zweck der Bing App aber auch nur sich einmal in aller Ruhe schöne Bilder von Flamingos anzugucken.
 
@sushilange: Ein weiterer Vorteil der App ist das man so die Hardware vom Gerät nutzen kann. Bei der VRR-App(Verkehrsverbund Rhein-Ruhr) z.b. wird mit der Unterstützung des GPS-Empfängers die nächste Haltestelle angezeigt und welche Busse wann kommen.
Dafür sind Apps ganz nützlich gegenüber der HTML-Variante.
 
@seezy74: @GlennTemp: @lutschboy: Ihr listet mir hier zwar Vorteile auf, warum Apps Sinn machen, aber das meinte ich gar nicht mal. Mir ist klar, dass eine native App immer mehr kann als eine Web App. Und natürlich gibt es Apps, die das auch ausnutzen. Mir ging es darum, dass es viele Apps gibt, die überhaupt keine Funktion vom System verwenden. Die letztendlich z.B. nur eine Liste anzeigen und die Daten kommen eh übers Internet. Oder wie in diesem Fall die Bing App, welche eigentlicht nur bing.com darstellt. Sowas finde ich völlig sinnlos. Wenn die App noch irgendwelche Zusatzfunktionen bietet, DANN ist es ja völlig ok und ich verstehe es. GPS geht übrigens auch über den Browser. Also wenn der anzuzeigende Inhalt meiner App zu 100% aus dem Netz gezogen wird und ich ansonsten nur Standard-Controls zur Bedienung habe, macht eine native App keinen Sinn. Vor allem hat die Web App ja den Vorteil, dass sie nicht nur für iPad User ist, sondern von jedem genutzt werden kann. Wenn sie speziell touch-freundlich ist, könnte sich jeder Tablet - User darüber freuen.
 
Danke MS das es so etwas für Windows Phone NICHT gibt ! O_o

Man man man, klar kann ich die Entwickler von Bing verstehen. Sie gehen dort hin wo die höchsten Marktanteile zu holen sind. Aber Bing auf Windows Phone 7 ist echt wenn überhaupt "basic". Und dass schon seit 6 Monaten ! Ich weiß ja nicht was das bringen soll. Aber Die Abteilungen bei MS arbeiten echt oft gegeneinander und merken es nicht einmal.
 
@something: Für Windows Phone gibt es das nicht, für das iPhone aber auch nicht.
Du kannst ja keine Telefone mit Tablets vergleichen
 
@Kuli: Stimmt, man kann aber Äpfel mit Birnen vergleichen.
 
@something:
Für welches Windows Tablet genau gibts das jetzt nicht? ;)
 
Doch rs gibt eine Bing iPhone app und die kann viel mehr als Bing auf WP!
 
@something: hab grad mal nachgeschaut, bing für iOS gibt es seit mindestens Dezember 2009 (erste Bewertungen bei iTunes).
Da ist es dann nicht mehr schwer eine iPad-App draus zu machen.
Ach ja und für iPhone gibt es noch ein MS-Programm namens Tag Reader.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich