Windows 8: Microsoft geht gegen BIOS-Hacks vor

Windows 8 Microsoft will Windows 8 offenbar mit einer neuen Funktion zur werkseitigen Aktivierung von OEM-Installationen bei PCs seiner Hardware-Partner ausrüsten und dabei gleichzeitig gegen die illegale Umgehung der normalerweise obligatorischen Aktivierung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich tippe auf Crack vor Final Release.
 
@Narf!: 100 punkte für Narf! !!!
 
@flipidus: Jaaaaaaaaaaaa... Ich hätte gerne das schwarze Butterfly davorne!
 
@Narf!: im vergleich zu den üblichen Cracks lässt sich die biosvariante nicht erkennen...ich würde MS gönnen dass sie zumindest diese Art der illegalen Aktivierung verhindern können weil diese auch bei komplettsystemen mit illegaler Version sehr beliebt ist (also kommerzielle anliegen)
 
@0711: Die Loader überstehen auch problemlos die WGA-Prüfung. BIOS flashen oder Installknopf in einem Programm drücken? Entscheide selbst was einfacher ist.
 
@Hoodlum: Und wies regelmässig nach service packs mit den loadern probleme gibt...ausserdem ist wie gesagt die bios variante oft von kommerziellen anbietern angewendet und da hat das für mich ein ganz anderen geschmack
 
@0711: Microsoft war ja selbst so nett die Auswirkungen von sowas auf eine Fehlermeldung und ein schwarzes Hintergrundbild zu begrenzen. Wenige Tage später ist dann wieder eine neue Version des Loaders vorhanden die das Problem fixt. Aber du hast Recht. Microsofts Ziel ist es die Leute damit zu treffen, die das ganze kommerziell machen.
 
@Narf!: ích tippe auf es wird ca ein jahr kein release geben.
 
@Narf!: Ich tippe gar nicht, weil 100€ für ein Betriebssystem ist ein Fairer Preis den sich jeder Leisten kann, wenn es Win7 oder später Win8 haben will....keine Macht den Cracker
 
@hope13:
Da hast du Recht. Ich hatte mir ne OEM Version gekauft. Hab sie installed und den Key eingegeben und dann kam des der net gültig ist :-/. Nachdem ich des Teil dann weiterverkauft habe wurde mir gesagt das diese Version per Telefon geschaltet werden muss. Toll dacht ich mir dann :-/
 
@J3rzy: Man muss sich aber auch durchlesen was Microsoft hin schreibt, denn da stehen nach der fehlgeschlagenen Aktivierung ganz groß die Rufnummern wo man sein Windows aktivieren kann.

Das musst du sogar nur einmal machen. nach einer erneuten Neuinstallation ist ja dein pc schon auf diesen Key registriert und dann kann man ganz normal Windows übers Internet aktivieren.
 
@JustForFun: Das ist leider falsch. Ich habe auch eine OEM Version von Windows 7 gehabt. Die kam von Acer. Ich musste jedesmal über Telefon aktivieren! Immer, wenn ich über das Internet aktivieren wollte kam die Meldung, dass der Key nicht gültig sei. Jetzt habe ich eine Windows 7 Pro. Retail und die kann ich ohne weiteres übers Internet aktivieren. Aber aktiviert man zu oft in einem Monat, kommt ne Sperre von 3 Monaten und in dieser Zeit geht das dann auch nur übers Telefon. ;)
 
@Narf!: 30 hast du schon mal, fehlen nur noch 70 :D
 
@Narf!: +1
 
Find ich gut. Aber es wird neue Methoden geben...
 
@NikiLaus2005: Was hättest du denn persönlich davon? Cracks sind auch hilfreich für uns ehrlich Kunden! Glaub mir, wenn Software zu hundert Prozent uncrackbar wäre, wäre sie auch deutlich teurer als jetzt!
 
@Magguz: Ich denke eher andersrum.
 
@Air50HE: Warum? Piraterie ist der größte Konurrent für einen Softwarehersteller. Die angeblichen Verluste die erfunden werden sind nur willkürlich in den Raum gesch(m)issen und müssen nicht ausgeglichen werden, falls du darauf abzielst.
 
@Air50HE: Nö. Beispiel: In Russland kann man DVDs für einen Bruchteil der unseren Kosten kaufen, weil sonst gar niemand mehr DVDs kaufen würde - Ergo eine drastische Vergünstigung wegen Warez. http://de.wikipedia.org/wiki/R5_(Warez) __ Konkurrenz belebt das Geschäft und fördert einen starken Wettbewerb, das ist besonders bei (Quasi)-Monopolisten wie Microsoft sehr wichtig. Hier dreht es sich zwar um dasselbe Produkt, aber um unterschiedliche Beschaffungswege. Ob Microsoft will oder nicht, sie stehen in Konkurrenz zu den Warez-Anbietern und mit hohen Preisen würden sie deren Verbreitung nur befeuern.
 
@Zebrahead: Die DVDs in Russland sind aber spezielle ohne Extras und ohne Endbearbeitung des Viedeomaterials. Es ist also nicht wegen Warez günstiger sondern weil sie qualitativ schlechter sind. Und weil sie günstiger sind werden sie eben gekauft. Es bleibt also beim alten: Macht gute Produkte zu humanen Preisen dann wirds auch gekauft.
 
@Shadow27374: "Um dort Filmpiraterie zu bekämpfen, hat sich die Filmindustrie Mitte 2006 entschieden, ein neues Format für DVD-Veröffentlichungen zu erschaffen, das sich viel schneller und billiger als normale DVD-Veröffentlichungen produzieren lässt." Aus dem oben verlinkten Artikel
 
@Zebrahead: Ich weiß das ändert aber nichts daran das der geringe Preis durch die schlechtere Qualität und die höhere Kaufrate durch den geringeren Preis resultiert. Es bleibt also alles wie ich es vorhin schrieb.
 
@Shadow27374: die R5 sind damals gekommen weil in russland eine andere mentalität herscht... Sobald es im kino ist wollen die leute es auch daheim sehen können... Und damit die leute nicht zur nächsten warezseite rennen wurde das r5 format erschaffen... So war damals die offizielle begründung...
 
@Shadow27374: Ich würde es begrüßen, wenn auf unseren DVDs ebenfalls die "Extras" fehlten. Um DVDs wirklich genießen zu können, muss vorher AnyDVD installiert oder die DVD gerippt werden. :-/
 
@Magguz: Ich habe nie etwas anderes verlauten lassen. ;)
@Not-Aus: Das ist wohl war. Noch eine Lösung wäre sie herunterzuladen und bei gefallen einen kleinen Betrag zu spenden. Genau so wie Kultur eigentlich funktionieren sollte.
 
@Magguz: Auf der anderen Seite kann die Piraterie von Software deren Entwicklung aber auch im Vorfeld verhindern, nämlich wenn sich das Produkt kommerziell nicht mehr rechnet.
 
@heidenf: wenn das passiert ist es natürlich zu weit gegangen... Wobei man dann vielleicht sagen kann, dass diese Software unnötig oder schlecht war... aber das kann man natürlich nur auf jede Software einzelnd sehen...
 
Warum muss eigentlich jedes Schnipselchen an Information zu Windows 8 eine eigene News kriegen?
 
@Humbert: Wieso gibt man den Armen nicht mehr Geld? Am besten das von den Reichen?
 
@Humbert: Ist doch bei Apple-Kram genauso - außer wenn sie einen Big Brother Award bekommen, das wird seltsamerweise nicht erwähnt.
 
@Humbert: Damit jeder besser entscheiden kann, was er lesen will? Oder hast du Lust, x Seiten zu lesen, um dann festzustellen, dass dich 50% gar nicht interessiert haben?
 
@klein-m: Also meines Erachtens wäre eine Windows8-News pro Tag vollkommen ausreichend.
 
@Humbert: Und wie stellst du dir das vor, abends um 23 Uhr eine schreiben? Sehr sinnvoll.
 
@Humbert: Damit Du merkst das Windows 7 schon längst veraltet ist und Du das neue Produkt sofort kaufst so bald die Firma es auf dem Markt wirft.
 
@Humbert: :D Erst regen sich alle auf das zu wenig News zu Windows kommen und jetzt sowas! :D FAIL!
 
@Humbert: ich bin dafür, das auf WINfuture keine apple news mehr stehen und dafür NUR noch windows new zu lesen sind.
 
@Humbert: Es heißt Winfuture. Ginge man nach dem Namen dürfte es nur Nachrichten zur Zukunft von Windows geben. Der Stellenwert, der Windows 8 eingeräumt wird, ist gerechtfertigt.
 
@Humbert: hm.. WINfuture... sollte eigentlich reichen..
 
@Humbert: Gleichberechtigung gegenüber Apple -- alles andere wäre Wettbewerbsverzerrung ;)
 
Ja wo laufen sie denn? Und wieder verbrennt Microsoft sein Geld für Dinge die vollkommen nutzlos und sinnlos sind. Spendet die Kohle doch einfach.
 
@PCLinuxOS: Ich denke der (Ex-)Cheffe von Microsoft spendet schon genug...
 
@Markus18: Ja, in seine hauseigene Wohltätigkeitsfirma. Da gammelt das Geld dann rum und niemand weiß wohin damit.
 
@PCLinuxOS: Ah ja, nachdem du das so genau weißt, hast du sicherlich auch Quellen parat, die belegen, dass das Geld da nur rumgammelt.
 
@TiKu: Schau selber nach. Die Geldfirma, getarnt als Wohltätigkeitsverein, hortet Geld in Massen.
 
@PCLinuxOS: Wieso sollte ich nachschauen? Du stellst hier Behauptungen in den Raum, also bist du derjenige, der aktiv werden muss.
 
@TiKu: Das klingt für mich nach typischem Troll, alles wo MS oder Bill Gates draufsteht, is scheiße und der Teufel. Wusstest du das etwa nicht? ;-)
 
@TiKu: Ihr seid so niedlich kritiklos wenn es um Bills Spendenexplosionen geht. Oh, schau mal, der spendet, dass ist bestimmt ein guter Mensch. Ja, vielleicht ist er das, aber nicht uneingeschränkt. Ein Wohltätigkeitsverein kann auch prima Geld waschen, wir subventionieren diesen Quatsch dank Steuergeschenke noch prima mit. Wer viel hat, kann viel spenden, bekommt aber auch viel zurück und hat hinterher noch mehr Macht. Diese Welt ist kein stück besser oder schlechter, es ist fast schon egal wie viel eine Organisation an Gelder hortet, es kommt eh nie dort an wo es gebraucht wird und es ändert nichts an den Strukturen das von Oben nach Unten. Für eine gerechtere Welt setzt sich keiner der spendablen Herren ein, es könnte ja sein das dass System der Ausbeutung und Unterdrückung gestoppt wird, dass System, mit dem sich die spendablen Herren die Taschen vollgestopft haben. Milliarden auf der hohen Kante, die Leute die für diese Menschen arbeiten leben nicht selten im Elend und müssen jeden Cent dreimal umdrehen. Und genau darum geht es doch, ums Geld, um das ungerechte System, um die Ausbeutung der armen Länder zu gunsten einer kleinen superreichen Elite die sich jetzt auch noch anmaßt das Elend was sie selbst geschaffen haben mit spendabler Hand zu mildern. Aber das funktioniert so nicht, dass hat nie funktioniert weil Geld verdammt noch mal nicht alles ist und weil diese Foundation sich anmaßt dort zu helfen wo SIE es für richtig halten und es verdammt noch mal keine unabhängige Kommission gibt die das entscheidet. Das hat wieder was mit Macht zu tun. Aber was rede ich, die Wahrheit interessiert hier niemanden, es geht um Hochglanz und um ein Image und um ein Personenkult.
 
@Markus18: Ich provoziere gerne :)
 
@TiKu: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/1100561/
 
@PCLinuxOS: Deeplinks mag die Seite nicht. Die Rubrik habe ich gefunden, den Artikel noch nicht. Auf welcher Seite ist er im Archiv zu finden?
 
@TiKu: http://www.google.de/search?sourceid=chrome&ie=UTF-8&q=Robert+Jacobi%3A+Die+Goodwill-Gesellschaft.+Das+Milliardenspiel+der+Stifter%2C+Spender+und+M%C3%A4zene .... und dann der erste link.
 
@PCLinuxOS: Der Text ist mir zu lang^^ Lese ich net :D
 
@PCLinuxOS: Danke. Der Artikel gibt natürlich nur einen groben Überblick über das Buch, aber dem Artikel zufolge ist die Aussage des Buchs nicht "Stiftungen sind scheiße", sondern "Stiftungen sind verbesserungswürdig". Dem kann ich durchaus zustimmen.
Konkret über die Gates-Stiftung steht da außerdem nichts, aber du schriebst ja bereits, dass du gerne provozierst.
 
@TiKu: Die Auflagen für Stiftungen sollten höher sein. Die Gatesstiftung ist nichts besseres und unterliegt den gleichen Mechanismen. Es wird unkontrolliert Geld gehortet.
 
Gute Entscheidung... Zwar wird es nicht allzu lange dauern, bis auch dieses System wieder geknackt wird, aber um ehrlich zu sein habe ich heutzutage wirklich kein Verständnis mehr für Leute die Windows illegal betreiben. Denn entweder ist das System beim Kauf eines neuen PC "für lau" dabei oder es sind gerademal etwa 80€ nötig für ein Programm, was man länger als zwei Monate verwendet. Ist ja lange nicht mehr so, dass man Unsummen für ein OS ausgeben müsste wie noch zu XP Zeiten...
 
@Slurp: Öhm, seit wann musste man für XP Unsummen ausgeben? Auch das gabs sehr günstig.
 
@TiKu: Als Windows XP erschien, kostete die Home Edition 489DM (ca 240€)... eine System Builder war zu der Zeit noch nicht zu haben. Dagegen steht heute Windows 7 Home Edition für ~120€ bzw ca 80€ als System Builder. Im Gegensatz dazu waren XP Preise wohl zuerst "Unsummen".
 
@Slurp: Okay, soweit zurück kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber die OEM- und SB-Versionen gabs halt auch bei XP schon (und das nicht erst kurz bevor Vista rauskam).
 
@TiKu: Natürlich gab es beide Versionen schon bei XP, diese waren aber am Anfang noch nicht frei verkäuflich und das wurde von Microsoft auf kontrolliert. Erst als es einen Rechtsstreit deswegen gab, war Microsoft gezwungen zu akzeptieren, dass diese auch frei verkauft werden dürfen. Die Preise musste ich übrigens auch nochmal nachschauen; glücklicherweise hat WinFuture ein sehr schönes Newsarchiv ;)
 
@Slurp: Naja die Sache mit den SB-Versionen gibts aber nur in Deutschland, wenn ich mich nicht irre. In den USA nicht... und was eine normale Windowsverson kostet... ich hab mal eben nachgeschaut: 7 Home Premium SB: ca 73€ - die normale Version aber mit 144€ fast doppelt so viel.
 
@monte: Du hast Recht, in den USA gibt es die "nicht-hardwaregebundenen" SB-Versionen nicht. Andererseits vermute ich jetzt einfach mal, dass du - wie die meisten hier - wohl ein paar Tausend Kilometer östlich der USA wohnhaft bist. Und wenn ich ehrlich bin: zumindest mich interessieren die dortigen Preise für Microsoft-Betriebssysteme irgendwie nicht die Bohne, da ich sowas ja nicht dort kaufen muss. ^^
 
Wird das bei MS nicht langsam mal Zeit auf EFI zu setzen? Wieso klammern die sich immer an der Steinzeit fest....
 
@JacksBauer: Zum einen kann Windows bereits mit EFI umgehen, wenn ich mich grade nicht total irre. Zum andern frage ich mich wie du aus der News folgern kannst, dass EFI nicht unterstützt wird.
 
@TiKu: JacksBauer ist - wenn ich mich nicht irre - normalerweise von der Apfelfraktion. Es ist sein Job(s), immer ein Haar in der (Microsoft)-Suppe zu finden. Da sollte man sich nichts bei denken.
 
@JacksBauer: Ab Vista SP1 kann auch Windows mit EFI umgehen.
 
@JacksBauer: Windows setzt intern bereits auf EFI. Nur die Hersteller der Boards lassen es einfach nicht in Ruhe sterben. Zeit würde es ja werden. Denn nix (kaum was) ist älter als das BIOS.
 
Wiedermal eine weitere Gängelung der Kunden, weil sie einfach nicht begreifen (wollen), dass es keinen 100%igen Schutz gibt. Diejenigen, die die Mechanismen umgehen wollen, tun das auch.
 
@qr69: wie weit gängelt das ehrliche Kunden wenn MS Leute versucht auszusperren die vorher nicht erkannt werden konnten?
 
@0711: Mich zum Beispiel, ich habe legale Versionen gekauft, instalieren tue ich aber von einer gecrackten DVD, es geht MS nämlich einen feuchten Schmutz an wann und wie oft ich mein system neu aufsetze
 
@Maik1000: und das ändert sich durch diese maßnahme inwieweit? Wenn du dem systemhersteller nciht vertraust hast du aber ohnehin das falsche os auf der platte
 
ich geb denen eine woche ...
 
Also ich hoffe sehr, dass nicht zuviel rumgepopelt wird mir irgendwelchen Hardwaredongeln oder was weiß ich. Nicht dass am Ende die ehrlichen Käufer mehr probleme haben als die Nutzer von gecrackten Versionen (und die wird es geben!)......
Ansonsten finde ich Familienlizenzen usw. mitlerweile schon ganz gut....
win7 war auf jeden eine sehr sinnvole Entscheidung!
 
@bowflow: PS: Allerdings muss Win8 jetzt auch ein bisschen was neues bieten. Bei Win7 hat mir gereicht, dass es performanter als Vista ist...
 
Wieso begreift eigentlich niemand, egal ob es sich nun um angeblich geleakte Versionen von Win 8 handelt. Oder auch um dubiose Informationen. Das die Redmonder inzwischen auch auch begriffen haben was virales Marketing ist.

90zig Prozent dieser Informationen kommen doch aus dem eigenem Hause. Wie auch bei der Geschichte von dem vergessenen IPhone in der Kneipe ;-)
 
windoes 8 wird sicher besser. schlechter kanns nicht werden...
 
@bst265: Wie kannst du jetzt schon beurteilen, dass Windows 8 so schlecht ist, dass es nur besser werden kann?
 
@mcbit: mein ja nur, dass nach vista und w 7 nur eine steigerung möglich sein kann
 
@bst265: Achso, Du trollst.
 
@bst265: jojo kleiner troll.. geh zu mami die hat ne flasche für mich.. dann machst trinki trinki und dann ab in die haia damit du morgen ausgeschlafen in die schule kannst
 
Wenn es so günstig wäre das sich jeder das System leisten kann, würde es uninteressant zum Hacken!
 
@edgonzo: Komisch, die neueste Hardware können sich viele leisten.
 
@TiKu: aber sudern
 
@edgonzo: Windows XP gibt es bereits legal für 20 Euro in der Professional Version, und trotzdem sind gecrackte versionen im Umlauf.
 
@mcbit: Das stimmt, aber es ist auch schon lange gehackt, und damals war es viel teurer!
 
@edgonzo: Solange es Leute gibt, die sich nen Film, der einer 2,99 Euro TV-Zeitschrift beiliegt, kopieren, wird es immer Typen geben, die brüllen, es sei zu teuer. Ich sag dann einfach, dann sollen sie es nicht kaufen und auch nicht nutzen.
 
Wusste nichtmal das es einen Bios Hack gibt für das...
Bin wohl nichtmehr auf dem Aktuellen stand :-S
 
Warum liefert MS Windows überhaupt auf DVDs aus? Ein 4GB USB-Stick kostet 8 Euro. Sowas wie im Artikel beschrieben ließe sich irgendwie doch auch in den USB Stick Einbauen, denke ich mal. (Mal abegesehen davon, das viele das DVD Laufwerk eh nur noch für Installationen haben)
 
@Lastwebpage: ich schau mir schon auch noch gern dvds an
 
@Lastwebpage: Ich denke mal die Massenproduktion von DVDs ist billiger als die von vorbespeicherten USB-Sticks.
 
@Lastwebpage: eben, 8€, ein "Rohling" in der Massenproduktion bestimmt unter 5cent!
 
@Lastwebpage: 8 Euro x 100.000.000 Lizenzen und du hast die Antwort...
 
Na, ob das wirklich funktioniert?
 
@Taxidriver05: windows 8?
 
@bst265: Nein... Das Verhindern von BIOS-Hacks...
 
Was von Menschen kommt wird auch von Menschen genackt. Geht nicht, gibst nicht. Und wenn sich die Typen Tagelang hinter den PC hängen. Sie knacken es trotzdem. Ob MS will oder net.
 
Na dann mal gutes gelingen, allerdings gibt es noch mindestens drei weitere Möglichkeiten Windows 7 illegal zu nutzen. BIOS Mod ist doch eh nichts für die breite Masse, die laden sich den neuesten XYZ Loader und sind genauso glücklich.. Die nächste Sache ist ja, man braucht es gar nicht zu aktivieren, wen ein Nagscreen beim Systemstart und ein schwarzer Hintergrund (finde ich persönlich ganz schick) nicht stört, der nutzt es einfach so.. Wie bei WinRAR ^^
 
@GlockMane: Sobald der schwarze Hintergrund da ist (also nach den 30 Tagen und 3 x Rearm=Insgesamt 120 Tage), bootet Windows 7 aber alle 2 Stunden neu, ohne lange Vorwarnung und ohne Möglichkeit, den Reboot abzubrechen. Bis inkl. Vista konnte man auch ununterbrochen mit dem schwarzen Bildschirm weiterarbeiten.
 
@departure: Wirklich? 30 Tage abgelaufen, kein Rearm gemacht und läuft, ab und an diese Meldung zum wegklicken, aber kein Reboot! Hab allerdings Originallizenzen, bin nur immer zu faul die einzutippen ^^
 
@GlockMane: Nun ja, selbst erlebt hab' ich das noch nicht, wenn ich keine Lizenz hatte, haben mir die 120 Tage auf Testmaschinen bisher immer genügt. Aber ich hab' das mal genau so gelesen, ich glaube, in der Computerwoche.
 
@departure: Dachte ich auch erst, ist aber nicht so.. Du kannst auch 10 Stunden an der Kiste arbeiten ohne Reboot, also keine Panik, dass sich der PC nach den 30 Tagen selbst terminiert ;)
 
Microsoft sollte eher mal gegen Bios vorgehen - das ist ja nun wirklich mal Zeit, das Urgestein abzulösen. Machen andere doch seit Jahren vor.
 
@balini: Windows unterstützt EFI seit ner längeren Weile, die Mainboarhersteller müssen es halt verbauen.
 
@Kirill: ah ok - seit wann eigentlich? Warum sträuben sich die Mainboardhersteller?
 
@balini: Öhm, seit Vista SP1, soweit ich weiss. Warum sich die Mainboarhersteller sträuben, kann ich nur raten. Aber dürfte im Endeffekt Aufwand sein und Kosten.
 
@Kirill: oder die Unterstützung für win Xp (noch)
 
@werosey: Komplett-PCs gibt es eh nicht mehr mit XP und gerade da könnte man Mobos mit UEFI verkauft.
 
Man sollte eine "Wett-Plattform" eröffnen, auf der man wetten kann: Wie lange es dauert, bis auch die neue Aktivierung gehackt ist. Ich wette, dass sie noch VOR dem offiziellen Start geknackt ist !
 
Solange eine einzelne Person eines Software- Riesen = Bill Gates soviele Milliarden privat anhäufen kann, kann die Piraterie wohl kaum so gravierend sein. Aber die schon absurd wirkende Gier nach noch mehr und immer mehr bauscht jeden verlorenen Cent zu gefährlicher existenzbedrohender Größe auf.
Mir ist es jedenfalls sympathischer, wenn ein armes Schwein von HartzIV- Empfänger mit einem illegalen System arbeitet, als das B.G. eine weitere Milliarde auf sein Konto überwiesen bekommt.
 
@jüki: Ach so, nur weil Microsoft von der Gründung bis heute verdammt viel Geld mit Software eingenommen hat, sollen die Jungs ab einem - wahrscheinlich von dir vorgegebenen - Stichtag auf die Entlohnung ihrer Arbeit verzichten? Sorry, aber so funkioniert unser Wirtschaftssystem nicht. Und außerdem könnte man dann ALLE Unternehmen anprangern, die uns allen so geläufig sind: Nestlé, Coca-Cola, BP, Shell, e.on, McDonald's, Mercedes-Benz, Volkswagen, Procter & Gamble [...]. Du redest im Prinzip von einem kompletten Systemumsturz, und der wird nicht passieren, jedenfalls nicht von heute auf morgen.
 
@DON666: "Sorry, aber so funkioniert unser Wirtschaftssystem nicht" - Euer Wirtschaftssystem? Das System, bei dem Banker beliebig das vom Volk erarbeitete Geld verbrennen können und dafür mit Millionen belohnt werde? Das Wirtschaftssystem, bei dem Wirtschaftsbosse in D Fabriken schließen können und die Produktion dorthin verlagern können, wo Menschen noch gnadenloser ausgebeutet werden können? Das Wirtschaftssystem, wo ein Bundeskanzler seine Amtszeit dazu benutzt, ungeheure Investitionen vorzubereiten und dann der Boß des Ganzen ist? Das Wirtschaftssystem, wo Bundestagsabgeordnete höchstbezahlte Nebenjobs annehmen, die bei nur bei geringster Auslastung einen 57- Stunden Arbeitstag voraussetzen?
- Ja, das ist alles Nebensache. Jedenfalls solange hier irgendwelche Userchen herumrennen und ihre hehre Lebensaufgabe darin sehen, mögliche, imaginäre und theoretisch mögliche Raubkopie- Nutzer anzuprangern. Diese Scheinheilige Oberflächlichkeit kann man schon nicht mehr nur als Dumm bezeichnen, das geht schon ans Widerliche.
 
@jüki: Ich bin in den ganzen einzelnen von dir aufgezählten Punkten völlig deiner Meinung, das darfst du mir glauben. Trotzdem ist es einfach Fakt, dass das in diesen Breiten aktuelle Wirtschaftssystem nun einmal so funktioniert, das mag man gut finden oder auch nicht. Punkt. Und von dir als "Userchen" und "nicht mehr nur dumm, sondern schon ins Widerliche gehend" bezeichnet zu werden, weise ich jetzt einfach mal strikt zurück. Mal abgesehen davon, dass es mir fern liegt, irgendwelche Leute wegen der Nutzung von Raubmordkopien anzuscheissen. Das muss jeder immer noch mit sich selbst ausmachen. Allerdings gestehe ich den Softwareherstellern - auch wenn sie Fantastilliarden auf dem Konto haben - das Recht zu, zumindest zu versuchen, die Gratis-Nutzung ihrer Produkte zu verhindern.
 
@DON666: Gut, zuletzt noch:
das man seine Brötchen, seine Software und seinen Straßenbahn- Fahrschein bezahlt, ist für mich eine Selbstverständlichkeit.
Aber was mich so gewaltig und regelrecht ankotzt, sind die Behauptungen der Musik- Industrie, sie würde wegen illegaler Downloads am Hungertuch nagen oder M$ würde wegen der Raubkopieen von Betriebssystemen an den Rand des Konkurs gebracht. Und sofort springen Menschen auf und tröten wortgewaltig zur Verteidigung von M$, blasen kämpferisch zum Angriff auf imaginäre Raubkopie- Besitzer. Uns hüllen sich in gar vornehmes Schweigen, wenn sie, die das Volk darstellen, von genau diesen Herren nach Strich und Faden betrogen und ausgebeutet werden...
Ich für meinen Teil werde keinen Jugendlichen, dessen Eltern arbeitslos sind, anscheißen, wenn er mir seinen PC mit einem illegalen Key zur Reparatur bringt. Und oft genug mache ich das sogar kostenlos. Das soll es meinerseits dazu gewesen sein.
 
Ich beziehe fast alle Lizenzen aus Firmen mit Großkundenlizenzen. Da wird nichts manuell aktiviert. Wie soll das gehen, wenn man täglich 10 Rechner neu streamt? Solche Hindernisse halten nur den kleinen ALDI-Kunden davon ab, seine OEM-Lizenz zu portieren.
 
Naja die Tage von BIOS sind eh gezählt. Sollen sie den versierten PC usern halt den Spaß bei Win 7 mit den BIOS patches lassen, hauptsache die gehen den blöden loadern an den Kragen, sobald Win 8 draussen ist. Bis dahin wird bei jedem Hersteller von Boards EFI der gängige Standard sein, welches im Gegensatz zu BIOS nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der Programmierung bietet. Selbst wenn die OEM Hersteller dann einen extra gebrandeten Chip auf der OEM Platine verbauen (nur ein Beispiel) wird sich dieser nach einem dump problemlos im EFI oder auch im OS emulieren lassen. Letzteres ist dann natürlich leichter zu detecten. Hoffe allerdings das sie es mit Win 8 hinbekommen das ein zu dämmen, auch wenns schwer wird.
 
"werkseitigen Aktivierung von OEM-Installationen" ist ein Denkfehler schon ansich. Klar, dass sich da die Hacker draufstürzen. Das Aktivieren von Windows ist ja jetzt über Internet nicht so kompliziert, dass man das werkseitig aktivieren muss.
 
Seien wir mal ehrlich, Microsoft dominiert den OS Markt doch auch zum grossen Teil dadurch, dass es einem User relativ einfach gemacht wird, das System auch ohne Kauf einzusetzten...
Diverse Gazetten schreibt ja auch immer wieder wie man kostenlos das "neue Windows Betriebssystem" einsetzten kann.
 
"Wie mehrere Quellen per Twitter verlauten ließen..." Ist es jetzt echt schon so weit dass auf Twitternachrichten News gemacht werden? *seufz*
 
Es wäre schön wenn dieses Windows nur die nutzen könnten die es auch bezahlen. Dann findet dieser Schrott nicht all zu viel Verbreitung.

Was will Hinz und Kunz mit Windows 8 ?
Was will Hinz und Kunz mit Windows 7 ?
Was will Hinz und Kunz mit Vista ?

Was macht Hinz und Kunz mit seinem PC das diese komischen verkrippelten Betriebssysteme eine existenzberechtigung finden ?

Lasst Euch doch nicht verblöden kein Mensch brauch das.
Ich arbeite seit 20 Jahren vorm Rechner und mache ne menge damit die meisten können davon nur träumen aber ein Windows Vista oder Windows 7 oder nen Windows 8 werde ich dafür nie brauchen.

Ja ich weiss jetzt kommen die die im Netz den ganzen Tag Chatten oder Ihre Daten in sozialen Netzwerken Preisgeben oder das Office Paket vergewaltigen oder nen Spiel zocken und denken so ne Kiste sei eine Spielkonsole.

Ja und ich weiss sobald Windows 9 rauskommt brauch das auch wieder Hinz und Kunz um im Netz zu Chatten oder das Office Paket zu vergewaltigen. Meine güte sowas erbärmliches aber auch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles