BluesStacks: Android-Apps unter Windows nutzen

Android Die Software-Firma BluesStacks aus dem kalifornischen Campbell entwickelt derzeit ein Virtualisierungs-System, mit dem sich Apps für Googles Smartphone-Betriebssystem Android auch unter Windows verwenden lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was wird das wohl kosten?!
 
@mase942: Nix, da Android Open Source ist, ist es nach Lizenzbestimmungen verboten, Geld dafür zu verlangen.
 
@JanKrohn: Jedoch hat die Firma auch Arbeit damit, es zu erstellen, und das ist meiner Meinung nach schon Geld wert.
 
@mase942: Willst Du auch für die Nutzung von wf, Google, Firefox usw. zahlen...? Die haben auch alle Arbeit damit, und nagen nicht am Hungertuch. Wenn Du bei der Firma dann mal anfragst, ob Du was spenden darfst, sind die sicherlich nicht abgeneigt! :-)
 
Klasse Sache eigentlich.
 
@Kirill: Ich freue mich auch drauf ... da immer mehr nützliche Freeware häufiger für Android Programmiert werden als für Windows. Es gibt unter anderen wie die Google Übersetzungssoftware (mit CAM Funktion) für Android nicht mit der selben Ausstattung für den PC ... und das finde ich sehr schade. Ich werde auf jeden Fall auf mein NAT-BOOCK Android-Apps recht häufig nutzen.
 
@Kirill: wenn die das für Windows Phone entwickeln währe das revolutionär!
 
@Wohlstandsmüll: Im Windows Phone Developer Kit ist ein Emulator enthalten. Nur kommt man ohne Market nicht an die Apps ran.
 
@nkler: ich glaube es geht darum, dass man die android apps auf windows phone rennen lassen kann...
 
@Wohlstandsmüll: Wenn MS dann den Homebrewsupport drin haben, den se versprochen haben, dürte das auch unwichtiger sein.
 
Damit ist Windows 7 dann wohl voll touchfähig, vorrausgesetzt das Ganze funktioniert entsprechend gut. Das Betriebssystem selbst ist bereits mit den Fingern sehr gut bedienbar (sage ich aus Erfahrung), nur die Anwendungen fehlten bisher.
 
Wer könnte das denn wollen?? Obwohl ... Vielleicht als Virtualisierung auf WP7-Geräten. Dann hätte WP7 endlich ein echtes Argument für einen Kauf.
 
@DennisMoore: Windows 7 und Windows Phone 7 haben relativ wenig gemeinsam, sodass die hier vorgestellte Software natürlich nicht auf WP 7 lauffähig ist und das auch nicht mit kleinen Anpassungen getan ist.
 
@M!REINHARD: Unsinn. WP7 und Win7 haben vielleicht wenig mit einander zu tun. Die Programmierung von WP7 Apps basiert allerdings auf .NET bzw. WPF & Silverlight. Ist also sehr leicht portierbar und einzelne Methoden können sogar vollständig von Win7 auf WP7 Copy&Pasted werden und umgekehrt
 
@WhiteGlove: Manchmal reicht es sogar einfach die Zielplattform im Visual Studio zu ändern und die Verweise zu den entsprechenden Assemblys anzupassen :D
 
klingt toll. aber die meisten apps sind doch auf touchscreens ausgerichtet. trotzdem freut mich dieser schritt
 
@GottNemesis: Da Microsoft ihr Windows 7 in Zukunft als Tablet-Plattform nutzen möchte, ist dieser Schritt sogar sehr sinnvoll. Wenn sich künftige Tablet-Apps aus dem Android-Store auch unter Windows 7 nutzen lassen könnten, wäre ein wichtiger Schritt getan, Windows 7 als Tablet-Plattform einzusetzen.
 
@M!REINHARD: da hast du recht
 
Eigentlich ist toll, dass man Android Programm auf Win. ausführen kann, aber was bringen mir diese. "Somit wird es auch möglich sein, direkt aus Android-Applikationen heraus zu drucken oder beispielsweise mit der Smartphone-Version von Skype Videotelefonate zu führen. " - Naja, wer was drucken will: Ok. Aber wer bitte will schon mit der Android-Version von Skype videotelefonieren, wenn es schon eine Desktop-Version gibt? __ Es wäre sinnvoll wenn man diese virtuelle Umgebung für Apps nutzt, die es für Windows nicht gibt.
 
Wow, was für eine Innovation^^
Mit VmWare/Virtualbox funktioniert das auch schon lange...
Und so wie ich es verstanden haben ist das hier ja auch nicht mehr als ein Emulator, und keine systemnative umsetzung wie z.b. bei wine

Wobei das mit dem nahtlos und taskbar wiederum ganz interessant klingt...
 
Auf der Webseite kann man sich mit admin/admin einloggen und etwas mehr lesen xD http://www.bluestacks.com/
 
@lordfiSh: LOL
 
@lordfiSh: Meine Güte, sowas darf aber eigentlich nicht passieren, wenn diese Firma sich selbst irgendwie ernst nehmen will...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!