Windows 8 bekommt PDF-Reader im Metro-Look

Windows 8 Microsoft arbeitet derzeit daran, den Nachfolger von Windows 7 erheblich besser über Touchscreens bedienbar zu machen. Dabei setzt das Unternehmen auf das Metro-Design, welches bereits von Windows Phone 7 bekannt ist, für die Gestaltung einer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich find's nicht schlecht. Blöd ist es nur für die Chrome-Benutzer, die dann einen überflüßigen PDF-Viewer haben :P
 
@Zonkifail: Wieso überflüssig? Ich lade doch nicht jede PDF runter um mir die dann offline anzusehen.
 
@Zonkifail: ...und einen überflüssigen Webbrowser.
 
@Zonkifail: Ist längst nicht so tragisch wie manch ein überflüssiger Kommentar hier.
 
@Zonkifail: Ja, bei XP oder Vista wäre es schon schön gewesen ein PDF reader schon dabei zu haben, damit man sich adobe nicht antun muss (die altanativen sind auch nix), aber jetzt tut der chrome alles..
 
Es ist unglaublich, wie ich Minuse magisch anziehem kann :D. Falls mein Kommentar als Chrome-Bash empfunden wurde, dann tut es mir Leid. So war habe ich es vorhin nicht gemeint ;)
 
@Zonkifail: Naja der Chrome hat auch ein Mp3-player eingebaut, genau wie Windows schon den WMP dabei hat. Wenn man den FF installiert hat man den Browser doppelt (IE ist immer dabei).
 
cool - nennt man bei Mac OS X "Vorschau". Schön kopiert - inklusive Seitenseite. Kann man per Drag and Drop PDf´s zusammenheften, drucken und co. Ohne weitere Tools, Download o.ä. Macht sich neben Windows Suche, äh Spotlight und co ganz gut. Kann ich nur begrüßen wenn Win endlich mehr Mac OS wird. Ach ja freudige Minus Lemminge - erst Mal Mac OS nutzen bevor man hier panisch auf Minus klickt- is halt nun mal so - is ja net schlimm, gilt es aber festzuhalten, ich freu mich ja, wenn mein Windows mehr richtig Mac geht, bzw. versucht zu gehen. http://www.youtube.com/watch?v=N-2C2gb6ws8
 
@balini: Du bekommst von mir ein Minus, und zwar: Warum soll denn bitte Windows wie MacOS werden? Weil dann kann ich mir Windows ja ganz sparen und mir gleich nen Mac kaufen, weil ich lieber das Original als ne billige Kopie verwende. Außerdem ist es gut, dass jedes OS anders ist, Linux soll ja auch nicht wie Windows werden! Und MacOS ist bei weitem nicht perfekt, umgekehrt hat auch Windows viel, das MacOS NICHT hat.
 
@XP SP4: nun ich bin beruflich verbannt, Windows 7 zu nutzen. Wenn sich das dem Mac OS mehr annährt, was es mit Win 7 eh schon sehr gemacht hat, so begrüße ich das. Allerdings sind die Ribbons noch ein Graus - mit erschrecken sieht man die nun auch im Explorer. Keine schöne Entwicklung, da null intuitiv, weder in Office, noch im OS selber.
 
@balini: Das Office kann ich nicht beurteilen, da ich nur LibreOffice nutz. Und zu Windows selbst: Das hier sind nichts anderes als Spekulationen, erst zum Release, oder zumindest zur ersten Beta, werden genauere Informationen vorliegen.
 
@XP SP4: ja das stimmt - da hab ich noch Hoffnung bei Win8 - die Screenshots vom Explorer haben mich aber kurzzeitig schaudern lassen.
 
@balini: Welcher Mensch mit IT Sachverstand benutzt den Explorer?
Jeder.. "ich betone...:)"JEDER Mac User den ich kenne benutzt Microsoft Office. In selten Fällen zum Glück auch mal Open Office.
Ich weiß Mac User haben viel Geld bezahlt für nen angebissenen Apfel und zuweilen funktionieren die auch ganz gut und sind für dummies intuitiv zu bedienen.
Hat also eine Daseinsberechtigung. Ist es nicht irgendwie auffällig, Warum müssen Mac-User andauernd Dinge hervorheben oder verteidigen, die woanders selbstverständlich sind!?
 
@Lowman316: "Welcher Mensch mit IT Sachverstand benutzt den Explorer?" Ich.
 
@Lowman316: wozu was anderes?
 
@balini: Darf ich dich mal zitieren?: "balini am 29.03.11 22:16 Uhr (+3): das Du von Deinem eigenen gebashe Dich nicht mal selber langweilst." Da hat wohl einer Trick 17 mit Selbstverarsche angewendet, genial.
 
@balini: ribbon ist super :-)
 
@balini: Haben also auch alle Bäckereien vom Brötchen-Erfinder kopiert, weil man überall Brötchen kaufen kann? Gab auch schon vor dem IPod MP3-Player, also hat Apple nach deiner Denkweise auch nur kopiert und tut es immer wieder. Was ist an einer Suchfunktion oder einer Vorschau dran, dass man da ernsthaft von kopieren überhaupt sprechen kann? Das ist etwas so Gewöhnliches, wo jeder Depp drauf kommen kann, nichts Schützenswertes und auch keine Eigenleistung. Man kann beides auch ohne länger dafür zu brauchen implementieren, ohne dass man sich etwas zum Vorbild genommen hat, weil es trivial ist. Es gibt zig Sachen, die andere inkl. Microsoft vor Apple schon hatten, und da bläst sich keiner drüber auf, also was soll der Unsinn? Nur Apple-Fans können es immer wieder nicht lassen, sich stets aufs Neue auf dieses Niveau herabzulassen, gleichzeitig behaupten sie von sich, das nicht nötig zu haben. Evtl. Widerspruch? Mir scheint eher, Apple-Fans haben vielleicht aufgrund des vielen Geldes, das sie in Apple-Produkte stecken, irgendwie einen Drang, sich damit öffentlich immer wieder zu profilieren um das sowohl vor sich selbst zu rechtfertigen als auch sich anderen gegenüber als überlegen darzustellen.
 
@mh0001: "Mir scheint eher, Apple-Fans haben vielleicht aufgrund des vielen Geldes, das sie in Apple-Produkte stecken, irgendwie einen Drang, sich damit öffentlich immer wieder zu profilieren um das sowohl vor sich selbst zu rechtfertigen als auch sich anderen gegenüber als überlegen darzustellen." Volle Zustimmung!!! ___ @ Lowman316: Stimmt, früher oder später kommt man am TCMD nicht mehr vorbei. ;) ___ @ balini: Ich hoffe eigentlich inständig, dass Windows von der Bedienung her wieder so wird wie XP, jedoch sind dank DAU Usern diese Zeiten wohl vorbei, mir graut es vor einer Metro Oberfläche, am Smartphone vielleicht ganz nett, aber am Desktoprechner/Laptop ein Grauß. Auch die Aktuelle Win7 Oberfläche ist extrem gewöhnungsbedürftig und viel zu verspielt, aber das kann jemand wohl nicht verstehen der mit seinem Rechner lediglich ein bissel Surft und Facebooked und sich daher über jeder animierte Spielerei freut ....
 
@mh0001: Seh ich genauso wie du! Es ist immer wieder lächerlich zu sehen wie Leute sich aufregen, weil angeblich irgendetwas abgeschaut wurde. Ich mein unterschiede gibts immer. Naja und sich ein paar Sachen abzuschauen, was man vlt. noch besser machen kann, ist doch nichts schlimmes. Wir haben doch Glück das es so ist.
 
@balini: Windows hatte ne Vorschau, bevor es MacOS überhaupt gab.
 
@Kirill: Doof nur das Windows erst viel später kam.
 
@JacksBauer: Was war zu erst da, das Huhn oder das Ei?! ^^
 
@Si13nt: Jeder der sich etwas mit der IT Geschichte befasst hat oder älter als 25 ist sollte wissen das Windows sehr viel späterkam. Die haben ja noch ewig auf ihr Steinzeit Dos gesetzt.
 
@Kirill: Ne, nicht bevor es Mac OS gab, aber bevor es Mac OSX gab schon. Zuerst in Form des Microsoft Picture Editors aus dem Office-Paket und nachher als Windows Image & Fax Preview. In Windows 1 (welches afaik kurz vor Mac OS rauskam) gab's nur Paint, Writer und Spreadsheet. @balini: Mac OSX ist kein schlechtes OS, persönlich würde ich es aber nie verwenden, da ich das Fenstermanagement einfach nur grässlich finde. Sowas Unübersichtliches habe ich selten gesehen. Wenn ich dann noch alle Mac-user an meiner Uni sehe, wie sie immer in Exposé, dem Dock und noch einem anderen Ort nach Fenstern suchen, muss ich fast jedes Mal schmunzeln. (Es gibt aber auch Features, die ich unter Windows manchmal gerne hätte)
 
@Kirill: muss man das verstehen? Was meinst du damit?
 
@moegeler: Die Vorschau im Explorer gab es in Windows lange, bevor es MacOS gab, ergo haben wenn schon Apple von MS geklaut und nicht MS von Apple.
 
@balini: Mac OS X mag ja ganz nett sein aber 1000€ oder mehr zahle ich doch nicht für ein OS. Oder bekommt man das inzwischen auch ohne überteuerte Hardware mitkaufen zu müssen?
 
Finde ich sehr gut, auch wenn ich die Jungs von Adobe und Foxit Software schon schreien höre... (na? klingelt da etwa ein neuer Auswahlbildschirm? ^^)
 
@Slurp: PDF ist ein offener, internationaler Industriestandard. Da kann schreien, wer will...
 
@pool: HTML auch, dennoch musste dieser dumme Bildschirm her.
 
@Kirill: HTML != Web-Browser :)
 
@MysticEmpires: Bei denen ist alle Mühe vergebens.
 
@MysticEmpires: dann erklaer doch mal warum das auswahlmenue beim browser gerechtfertigt waere und beim pdf reader nicht
 
@MysticEmpires: Und PDF!=Anzeigeprogramm, na und? Du soltest ie Parallele erkennen, schwer ist das nicht.
 
@Kirill: Sicher habe ich die Parallele erkannt jedoch ist die sehr weit hergeholt. Ein PDF-Reader kann NUR einen PDF lesen. Und wie oben schon erwähnt ist PDF ein offener Standard. Ein Browser ist schon eine GANZ andre Liga. Wie man bei der Idee vom Google-OS ja sieht. Das steht in gar keiner Relation zu einem blöde PDF-Reader den viele nicht mal vermissen würden.
 
@Kirill: Das ist aber auch die einzige Parallele, demnach sind rot und grün auch gleich, denn es sind beides Farben, warum sollte man also bei rot halten und bei grün fahren?.... hab ich dir deine Oberflächlichkeit eigentlich schon bescheinigt diesen Monat?
 
@OttONormalUser: Dich nehm ich eh nicht mehr ernst, nachdem du mir genau das ankreidest, was du selber bis zur Unendlichkeit machst.
 
@MysticEmpires: Da hast du natürlich recht. PDF ist eine deutlich andere Liga, auch wenn's vom Prinzp her das gleiche ist.
 
@Kirill: Jaja, dreh du mal schön wieder alles rum, damits für dich passt.
 
@OttONormalUser: Gleichfalls, Kleiner.
 
@Kirill: Leider passts bei mir tatsächlich, während du wieder auf einem Prinzip rumreitest, was keins ist.
 
@OttONormalUser: Ich dachte schon, du verstehst es nie. Natürlich geht es mir nicht um das Prinzip.
 
Wenn das mit dem Auswahlbildschirm jetzt immer durchgesetzt wird Seh ich es schon kommen: Liber Entwickler, bitte bauen sie einen Auswahlbildschirm in ihr Produkt ein, in dem man auswählen kann, ob ihr Spiel OpenGL oder DirectX benutzen soll...
Windows ist ein Produkt von Microsoft. Wieso sollte Microsoft sein Produkt nicht gestalten wie gewollt? (Ich benutz zwar kein IE, aber trozdem...)
 
@Daluke: Weil Opera es nicht schaffen, ihren Browser selber bekannter zu machen.
 
@Kirill: jaein! Opera nun dafür anzukreiden ist auch falsch, alle sprangen auf den Zug auf. Und natürlich, IE hat ein Monopol in ihrem Betriebssystem, ich find den Auswahlbildschirm auch schlimm aber es mangelt oft an Informationen, wobei da MS nicht schuld ist! Da ist der User dran schuld. Allerdings finde ich die Enge Bindung und den Zwang dass die pot. Sicherheitslücke Internet Explorer (welcher z.B. von Winamp und ICQ und Co. ja mit intigriert ist was ich nicht will, wobei ich die programme ja auch einfach nicht nutzen bräuchte) immer dabei ist ohne Möglichkeit ihn loszuwerden -> da ist eine zu enge Verbindung mit dem Explorer vom System vorhanden. Bei PDF bin ich unsicher was passiert, aber solang man die intigrierte Funktion vollständig loswerden könnte und alternativen nutzen kann find ichs Käse Auswahlbildschirme zu Hauf einzubauen. Dann verlang ich das auch bei OSX... Linux hats ja eh schon das man mit included Packages überschwemmt wird - diese dann aber auch toll bei der installation (bzw. der erstellten ISO) eingesetzt werden und Ready 2 Go sind (außer man hat extra Settings)
 
@DUNnet: Das war auch ein bizzel ironisch gemeint. Opera haben die Sache angestoßen und ich finde es immer noch albern von denen. Wenn es nur das wäre, dass Opera nicht vermarkten können, wäre sicherlich auch nichts passiert. Muss ich hier in den Kommentaren immer mit <ironie>-Tags arbeiten, weil ihr Jungs das net packt? Du kannst aber aufhören, über den IE herzuziehen, das wirkt bei dir nicht ironisch, sondern kindisch.
 
Incoming trouble with Adobe. Da höre ich schon das geschreie wie beim Internet Explorer ;) Also gibs noch direkt eine eingebaute funktion: Browserauswahlbildschirm ähh ich meine PDF-Reader-Auswahlbildschirm - Microsoft PDF Reader , Adobe Reader, Foxit.... xD!
 
@Suchiman: WO ist eientlich der Browserwahl Dialog auf dem Mac? oder dem Ipad? Ach stimmt ja.. das sind ja im näheren Sinne keine COmputer sondern Spielzeug oder was war die Begründung dafür... :)
 
@Lowman316: WO ist eigentlich der Browserwahl-Dialog bei Win 7 SP1?
 
@Lowman316: Die Marktmacht des Macs ist zu vernachlässigen, deshalb klagt da keiner ;-)
 
@tinko: och im tablet markt ist apple doch schon relativ dominant :)
 
@0711: Es geht aber um den Browsermarkt und nicht um den Tablet Markt. Warum werden eigentlich immer wieder sämtliche Kriterien völlig absurd miteinander vermischt oder getrennt, so das es eigentlich null Sinn mehr ergibt?
 
@OttONormalUser: in der regel ist auf bestimmten formaten nur bestimmte software zu finden...so war der ie in der mobilen variante nicht in einer vormachtstellung, nur der desktop ie...es gäbe einen grund zur regulierung wenn alle den mobilen safari auf tablets nutzen würden, allerdings hat opera u.a. hier ja ein recht guten stand. Da ist nichts vermischt...wenn dann hat die eu vergessen dass es neben dem desktop auch einen anderen markt gibt (von dem abgesehen dass se eh etwa 5 jahre zu spät waren)
 
@0711: Es geht überhaupt nicht um die Vormachtstellung des Browsers, sondern um die Vormachtstellung auf dem Markt für Browser, und die hat WINDOWS! Lernt doch bitte endlich mal die Kriterien, und glänzt nicht dauernd mit Halbwissen!
 
@Suchiman: Wenns so kommt und man es noch in die Zukunft weiterdenkt wird man bei Windows 12 erstmal 5 Auswahlbildschirme durchklicken müssen bis das System vollständig fertig installiert ist. Bäh! Auswahlbildschirme sind für mich so wie Werbebeilagen zu Zeitschriften. Überflüssig, keiner will sie haben und doch sind sie da.
 
@DennisMoore: Aber nur bei deiner Denkweise, und die ist leider immer noch falsch, selbst wenn MS jetzt mit dem Reader gegen irgendwas verstoßen würde, gebe es keine Auswahl, man würde es ihnen einfach verbieten den zu integrieren.
 
@OttONormalUser: So so. Einfach verbieten. Mit welcher Begründung? "Das ist fies!" oder "Es gibt schon Reader"? Du machst es dir echt einfach. Natürlich würde man es nicht so einfach verbieten und wenn, dann würde MS es halt integrieren und als optional ABwählbares Feature einblenden (so wie es mit der Huckepack-Google-Toolbarsche**se auch gemacht wird). Und wenn man sich dann immer noch nicht einigen kann kommt ein Auswahlbildschirm.
 
@DennisMoore: Ich sagte doch, WENN es einen Missbrauch gebe, dann ist es auch nicht fies, fies wäre dann MS!, den Missbrauch gibt es aber nicht, also gibt es auch keine Begründung. Genauso wie eure Vermutungen völlig unbegründet sind, oder warum sollte man MS das integrieren eines Viewers verbieten? Jetzt komm bloß nicht mit der Browserauswahl, das ist was völlig anderes.
 
@OttONormalUser: Also für mich ist das integrieren eines PDF-Readers ins System und das integrieren eines Browsers ins System kein wirklich großer Unterschied und für ein paar andere anscheinend auch nicht. Vielleicht auch für Adobe nicht. Wer weiß.
 
@DennisMoore: Genau da liegt euer Problem, ihr seht die Gegebenheiten nicht und basht mit eurer Unwissenheit dauernd Opera oder die EU. Was Adobe sieht ist auch völlig Wurscht, die können sich beschweren, aber nicht entscheiden! Wenn MS jetzt einen Viewer und ein Tool zum erstellen ihres eigenen Formates .xps in Windows integrieren würden, sehe die Sache schon wieder ganz anders aus. Siehst du wenigsten diesen Unterschied?
 
@OttONormalUser: Das dumme ist nur dass Adobe sich in der EU beschweren könnte und dann eine EU-Kommission entscheidet. Und wir wissen ja was dabei rauskommen kann. Auswahlbilschirme. PS: Der Viewer für das XPS-Format ist bereits standardmäßig bei Windows 7 installiert und der Druckertreiber zum Erstellen auch ;)
 
@DennisMoore: Und warum beschwert sich Adobe nicht darüber? Warum sollten sie sich jetzt über einen Viewer ihres eigenen Formats beschweren? Wieso unterstellst du der EU Willkür? Wo sind bitte Auswahlbildschirm(E)? Es gibt nur einen, weil man den Browser nun mal nicht verbieten wollte, das ist eine Notlösung.
 
@OttONormalUser: Windows 8 ist doch nocht gar nicht fertig und die News ist sicherlich auch nicht 6 Monate alt. Die haben noch gar keine Zeit sich zu beschweren. Das kommt eh erst zig Monate nach Markteinführung damit man auch zusätzlich auf Schadenersatz klagen kann, genauso wie es bei Patentklagen gemacht wird (ja, die Welt ist schlecht). Und ich unterstelle der EU nicht Willkür, sondern Ahnungslosigkeit und Einfältigkeit. Das genau zeigt nämlich diese "Notlösung". Sie hätten die Klage abweisen sollen und Opera den Ratschlag mitgeben sollen dass sie sich erstmal um Promotion bemühen sollten statt einen Eingriff in den Markt, bzw. ein fremdes Produkt zu fordern. Aber dieses Thema hatten wir ja schon zu genüge.
 
@DennisMoore: Gut, dann bescheinige ich dir jetzt auch Ahnungslosigkeit und nehme alles zurück, wenn Adobe klagen sollte und Recht bekommt. Ich frag mich warum nicht jeden Tag Jemand MS verklagt, wegen txt, bmp, mp3, jpg, etc.pp ... und es wird nur in den Markt eingegriffen, wenn einer unfaire Methoden anwendet, und man ihm das beweisen kann, und das hat nicht nur die EU bewiesen, das solltest selbst du langsam begriffen haben. Warum soll man Opera zu Promotion bewegen, wenn MS dies nicht nötig hat, weil die ihr Produkt ja ohne sowieso auf dem Markt verteilen?, das wäre unfair! EOD
 
@OttONormalUser: MS promotet Windows doch. Opera den eigenen Browser nicht (zumindest nicht spürbar). Und warum sollte Adobe es nicht als unfair empfinden wenn MS einen Reader für Adobe-PDF (nicht Ghostscript) in Windows integriert? Ne PDF-Funktion hat sie bei Office seinerzeit ja auch schon gestört. Und BTW: Solange Windows noch mit IE-Komponenten ausgeliefert wird ist es zumindest für mich eine Funktion im System und kein separates Produkt. Daher muß es auch nicht separat beworben werden.
 
@DennisMoore: Ein Browser ist aber ein separates Produkt, und das bleibt er auch dann, wenn irgendwer meint ihn in ein System zu integrieren. Dann könnte ja jeder der seine Marktmacht missbrauchen will behaupten es gibt keine Bündelungen. Was eine bescheuerte Logik hier doch manche an den Tag legen, da muss man sich echt über nichts mehr wundern. PDF Funktion in Office.... kommt drauf an was die konnte, war es mehr als lesen und umwandeln (Ghostscript)?
 
@OttONormalUser: Ein Browser ist dann ein separates Produkt wenn ich als Hersteller das so vorsehe und nicht wenn irgendwer meint dass es so sein muss. Wüßte nicht dass es so eine Vorschrift gäbe die festlegt dass ein Webbrowser immer als eigenständiges Produkt anzusehen ist. Die PDF-Funktion hätte PDFs erzeugen und öffnen können (in Word z.B.). Durfte MS bei Office 2007 nicht fest integrieren, sondern nur als Plugin einbauen. In Office 2010 ist es hingegen eingebaut. Warum weiß ich auch nicht.
 
@DennisMoore: Lass gut sein, das ist ja nicht mehr auszuhalten.
 
@DennisMoore: Bei Office 2007 wurde die Funktion mit dem SP2 nachgereicht.
 
@Chris81: Mag sein. Bis dahin bin ich nicht gekommen :D
 
@DennisMoore: Wäre eh unwichtig gewesen, es sei denn du willst beweisen, dass es keinen Grund zum klagen gibt ;-)
 
Wow! All die Features, die ich unter meinem Linux nicht mehr missen möchte PLUS einheitliches Design ohne Gefrickel. Ich glaube, Windows 8 werd ich mir echt mal anschauen müssen
 
Wow, hat MS von Adobe endlich die Erlaubnis bekommen? Hat eigentlich Office schon eine Möglichkeit, ohne Zusatztricks ins PDF-Format zu exportieren? Durfte zumindest soweit ich weiß bis vor ein paar Jahren nicht. ABSATZ Metro ist allerdings das Design. Metro hat was von U-Bahn, Ab- äh Untergrund... Wie sie immer nur auf die Namen kommen...
 
@tk69: Rosetta hat was von Arsc- äh Anu- äh Rektum... Wie sie immer nur auf die Namen kommen?
 
@tk69: ja office hat die möglichkeit ins pdf format zu exportieren (seit 2007 sp2)...
 
@0711: Vor dem SP2 für Office 2007 ging das auch schon. Allerdings musste man die pdf Funktion damals noch manuell nachinstallieren.
 
@Chris81: "ohne Zusatztricks ins PDF-Format zu exportieren?" ich nehme an damit meinte er die "zusätzliche" installation des add ins für pdf/xps export
 
@0711: Danke, für deine (im Vergleich) sinnvolle Antwort! :-)
 
@tk69: Den Text im oberen Bild dieses Artikels hast du gelesen? [ ] ja, [X] nein
 
Endlich kein Adobe-Kram mehr!
 
@TiKu: Wer weiß schon wie gut der integrierte Reader wird. Vielleicht wirst du dir den Adobe-Kram noch zurückwünschen.
 
@TiKu: Nur fast, denn bis auch alle Webseiten von Flash auf HTML5 umgestellt haben, werden noch wesentlich mehr Jahre ins land gehen.
 
@JanKrohn: Ich nutze schon jetzt nur wenige Seiten, die ohne Flash unbrauchbar wären und davon experimentiert die wichtigste bereits mit HTML5 herum.
 
saubär :o) solangsam erkennt man wenigstens dass nicht nur unter der Haube geschraubt wird. Gefällt mich :-P
 
@Stefan_der_held: Rein technisch, insbesondere auch sicherheitstechnisch, ist das Schrauben unter der Haube aber um gewaltige Größenordnungen wichtiger. Bei Leuten mit Deiner Meinung kommen dann solch dumme Aussagen zustande, daß Windows 7 nur ein optisch verändertes Vista sei. Dabei genügt es, einfach mal die nur die Keynotes zu lesen (die sogar noch sehr oberflächlich sind), um schnell festzustellen, daß sich zwischen Windows Vista und Windows 7 jede Menge, und zwar unter der Haube, verändert/verbessert hat. Du hast allerdings recht damit, daß Microsoft bei der Oberfläche bzw. beim Erscheinungsbild weiter an Windows arbeiten muß.
 
@departure: Naja bedenke, dass optische Änderungen einen unbedarften User ehr auffallen als das Schrauben unter der Haube.
 
@Stefan_der_held: Stimmt nun auch wieder, O.K.
 
Da man es nicht mal willentlich schaffen kann, so viele Sicherheitslücken einzubauen, wie Adobe es schaffen, (muss ich jetzt mit <humor>-Tags arbeiten?) ist das eine gute Nachricht.
 
@Kirill: Humor-Tags sind sinnlos. HTML5.1 wird in aktuellen Browsern noch nicht unterstützt ^^
 
@DennisMoore: Das wär's eigentlich mal im Ernst, Semantiktags sind ja ne witzige Sache und könnten den Humorlosen und arbeitslosen Anwälten hier und woanders helfen, wenigstens mit Screenreadern mit dem Rest der Welt mitzukommen.
 
Der letzte Satz des Artikels lässt mir gleich mehrere Steine vom Herzen fallen. Metro aufm Desktop würd ich nicht ertragen. Und ich hoffe man wird auch nicht gezwungen das auf Touchscreen-Geräten zu benutzen. Sonst müßte mein Convertible wohl oder übel auf Win8 verzichten.
 
nen pdf reader wird dadurch nicht überflüssig °-°" wenns wie auf mac und safari ist, kann man zwar lesen, aber nicht kommentieren, markieren, text kopieren, eingebettete links....halt nur ne einfache vorschau ohne schnick schnack. das ist auch ziemlich gut weil man ja dann auch nicht alles bearbeitet sondern einfach mal ne PDF überfliegen will. hätten die schon mit win7 liefern können
 
@DerTürke: Ehm doch, gerade Text markieren kann Preview einiges besser als das Original...
 
@bluefisch200: also wir reden doch von apfel+y oder? wenn ich das mache sehe ich nur die PDF. mit finger geste vollbild und dann gibts noch zusätzlich das zeichen "schließen"
ach du meinst im safari oder? manchmal speichert der die bei mir eher ab...aber ich benutz überwiegend FF4...da wäre ne vorschau gut gewesen. naja ich brauch die PDFs auch offline ^-^"
 
@DerTürke: Preview ist eine Applikation: http://en.wikipedia.org/wiki/Preview_(software)
 
@bluefisch200: O.o" dachte das ist die bilder vorschau.. hab sonst adobe drauf (eigentlich als erstes nach ner frischen installation) und statt der vorschau xee. für bilder is die vorschau nicht zu gebrauchen...jedenfalls für mich nicht.
Edith: BAH wie toll... die bilder vorschau ist ja riesig °_°... jetzt gucken wie ich zwei seiten auf einmal auf der anzeige hab. klasse..danke^-^ edith2: zeigt PDFs auch doppelseitig an...hrhrhr adobe löschen hrhrhr
 
METROSEXUELL!
 
Nächste News: CALC kommt im Metro Look...
 
@Nils16: ich wette der wissenschaftliche taschenrechner hat funktionen die du im leben nie verstehen wuerdest .. gar nicht so trivial das ding
 
@-adrian-: lol... Vielleicht kann man sich aber darauf einigen, dass Win8 (wahlweise?) einen Metro-Look bekommt, ob man den nun mag oder nicht. Braucht man wirklich nicht 100 News draus zu generieren. (@WF: Klick ... Klick ... Klick)
 
@rallef: Ich würde dennoch gern die Anwendungen im Metrodesign sehen.
 
Kann mit dem Look leider nichts wirklich was anfangen
 
Was, bitte, ist denn so toll und modern, typographisch, daran, Fließtext in Versalien zu setzen? *AUGENKREBS* Ansonsten kann ich so einem relativ flachen Design nicht viel abgewinnen, besser ordentlich strukturiert / akzentuiert. Hype hin oder her.
 
Schön und gut der ganze Hype mit dem Touch. Windows ist immer noch ein System zur stationären PC Nutzung. Also sollte die "normale" Bedienung nicht drunter leiden. Warum machen sie es nich so wie bei XP? Eine Tablet PC Edition mit dem ganzen Touch mist und die normalen anderen ohne Touch Unterstützung.
 
@null_plan: Es gibt doch 2 getrennte Benutzeroberflächen. Eine für Touch-Geräte und eine für die normalen PCs.
 
Die hätten lieber auf Frutiger oder Helvetica gesetzt. Die Schrift METRO ist mir zu clean, zu unpersönlich, eben wie eine richtige Metro!
 
Und was kommt als nächstes, Gerätemanager oder noch besser Eingabeaufforderung im Metro Design, ich freu mich drauf =)
 
Achso finde die UI ja nicht schlecht, aber bei Metro muss ich immer an David Beckham denken und dann wirds mir irgendwie unsymphatisch ;)
 
interessanter ist bei dieser news wohl eher, dass ein pdf-reader gleich ins system integriert wird, der metro-look ist da nichts dagegen ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles