Obama & Zuckerberg treten live bei Facebook auf

Social Media US-Präsident Barack Obama wird sich zusammen mit dem Facebook-Chef Mark Zuckerberg und dem Chief Operating Officer des sozialen Netzwerks Sheryl Sandberg den Fragen der Nutzer stellen. Die Veranstaltung wird via Live-Stream übertragen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Deshalb hoffe ich das Obama ein weiteres mal Gewählt wird! Er ist offen für neues und lässt mit sich Reden! Obama for President *tumbsup*
 
@Edelasos: In sachen Technologie kann Angie noch was von ihm lernen, trotzdem ist er nur eine Marionette des Amerikanischen Staates (noch viel mehr, als Merkel bei uns)
 
@AntiVistaUser: jetzt musst du amerikanischen staat aber definieren.. denn an sich sind das die bürger.. und hier wäre es sehr gut wenn er eine marionette wäre..
 
@vires: "jetzt musst du amerikanischen staat aber definieren.. denn an sich sind das die bürger" - Ich musste schmunzeln. War das deinerseits wirklich ernst gemeint? Und zu der Marionettengeschichte: Jeder (US-) Präsident ist nur eine Puppe. Von wem? Das wissen sicher die meisten schon. (;
 
@Updat3r: ja es war ernst gemeint.. denn man kann den us präsidenten so sehen wie er sein sollte.. als marionette der bürger.. ODER so wie er leider ist.. marionette der wirtschaft.. das er "leider" eine marionette ist stimmt pauschal nunmal nicht.. er ist es nur für die falschen
 
@AntiVistaUser: Das ist wohl Ansichtssache ob er das ist oder nicht! Er hat Dinge zu zu stande gebracht, die ein anderer wohl nicht geschaft hätte
 
@Edelasos: Ach du meinst z.B. in Guantanamo alles beim alten belassen und dennoch gut da zu stehen?
 
@Patata: Es wurde nicht alles beim alten gelassen! Desweiteren kann Obama ohne die Unterstützung des Senats da nichts machen!
 
@Edelasos: Ja stimmt. Er hat den Friedensnobelpreis bekommen, ohne auch nur etwas selbst erreicht zu haben. Nicht mal sein wahlversprechen hat er eingelöst und guantanamo geschlossen. Das ist schon nen Preis wert.
 
@Edelasos: Ich nehme mal an, dass es sarkastisch gemeint war? Denn bisher hat Obama noch absolut nichts Positives erfolgreich geschaft. Genauso wie er bisher auch noch kein Wahlversprechen eingehalten hat. Das laste ich ihm aber nicht persönlich an, da der Präsident der Vereinigten Staaten absolut keine Macht hat und absolut nichts selbst bestimmen kann. In den USA regieren Rockefeller, Goldman Sachs, Bilderberger, Rothschilds und CIA. Der Präsident ist nur der Hampelmann für die.
 
@sushilange: Doch hat er! Die Banken haben nicht mehr soviel macht und da hat Obama einiges dazu Beigetragen! Die CIA ist dem Weisen Haus Unterstellt....Er hat mehr gemacht als viele vor Ihm! Schon allein die Gesundheitsreform hat vieles Verändert!
 
@Edelasos: "Er ist offen für neues" Das ist sicherlich falsch. Wikileaks ist auch was neues und da war er gar nicht so offen. Er (und alle anderen auch) sind nur für die Dinge offen, die einen persönlichen Nutzen bringen. Die Beschreibung müsste also lauten: "Obama hat erkannt, dass Facebook ihm nützlich ist." Da die nächsten Wahlen ja bereits vorbereitet werden, ist es sicherlich eine gute Entscheidung mal bei Facebook reinzuschauen. Er wird aber auch nach Idaho reisen und dort ein verschlafenes, konservativ-katholisches Dorf besuchen.
 
@Remotiv: Das ist etwas anderes...du als Präsident würdest das BESTIMMT auch nciht Unterstützen! Obama ist seit der 1. Wahl sehr Aktiv auf Facebook
 
@Edelasos: Bush war cooler, über den konnte man wenigstens gut lachen :)
 
@DrJaegermeister: Ach, ich kann über Obamas Unfähigkeit frei zu reden auch lachen :-D Der guckt ja immer nur auf seine beiden Teleprompter, die er ja brav alle 5 Sekunden wechselt, damit es so aussieht, als würde er die Menschenmenge links und rechts gleichermaßen ansprechen :D
 
@DrJaegermeister: Dafür hat er nur Scheisse Gebaut genau wie sein Vater! Würde mich nicht wundern wenn er wirklich über die Anschläge vom 11. September Informiert war!
 
My fellow citizens...
 
Ja Obama ist ein Mensch - zumindest gibt er sich so. Den größten Sympatie-Bonus hat er von mir erhalten als im Winter wegen 10cm Neuschnee in Washington D.C. die Schulen geschlossen wurden und er - ungefähr/sinngemäß - sagte "In chicago hätte ich die Kinder dann selbst zur Schule gebracht - 10cm sind garnix"
 
Wer mal eine sehr schöne Zusammenfassung über Facebook lesen mag, dem sei folgender Artikel empfohlen. http://www.bigbrotherawards.de/2011/.comm1
 
@balini: ++ Wirklich top Artikel!!! @WF-Artikel: "So platzierte man einige Lobbyisten in einem "Policy-Office" in Washington." --> Will nicht wissen wo die noch überall Leute platzieren. Ehrlich gesagt ist es mir ein Rätsel wie man sich bei Facebook anmelden kann oder Freunde haben kann die sich dort anmelden. Habben die Leute keine echten Freunde mehr?
 
"Es ist das erste Mal, dass ein amtierender US-Präsident bei Facebook auftritt [...]" - Wieviele US-Präsidenten gab es denn seitdem es Facebook gibt...?!
 
@dudethedude: 2004 ... also gabs mindestens einen vor ihm .. und dieser war wohl nicht im facebook... folglich ist er der erste
 
@-adrian-: schon klar - anders gefragt: Wieviele amtierende US-Präsidenten hatten überhaupt die Möglichkeit Facebook zu nutzen?
 
Ist aber aber nicht so wichtig und vollkommen and der Meldung vorbei - ist nur eine "interessante" Formulierung, nichts weiter :)
 
@-adrian-: Der vor ihm war Legastheniker, der konnte nichts mit Facebook anfangen und zählt deshalb nicht :)
 
@DrJaegermeister: den zusammenhang muesstest du mir mal erklaeren
 
Für beide Seiten gut, win-win eben. Der Obama wird u. a. sehr viele Jungwähler erreichen und sich weiter als Mann des Volkes geben dort, Facebook bekommt natürlich durch Mr. President nochmel nen suuuper Push. Man bedenke bei der ganzen Geschichte allerdings auch [o5] ^^
 
Die Freimaurer spotten ...
 
@Sighol: die illuminaten rofl´n
 
@pr3ng3l: And Anonymous will never gonna give you up,
never gonna let you down,
never gonna turn around and desert you,
never gonna make you cry,
never gonna say goodbye,...
 
ich würde fast vermuten, dass apple auch seine finger im spiel hat, warum wären sonst zuckerberg und jobs bei obama bei einem meeting gewesen?
 
Wer fällt auf den noch herein? Gemessen an seinen Versprechungen ist der Mann nur noch eine wandelnde Karikatur. Ich würde mal sagen, 2012 heißt es "Game over Sunnyboy" - da helfen dann auch nicht die Wahlkampfspendengelder von BP.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check