Nintendo: 3DS mit Rekord-Absatz in Deutschland

Nintendo Konsolen Der Spielehersteller Nintendo hat nach dem kürzlich erfolgten Verkaufsstart seines neuen portablen Systems Nintendo 3DS einen Rekord für die anfänglichen Absatzzahlen verkündet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
find ich zu teuer für das was da drin steckt.
 
@Spaceboost: für den Preis finde ich es klasse, aber einzig das Display finde ich viel zu klein geraten.
 
@Spaceboost: inflation berücksichtigen und schon ist es im vergleich gar nicht mehr sooo teuer
 
@Spaceboost: Ja zu teuer, PS3 oder 360 kostet bissel mehr und leisten ein vielfaches. Und da die Akkulaufzeiten eh an eine Steckdose binden, ist die Mobilität auch nicht gegeben!
 
Ich habe den 3DS auf der Cebit ausprobiert...nach kurzer Zeit war mir Übel! Mit normalem 3D habe ich keine Probleme daher ist das nix für mich! Edit: Wow jetzt wird man schon für die eigene Meinung geminusst....Arme Welt
 
@Edelasos: jeder soll ja anders auf 3D reagieren.
 
@ProSieben: Ehrlich? Was denkst du warum habe ich in der "Ich" Form geschrieben? Vermutlich nicht weil es auf alle zutrifft!
 
@Edelasos: Du musst den 3D-Regler so anpassen dass es angenehm für dich ist. Ist er zu stark aufgedreht tuhen dir deine Augen weh. Es ist je nach PErson unterschiedlich wos am idealsten ist. Und der Regler 'schwächt' den 3D-Effekt nicht ab sondern bestiommt legendlich den Abstand zwischen den beiden Bildern, falls jemand fragt.
 
@Matti-Koopa: Ehm...ich habe das Probiert und hatte auch Leute von Nintendo zur Seite von daher!
 
@Edelasos: die kompetenten Mädels, die sich an den 3DS ketten, damit der Dieb beim Klau nicht so schnell voran kommt?
 
@Edelasos: Ist denk ich eine Gewöhnungssache. Ich habe auch erst im mittleren Bereich angefangen, da ich ganz oben zu extrem empfand. Mittlerweile komm ich auch mit der höchsten Einstellung gut zurecht.
 
das verstehe wer will. quasi ein hässliches handheld mit übelster auflösung ohne vernünftige spiele für 250 euro. ich maaag nintendo und es wird sicherlich noch die spiele geben die die veraltete technik rechtfertigen werden. und vielleicht kaufe ich dann auch einen. zur zeit verstehe ich nicht warum man sich das teilchen kaufen soll.
 
@Matico: dein Kommentar ist zwar sehr Widersprüchlich, aber ich finde für den Einsteigermarkt den Preis noch OK. Wird sich im Laufe der Zeit ändern, wie bei jedem anderen Produkt auch.
 
@ProSieben: "wie bei jedem anderen Pridukt auch"
Wahrscheinlich erst wenn es einen Nachfolger gibt, der DSlite und DSi waren auch sehr Preisstabil bzw. sind es immernoch! und von 250 Euro waren wir auf 222 beim Release, wenn man 2 gekauft hat, konnte man auf 200 kommen, weiter drunter wird das nicht gehen in den nächsten 1-2 Jahren wenn nicht länger.
 
@PrinceOfBelAir: musst dich nur umschauen. Oftmals lohnt es sich gar nicht erst das neuere Produkt zu kaufen. Wie man bspw. bei Apple sieht...
 
@ProSieben: Natürlich, ist bei vielen Produkten so, nur eben nicht bei den DS Konsolen! das wollte ich mit meinem Comment sagen. Da es bei diesen Konsolen nicht so ist wie bei jedem anderen Produkt auch. Die sind sehr lange sehr Preisstabil, also auch länger als eine Produktperiode, als der DSi rauskam, ist der DSlite nicht wirklich im Preis gesunken. Nicht umsonst bezahlst du heute ca. 115 Euro + VSK. Ich habe meinen DSlite vor 2-3 Jahren für ca. 150 gekauft.
 
wer brauch so ein mikriges gerät zum gamen? doch nur kitz oder vorschulkinder. mir ist es wurst ob 2d oder 3d sieht für mich alles gleich aus. echtes3d seh ich eh blos verschwommen also total unintressant. aber ihr werdet es mir schon schmackhaft machen, in form von minus punkten :-)
 
@snoopi: Ich habe mich für den 3DS entschieden, weil ich mir in relativ kurzer Zeit körperliche Beschwerden zugezogen habe, durch das ständige herumschleppen meines 40" HDTVs und der XBox360. Zudem hat sich gezeigt, dass ich nicht gleichzeitig auf dem Fahrrad Strom für die beiden Systeme erzeugen kann und trotzdem noch Kinect Spiele spielen ;) Spaß beiseite, jedes System hat seine Anwendungszwecke, den DS und nun auch den 3DS finde ich hervorragend geeignet um ne Runde zu zocken, wenn die Freundin mal wieder ein Kleidungsstück mehr mit in die Umkleide genommen hat, oder wenn ich nicht einschlafen kann und noch mal eben ne Viertelstunge Street Fighter zocken will. Und bei beiden Einsatzszenarien ist es mir auch Wurst ob 2D oder 3D. Das ist einfach nur nice to have.
 
@snoopi: Du brauchst es definitiv nicht. Ein Kitz wird auch nicht viel damit anfangen können. Wer es braucht? Gibt sicher Leute, die es gerne nutzen. Aber wieso schreib ich hier? Da du nach 'Minus' fragst, wird dieser Beitrag ja eh verschwinden ;)
 
@snoopi: Du must das 3D anpassen. Hab ich schon in einem Kommentar weiter oben geschrieben. Es gibt für jeden eine ideale Einstellung am 3DS - auch für die Leute die im Kino damit Probleme haben.
 
@Matti-Koopa: ich brauch da nix anpassen, weil ich ein gesundheitliches problem habe. auf einem auge zu 80 % blind. und soweit ich weiß brauch man für das olle 3d beide augen. und so ein kleines bild ist schon ätzend. sollten die nicht erst mal games machen die in 3d laufen als so was schon zu verkaufen?
 
@snoopi: jemand der nur auf einem Ohr hört wird sich wohl auch kein Surround System kaufen.
 
@snoopi: Na super Einstellung. Weil Du gesundheitliche Probleme hast ist natürlich das Gerät schlecht. Ich persönlich mag keine Rosinen. Wer braucht die schon? Bitte esst ab sofort alle keine mehr.
 
@snoopi: siehe [o1][re:3]
 
@snoopi: Ich schätze mal dein gesundheitliches Problem ist im Kopf angesiedelt. Anders kann ich mir so einen Kommentar nämlich nicht erklären. Wenn dir das Ding ned taugt ok, aber die Fans alle zu beleidigen ist sicherlich nicht gern gesehen (das 8. Minus ist daher auch von mir, dem kleinen auf die 30 zugehenden Vorschulkind).
 
Diese ganze Handheld-Geschichte wird sich über kurz oder lang erledigt haben. Die Smartphones erfüllen die "Aufgabe" von 3DS und Co. immer besser, auch die Hardware wird leistungsstärker, siehe 1Ghz bzw. Ducalcore Prozessoren bei aktuellen Geräten.
 
@Smek: 3d smartphones kommen auch bald raus
 
@Smek: Ich finde den Trend, alles in ein Gerät zu vereinen, nicht gut. Ein Smartphone ist, wenn man es intensiv nutzt, innerhalb von nichtmal einem Tag leer. Und dann? Keine Musik, keine Spiele, keine E-Mails, kein Telefon und kein Navi.
 
@zwutz: Klar, das kann ich nachvollziehen. Andererseits möchte ich aber auch nicht unbedingt zwei Geräte mit mir herumschleppen. Ne Steckdose findet sich doch meistens recht schnell. Ich würde lieber in einen leistungsstarken Akku investieren, zumal auch der eines Handhelds bei intensiver Nutzung (UND 3D) schnell entlädt. Vielleicht müssten die Hersteller da sorgfältiger arbeiten und neue Technologien bereitstellen.
 
@zwutz: Genau meine Einstellung. Es ist sicher auch nicht das Nonplusultra immer mit Handheld, MP3 Player, Kamera und Telefon durch die Gegend zu laufen, aber jedes dieser Geräte kann seinen Einsatzzweck nunmal am Besten. Zocken am Smartfone geht nur mit angepassten Spielkonzepten wirklich gut, die Bildqualität einer 5 Jahre alten Kamera ist meinem Smartphone weit voraus, lediglich als MP§ Player Ersatz kann das Ding mich überzeugen. Da ich aber auch immer ein paar Videos auf meinem MP3 Player habe, kommt dann wieder das Akkuproblem auf. Klar, die anderen Geräte haben auch alle keine ewig durchhaltenden Akkus (gerade der 3DS nicht), aber wenn da ein Gerät schlapp macht, dann fehlt mir nur die eine Funktion, und nicht gleich alle auf einmal.
 
@CreechNB: Naja, eine ordentliche Kamera und Smartphone gehen meines Erachtens weniger gut zusammen. Ein hochwertiges Objektiv braucht Platz und da es bei den Geräten ja zumeist darum geht, kleiner und schmaler zu werden, sehe ich da ein gewisses Konfliktpotential. 3D Hardware kann heute auf winzigen Chips untergebracht werden, siehe Schrumpfungsprozesse bei der PS-Reihe.
 
@Smek: Ja, ich bezog mich auch eher auf die ~150€ Knipsen für Spontanschüsse und nicht die wirklich gescheiten Fotoapparate. Hätte ich deutlicher machen können. Natürlich hast Du Recht, die werden bestimmt nicht so bald von Smartphones abgelöst, weil es da einfach physikalische Grenzen gibt.
 
@zwutz: oh nein!
man kann natuerlich nen laptop nen navigationssystem einen mp3player und ein mobiltelefon mit sich rumschleppen.. oder man nimmt ein usb kabel mit ... oder sogar gleich nen ladekabel dann kannste du es in der uni bei deinem nachbar.. im zug an der steckdose .. oder im geschaeft am pc .. oder daheim aufladen :)
 
@Smek: glaube ich weniger, dass die Smartphones alles übernehmen werden. Solange die Konsolenhersteller es schaffen, exclusive Franchises auf Softwareebene anzubieten, haben deren hardwareplattformen auch eine Daseinsberechtigung. Ich spiele lieber mit einem Gerät, was dafür auch gemacht wurde, höre Musik mit einem Gerät, welches satten Sound bietet. Eine eierlegende Wollmilchsau kann eben nicht alles perfekt, sondern von allem ein bissel was - damit geb ich mich aber nicht zufrieden, daher bleib ich bei einzelnen Geräten, mir egal ob ich ne ordentliche Kamera, ordentlichen Mp3 Player , ds und smartphone mit mir rumschleppen muss, aber dafür weiß ich, ich hab das beste Erlebnis das ich kriegen kann und bin nicht auf die Appstore Willkür angewiesen, was Software angeht.
 
@Rikibu: Klar, es kommt natürlich auch auf die persönlichen Vorlieben an. Ich sehe es eigentlich ähnlich. Ich habe auch einen separaten MP3-Player, obwohl der von meinem Telefon auch sehr gut ist. Meiner Meinung nach haben die Smartphones im Vergleich zu den Handhelds was das "Gaming" betrifft enorm aufgeholt, sowohl technisch als auch "spielerisch". Wenn es so weitergeht und die Hersteller an der richtigen Stelle investieren und entwickeln, kann ich mir eben vorstellen, dass es schon (zumindest auf dem von uns diskutierten Sektor) zu einer Art "eierlegenden Wollmilchsau" kommen könnte. Die 3D Leistung aktueller Smartphones ist meiner Meinung nach ein Indiz dafür.
 
@Smek: *gähn* immer das gleiche Gelaber von den Smartphonefans. Sie erfüllen die Aufgebe vielleicht immer besser, aber sie erfüllen sie atm immer noch extrem schlecht. Und Hardware spielt bei Spielspaß so gut wie überhaupt keine Rolle. Beide Geräteklassen sind in der Lage Spiele ausreichend gut darzustellen.
 
Und wieviel wurden retouniert ?
 
Ich habe mit den kleinen Kasten gekauft und finde ihn rundum gelungen. Aber eine Sache fehlt noch. Anständige Spiele und die ganzen Online-Versprechen von Nintendo (Marktplatz, Browser, 3D Content usw.)
 
@kubatsch007: anstaendige spiele.. naja.. da kann man bei einer spielekonsole ja sicher drauf verzichten :) warum hast du es eigentlich gekauft?
 
@-adrian-: Weil der Preis zu dem Zeitpunkt bei MM ganz gut war, die Spiele zwar nicht der Hit sind aber für zwischendurch trotzdem ganz nett, beispielsweise Street Fighter und weil der 3DS auch DS Spiele abspielt und ich somit meinen DSi schnell noch verkaufen konnte bevor der Preis gänzlich einbricht.

@Matti-Koopa
Ich finde es etwas unverständlich dass solche, mittlerweile als Grundfunktionen zu bezeichnende Sachen nicht direkt zum Release verfügbar sind. Genug Zeit hätte Nintendo eigentlich haben müssen.
 
@kubatsch007: Ja. :/ Bei mindestrens 3 Punkten gibt es noch diese "Diese Funktion kommt mit einem späteren Update"-Meldung. Nintendo hatte es ja ziemlich einig den rauszubringen so dass die ganze Software nachgereicht wird.
 
@kubatsch007: Dem Stimm ich zu. Hätten sie vielleicht doch bis Mai gewartet (bis zu dem großen Update), wären gleich alle Features verfügbar gewesen und auch interessantere Titel verfügbar. Naja... kann man eben jetzt schon ein wenig rumspielen :)
 
ich hätte mir den 3ds auch gekauft, wenn die akkuleistung überzeugt hätte. aber 3-5 stunden is mir zu gering. da warte ich auf den 3ds lite, der sicher kommen wird.
 
@Rikibu: seh ich genauso
 
@Rikibu: Geht schon. Bei der PSP war es damals nicht besser. Wenn man in seinem dunklen Zimmerchen spielt, muss man auch nicht unbedingt mit stärkster Beleuchtung spielen.
 
@Rikibu: Ja ist schon sehr wenig, ein Widerspruch bei einer mobilen Konsole!
Aber selbst diese Akkuleistung wird wohl von Sonys portablem quad-core unterboten werden.
 
Hab das Teil im Media Markt ausporbiert, hab immer Probleme mit den Augen bekommen, konnte das Bild mit den Augen net richtig fixieren....
 
Hab mir das Teil gekauft, obwohl ich gar kein 3D wahrnehmen kann. Offensichtlich regeln aber sowieso 30% den Effekt auf 0, da ihnen ziemlich schnell schlecht wird. Insofern verpasse ich wohl nicht zu viel. Was mir aber extrem auf die Nerven geht, ist die kurze Akkulaufzeit. Nach 2 1/2 Stunden macht der 3ds schlapp und das geht garnicht. So etwas kann man einfach nur als völliges Versagen der Produktdesigner bezeichnen. Für mich definitiv der letzte Kauf einer Nintendo-Konsole. Besonders witzig finde ich die extensiven Gesundheitswarnungen aus der Bedienungsanleitung. Wäre das 3ds ein Medizingerält, erhielte es mit ziemlicher Sicherheit keine Marktzulassung in D. Bin auch schon gespannt, ob Nintendo in den USA aufgrund der Nebenwirkungen mit Klagen überzogen wird! Man stelle sich die Klageschrift vor: Perserteppich ersetzen, weil Sohnemann ihn nach einer Partie 3ds vollgekotzt hat.
 
@probex: Sofern sie wirklich explizit und mehrfach gut sichtbar auf gesundheitliche Bedenken hinweisen, sind sie zum größten Teil aus dem Schneider. Wenn du einen Weg mit "Betreten auf eigene Gefahr!" betritts und dich dann langlegst, kannst du den Eigentümer / Verwalter ja auch nicht verklagen...
Hoffentlich irre ich mich jetzt nicht, aber Gefahrenhinweise haben rechtlich gesehen ne ganz starke Bedeutung...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

New Nintendo 3DS im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles