.eu-TLD unter deutschen Nutzern besonders beliebt

Internet & Webdienste Die europäische Top-Level-Domain (TLD) .eu ist vor allem unter deutschen Nutzern äußerst populär. 31 Prozent aller Registrierungen kamen bisher aus Deutschland, teilte die EU-Kommission mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dazu fällt mir nur ein: Ahja, .eu, gabs ja auch noch...
 
sehrun.d.eu/tsch^^
 
@klein-m: ich.com sie.net scha.de
 
Ich hab mir auch ne .eu gesichert, weil die für mich das 1. Jahr kostenlos ist, während die .com gleich 1,05 kostet
 
@BajK511: 1,05 Zwetschgen? Im Jahr wäre das doch nicht wirklich viel, ich schätz mal du meinst monatlich. Aber eine eu domain hat 2 gravierende Nachteile: 1. ist sie eine viel unbekanntere TLD, kaum einer verwendet .eu. Dadurch ist Popularität auch schwerer zu erlangen. Und 2. liegt sie schlecht auf der Tastatur. .eu beinhaltet einen relativ ungünstig liegenden Buchstaben, .com liegt weit besser. .de liegt dann nochmals ein Stück angenehmer, was zwar eher unterschwellig etwas ausmacht, aber sicher trotzdem einen Effekt auf den Nutzer hat.
 
@qa729: com liegt besser als eu? O.o
 
@qa729: .com ist commercial und .eu für Europa. Ich empfinde es als angenehm, wenn die Firmen eine .de Adresse haben. .com Adressen finde ich schrecklich und die .eu Adresse gefällt mir sehr gut! Nur weil diese TLD unbekannt ist, kann man sie schnell bekannt machen, da Europäische Union ja kurioserweise mit EU abgekürzt wird.
 
Domains sind unter Deutschen doch fast so beliebt wie Autos.
 
@Wohlstandsmüll: Die Dinger sind hier auch verhältnismäßig billig.
 
Danke für die negativen Bewertungen. Was habe ich falsch verstanden... sind Domains nicht beliebt oder Autos nicht beliebt...? Oder was rechtfertigt das?
 
@Wohlstandsmüll: Also ich war da nicht dabei.
 
Ist ja klar, weil jeder Idiot Domains .de-Domains registriert, parkt, mit ner nichtssagenden Page belegt oder gleich auf ne ganz andere redirected. Ich hatte schon viele gute Domain-Namen. Kaum eine war frei, aber die nicht-freien hatten absolut _nichts_ mit der Domain zu tun, sondern waren nur ein redirect -.- .eu sind zum Glück noch nicht so überfüllt
 
Ach, die EU ist ja eine so tolle und beispielhafte und von keiner durch Volksentscheid entstandene Verfassung legitimierte Organisation von korrupten und gleichmachenden Regulatorienkommissionen im Nichtland Belgien. Da muss man so eine Domain haben, so als nichtechter politisch-korrekter Deutscher scheisst man auf .de - schon klar, setzt eure Scheuklappen auf, lest BILD und kauft zu schnell zu heiß gerösteten bitteren Kaffee, weil ihr den aus der Werbung kennt.
 
@Druidialkonsulvenz: oO war scho spät gestern oder?
 
@vires: besser spät als nie, das wusste schon Rothschild anno Waterloo.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen