Bing Streetside: Kamerafahrten starten am 9. Mai

Microsoft hat heute seine Pläne zum Start des Dienstes Bing Streetside bekanntgegeben. Demnach wird man am 9. Mai damit beginnen, die deutschen Städte mit speziellen Kameraautos abzufahren, um Panoramaaufnahmen von Straßen und Plätzen anbieten zu ... mehr... Streetside, Navteq, Kamerafahrzeug, Kamerauto Bildquelle: Navteq Streetside, Navteq, Kamerafahrzeug, Kamerauto Streetside, Navteq, Kamerafahrzeug, Kamerauto Navteq

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
cool.. vw :)
google ist mit nem opel astra durch deutschland, oder?
 
@-adrian-: Jepp. Für mich ein Grund mehr MS zu mögen.^^
 
@-adrian-: Mit 'nem' Opel? Die hatten -zig Fahrzeuge, allein in Berlin über 30.
 
@-adrian-: beide autos taugen nichts :) *persönliche meinung*
 
was für eine tolle Idee, kommt mir irgendwie bekannt vor... Nur woher?^^
 
@Terrorkeks: woher? vor hunderten von jahren wo zeichner durch land gezogen sind und versucht haben die erde als karte aufzuzeichnen?
 
@-adrian-: Genau, und weil die Inder damals ihr Land verpixeln ließen ist Columbus auch in Amerika gelandet. ;)
 
@Terrorkeks: Plus 1 kommt mir auch irgendwie bekannt vor... nur woher?
 
@Terrorkeks: Mal schauen obs hier auch so einen Aufrschreib gibt ... Eins der Fadenscheinigen Argumente gegen StreetView war ja das die Kameras so hoch angebracht sind ... mal schaun mal schaun ... vielleicht hat das Thema aber auch seine Medienwirksamkeit verlohren und deswegen ists legitim ... >.<
 
vielleicht sollte da jemanden auch mal was eigenes einfallen? nicht nur etwas am namen ändern.
 
@snoopi: Streetview/side gehört nun mal zur Standardausstattung einer brauchbaren Suchmaschine. VW hat ja auch Räder am Auto, obwohl Mercedes früher welche hatte.
 
@cgd: Acha ja, und wo sind dann die Kameraautos tausender anderer Suchmaschinenbeteiber?
 
@Manuel147: Er sagte "einer brauchbaren Suchmaschine". Davon gibt es derzeit nicht viele.
 
@Manuel147: und @snoopi: bieten die einen Kartendienst an? und das mit dem fotografieren ist doch nur eine neue kartographierungs-methode.. früher haben das leute händisch gemacht.. heute elektronisch.. nennt man fortschritt
 
@vires: so ein Quatsch. Eine anständige Suchmaschine braucht nicht unbedingt einen Kartendienst. Das ist gerade mal nice to have. Und übrigens ist "Bing" für mich alles andere als eine "brauchbare Suchmaschine". Damit finde ich nie das wonach ich suche.
 
@Manuel147: genau darum geht es.. welche suchmaschinen bieten einen kartendienst an? ich kenn nur google und bing.. und die beiden fotografieren die umgebung um die karten mit mehr funktionen auszustatten.. daher auch meine frage.. bieten die anderen überhaupt einen kartendienst an? streetview/side sind nette ergänzungen bestehender kartendienste..
 
@snoopi:
wie wärs mit bird's eye?
 
Gibt es da mehr zu sehen als bei Google?. Ich meine in Berlin sind ja teilweise ganze Straßen unkenntlich gemacht ;)
 
@lippiman: Wenn wir Glück haben, hat sich die leicht paranoide Grundstimmung hier in D bis dahin ein wenig gelegt. Wenn man sich Google anschaut, sind die Kollateralschäden ja auch nicht von Pappe. Da kann ein Mieter offensichtlich für ein ganzes Miethaus entscheiden, und Nachbarshäuser sind nicht selten ebenfalls mitbetroffen. Ich mag Streetview und finde die Vorsicht oft unbegründet und immer schade.
 
@cgd: Jup...das sind die Leute mit den Schränken voll Geigerzähler, Jodtabletten und Tamiflu ;)
 
@lippiman: lol... so siehts aus...
 
@cgd: japp...man muss keine begründung angeben und auch die anderen mietparteien nicht informieren. kollege sucht nen weg um das haus wieder anzeigen zu lassen ^-^
 
@cgd: Das wäre zu schön, aber wir leben in Deutschland. Wirst sehen, gleich kommen wieder die Privatsphären Diskussionen auf. Von den Leuten, die mit der bösen neuen digitalen Welt auf Kriegsfuß stehen. Mein Trost: Die werden den Fortschritt nicht aufhalten, höchstens verlangsamen.
 
Da möchte ich ja meine Garage noch mal schnell streichen...
 
@Johann1976: Das ist die richtige Einstellung :D
 
in dem Video sieht man ja schon, dass die Navigation durch Streetslide mehr Funktionen bietet als StreetView. Finde ich toll. http://winfuture.de/videos/Internet/Microsoft-Research-Street-Slide-2573.html
Ändert halt auch nichts daran, dass die Idee geklaut ist...
 
@pope: Ich verstehe nicht, was an "geklaut" verkehrt sein soll. Geklaut ändert zunächst mal nix daran, dass eine Idee gut ist. Konkurrenz belebt das Geschäft (wie oben erwähnt sind manche Dinge bei Streetslide besser gelöst), und wenn die Idee so originell ist, dass sie patentiert ist, dann verdient der Erfinder noch dran mit. Klingt mir nach Win/Win-Situation.
 
@pope: Die Idee gabs auch schon vor Google :) Und die Suchmaschine gabs auch schon vor Google! Also hat Google das auch geklaut :)
 
Das mit dem Erfassen der W-Lan Daten hat doch bei Google für mächtig viel Ärger gesorgt oder nicht?! Wollen wir einmal schauen wie Navtec das genau Umsetzt! Dann können wir bald vergleichen! Die Variante in den USA Gefällt mir fast besser als Google Street View! Aber beide Dienste haben vor und Nachteile
 
@Edelasos: Das Problem bei Google war, wenn ich mich recht erinnere, dass sie beim WLan-Suchen Teile des Netzwerkverkehrs mitgeschnitten und gespeichert haben. Bei offenen WLans sind damit u.U. persönliche Daten erfasst und gespeichert worden. Angesichts des Ärgers, den Google damit hatte, vermute ich, dass MS und Navteq Vorkehrungen getroffen haben, dass genau das jetzt nicht passiert.
 
@cgd: Super! Danke für die Info! Jo hoffen wir das! :)
 
@cgd: Ich will jetzt nicht wieder mit der Diskussion anfangen, aber wer sein W-Lan nicht verschlüsselt ist doch selbst schuld. IMHO dasselbe, wie wenn ich meine Haustür offen stehen lasse und mich dann beschwere, wenn ich permanent beklaut werde.
 
Jetzt fangen die auch noch mit dem Scheiß an...
 
Finde ich super das sich microsoft in Deutschland für diesen Dienst, nach der Panikmache der Deutschen, noch dazu bereit erklärt.
 
Silverlight, da werde ich wohl meine Fassade unkenntlich machen.
 
@OttONormalUser: Deine Fassade verpixeln die sowieso, die Verpixelung der Fassade deines Hauses musst du dagegen beantragen.
 
@Metropoli: Laut News kann man das ohne Antrag machen.
 
@OttONormalUser: Das war 'n Scherz, bin mir nicht sicher ob du das richtig verstanden hast ;-)
 
@Metropoli: Dein erster Teil war ein Scherz, sogar ein guter ;-)
 
und wem gehört navteq? GENAAAAAU ^ - ~ und mit wem kooperiert MS nun? GEEENAAAUUUUU ^ - ~ .... >_>" mir ist klar das die wohl länger mit denen zusammenarbeiten aber irgendwie im moment war mir danach edit: mit der lackierung und dem aufsatz schauts aus wie nen militär fahrzeug und strahlenkanone °_°.
 
Bin mal gespannt ob die Nadir und Zenith-Bilder in DE besser eingearbeitet werden.
 
Neue Chance, mein Auto irgendwo zu entdecken :D
 
@Kuli: meins ist schon in strettview zu sehen :D
 
Davon wird auch unweigerlich Facebook profitieren :D
 
ich habe mal auf den Link geklickt der im Artikel angegeben ist, die Funktionen finde ich besser als be Google, aber dieses "automatisiert unkenntlich machen", erinnert mich irgendwie an einen schlechten Zombie B-Movie.
 
" Eine Überprüfung, ob man tatsächlich in einem gemeldeten Haus wohnt, findet nicht statt, da man den Bearbeitungsaufwand möglichst gering halten will. ".... Juhu, jetzt kann jeder willkürlich Häuser unkenntlich machen, vor allem bei Mehrfamilien Häusern, wo mehrere Parteien wohnen und ein Mieter der Meinung ist, das er für alle Mieter entscheiden kann...
 
Kein gemotze wenn MS das macht? Nur bei Goolge?
 
@Nils16: Mich stört es bei MS genauso wie bei Google. Ich würde mir auch hier wünschen, dass nach Opt-In vorgegangen wird, d. h. standardmäßig ist alles verpixelt und wer mag, kann sich entpixeln lassen.
 
@TiKu: Schämst du dich so sehr für deine Wohngegend?
 
@Sheldon Cooper: Mitnichten. Ich habe einfach gern die Kontrolle darüber was mit meinen Daten passiert und wer mit ihnen in welcher Art und Weise Geld verdient.
 
@Nils16: Nein, da die Firma welche die Fäden bei den Politikern gegen Google zieht derzeit selbst mit Aufnahmen beschäftigt ist.
 
Finde ich ehrlich gesagt doof, dass die Widersprüche nicht wirklich überprüft werden. Kann mir vorstellen, dass paar Leute die nix zu tun haben einfach alles markieren... Ansonsten ist nix neues. Auch W-LAN Daten werden schon seit langem von anderen Unternehmen erfasst. Betrifft fast alle größeren Navigationshersteller. Dort fahren genauso Autos und fotografieren alles ab.
 
@Arhey: Das werfe ich Google vor. Jeder Horst konnte 'ne Verpixelung irgendeines Hauses beantragen, von denen die Bewohner / Eigentümer nichtmal etwas wussten. Sowas geht ja mal gar nicht.
 
@Metropoli: Ach da soll plötzlich jeder einzeln gefragt werden. Aber wenn es darum geht, die Bilder überhaupt erstmal zu veröffentlichen, soll möglichst keiner gefragt werden. Interessant...
 
@TiKu: Einzeln gefragt? Nee, aber der Nachweis verlangt, ob man überhaupt der Eigentümer und somit dazu berechtigt ist. Stell dir mal vor jeder könnte dein Auto abschleppen lassen, er müsste nur behaupten es wäre seins, müsste es aber nicht nachweisen. Das fände ich wesentlich schlimmer als ein relativ harmloses Foto von einer Hausfassade.
 
@Metropoli: Naja da gabs aber wenigstens einen Brief, in dem man durch einen Code die Löschung erst bestätigen und aktivieren konnte. (soweit ich das mitbekommen habe) Aber wenn hier nicht einmal so eine Prüfung statt findet.
 
so sachen wie "häuser verpixeln" lassen find ich ja eigentlichs chon unnötig. die leute, die an meinen haus vorbeigehen, sehen auch nchts verpixelt, uuuh ;)
am besten gleich davor ne hecke wachsen lassen, damit ja keiner siehr, wie das haus ausschaut -.-
aber eins muss ich noch sagen: bin gespannt, ob die wien früher aufnehmen haben als google :D
 
StreetView und StreetSide im einzigen Gartenzwergland der Erde, Verpixeln ist angesagt!
 
@kruemel0204: Lol, es steht eben nicht jeder drauf, Miniaturausgaben von sich selbst in seinen Vorgarten zu stellen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles