Anonymous greift offenbar Sony und PSN an

Hacker Nach der Warnung ging es offenbar schneller als gemeinhin erwartet: Das Aktionsnetzwerk Anonymous hat wohl einen größeren Angriff auf die Infrastruktur des japanischen Elektronikkonzerns Sony gestartet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und Sony wird das wohl nicht davon abhalten weiter gegen Geohot vorzugehen! Desweiteren werden diese Atacken nicht Wochenlang weitergehen können! Naja wie auch immer....ich verstehe Sony aber auch Geohot
 
@Edelasos: Im Endeffekt wird nur verstärkt versucht werden irgendwen in die Finger zu kriegen.
 
So eine Selbstjustiz sollte man extrem kritisch sehen und nicht voreilig positiv bewerten. Andere Organisationen wie Avaaz schaffen es auch auf Probleme aufmerksam zu machen, ohne Kriminell zu handeln.
 
@Wohlstandsmüll: Warum handelt Sony Kriminell? Geohot hat den "Schlüssel" veröffentlicht und das ist nun einma nicht so Legal
 
@Edelasos: Jo. Die einzigen die hier kriminell handeln sind die Leute von Anonymous.
 
@DennisMoore: es geht hier ja auch nur um den schlüssel, ne? schön so zu denken. was sony sich momentan generell datenschutztechnisch leistet ist unter aller sau. die stehen nicht alleine da, aber hier sieht man mal wieder wie schön und schnell das geht.
 
@andryyy: Wenn man jedes Thema run um Sony zuasmmen in einen Topf wirft dann kann man wahrscheinlich auch Sonyy kriminell nennen. Ich bin aber kein Fan von dieser Vorgehensweise.
 
@Edelasos: Warum soll das kriminell sein? Sony hat den Key doch selbst auf Twitter veröffentlicht o0
 
@Ðeru: Er hat Ihn aber früher veröffentlicht als Sony und Sony kann sich wohl schlecht selbst Anzeigen oder? Ist ja Ihr Produkt
 
@Edelasos: Ja, aber da er auf Twitter war, könnte man theoretisch davon ausgehen das jeder den Key kennt ... Demnach sollte So-nie jetzt gaaaanz still sein, oder? :)
 
@Edelasos: LOL YMMD!!! Lesen -> Denken -> Posten. Er meint nicht das Sony kriminell handelt sondern Anonymous, das geht aber auch eindeutig aus dem Post hervor.
 
@desire: Rofl hast vergessen ;)
 
Ich bin jetzt mal gespannt, ob nun auch wieder jeder möchtegern Hacker irgendwelche Links anklickt um da mitzumachen. Das letzte Mal wurden ja einige dann böse Besucht von den Menschen in Grün / Blau :-).
 
Supper! Ihr habt den längsten jetzt, oder wie? Kindergarten. Das sind weder Hacker noch Netzaktivisten, sonder nur ein Haufen Idioten.
 
@Laika: Du hast es auf den Punkt gebracht. Warum es dafür Minus gibt verstehe ich nicht. Naja, "Kindergarten Winfuture" hat scheinbar wieder geöffnet.
 
@Memfis: Weist du, das sind die, die das maul eines Buckelwahls haben, aber den Schwanz eines yorkshire Terriars.
 
@Laika: Niveau ist keine Handcreme...
 
@Tira: LACH ... vielleicht stehen sie ja drauf das ihnen jemand sagt wie und wie nicht sie mit ihren Geräten um zu gehen haben, sonst wüsten sie nicht mal damit etwas anzufangen wissen wen man ihnen nicht sagen würde das es NÜTZLICH sein "könnte".
 
@C.K.Nock: ??? War das alles richtig formuliert? Ich verstehe das nicht so ganz!
 
@Uechel: Ja ... Tut mir leid ... habe die Formulierung etwas ungünstig angesetzt. ich meine das es Tatsächlich fiele Leute gibt, die Geräte nur Kaufen weil andere sagen das es ihnen nützen könnte und dann noch sagen wie sie ES zu nutzen haben. Ohne diese Information würden fiele Produkte nicht mal gekauft werden.
 
Mit einem "Angriff" aufs PSN trifft man eher die User als Sony selber. Wenn ich ne PS3 hätte würde ich das jedenfalls nicht so cool finden wenn ich zur Zeit nicht vernünftig Online zocken kann.
 
@I Luv Money: ist denen doch egal .. hauptsache jemandem geschadet.. alle angriffe von anonymous schadet mehr den nutzern dieses dienstes als dem besitzer ...
 
@I Luv Money: Aha und dann erklär mir dochmal wie Sony durch einen nicht funktionierenden PSN Geld generieren kann wenn es nur die User betrifft.
 
@Menschenhasser: na.. also haben sie dein geld schon oder haben sie es nicht?
 
@-adrian-: Nein! Wenn ich jetzt ein Spiel über PSN kaufe kann ich es ja nicht erwerben da das PSN nicht geht. Desweiteren kann man die Zahlung einstellen wenn das PSN nicht geht denn Sony muss dafür sorgen das ihr PSN funktioniert weil sonst ist eine nicht erbrachte Leistung.
 
@Menschenhasser: ok.. also sony nimmt wohl dann mehr geld ein ueber die verkaeufe als der publisher des games, oder..naja.. geilt euch nur an der selbstjustiz auf ... rumulus hat da schon recht..braucht sich hinterher keiner beschweren
 
@Menschenhasser: Ist mir doch egal ob Sony in der Downtime kein Geld generieren kann, ICH wäre aber übelst angepisst das ICH in der Zeit nicht zocken kann. Mich (wenn ich denn eine PS3 hätte) würde es also auch stark betreffen, zumal ich eh fast nur Online zocke. Und wenn der Zustand dann auch noch mehrere Tage anhält würde sich Anonymous bei mir nicht gerade beliebt machen...übrigens habe ich geschrieben "betrifft eher die User" und nicht "betrifft nur die User".
 
@I Luv Money: Dafür hat aber Sony zu sorgen das dieses PSN funktioniert nicht Anonymous.
 
@Menschenhasser: oh ok.. du hast die welt begriffen .. wenn ich dir ins auto fahr hast auch du dafuer zu sorgen dass dein auto woanderst steht, oder
 
@Menschenhasser: Das PSN würde wohl laufen wenns keine DDOS Attacken geben würde...und gegen DDOS kann man sich nicht wirklich effektiv wehren.
 
@-adrian-: oh ok hast du nicht verstanden!
 
@Menschenhasser: ne.. die begruendung warum sony schuld ist wenn ein ddos das psn lahm legt. also die hab ich echt nicht verstanden
 
@I Luv Money: Es gibt immer maßnahmen und die hat Sony zu nutzen.
 
@Menschenhasser: ja.. unterlassungsklage.. ist eine ziemlich gute massnahme wie ich finde
 
@-adrian-: Irgendwie nicht. Vielleicht solltest du noch ein Kaffee trinken denn das Koffein bringt zusätzliche Leistungen für das Gehirn.
 
@Menschenhasser: Es gibt KEINE effektiven Maßnahmen um eine massive DDOS Attacke abzuwehren! Das einzige was man machen kann ist die Server die angegriffen werden vom Netz zu nehmen, und genau dann haben die Angreifer auch ihr Ziel erreicht das der Dienst nicht zur Verfügung steht.
 
@I Luv Money: Doch die gibt es! Nur halt nicht mit dem alten TCP (Transmission Control Protocol) sondern mit dem modernen SCTP (Stream Control Transmission Protocol). SCTP gibt es nicht mit Windows, das gute Linux, BSD, Solaris & Co bringen SCTP Fähigkeit aber mit. Anders als TCP ist SCTP resistent gegen SYN-Flooding, also Denial-of-Service-Attacken laufen damit ins leere.
 
@Menschenhasser: Es gibt keine wirksamen Maßnahmen gegen eine gezielte und massive DDOS Attacke. Man kann über Lastverteilung und diversen Filtermechanismen den Angriff abmindern, aber bei einer massiven Attacke bringt das nicht viel. Da hilft dann nur, über mehr Ressourcen zu verfügen, als der Angreifer. Ausserdem ist Deine Einstellung ziemlich seltsam. Du kannst ja einmal einem Passanten eine Flasche über den Schädel ziehen. Wenn der Passant sich beschwert kannst Du ja argumentieren, er hätte einen Helm tragen müssen. So ein Quatsch. Sony ist hier das Opfer. Und ICH, als PS3 Nutzer habe/hatte ich auch arge Probleme online zu kommen. Alles wegen ein paar Wichtigtuer Trolls, die ausser krimineller Energie scheinbar nichts anderes auf die Reihe bekommen. In den Knast und Schlüssel wegschmeissen!
 
@Feuerpferd: Meines Wissens verhält sich SCTP in einem gemischten Netz (TCP und SCTP) aber neutral, d.h. wie TCP. Und gemischte Netze haben wir wohl noch ziemlich lange. Vielleicht irre ich mich auch, aber ich denke mal, solange der Kommunikationsweg von der PS3 über Router etc. bis zum Server eine TCP Komponente beinhaltet ist die SYNC Flood Resistenz zum Teufel. Aber prinzipiell scheint SCTP der richtige Weg zu sein.
 
@Menschenhasser, zu re15: Du nun wieder! Versuche es mal mit Baldrian-Tee, der beruhigt. Dann kannst Du vielleicht auch wieder Deinen Verstand einschalten und ohne Beleidigungen kommentieren. Wenn nicht, lasse es ganz bleiben! Auf dumme Anmache können wir hier gern verzichten!
 
@Uechel: Lecker Kaffeetrinken ist doch nett, wie wäre es mit dem Kosakenzipfel dazu? http://goo.gl/l1j4m
 
@Feuerpferd: Dann müßten wir den armen Kosaken aber erst vom Pferd ziehen.
 
@Uechel: Das sollte keine Beleidigung sein.
 
@Menschenhasser: Weiß ich doch, war doch nur eine (zweideutige) als Witz gemeinte Antwort. Falls falsch verstanden: Entschuldigung!
 
@Menschenhasser: Du und deine Argumentation, ihr seid die Besten :D
 
@I Luv Money: wieviele PSN Nutzer kennen Anonymous, oder wissen dass das PSN deshalb nicht läuft? Wohl sehr wenige. Daher schadet es dem Qualitätsruf von Sony.
 
@I Luv Money: ich habe keine ps3... aber ich als user wäre, wie du schon richtig sagtest, ziemlich angepisst.... aber nicht auf Anonymous, sondern auf sony.... den von anonymous weiß keiner etwas...
 
Ich persönlich finde es gut. So zeigt man Sony das "wir" gemeinsam was tun können. Gemeinsam sind wir stark.... jetzt kommen bestimmt wieder Minusticker..... ^^
 
@Regenmacher81: lol.. tu was un verkauf deine sony und wechsel zur xbox .. das zeigt sony was du kannst!
 
@-adrian-: Weil Sony ja auch Verluste einsteckt, wenn er seine bezahlte Konsole an wen anders weiter verkauft...
 
@Morku90: soll er sie halt in den muell feuern und seine spiele verbrennen ... in dem moment wo er nicht mehr kunde von sony ist .. hat ER etwas erreicht .. sonst gar nicht
 
@-adrian-: Er kann sie auch beahlten und mit seinen vorhandenen Spielen weiter spielen und trotzdem kein Kunde mehr sein. Immer gleich das Extreme...
 
@-adrian-: Das ist doch auch nur Problemverschiebung ^^
 
@Regenmacher81: Ja, weil du wohl auch zu diesem Haufen gehörst. Was kannst du tun auser an die Wand zu pissen? Ich frage mich, an wessen Seite steht eigentlich Anonymous, an der Seite der PS3 User sicher nicht. Alles was wir Alle nach diesen Aktionen haben werden, werden neue Gesetze zu regulierung des Netzes sein. Willst du das wirklich???
 
@Laika: Deine ausdrucksweise lässt keine wünsche offen und zeigt einem auf das du genau das widerspiegelst über welches du dich muckierst.Wenn es nach dir ginge wenn ich das so lese würden wir in einer diktatur leben in der du alles hinnimmst denn es könnte ja folgen haben seine meinung zu äußern.Und die folgen willst du dann ja nicht tragen.Ob ich das von anonymous jetzt für gut oder schlecht befinden soll bleibe mal dahingestellt.Denn das ruft bei mir ein JEIN hervor muss ich ehrlich zugeben.Aber wenn wir alle nur in angst vor folgen unserer anstrengungen leben würden könnte ich mich gleich begraben lassen.
 
@Carp: da sony in einer marktwirtschaft arbeitet kannst du ganz einfach das diktatur thema vergessen und dich einfach der anderen partei anschliessen ohne dass dir irgendwelche nachteile entstehen
 
@-adrian-: Hast du meinen post genau gelesen?Ich denke nicht denn dann hättest du gesehn das ich diktatur nicht im zusammenhang mit sony gebracht habe sondern mit der aussage von laika.In meinen augen ein sehr großer unterschied.
 
@Carp: ja hab ich .. scheint dann leikas post wohl nicht auf das thema anzuspielen
 
@-adrian-: Natürlich geht es um sony aber aus laikas post kann man eine gewisse grundeinstellung herauslesen bin ich der meinung.Und genau darauf bezog sich "diktatur".Denn die einstellung unter folgen zu leiden da man nicht zu allem ja und amen sagt und dieses befürtet ist für mich schon fragwürdig. Dies kommt in meinen augen menschen die in einer diktatur leben "müssen" gleich.
 
@Regenmacher81: Ganz genau. Minus 1
 
@Memfis: habe ich kein Problem mit, jeder soll seine Meinung haben... und ich kann gut damit Leben.
 
@Regenmacher81: kann der npd waehler auch
 
@-adrian-: bei npd hört der spass auf, sorry....
 
@Regenmacher81: merkste was.. warum stellst du deine meinungsfreiheit fuer die freiheit anderer meinungen .. sry
 
@-adrian-: npd = verfassungsfeindlich | deutschland = demokratie (Meinungsfreiheit), verstehen Sie?!
 
@Regenmacher81: ja.. und jetzt denk noch mal kurz darueber nach ..und ersetze npd mit anonymous vs sony ..
 
@-adrian-: das ist wie mit Äpeln und Birnen = nicht vergleichbar....
 
@Regenmacher81: nicht vergleichbar.. sagt man meistens wenn einem die argumente ausgehen
 
@-adrian-: Sagen wir es mal so; Du hast deine Meinung, ich meine... sieht man ja auch an dein Kommentar:soll er sie halt in den muell feuern und seine spiele verbrennen ... in dem moment wo er nicht mehr kunde von sony ist .. hat ER etwas erreicht .. sonst gar nicht.......ziehst du auch den Stecker aus der Dose, weil Atonstrom einen schlechten Ruf hat, oder???
 
@Regenmacher81: wenn atomstrom mich beunruhigt.. leiste ich eine zusaetzliche abgabe dass der verbrauchte strom garantiert aus erneuerbaren quellen auf jedenfall auch erworben werden muss oder hau mir eine photovotaik und solaranlage aufs dach .. die es uebrigens gibt .. aber trotzdem.. ich bin nicht gegen atomstrom ..
 
@Regenmacher81: Was für ne Verfassung? Artikel 146

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.
 
@Zero-11: Ach stimmt jetzt kommen Kluck Scheißer... haste schön bei google eingegeben.... man das ist echt billig von dir.... jeder wusste was gemeint war.... aber nein nein Herr Lehrer das heißt so..... lächerlich
 
@Regenmacher81: Echt interessant zu sehen, wie die Legalität mit Füßen getreten wird und irgendwelche "Rebellen" das auch noch mit Beifall belohnen. Von mir ein Minus, wenn Du schon danach gierst;-)
 
@Regenmacher81: Wieso "gemeinsam"? Machst Du bei Anonymuus mit, hast Du Dich bei der Aktion gegen Sony beteiligt? Komm! Bekenne! Sehr wahrscheinlich aber nicht! Und damit bist Du doch weiter nichts als ein armer Trittbrettfahrer! Springst auf einen Zug auf, den Anonymous fährt, aber nur im nachherein und verbal und somit ohne jedes Risiko! Es ist ja soooo einfach verbal zu atackieren, verbal um sich zu hauen und natürlich nur dort, wo Dir nichts passieren kann. Und wieso schreibst Du überhaupt "wir"? Schon hier im Forum sind nicht alle Deiner Meinung und außerhalb dieses Forums wohl auch nicht und ich erst recht nicht! Bist Du die Majestät, die sich selbst mit "wir" anspricht? Die Majestät, die für andere spricht und die anderen haben dann gefälligst Ruhe zu halten. Deine Ansicht ist entweder naiv oder lächerlich oder anmaßend oder sehr wahrscheinlich alles drei zugleich!
 
@Uechel: Man man die geistigen Überflieger hier sind der Hammer..... --->"<---- bestimmte Zeichen sind dir wohl völlig unbekannt.... und was hat das bitte mit Trittbrettfahrer zutun...? Nichts!!!!!!! Ich finde es immer wieder sehr schön, wie viele hier zwischen den Zeilen lesen können und wollen. könnte jetzt genauso sagen, komm geh wieder an deinen PC drück ein paar Tasten und sag ja lieder Chef mache ich ja ja.... man man wie wechle hier das Thema aufbauen und sich aufregen..... ohne worte... aber nimm es bitte nicht persönlich es war nur ein Beispiel
 
@Regenmacher81: Vor allem "wir" :D :D :D
Die Comments hier sind einfach der Bringer :D.
 
Egal aus welchen Motivationsgründen, dies sind Aktionen die dazu beitragen, dass das Internet in Zukunft immer mehr geregelt und von den Regierungen kontrolliert werden. Bevor ihr Minus verteilt, denkt einmal darüber nach, denn genau diese Methoden sind die Gründe die politisch angeführt werden um restriktive Gesetze auszuarbeiten und umzusetzen. Selbstjustiz kann und darf nicht toleriert werden und genau das geschieht hier. So denken nun mal die meisten Leuten und im Grundsatz ist es auch richtig, nur führt es in dem Fall dazu, dass wir Dank dessen ein gutes Stück Freiheit verlieren.
 
@Rumulus: Nach den gleichen Prinzip wie hier funktioniert z.B. der Bahnstreik. Ist doch gut das der beschnittene User sich mal wehren tuht. Es kann ja nicht sein das Konzerne Macht über die Menschen haben.
 
@Menschenhasser: Da wehrt sich doch überhaupt kein User, sondern die selbsternannte Internetpolizei. Wo immer deren Meinung nach Unrecht geschieht wird ne DDOS-Attacke gefahren. Ob Visa, Mastercard oder Sony. Ich glaube nicht das sich irgendeiner von denen "wehrt" weil seine PS3 beschnitten wurde.
 
@Rumulus: Und ohne diese Maßnahmen gibt es keine Vorstöße das Internet zu kontrollieren? Gründe die angeführt werden sind Kipos, Terror und solcherlei Dinge. Das was anonymous da macht mag zwar in einer Form Selbstjustiz, in einer anderen Form aber auch Protest und Widerstand sein. Wenn Industrie und Staaten zu weit gehen, gibt es eben irgendwann einen Punkt, in dem manche Menschen dass nicht mehr hinnehmen möchten, und nicht mehr Maulkorb-Gesetze genau des Systems akzeptieren dass die Freiheiten einschränkt. Ich finde du machst dir das Thema zu einfach, hier geht es um die Verteidigung zweier Menschen die von der Industrie und einem Lobbystaat an die Wand gestellt werden, weil sie sich die Freiheit nahmen Informationen zu veröffentlichen - zumindest ich persönliche hege da Symphatien für Aktionismus bis zu einem gewissen Grad. Ich finde es falsch aus Angst vor Repressalien mitzulaufen.
 
Und ich finde es falsch Selbstjustiz auszuüben und nicht den normalen juristischen Weg zu gehen. Denkt doch einfach einmal nach wohin das führt, wenn jeder das Recht in die eigene Hand nimmt. Klar kommen nun wieder die Ausflüchte, man hat gegen einen Grosskonzern keine Chance. Blödsinn, schon oft haben auch kleine erfolgreich geklagt. Hinzu kommt noch, dass keiner gezwungen wird eine Spielkonsole zu kaufen und es sicherlich auch kein lebensnotweniger Gegenstand darstellt. Sollte einem die Gesetze nicht passen, kann und hat man genügend Möglichkeiten eine Veränderung herbei zu rufen. Ja und jetzt kommen sicher wieder die Ausflüchte, wie der kleine Bürger kann da nichts machen. Ironie an der Sache ist aber, dass ich die gleiche Diskussion schon einmal hier hatte bei dem Thema WikiLekas, da gab es auch solche die das Vorgehen damit gerechtfertigt haben und behauptet haben, dass das Volk keine Veränderungen herbei führen kann. Sieh nun die Entwicklungen in Osten/Afrika. Aber was solls, ich denke kaum, dass man hier in WF mit sachlichen Argumenten die Leute überzeugen kann und ich denke, dass es viele hier erst lernen werden, wenn sie selbst durch solche Aktionen betroffen sind bzw. eine Nachteil verspüren. Gesetze müssen eingehalten werden, auch wenn sie uns manchmal nicht passen und sollte sie nicht mehr zeitgemäss sein, sollten wir uns darum bemühen sie zu ändern, aber Selbstjustiz wird und ist keine Lösung. Ich denke es war die Mühe nicht wert, diesen Kommentar zu schreiben, aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
 
@Rumulus: Du, mit deinen "sachlichen Argumenten" hat das nichts zu tun, wenn es um eine Gefühls- oder Einstellungssache geht. Du bist halt ein obrigkeitshöriger, gesetzestreuer Bürger, andere Menschen haben halt nicht soviel vertrauen in den Staat und das System. Gesellschaften entwickeln sich, Kulturen werden aus vorherigen Kulturen geboren, das klingt jetzt sehr schmalzig und weitgreifend, aber manchmal schadet etwas Chaos und der Mittelfinger einfach nicht. Es gibt kein Universumsgeschöpf dass darüber urteilt ob du oder andere mit ihrer Vorstellung einer gerechten Welt richtig liegen. Nur weil du an Staat und Gesetz glaubst, heißt dass nicht, dass das alle tun müssen. Ich persönlich schätze es sehr dass es Querdenker und Rebellen gibt und nicht alle Mitläufer und Ja-Sager sind die blindes Vertrauen in das System haben. Und nur nebenbei: Das mit dem Rechtsvertrauen und der "der kleine Mann kann sich auch legal wehren"-Sache kannst du mal Geohot und all den anderen Menschen sagen, die die Faust der Industrie und des "Rechtssystems", dass heutzutage maßgeblich von der Industrie, wie im Mittelalter von der Kirche, gelenkt und geschmiert wird, in der Fresse haben. Besonders in der USA ist es so dass du selbst wenn du Recht bekommst horrende Summen für Anwälte und Gerichtskosten tragen musst, wodurch allein durch die Klagenflut deine Existenz vernichtet werden kann. Also selbst wenn du im Recht bist, kann Sony dich vernichten. Grund genug, wie gesagt, für manche, dieses "Recht" abzulehnen. Aber wie gesagt, ich kann auch für obrigkeitshörige Mitläufer Verständnis aufbringen, nie anzuecken ist sicher sehr angenehm
 
@lutschboy: Gaddafi und Castro waren auch mal Revoluuzer, wie Du. Das Ergebnis gefälllt mir nicht wirklich.
 
@mcbit: Wo bin ich bitte Revoluzzer? Oder werden hier wieder die Schubladen geöffnet? Alles was ich sage ist dass es viele Menschen mit vielen Ansichten gibt, und keine Gruppe muss allein Recht haben oder falsch liegen oder sonstwas. Rumulus hat keine Argumente gegen diese Form der "Selbstjustiz" (ich sehe es als Aktionismus) gebracht, sondern nur seine eigene Ansicht der Dinge geäußert. Und ich meine. Deswegen bin ich noch lange nicht Revoluzzer, so wie Rumulus deswegen noch lanke kein Faschist ist.
 
@lutschboy: Es ging vielmehr um Deine Aussage; "Du bist halt ein obrigkeitshöriger, gesetzestreuer Bürger...". BTW, ist das keine Schublade?
 
@mcbit: Hast du seinen Kommentar gelesen? Er ist nunmal gesetzestreu und obrigkeitshörig, hat er doch über zig Zeilen erklärt. Das ist ja keine Beleidigung oder Schublade, wenn ich zb sag jemand der raucht, ist Raucher. Ich habe hingegen nirgends geschrieben dass ich mich an anarchisten Aktionen oder ähnlichem beteilige, oder dass ich Gesetze übertrete usw. Insofern hinkt dein Vergleich. Demnach könnte man mich als Symphatisant bezeichnen, aber nicht als Revoluzzer. Aber egal, Spitzfindigkeiten.
 
@lutschboy: Jemand, der sich an geltendes Recht hält, ist aber nicht unbedingt Obrigkeitshörig. DAs ist ein Unterschied.
 
@mcbit: Von wem kommen denn die Gesetze, und wer setzt sie durch, wenn nicht die Obrigkeit/Staatsgewalt?
 
@lutschboy: Von wem würdest Du denn Gesetze lieber verabschiedet wissen? Was hat das mit "hörig" zu tun? Das ist mir zu s/w.
 
@lutschboy: Es kommt ja wohl auch noch darauf an, wer Gesetzte macht / beschließt und mit welcher Legitimation! Und welche Legitimation jene haben, die die Gesetzte ausführen. Die Aktion von Anonymous wurde jedenfalls nicht durch irgendwelche Leute / Bürger / Öffentlichkeit usw. VORAB legitimiert! Und ein Mensch, der sich an Gesetzte halten will, ist nicht obrigkeitshörig sondern demokratisch eingestellt, da er berücksichtigt, dass auch Andere (Menschen, Institutionen,Firmen usw.) Rechte haben. Ja, er kann sogar ausgesprochen obrigkeits"widrig" sein, weil er nicht will, das eine Obrigkeit (herrschende Clique, Diktator, Rechtsmißbraucher usw.) allein herrscht oder bestimmt, so wie z.B Anonymous! Und wenn Du Dich eher als Sympathisant selbst bezeichnest, kann ich nur genauso provokatorisch wie Du antworten, Sympathisanten sind die wahren Feiglinge und Täter. Sie unterstützen aber sie handeln nicht direkt, sie befürworten treten aber nicht in die Öffentlichkeit, alles nur kein Risiko!
 
@lutschboy: Firmen und Branchenvereinigungen kaufen sich die Politiker und Gesetze und entsprechende Helfershelfer gegen die Bürger. Das ist schon länger so. Der Souverän,. also die Bürger, sind schon längst entmachtet, direkte Demokratie wäre besser, nur solche Auswüchse wie in der Schweiz geschehen müssten verhindert werden, Abstimmung gegen Menschenrechte geht gar nicht! Religionsfreiheit gehört zu den Grund- und Menschenrechten. Da haben die Schweizer Bürger ganz klar Unrecht getan, mit dem Minarettverbot.
 
@lutschboy: Du bist aber auch sehr voreingenommen bei deiner Meinungsbildung. Lese bitte nochmals meine Beiträge, ich habe an Hand Beispiele deutlich aufgeführt, wie man gegen etwas vorgehen kann, falls man damit nicht einverstanden ist. Dies ist genau das Gegenteil von dem was du mir unterstellst und hat sicherlich nichts damit zutun, dass man der Obrigkeit hörig ist.
 
@Feuerpferd: Das Minaretten-Verbot hat nichts mit Glaubensfreiheit zutun. Die Rituale wie auch das Versammlungsrecht, werden dadurch in keinster Weise eingeschränkt. Selbst Muslime in der Schweiz sehen darin keine dringliche Notwendigkeit. Es ist eine Entscheidung eines souveränen Staates und einer direkten Demokratie. Genau das meine ich, nur weil etwas einigen wenigen eventuell nicht passt, hat man nicht das Recht die Ausübung des Rechtes in die eigene Hand zunehmen. Demokratie bedeutet die Entscheidung einer Mehrheit zu akzeptieren unabhängig davon ob es einem gefällt, oder nicht. Alles andere ist Diktatkur oder Anarchie.
 
@Rumulus: Und ich habe deutlich Beispiele aufgeführt, dass es Leute gibt, die das Vertrauen in den Rechtstaat verloren haben oder die trotz Recht & Gesetz allein durch Klagerei in ihrer Existenz bedroht werden. Um dein Recht wirklich durchzusetzen mußt du grade in der USA reich sein. Wie gesagt, wenn Jugendliche in den Knast wandern oder sonstwie um ihre Existenz gebracht werden weil sie Informationen verbreiten und dann kommst du an mit "dann soll man halt auf den Rechtsstaat bauen" während man von diesem grad ins Rückenmark gestochen wurd dann kann man das wohl auch nurnoch durch Ignoranz erklären, sorry. Wenn du bisher nur positive Erfahrungen gemacht hast, Glückwunsch, gibt andere die aber nur dank Lobby, Bestechung/Korruption, politischer Einflussnahme und anderen Dingen in den Knast wandern oder Strafen bekommen, und nicht weil sie kriminell sind. Das scheinst du total auszublenden, in deiner Welt scheint es nur gerecht zuzugehen in allen Staaten, ohne wenn und aber.
 
@lutschboy: Nun ja, zumindest lebe ich nicht in einer Welt voller Vorurteilen und mache dies auch nicht gegenüber anderen Menschen. Wenn ich deine Beiträge hier verfolge, ist dein Problem nicht die Gesellschaft in der du lebst, sondern wahrscheinlich bei dir selbst zu suchen. Woher nimmst du das Recht über mich zu urteilen? Ist es nicht ein wichtiger Bestandteil einer Demokratie eine eigene Meinung zu haben und dies auch zu äussern, ohne dass man gleich persönlich angegriffen wird? Nimm es nicht persönlich, aber ich bin schon weit über 30 Jahre alt und nach meiner Lebenserfahrung sind diejenigen die sich über unser System aufregen, auch diejenigen die selbst nie was Richtiges erreicht haben und auch nicht diejenigen, die sich aktiv dafür einsetzen eine Veränderung herbeizuführen. Stattdessen machen sie für ihr eigenes Versagen/Unwissenheit immer alle anderen verantwortlich. Ob du zu dieser Gruppe gehörst kann ich nicht beurteilen, aber du kannst es. Stell dir dabei zwei einfache Fragen, was hast du in deinem Leben aktiv dazu beigetragen eine Veränderung herbeizuführen, ausser nur Jammern und Lästern? Zweitens, ist unser Rechtstaat wirklich so ungerecht und haben wir wirklich keine Möglichkeiten zur Veränderungen? -----Nun, ich habe es schon einmal angesprochen, bei der WikiLeaks Diskussion gab es auch schon solche Aussagen wie deine und ich habe den Leuten damals geschrieben, dass man selbst Diktatoren durch Proteste/Demonstrationen stürzen kann! Damals, vor wenigen Monaten, hat man mich auch mit Ausreden und persönlichen Angriffen widersprochen und nun sehen wir in Afrika und im Nahenosten, dass einigen Regime genauso gestürzt worden sind. Auch wenn es sich arrogant anhören mag, ich denke dass es einigen hier einfach an dem nötigen Bildung und Wissen fehlt und deswegen kommt es zu solchen Aussagen und sinnlosen Diskussionen. Da mag man sich wünschen, dass sie selbst ein Opfer ihrer Rechtauffassung werden und es verfolgen können, wie danach ihre Aussagen sind.
 
@Rumulus: "Egal aus welchen Motivationsgründen, dies sind Aktionen die dazu beitragen, dass das Internet in Zukunft immer mehr geregelt und von den Regierungen kontrolliert werden". Das denke ich auch. Und noch schlimmer: Wenn solchen "Aktivisten" damit ihre Tätigkeit erschwert oder unmöglich gemacht wird, fände ich diese Überwachung und Reglementierung sogar gut.
 
Ich freu' mich sehr, dass sie jetzt mit dem Angriff begonnen haben.
Wenn ich schon das schon höre: "man trifft die User und nicht Sony." So ein Unsinn. Wenn User unzufrieden sind, hat Sony doch das Problem. Es fällt auf den Konzern zurück.
 
@tim_nrw: Als PS3 Inhaber, hab ich momentan einen größeren Hass auf Anonymous als auf Sony.
 
@Schm!ddy: Hast du auch ein Hass auf die Lokführer, wenn Sie streiken?
 
@Ex!Li: Hast du größeren Hass auf dein Auto als auf den, der dir reinfährt?
 
@Schm!ddy: Ich verstehe dein Vergleich nicht...
 
@Ex!Li: Hmn. Ich drück mich mal besser aus. Ich habe einen BMW (PS3). Eine Straße (Netzwerk). Und möchte gerne zum BMW-Treffen (PSN) um mich mit andren BMW-Fahrern zu treffen.
Aber ein Straßen-Mitbenutzer hat Wut auf BMW und blockiert die einzige Zufahrtsstraße zum BMW-Treffen.
Der Lokstreik: die BMW-Fahrer kommen nicht zu ihrem Treffen weil die Mitarbeiter des BMW-Treffens keine BMWs reinlassen!
Anonymous im Lokstreik Bsp.: Irgendwelche Leute wollen keine Fahrgäste in den Zug lassen, obwohl dieser Abfahr bereit ist, weil sie den Zughersteller nicht leiden können!
 
@Ex!Li: Die Lokführer bestreiken ihren eigenen Arbeitgeber wegen fairer Arbeitsbedingungen, das ist der Unterschied.
 
@Schm!ddy: Wieso das den? Funktioniert die alberne Sony Playstation etwa nicht mehr, wenn sie offline ist? Anständige Spiele und Spielehardware sollten auch offline funktionieren! Kann man spätestens dann gut gebrauchen, wenn die Internet Verbindung wegen dem Provider, seinen Vorleistungslieferanten oder einfach nur etwas Pech bei irgendwelchen Baggerarbeiten ausfällt.
 
@Feuerpferd: Mein Auto funktioniert auch auf meiner eigenen Rennstrecke. aber wenn ich damit nicht auf die Straße kann is ja langweilig :D
 
Toll, kann Anonymous richtig stolz sein. Wieder jemanden geddost? Meine Güte, was für ein Kindergarten. Wieso berichtet ihr eigentlich darüber? Wenn die wenigstens mal was richtig nützliches machen würden, aber jede Woche wird jemand anders geddost. Muss doch langweilig sein.
 
@Memfis: Ich glaube es muß sehr erhebend sein wenn man sich selbst als justiziale Instanz des Internets ansieht und gegen das vorgeht was einem nicht passt. Das machts zwar nicht besser, aber immerhin verständlich.
 
Auf anderen Seiten liest man, dass Sony die Seiten vorsorglich hat abschalten lassen. Wo hat winfuture ihre Info her, dass sie wegen den Angriffen nicht erreichbar sind?
 
@ouzo: Winfuture ist DIE Quelle!! *gg*
 
@ouzo: Vorsorglich abschalten? Was für ein Sinn soll das haben? Das ist als würde man mit einem Messer die Pneus am Auto zerstören weil man Angst hat, dass es sonst die Marder tun.
 
@Zebrahead: Vielleicht nochma die Seiten vorbereiten auf einen größeren Ansturm und ein paar Lücken ausbessern. Keine Ahnung?!
 
@ouzo: Anonymous setzt auf DDOS-Angriffe, dabei werden die Server mit sehr vielen Anfragen zum Erliegen gebracht. Groß konfigurieren kann man da nichts, da gibts praktisch nur eine Möglichkeit: Die Rechenkapazität und Bandbreite stark erhöhen. Abschalten ist aber irgendwie völlig sinnfrei, da damit die Downtime der Server nur erhöht wird. Dann wartet Anon halt bis die Server wieder an sind und fängt dann damit an.
 
@Zebrahead: Danke dass du mir nochmal erzählt hast was ich schon weiß. Woher soll ich denn den Grund von Sony wissen???
 
@Laika da sieht man mal wieder, was die Leute von heute nicht können; REDEN. Dumme Sprüche, Beleidigung und und.... :D
Ohne Worte kein Niveau. Auf welcher Seite ich stehe tut hier nichts zur Sache... ICH-MENSCH ist genau das richtige Wort, für solche User...
 
@Regenmacher81:Ich hatte nicht die geringste Absichten dich persönlich oder das "Netzwerk" zu beleidigen. Ich habe legeglich einen scharfen Ausdruck benutzt um deutlich zu zeigen, dass diese Verhaltensweise von mir weder toleriert noch akzeptiert wird. Die Benutzung solcher übertriebenen Formulierungen, ist ein gewöhnliches Werkzeug in der Literatur, by the way.
 
@Laika: Ob es die "normale" Form nicht auch getan hätte???!!!
 
@Regenmacher81: Jung und in der Kommunikation noch unerfahren du bist, mein junger Regenmacher81. Die meisten Kommentare im Netz so wie die meisten Bücher, könnte man ohne diese sprachlichen Werkzeuge nicht mehr lesen.
 
@Laika: Dies ziehst du aus den Kommentaren?!?!! Mensch wir haben hier einen Jedimeister. MENSCH, Willkommen in der Realität.
 
@Laika und @Regenmacher: Könnte es sein dass Ihr durch die Nichtnutzung des blauen Pfeils irgendwie die Diskussion auseinander gerissen habt und man so nicht mehr sieht, was zu was gehört?
 
@Uechel: so würde ich das nicht sehen, immer lieb dem blauen Pfeil benutzt ^^
 
@Regenmacher81: Naja - ich dachte irgendwie Dein Kommentar 14 war eine Reaktion auf einen bestimmten anderen Kommentar, deswegen, deswegen mein "Hinweis".
 
Wie wäre es mit einem Demonstrationsrecht für das Internet, wo solche Aktionen legal durchgeführt werden können? Sony hat es jedenfalls nicht anders verdient. Auch wenn ich mich selbst nicht an so einer Aktion beteiligen würde, finde ich das angemessen. In einer Demokratie sollte Gleichheit vor dem Gesetz herrschen. Das bedeutet, es müsste genauso leicht möglich sein, leitende Angestellte einer Firma strafrechtlich mit allen Konsequenzen zur Verantwortung zu ziehen, wie das z.B. die Musikindustrie bei Privatleuten vorexerziert. Das diese Möglichkeit nicht geschaffen wurde, liegt nur an der Parteispenden und Lobbyismuspolitik der Grosskonzerne, und daran das Politiker ihren Amtseid sofort gegen einen Barscheck und Beratervertrag vergessen.
Schande über die EU und über Deutschland, das seit Jahren nicht einmal die Antikorruptionsgesetze der EU verabschiedet hat.
Bananenrepublik trifft es genau.
 
@40balls: du kannst ja mal bei einer demonstration gegen zb stuttgart 21 schauen wie die auswirkungen sind wenn du die bagger einfach mal umschmeisst.. ob dann jeder sagt.. genau .. so ists richtig ... oder nutze das system einfach nicht.
 
@40balls: Welcher leitende Angestellte welcher Abteilung bei Sony ist denn einem Deiner Meinung nach gerechten Verfahren zu welcher Verfehlung entkommen? Und Richtig, Bananenrepublik, nur sind es letztlich die Geschmierten in der Politik, die das letgzte Wort haben. Also gebürt in jedem Falle denen der Protest. Was Anonymous hier aber abzieht, hat irgendwie den Charakter von Kindern in HipHop-Klamotten, die vor einem Gothik-Club stehen und sich ärgern, dass sie nicht reinkommen und nun anfangen, mit Steinen die Fenster zu bearbeiten (statt einfach in einen passenden Club zu gehen), ohne Rücksicht darauf, dass im Gebäude Leute sind, die mit der Entscheidung des Türstehers nichts zu tun haben, und nun trotzdem gefashr laufen, nen Stein an den Schädel zu bekommen.
 
@mcbit: Bei dem Rootkit Skandal von Sony hätten alle Beteiligten, inklusive der Führungsspitze wegen tausendfacher Computerkriminalität zu langen Haftstrafen verurteilt werden müssen. Aber leider kann ein Unternehmensmitarbeiter nicht persönlich belangt werden. Deswegen ist hier der Demokratiegrundsatz verletzt! Denn wenn Sony problemlos Privatleute anzeigen kann, muss das umgekehrt genauso leicht möglich sein. Aber da du ja laut deines WF-Profils nur Fürze im Hirn hast, ist meine Argumentation an dir sicher verschwendet. Vielleicht verstehen es ja einige andere hier...
 
@40balls: Soweit ich weiß, hat Sony auf die Proteste wegen des Rootkits reagiert, in den USA wurden sogar die CD zurückgerufen. BTW, wer hat denn geklagt und welches Gericht hat Sony wegen Computerkriminalität für schuldig/nicht schuldig befunden? Welches Demokratieprinzip wurde denn verletzt? Es war doch mehr als demokratisch, dass Konsumenten ihren Protest damals laut machten, was auch dazu führte, dass Sony das Rootkit zurückzog, oder? BTW, "Fürze im Hirn"? steht im Profil nicht, das hast Du jetzt reininterpretiert. Du kannst offenbar mit Gegenargumenten icht umgehen, und kommst jetzt auf die Tour. Daher mit Dir EOD. Schönen Abend noch.
 
@mcbit: Das Rootkit war eindeutig kriminell von Sony, hat grosse Schäden verursacht und war sicherlich von der Unternehmensführung angeordnet. Aber wegen der undemokratischen Gesetze, die nur durch Parteispenden und Lobbyismus erreicht wurden, können sich grosse Unternehmen heute scheinbar alles erlauben und bei kriminellen Aktivitäten herausreden. Der Privatmann haftet dagegen persönlich für jede kleinste Verfehlung, und ist dabei niemals in der Lage solch umfangreiche Schäden anzurichten, wie die multinationalen Konzerne. Das ist eindeutig undemokratisch! Da könnte man auch den Dioxinskandal, das BP Öldesaster, den Reaktorunfall und viele andere Vorfälle ausserhalb des PC Bereichs anführen, wo es völlig undemokratisch zugeht... Achja, und bei deiner beleidigenden Argumentationsart brauchst du dich über etwas "Feedback" wirklich nicht zu wundern.
 
@40balls: Natürlich können auch führende Unternehmens-Angestellte persönlich juristisch belangt werden, insbesondere dann, wenn die Verantwortung in ihren Führungsbereich fällt. Und noch eines: Du schmeißt da alles durcheinander, was man nur durcheinander schmeißen kann: Politik, Wirtschaft, Ereignisorte (BP-USA / Reaktorunfall Japan), geltendes Recht, mal USA mal Japan mal sonstwo. Das ist einfach nur konfuses Geschreibe.
 
@40balls: Das Attackieren einer Netzinfrastruktur ist keine wirkliche Demonstration.
 
@DennisMoore: So wurde früher auch gegen die ersten Gewerkschaften argumentiert. Leider sind die Chefs der grossen Gewerkschaften in den letzten zwei Jahrzehnten genauso gekauft und korrumpiert worden, wie die Politiker. Deswegen müssen völlig neue Ansätze geschaffen werden. Oder würdest du gerne wieder als Sklave schuften?
 
@40balls: Wieso, sollen Arbeitsverträge abgeschafft werden?
 
@40balls: Was hat denn das jetzt mit meinem Post zu tun? ICh denke einfach nicht dass es einer üblichen Demonstration im klassischen Sinne gleichkommt wenn man die Sony-Dienste abschießt. Die Bahner streiken ja auch indem sie die Züge still stehen lassen und nicht indem sie sie kaputtmachen. Und die Stuttgart 21-Demonstranten haben auch nicht die Begger kaputtgeschlagen, sondern ganz normal ihre Meinung kundgetan.
 
Lustig find ich ja, dass das Video mit Sony Vegas erstellt wurde.
 
@waldwicht: Es gibt noch mehr Compositing-Software (zb AE).
 
"Gleichheit vor dem Gesetz" der ist mal wirklich gut. Der Bananenrepubilk kann ich nur zustimmen.
 
Immer drauf auf den scheiss laden!!!
Aber wieso greifen die PSN auch an das klappt doch eh nie!
 
Kindergarten ist das, mehr nicht. Sind bestimmt zu 70% nur Kiddies bei Anonymous, anderes kann ich mir nicht vorstellen. DDos-Attacken, wenn ich sowas lese, bekomme Brechreiz, da sowas nur von Kiddies kommen kann. Hoffentlich werden dadurch Spielehersteller die Augen geöffnet, das sie keine Spiele mehr für Sony erstellen, weil rumgeheult wird, das Sony gegen "Hacker" vor geht, weil nen paar Millionen User, kein Geld für Spiele haben.
 
@CosaNostra: Logik? Sony geht gegen Leute vor, die Spiele "stehlen" und deswegen sollen Spielehersteller weg von Sony? Eher das Gegenteil.
 
Ich find's schön, dass wieder die ehrlichen Spieler darunter leiden müssen. Das wird mich bestimmt dazu bringen, mich auf die Seite von Anonymous zu schlagen. Danke -.-
 
Ich hoffe das sich Sony nicht unterkriegen lässt. Auch den "Aktivisten" von Anonymous muss klar sein dass irgendwann eine Grenze erreicht ist und der Spaß aufhört. Und das Veröffentlichen dieses Quasi-Masterkeys ist wohl die ultimative Grenze. Schade das die alle Anonym sind, sonst könnte sich mal jemand hinsetzen und denen Verstand eintrichtern. Es steht jedem frei der mit Sonys Bedingungen nicht einverstanden ist die PS3 im Laden stehen zu lassen.
 
@DennisMoore: Ich denke genauso.
 
@DennisMoore: Eines Tages werden sie gefasst! Früher oder später machen sie Fehler, oder gehen gegen den falschen vor, der noch besser ist als sie. Auf diese Weise kann man seine Vorstellung von Recht und Ordnung nicht durchsetzen, das lässt sich nicht jeder gefallen. Ich zumindest möchte dann nicht einer von Anonymous sein, die Schadensersatzforderungen werden bestimmt folgen und ich kann mir gut vorstellen, dass dadurch jeglichen finanzielle Zukunft ein rasches Ende gefunden hat.
 
@Rumulus: Ob Sony nicht schon DER falsche war :)?
 
@DennisMoore: Schade, das sich heutzutage kaum jemand für demokratische Strukturen und Geschichte interessiert. Denn Demokratie gibt es nicht geschenkt. Und die Alternativen dazu wollt ihr bestimmt nicht erleben. Demokratie muss immer und überall verteidigt werden. Aber in einem Computerboard trifft man halt sehr oft auf einfach gestrickte Gemüter. Trotzdem, vielleicht kann ich einige von Euch zum Nachdenken anregen. Dann hätte sich die Mühe gelohnt.
 
@40balls: Ähm, wenn eine Handvoll Freaks einem Konzern droht, hat das mit Demokratie nichts zu tun. Die Marktwirtschaft ist ein wesentlicher Teil einer Demokratie und in einer Marktwirtschaft bieten Unternehmen ein Produkt an, und der Konsument kann es kaufen oder nicht. Was Du hier zu verteidigen versuchst, hat mit Demokratie im eigentlichen Sinne absolut gar nichts zu tun. Und das Schärfste ist, dass Du Dich mit Deiner Revoluzzer-Denke "Böse Konzerne" auch noch als der Überlegende fühlst, und alle anderen "einfache Gemüter" sind, die es zu belehren gilt.
 
@40balls: Das was Anonymous macht kann man doch nicht wirklich mit Demokratie verwechseln, oder? Das ist Anarchie, Selbstjustiz, meinetwegen Terrorismus. Nenn es wie du willst, aber es ist in jedem Fall das genaue Gegenteil von Demokratie.
 
illegal, aber fair! Wenn ich ein Produkt gekauft habe, möchte ich selber frei darüber bestimmen.
 
@sanem: Kannste doch, solange Du das Urheberrecht nicht verletzt, Dich also im gesetzlichen Rahmen bewegst. Das gilt übrigens auch für Autos, Messer und Jagdgewehre.
 
Na super, jetzt haben die User (PSN-PS3-Spieler) das nachsehen, weil so ein paar Hannebambelwannabemöchtegernehacker meinen sie müssten jetzt Rache nehmen, nur weil man dem PS3-Hack-Gott GeoHotzenplotz ans Bein pinkelt. Ich krieg das kotzen !!! Wegen ein paar Affen bis auf weiteres Offlinezocken. Für sowas habe ich absolut kein Verständniss. Sony eine reindrücken, okay. Die Konzerne sollen sehen, das man nicht alles machen kann. Aber die Benutzer durch so nen Mist abstrafen ist absoluter Mega-Bull-Shit, und zeugt nur von Kindergartengehabe. Du hast mir meine Sandburg kaputt gemacht, nu klau ich dir dein Förmchen. Boah ey. (Minusklicks are welcome)
 
@onlineoffline: tja so en mist muss anscheinend immer auf dem rücken unschuldiger ausgetragen werden, weil man an den, den man treffen will nicht ran kommt ... naja erstmal schauen ob ich noch online zocken kann, find's schon arm was die da abziehen!
 
@mutantXxX: Danke,... übrigens PSN läuft noch. ;o)
 
@onlineoffline: dann sind die anonymen vielleicht doch nit so gut wie sie behaupten und es hat denen mal rein garnix gebracht ... oder sony war schnell genug
 
@mutantXxX: ich tip auf ne Mischung aus beidem. ;o)
 
sony hats nicht anders verdient? was seit denn ihr für dummschwätzer? stellt euch vor ihr erfindet einen neuartigen akku, der die 20-fache leistung für gleiche herstellungskosten bringt, und jemand schnappt es euch weg und verteilt das geheimnis ohne rücksicht auf eure arbeit unter konkurrenten, die das ganze wegen nicht vorhandener entwicklungskosten billiger als ihr anbieten, und ihr dann auf den bisherigen kosten sitzen bleibt, um dann nichts davon zu haben. ich glaube da würdet auch ihr dagegen vorgehen.
 
Ziemlich arrogantes Pack, bei Anonymus... Wenn die so für Offenheit sind, sollen sie Mitgliederlisten veröffentlichen ;-)
 
@rallef: GBGBZ!
 
@rallef: Nicht nur das, eine Truppe, die autokratisch entscheidet, was Recht und was Unrecht ist, könnte bald gefährlich werden, auch für dessen Anhänger.
 
"Menschenha"

Du gehörst auch zu der Sorte, die einfach nichts verstehen will und jede sinnlose Attacke auf eine Firma toll findet.
 
Aus "Heise":
"Offenbar genügen einigen Mitgliedern von Anonymous die DDOS-Angriffe auf Sony-Webseiten nicht. So hat sich unter dem Namen Sonyrecon eine zweite Gruppe gebildet, um persönliche Informationen über hochrangige Sony-Manager, ihre Familienmitglieder, Anwälte und die mit den Fällen betrauten Richter zu sammeln und zu veröffentlichen. Dazu zählen Angaben zu Wohnsitz, Telefon-Nummer, E-Mail- und IP-Adressen. Die Personen sollen beispielsweise in Sex-Foren angemeldet, mit Paketsendungen und Anrufen belästigt oder in ihrem Wohnumfeld und bei Geschäftspartnern diskreditiert werden, berichtet das Online-Magazin PlayStationLifeStyle. " - Sorry, wo ist die Grenze?
 
@mcbit: das geht eindeutig zu weit !!! anonymous hat doch bereits gezeigt, das sie so einiges nit korrekt finden ... hätte doch vollkommen gereicht um ein zeichen zu setzten ... aber nein jetzt muss es noch lynchjustiz sein, wo bitte kommen wir denn dahin wenn das nun selbstverständlich wird so gegen etwas vorzugehn?
 
LoL und wieder nur spekulationen von Winfuture, anonymous hat damit nix zu tun gehabt. "Offiziellen Angaben zufolge handelte es sich um Ausfälle infolge geplanter Wartungsarbeiten."
 
für den Fall der Fälle hat ja Sony noch eine Geheimwaffe...das Wasser aus Fukushima.......
 
wie ehisstn das lied was im hintergrund des videos läuft :) soundtrack oder sowas :D

Bitte um hilfe
 
@Musicscore:
Das Lied ist von Immediate Music - Electric Romeo (Choir)

Geschmack haben Sie ja wirklich ^^
 
das ist soooo geil hier. Die ganzen Kommentare bieten hier viel mehr Unterhaltung als PS3, Wii, XBox und wie sie alle heissen zusammen :D
 
Gibt ja extrem weniger hier die das Handeln von Anonymous verurteilen wenn ich das richtig lese? Dann wohl eher:
[ironie]ES LEBE DIE SELBSTJUSTIZ[/ironie]
 
@ichmagcomputer: Im gegenteil ... Weil SONY SELBSTJUSTIZ ausüben wollte sind die Anonymous erst aufgetreten. Einen Kunden zu Diktieren wie sie mit ihren Eigentum um zu gehen haben und wie NICHT. das ist Diktatorisch. Und das würde dir auch nicht gefallen. Anonymous Nutzt die Vorwände von SONY und wendet es auf die Nutzung des Internet an.
 
@C.K.Nock: Was ist dass denn bitte für einen Blödsinn? Die Hardware geht in deinen Besitz über, an der Firmware hast du absolut NICHTS zu suchen. Demnach handelt Sony hier zwar ,moralisch, nicht einwandfrei aber nach Gesetzen. Anonymous spielt sich seit geraumer Zeit auf wie die Rächer. Wie ich schon sagte, ES LEBE DIE SELBSTJUSTIZ....
 
In einigen Tagen interessiert das leider keine Sau mehr. (siehe Julien Assange)
 
@touga:
Dummer Vergleich ;)
Ich hoffe du weist worum es geht
und dass das nicht so ein einmaliger Kinderangriff ist ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles