1by1 1.73 - Ressourcensparender Audio-Player

Audio Mit 1by1 stellt der Entwickler von Mp3DirectCut auch einen sehr leistungsfähigen MP3-Player bereit, der nur wenig mehr als 100 Kilobyte groß ist. Das Programm kommt auch ohne Playlisten aus und bietet dennoch zahlreiche Funktionen für die Verwaltung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
charmant- und platz für 9 weitere solcher tools sind auf der Diskette dann auch noch.
 
@futufab: Auf meine 5 1/4" Diskette passt er grad so drauf *schwitz*^^
 
@OttONormalUser: Hast du da ein Viertel Zoll drangeklebt? ich hatte immer nur 5 1/4" und 3 1/2" Disketten. SCNR.
 
@Tom Cody: Ups, 5,25" meinte ich natürlich ;-)
 
Ressourcensparend hin oder her, das Ding ist ja wohl HÄSSLICH wie die Nacht! Dann lieber Winamp oder Aimp :)
 
@Smek: mein Media Player läuft normalerweise im Hintergrund mittels hotkeys, von daher wayne wie der aussieht!
 
@Smek: Sind nur auf modernere Weise verunstaltet worden. Was schönes kann ich an den Playern nicht entdecken. Eine native Oberfläche ist mir wesentlich lieber.
 
@gibbons: Für beide Player gibt es durchaus sehr nette Skins. Natürlich ist das, wie so oft, Geschmackssache.
 
Macht genau das was er soll. Nicht mehr nicht weniger. Sauber !
 
ich liebe so kleine ressourcensparende programme .... wenn ich da an mein altes nero 8 denke, was da alles so installiert wurde nur um ne cd zu brennen ... cdburnerxp reicht mir seit dem völlig ;-)
 
Finde das Crossfading dieses Players, einmal richtig eingestellt, durchaus sehr gelungen :)
Könnte man problemlos auf ner Party einfach so laufen lassen
 
Wir haben das Jahr 2011, da muss nix resourcensparend sein :P
 
Seit Jahren ist der 1by1 auf jeden meiner Rechner dabei. Klein, fein und hat alles was man braucht. *thumbsup*
 
Ich bevorzuge eher den VLC. Und was die Resourcen angeht. Welcher PC muss heute noch Resourcen sparen? Bei GB's an RAM und TB's auf HDD's ist das doch alles quatsch.
 
@Willforce: Mit Resourcen sinnvoll und sparsam umgehen ist niemals quatsch.
 
@Willforce: Typische Einstellung vieler Leute. Man hats ja, also verschwenden wir alles mal ruhig. Speicherplatz, Rohstoffe, Energie,.... es gibt ja von allem unendlich viel.... nein,gibt es nicht ;-)
 
Erinnert mich vom aufbau her stark an Foobar 2000. Gibt es nennenswerte Unterschiede?
 
@Minus: Foobar kann einfach sehr sehr viel mehr. Auf dem Screenshot siehst du zb keine Playlist sondern nur nen Verzeichnisbrowser...
 
Und wie spielt man Wave, Ogg und Mod Files damit ab ? Die Winamp Plugins funktionieren nämlich nicht. Das Sidamp Plugin hingegen und ein paar andere Plugins die nicht standardmäßig bei Winamp mit dabei sind, funktionieren einwandfrei.
 
@82567: http://www.mpex.net/forum/viewtopic.php?t=18563
 
@noComment: Danke. Fehlt jetzt nur noch umx.
 
Die konsequent sture Haltung des Entwicklers, das Programm weder in anderen Sprachen anzubieten, noch ihm ein moderneres Aussehen zu verpassen und noch nicht mal MP3-Tags in irgendeiner Form sinnvoll zu unterstützen, trieb mich dazu, MediaMonkey fortan zu benutzen, mit dem ich sehr zufrieden bin. Klein und effektiv hin oder her, 1by1 hat auch wirklich ein schönes simples Konzept, aber: er ist einfach nicht mehr mein Ding.
 
@AbendSchreck: Versuchs mit Foobar^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.