US-Ermittler untersuchen geschwätzige Apps

Datenschutz US-Bundesbehörden haben damit begonnen, eine Reihe von Smartphone-Apps daraufhin zu untersuchen, ob sie ungerechtfertigt Daten der Nutzer an den Anbieter übertragen, berichtete das 'Wall Street Journal'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf Schnüffelprogramme haben die Amis ein Patent drauf. Ansonsten aber eine Begrüßenswerte Aktion
 
@Blub.: ja.. zb google.. da fragt man sich welche daten sie nicht uebertragen :)
 
@-adrian-: im gegensatz zu ios hat der Benutzer bei Android immer die übersicht über welche berechtigungen die apps verfügen. schliesslich wird bei jeder installation darauf hingewiesen.
 
@Oruam: android bietet ja die send home funktion schon in werkszustand an
 
@Oruam: Für mich würde es nicht reichen darüber Bescheid zu wissen. Es sollte untersagt sein, wenn es sich nicht um eine notwendige Funktion der App handelt.
 
@Tazzilo: dann schalte halt GPS aus wenn du die App brauchst. Ansonsten installier sie nicht.
 
@Oruam: hier gehts doch net nur um gps koordinaten .. das ist nur einer der punkte die bemaengelt werden
 
@-adrian-: Auslesen des Telefonbuches? Also bitte, wenn eine radioapp bei der Installation diese Berechtigung benötigt dann installier ich sie nicht. Es gibt genug alternativen.
 
@Oruam: und trotzdem muss man es untersuchen, oder nicht? oder soll man die daus einfahc machen lassen und sich in ihr eigenes verderben stuertzen lassen?
 
@Oruam: Was ist denn, wenn ich garnicht weiß, das die Applikation sowas macht? Soll ich dann pauschal keine App mehr installieren? Ist ja nicht gerade so, das die App mich darauf hinweist das sie meine Kontakte ausliest oder mein Bewegungsprofile speichert und nach Hause schickt.
 
@skyjagger: doch, das steht immer ganz toll auffällig bei jeder installation.
 
@-adrian-: alle daten die du nicht an google verfüttert hast...obwohl sogar das ist nicht sicher, da bezirksämter und die deutsche post offiziell datensätze verkaufen dürfen
 
@DerTürke: zb wlan in deiner naehe um zukuenftig besser die ortung ohne gps zu ermoeglichen
 
@DerTürke: ... und auch machen. Das wollte ich hier noch ergänzt wissen.
 
@Narf!: die sind auch ganz groß im geschäft
 
Blur von Motorola ist da auch so ein Kandidat. Wenn man sich deren Datenschutzbestimmungen durchliest, stehen einem auch die Haare zu berge, was die da an Zugriff auf die Daten der Handynutzer haben...
 
Mich wundert das ein bisschen. Sind es nicht gerade die amerikanischen Behörden, die nie genug Daten sammeln können?
 
@Memfis: Wie jede Firma auch, wollen die an ihrer Effektivität und Produktivität feilen ;)
 
Diese Nachricht wurde falsch interpretiert. Den Amis werden zuwenig Daten übermittelt... ;-)
 
Schnüffelapps, wer braucht da noch Bundestrojaner?
 
Obwohl ich alle sync Funktionen meines Androiden abgeschaltet habe, ist mir aufgefallen, dass meine Galerie sich regelmäßig selbst mit der Bezeichnung "Picasa sync" bei den "aktiven Diensten" aufhält und auch selbst wieder verschwindet. (Gleiches geschieht mit dem Dienst "map") Dieser Dienst ist nur wenige Sekunden aktiv und mir nur durch Zufall aufgefallen, als ich schauen wollte was so alles bei den aktiven Diensten läuft. Eine Picasa App hab ich nicht drauf, habe diesen Service noch nie benutzt, war mit meinem Androiden noch nie auf Picasa und bei diesem Dienst ist das Galerie Symbol zu sehen. GPS und sonstige Standortbestimmungen sind ebenfalls aus.
 
@Remotiv: Tja da sieht man dass die Datenübermittlung nicht so einfach ist zu unterbrechen. Auch wenn man in den Einstellungen bestimmte Sachen deaktiviert, gibts da immer meist noch Schlupflöcher. Ich sage da nur die Datenroamingoption, das abzuschalten im Handy bringt auch nicht immer was und das Gerät ist dann doch online im Ausland.Und grade bei der Datenkrake Google von auszugehen man habe das Gerät, was Datenübermittlung betrifft im Griff, ist blauäugig. Die sorgen schon dafür ihre Daten zu kriegen und wenns nicht klappt gibts nen Update wo ein Schlupfloch integriert ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.