Browser: Chrome setzt Siegeszug im März fort

Browser Die Marktforscher aus dem Hause Net Applications haben ihre Statistiken über den Browser-Markt um aktuelle Zahlen für den Monat März ergänzt. Demnach konnte Google mit Chrome seinen Siegeszug fortsetzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Passt auf, jetzt geht's hier wieder los: "Ich benutze den Chrome =)" und so weiter... ich für meinen Teil hätte am liebsten, wenn der IE (zumindest <9) schon morgen einen Anteil von 0,00% hätte. Dieser Browser ist die Ausgeburt der Inkompetenz...
 
@eN-t: Und Firefox Vorgänger Netscape war da auch viel besser.
 
@eN-t: Kannst du deine Meinung bitte sachlich begründen? Denn so, ist deine Aussage genau das was Fat Tony in 02 geschrieben hat.
 
@Rumulus: Der IE8 ist, erwiesenermaßen, einer der langsamsten Browser. Hinzu kommt, dass er so gut wie gar keinen Support für neue Web-Technologien mitbringt - CSS3, HTML5, WebGL usw. wird alles nicht unterstützt. Außerdem stellt er viele Seiten falsch bzw. anders dar, da er einige CSS-Eigenschaften ganz eigensinnig interpretiert. Diese ActiveX-Geschichte ist auch nicht gerade ein Pluspunkt. Er wird kaum mit Updates versorgt, was seine Funktionalität und seine Sicherheit ohnehin stark beeinträchtigt (z.B. keine Sprachunterstützung, kaum Erweiterbarkeit, kaum Anpassungsmöglichkeiten). Und so weiter. Es gibt keinen anderen (der 5 großen) Browser, der dem IE <9 in irgendeinem Punkt unterlegen ist. Zumindest fällt mir keiner ein.
 
@eN-t: Sry, aber jetzt musste ich doch richtig lachen, dir ist schon bewusst, dass MS die Final des IE9 rausgebracht hat? Somit gehören die meisten Argumenten von dir, der Vergangenheit an. Dass du den IE 8 als Mittelpunkt deiner negativ Argumentaion nimmst und nur am Schluss kurz den IE9 ansprichst, ist doch ein klares Zeichen, dass es dir an den nötigen Argumenten fehlt, denn deine Aussage zu dem IE9, sind ja wieder sehr subjektiv und nicht mit Fakten begründet. Ich denke, du siehst es zu persönlich und nicht sachlich, aber es ei dir gegönnt. Denn was du, oder ich gut finde ändert nichts an der Sache und es ist auch gut so, dass wir die Wahl haben.
 
@Rumulus: Ich spreche vom IE <9 (also IE 8 und älter), denn der Ausgangspunkt war hier der IE 7. Meine Aussagen treffen nicht auf den IE 9 zu, das weiß ich selber, daher spreche ich auch von IE <9. Der mag ganz gut sein, aber das Haupt-Manko an diesem Browser ist: Ich kann ihn nicht testen. Ich bin noch nicht im Stande, zu Windows 7 zu wechseln. Dazu brauche ich einen neuen PC, denn mein jetziger wird nicht vollständig mit Treibern und Software versorgt. Die Konkurrenz läuft ohne Probleme unter Windows XP etc., sogar unter Linux und Mac! Und da Windows XP noch immer so stark vertreten ist (denn es wird ja auch noch supported), muss man schon sagen, dass es ein Riesen-Manko ist, dass der IE9 nur unter Windows Vista oder Windows 7 läuft. Windows XP Nutzer müssen daher mit den vielen Fehlern leben oder auf die bessere Konkurrenz setzen.
 
@eN-t: Insoweit stimme ich dir zu, dass es nicht gerade optimal ist, dass der IE9 erst ab VISTA einsetzbar ist, dennoch denke ich, wenn man Vergleiche darstellt es zeitgemäss tun sollte. MS hat ja eingesehen, dass man vor dem IE9 einen falschen Weg beschritten hat, und nun sind sie mit dem IE9 sicherlich auf dem richtigen. Sachlich gesehen steht er der Konkurrenz in nichts mehr nach und was die Sicherheit anbelangt, hat er sogar gewisse Vorteile und Einstellungsmöglichkeiten, die der Konkurrenz auch gut zu Gesicht stehen würden.
 
@Rumulus: Ja, ich sage ja, der IE 9 ist kein schlechter Browser. Aber, wie auch gesagt, ging es hier um den IE 7. Und: Der IE 9 ist auf XP nicht verfügbar, obwohl XP noch sehr verbreitet ist (vor allem in Unternehmen). Warum ist der IE 9 nicht auf XP einsetzbar? Schwammige Begründung... aber im Grunde soll das nur verkaufsfördernd wirken. Vor allem vor dem Hintergrund, dass XP noch supported werden soll.
 
@eN-t: Für XP gibt es nur noch "Extended Support". D.h. es werden nur noch Sicherheitslücken geschlossen.
 
Was einige immer vergessen und bei MS nicht würdigen ist die Tatsache, dass MS ein OS länger Unterstützt und Support liefert als alle anderen. Es soll mal jeder der es nicht einsehen will, ein OS von Apple oder Linux nehmen aus dem Jahre 2001 und testen ob die heutigen aktuellen Softwares auf den jeweiligen OS reibungslos laufen und noch der Support gewährleistet wird. Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Apple, oder Linux, aber gegen die ewigen gestrigen. Ich denke einfach, dass ein OS das schon gute 10 Jahre alt ist, lange genug genutzt werden konnte und man MS wirklich keinen Vorwurf machen kann, wenn sie es nicht weiter unterstützen wollen. Mit Windows 7 haben sie nun wirklich einen würdigen und in vieler Hinsicht viel besseren Nachfolger bereitgestellt und es läuft auf allen Rechner die nicht älter als 5 Jahre sind, reibungslos. Ein 10 jähriges Auto verbraucht auch mehr Benzin als ein modernes und hat weniger Leistung und dennoch würde niemanden in den Sinn kommen, vom Hersteller zu verlangen, dass sie es über Jahrzehnte technisch aktuell halten. Ich weiss, ein Auto Vergleich, aber ich denke, dass man damit gut versteht um was es gehen sollte. Das Problem ist doch, dass es einige gibt die ernsthaft denken, dass sie über Jahrzehnte hinweg Forderungen stellen dürfen, obwohl sie das bei anderen Dingen die durchaus vergleichbar sind, niemals machen würden weil sich genau bewusst sind wie absurd so was ist. Ja die gute alte Doppelmoral, oder einfach nur Egoismus?
 
@Rumulus: ... und trotzdem ist der I.E.9 "gefühlt" immer noch eine Ecke langsamer als z.B. Opera 11.01 ...
 
@Thaquanwyn: Subjektives Empfinden ist dabei irrelevant, dafür gibt es aussagenkräftige Tests. Ob nun Browser A, oder B schneller ist, ist dabei sachlich gesehen genauso irrelevant, da die Unterschiede sich in einem Bereich bewegen wo wir Menschen es schon aus psychischen Gründen gar nicht mehr bemerken können. Kein Mensch kann bewusst die Millisekunden Unterschiede bemerken. Weiter muss man auch berücksichtigen, dass einzelne Seite oftmals auf einen bestimmten Browser optimiert sind, oder einfach so schlecht programmiert, dass sie für einen sachlichen Test nicht herangezogen werden können. Ich möchte dir aber folgen Test von ZDNet vor Augen führen, da dir offensichtlich solche Resultate wichtig sind, darin wird deine subjektive Meinung nicht bestätigt. http://goo.gl/GDOY3
 
@Rumulus: In gewisser Richtung hast du ja schon recht. Wir können keine millisekunden ausmachen usw. Ich muss Thaquanwyn aber zustimmen. Gefühlt war mein Firefox 3.5.15 schneller als der neue IE9. Bei vielen Seiten kann ich sehen, das der IE9 langsamer aufbaut und da brauche ich dann auch keine externen Testberichte, die versuchen mich von etwas anderem zu überzeugen. Benchmarks gut und schön, nur tatsächlich kommt es auch bei mir, ganz anders rüber. Mittlerweile bin ich dem langsamen Scrollen auf die schliche gekommen. Es ist wirklich ein Effekt, welches weiches Scrollen simulieren soll. Deaktiviert man das, reagiert der IE9 gleich viel flotter. Nur eben der Seitenaufbau sieht man deutlich.
 
@Rumulus: Alles unter IE8 sollte verboten werden! Es ist einfach unglaublich wie falsch die Browser teilweise einfache CSS-Befehle darstellen. Mit dem IE8 wurde zum Glück einiges verbessert aber der hat auch nur ausgebessert, was vorher falsch gemacht wurde, die Interpretation von CSS3 und HTML5 ist mehr oder weniger nicht vorhanden. Zusätzlich wurden Filter die vorher vorhanden waren einfach raus genommen (z.B. Text-Shadow). Der IE9 bringt da schon einiges mehr mit aber wenn man sich z.B. die Text- oder Box-Shadows anguckt, bemerkt man dass diese teilweise sehr schlecht oder gar nicht angezeigt werden. Ich sehe aber keinen Punkt bei dem der IE9 den anderen Browser voraus wäre.
 
@Rumulus: ... sorry - aber seit wann ist es uninteressant, wenn ich im direkten Vergleich merke, dass der I.E.9 die Seiten eindeutig langsamer aufbaut ...
 
@Thaquanwyn: Im Klartext: Weil es technisch und physisch gesehen nicht möglich ist. Ich will sicherlich nicht streiten, aber ich denke, dass Leute wie du es mit der Wahrheit nicht so ganz ernst nehmen ...........
 
@Rumulus: ... interessant - du unterstellst mir also, dass ich bewust lüge! Mal abgesehen davon, dass es mich wirklich interessieren würde, warum es technisch und physisch gesehen nicht möglich sein soll, gebe ich dir in soweit recht, dass ich in meinen fast 60 Lebensjahren sicherlich das eine oder andere Mal gelogen habe. Aber welchen nachvollziehbaren Grund sollte ich haben, dies jetzt hier auch zu tun ...
 
@Ruderix2007: Wenn man keine Ahnung hat..... Red hat bietet 10 Jahre support an. https://access.redhat.com/support/policy/updates/errata/
 
@Thaquanwyn:Habe ich in re:12 schon ausführlich erklärt! Aber für dich wiederhole ich es gerne nochmal. Technisch gesehen, ist Opera 11.01 klar langsamer, diese Tests kannst du gerne selber machen. Diese Tests sind unabhängig ich spreche dabei nicht von ZDNet selbst, sondern von den Test die man dort angewandt hat. Kriterien und was getestet wird, ist und kann von jedem nachvollzogen werden. Ich habe dir dafür sogar extra noch einen Link veröffentlicht. Physisch gesehen, bist du als 60 jähriger und auch ich, der einige Jahre jünger ist, die Unterschiede im Millisek.-Bereich gar nicht in der Lage einen merklichen bzw. eindeutigen unterschied zu bemerken. Ich arbeite schon über 10 Jahre in der IT-Entwicklung und Marketing und bin doch immer wieder erstaunt, was Leute hier in WF so von sich geben, obwohl man ihnen es beweist, beharren sie immer noch weiter auf ihrer Meinung und ignorieren alle Fakten. Oft kommen sie nicht einmal aus der Branche und halten sich dennoch für Profis und stellen Behauptungen auf, die weder technisch, sonst wie nachvollziehbar sind.
 
@root_tux_linux: Ich denke, dass du sehr wohl verstanden hast um was es bei seiner Aussage gehen sollte, darum ist dein persönlicher Angriff gegen ihn doch sehr unangebracht! Hinzu kommt noch, dass dein Link zeigt, dass auch bei Red Heat der technischer Support nach 7 Jahre eingestellt wird bzw, optional ist gegen Bezahlung und Bugfix auch nur 7 Jahre sowie auch allgemeine Sicherheitspatch. Nach 10 Jahren ist auch gegen Bezahlung mit allem endgültig Schluss. XP geht schon in das 11 Jahr und erst 2014 soll dann auch für XP endgültig Schluss sein, also gute 13 Jahre, oder 33% länger als bei Red Heat und in vielen Dingen, besonders der Sicherheit doppelt solange ohne Mehrkosten. Ach wie war das noch wer keine Ahnung hat? -------Edit: Hier nur ein Auszug aus deinem Link: Extended Life Cycle Phase:

During the Extended Life Cycle Phase, active subscribers continue to receive access to previously released content on RHN as well as other content such as documentation and the Red Hat Knowledge Base through the Red Hat customer portal.

As an optional add-oniv to a regular Red Hat Enterprise Linux subscription, Red Hat offers Extended Life Cycle Support (ELS) Subscriptions.

ELS provides critical impact security fixes and selected urgent priority defect fixes that are available and qualified for a subset of the packages in a specific major releases of Red Hat Enterprise Linux beyond the end of its regular 7-year life cycle. For ELS subscribers, Red Hat will generally continue to provide the critical impact security fixes independent of customer requests.

The individual ELS streams will be maintained for an additional 3 years after the end-date of the Regular Life Cycle of the relevant release (extending the Life Cycle to 10 years). ELS is provided for a limited set of software packages on a limited number of hardware architectures.
--------- Deutsche Google Übersetzung, (Bin zu faul es selbst zu machen, aber im Grundsatz stimmt die Übersetzung.)Extended Life Cycle Phase:

Während der Extended Life Cycle Phase weiterhin aktiven Teilnehmern den Zugang zu bisher veröffentlichten Inhalte auf RHN sowie weitere Inhalte wie Dokumentationen und das Red Hat Knowledge Base durch die Red Hat Kunden-Portal erhalten.

Als optionale Add-oniv zu einem regulären Red Hat Enterprise Linux-Abonnement bietet Red Hat Extended Life Cycle Support (ELS)-Abonnements.

ELS bietet kritischen Auswirkungen Sicherheitsupdates und ausgewählte dringende Priorität Defekt behebt, die verfügbar und qualifiziert für eine Teilmenge der Pakete in einer bestimmten Major-Releases von Red Hat Enterprise Linux über das Ende seiner regulären 7-Jahres-Lebenszyklus. Für Abonnenten ELS, wird Red Hat in der Regel weiterhin die kritische Auswirkungen Sicherheitsupdates unabhängig von Kundenanfragen.

Die einzelnen ELS-Streams wird für weitere 3 Jahre nach dem Ende-Datum des Regelmäßigen Life Cycle der entsprechenden Veröffentlichung (Verlängerung des Lebenszyklus bis 10 Jahre) beibehalten werden. ELS ist für eine begrenzte Anzahl von Software-Paketen auf eine begrenzte Anzahl von Hardware-Architekturen zur Verfügung gestellt.
 
@root_tux_linux: Du hast den Sinn hinter meinem Beitrag nicht verstanden! Es geht mir nicht um Linux, oder sonst einen OS Anbieter, sondern darum, dass alles einmal eine Ende hat. Obwohl ich noch explizit erwähnt habe, dass ich nichts gegen Linux habe, hast du es einmal mehr sehr persönlich genommen, dass MS in etwas besser, oder etwas länger macht, als dein Favorit. Selbst wenn auch irgend eine Distribution eine Lebenszyklus von 10 Jahre hat(in deinem Link steht deutlich 7 Jahre für alle Versionen, danach zum grössten Teil gegen Bezahlung bzw. zusätzliche ELS Abonnement nochmals 3 Jahre), würde kaum einer sie wirklich so lange nutzen und nach 7, oder 10 Jahre noch rummeckern, dass nach dem Ablauf der Frist Schluss ist. ICH HABE NICHTS GEGEN DEIN LINUX UND ES GEHT AUCH NICHT UM LINUX!!
 
@Rumulus: ... du kannst mir erzählen, was du willst, aber Opera ist für mich subjektiv schneller - und nur das zählt ... ;-))
 
@Rumulus: Nur blöde das Microsoft den Support von XP schon lange einstellen wollte. Dank des Flopps namens Vista und der Verbreitung von noch immer 55% konnte Microsoft das aber nicht. Da scheinen dir wohl 1000 News entgangen zu sein. ;)
 
@root_tux_linux: Mir fehlen bei dir nicht zum erten Mal die Worte bei deiner Uneinsichtigkeit. Da untstellst du jemenanden dass er keine Ahnung hat, untermauerst dies mir einem Link, den du offensichtlich selbst nicht verstanden hast und dann wenn man dir deine Unzunglänglichkeit vor Augen führt, musst du wie ein trotziges Kind weiter rumheulen. Und trotz deinem geflamme, wird MS ihr XP sicher bis 2014,folglch über 13 Jahre und länger als alle anderen noch unterhalten. Dies ob es dir gefällt, oder nicht ....... und gerade weil MS den Support wegen der grossen Nachfrage freiwillig um Jahre verlängert hat, ist ein weiteres Arguement für die Aussage von Ruderix. Obwohl es dir gleich mehrmals erklärt wurde, hast den den Sinn hinter dem Kommentar von Ruderix nicht verstanden. Ich weiss echt nicht, was ich von dir halten soll? Wir waren ja schon einmal so weit ..... Einmal ein Fehler zu machen ist menschlich, zwei Mal den selben zu machen, ist dumm. Bist du wirklich in deiner Objetivität wegen deinem MS Hass so eingeschränkt, dass du es selbst nicht mehr merkst? Die Welt und auch die Beiträge hier richten sich nicht immer gegen Linux, auch wenn Linux als Beipsiel herangezogen wird. Wichtig ist der Kontext einer Aussage und nicht die Nebensächlichkeiten und schon gar nicht die eigene Verblendung/Wunschdenken.
 
@eN-t: Bei der Geschichte mit den Updates muss ich dich korriegiren: seit eh und jeh bringt Microsoft Updates heraus (und zwar Security Updates welche per WSUS oder Windows Update angeboten werden). Ob jetzt da Funktionen mitkkommen, ist mal sekundär. Ich bin zwar auch kein IE-Fan (bin ein absoluter Opera-Fan), aber in Geschäftsumgebungen ist halt bis heute der IE der Browser, der sich am besten managen lässt (zentrale Updates, Group Policies, usw.)
 
@eN-t: jahaaaa! wir haben alle kapiert, das ms-browserbashing für dich im leben wichtig ist! und jetzt geh doch bitte wieder spielen ...
 
trau keinem test den du nicht selber gefälscht hast. diese tests von denen man hier immer liest, denen ist sehr zu mißtrauen, da die prüfenden firman ja ein wirtschaftsintresse verfolgen. meine persönliche meinung zu schneller besser usw: neuere software ist ausser aufgebläht, meist schlechter als ältere versionen (siehe Acrobat,photoshop,OO,ms office, visual studio etc). ich habe keinen browser gefunden der alle festgeschrieben normen kann (http 1.1 ein älterer standard). also warum sollen dann neue funktionen hinzukommen, wenn die nichtmal einen standard folgen?
 
@eN-t[o1]: " ... ich für meinen Teil hätte am liebsten, wenn der IE (zumindest <9) schon morgen einen Anteil von 0,00% hätte." -> Diese von "Ausgeburt an Inkompetenz" zeugende Analyse interessiert die IT-Welt nicht. MfG
 
Ich halte die ganze Browser Diskussion sowas von überflüssig.
Hier wird doch nur gestritten,weil einige meinen,der ist besser,weil er schneller ist,oder der ist besser,weil er viele Erweiterungen hat,der andere ist der meinung er kommt lieber mit den Browser klar,weil er dieses und jenes hat und kann.
Und im laufe der Diskussionen werden die Leute hier beleidigt und beschimpft,weil es dann wieder heist,du has ka keine Ahnung.
Und im endeffekt hat keiner eine Ahnung.
Soll doch jeder den Browser nehmen,mit dem er klar kommt,und der meinung ist,das der Browser der richtige für seine ansprüche ist.
Man kann hier,sei es,es geht um den Browser,oder um was anderes,nicht ordentlich diskutieren,ohne von irgendjemandem permanent angemacht zu werden,nur weil einige meinen,das sie experten sind.
 
@Fat Tony: Richtig. Aber dass der IE <9 nicht nur subjektiv, sondern auch objektiv beschissen ist, darin stimmen wir überein, oder nicht? Der ist nämlich weder schnell, noch kompatibel, weder (gut) erweiterbar, noch schick, weder funktional, noch rational - sondern einfach nur zum Kotzen =) Ob jetzt einer den Chrome, den FF oder den Opera nutzt, ist mir egal. Die haben alle ihre Vorzüge und auch Nachteile - aber die sind größtenteils subjektiv. Schlecht sind die alle nicht.
 
@eN-t: ja,damit stimme ich überein.
Was ich an Microsoft bzw.an den verantwortlichen vom Internet Explorer nur nicht verstehe ist,warum gehen die nicht
auf die User zu,und machen den Internet Explorer so,wie sie die User gerne haben möchten ?
Ich selber benutze den Firefox 4.0,weil er die erweiterungen
hat,die die anderen nicht oder nur teilweise haben,und weil ich mit dem FF am besten klar komme.
Nur,wenn bei einigen z.B.der IE 9 schneller ist wie bei anderen
kann es ja nicht immer nur am Browser liegen.
 
@Fat Tony: Nichts gegen Firefox, Opera, Chrome oder von mir aus auch viele andere Opensource Projekte, das ist ein sehr sehr zweischneidiges Schwert, mal ein Beispiel, kennst diu den Multimessenger Miranda? Vergleiche den mal z.B. mit dem Live Messenger oder ICQ. Wundert es dich da wirklich, dass ein Großteil der nutzer einen "Fix und Fertig Messenger" verwenden? Kurzum, ich glaube nicht wirklich, dass eine hohe Akzeptanz von Benutzerwünschen wirklich zu einem besseren Produkt führen. Gut, zugegeben, so ein paar Sachen vermisse ich beim IE9.0 auch, die sich auch nicht mit Addons ändern lassen, aber schau dir Connect.microsoft.com an und die dortigen Wünsche, OMG. Insgesammt bin ich mit den MS Designstudien, Forschungen in Bezug auf das Nutzerverhalten usw. eher zufrieden, als mit irgendwelchen Userwünschen die keiner haben will, auch wenn ich dann einige Abstriche machen muss.
 
@eN-t: Ich denke aber, dass deine Aussagen genau das wiedergeben, was Fat Tony oben geschrieben hat ........ kannst du deine Aussagen auch mit Fakten untermauern?
 
@Rumulus: Siehe [01][re:3].
 
@eN-t: Habe es mit einem Schmuzeln gelesen und meine Erwartungen hast du damit erfüllt.
 
@Rumulus: Siehe [01][re:5].
 
@eN-t[re:1]: Wer ist "wir"? Empfehlung: @eN-t sollte sich besser beim Psychologen vorstellen. MfG
 
@eN-t: Ne, ich finde der IE9 ist genauso gut, wie der FF4 und der Chrome10. Ich benutze alle drei.
 
@Fat Tony: Willkommen im Internet. Ist doch überall so, vorallem die Entwicklung der letzten Monate ist schlimm, das "Trollen" wird von Jahr zu Jahr nämlich schlimmer. Nicht nur das all das stimmt was du sagst, nein sehr viele der neuen Internet Generation (sprich die Kids...) machen das als Hobby, und belustigen sich an den Reaktionen der Leute durch ihr dummes Verhalten.
 
@Fat Tony: So erinnert das ganze an die Diskussion von Kindern welche Action Figur die bessere ist.
 
@William Thomas: Eher an die Phrasen in einem KungFu Film bevor gekämpft wird. "Mein TigerKranich Style ist besser als dein ElefantenAmeisen Style! Du hast keine Chance Schielau!
 
Der IE9 ist ein wirklich gelungener Browser von MS und steht den Konkurrenten in nichts mehr nach. Dennoch denke ich, dass der IE allgemein in naher Zukunft kaum Zuwachs verzeichnen kann, da der IE9 nur ab VISTA einsetzbar ist. Der Erfolg von Chrome mag Google sicherlich gegönnt sein, aber ich persönlich kann es nicht nachvollziehen, da er mir nicht zusagt, dies ist aber natürlich eine subjektive Meinung.
 
@Rumulus: Geb ich Dir recht, ich war anfangs vom den IE9 recht angetan, auch, weil mir das jahrelange hin und her der Alternativbrowser sowas von ..., hatte gehofft, mit dem neuen IE nun mal ne gute Lösung für den normalen Surfalltag gefunden zu haben. Aber mittlerweile k*** mich dat Dingens nur noch an. Bin jetzt wieder bei meinem good old Opera gelandet... sry, sollte @ eN-t gehen, Verklickerung ^^
 
@Rumulus: mal davon ab, was und wie der IE geworden ist, was geschieht als nächstes? werden die Entwickler nun erstmal wieder in mehrjährigen Erholungsurlaub geschickt, bevor eine weitere Version heraus kommen wird? Mag sein, dass der IE9 JETZT auf der Höhe der Zeit ist, aber wer nicht auch kontinuierlich weiter dran bleibt, hat auf Dauer nun mal keine Chancen.
 
@Avantasia:Da muss ich dir zustimmen, MS hat zwar versprochen, dass sie sich ranhalten wollen. Mit dem IE9 haben sie sicherlich den richtigen Weg beschritten, wollen wir hoffen, dass sie dabei bleiben. Ich sehe zumindest der Zukunft optimistisch entgegen.
 
@Avantasia: Wenn du damit auf HTML5 anspielst, im IE wird es nur die Dinge geben, die von W3C auch wirklich entgültig abgesegnet sind. Mehr oder weniger experimentelle W3C Vorschläge können von Entwicklern aber zusätzlich eingebunden werde. Wenn diese von W3C dann wirklich verabschiedet werden, wird dieses als Update nachgereicht.
(BTW, das ist auch der Grund vieler "falscher" HTML5 Testergebnisse)
 
@Rumulus: IE9 kann kein WebGL, wenn ich richtig informiert bin. Also steht er der Konkurenz doch noch nach.
 
@kinterra:Kann ganz einfach als Plug-In von Google nachgerüstet werden, wenn man es unbedingt braucht. MS setzt halt auf ihre Produkte, die nicht minder schlechter sind. Aber wir können hier auch weiter das Haar in der Suppe suchen, ich sage nicht, dass der IE der beste Browser aller Zeiten ist. Nur denke ich, dass es hier in WF doch extrem auffallend ist, wenn man sich positiv über den IE äussert, kommen gleich 10 User und wollen einem einreden wie schlecht, oder minderwertig der IE entwickelt ist! Berücksichtigen aber nicht die Vorteile, die er gegenüber der Konkurrenz hat. Hast du auch nur ein Vorteil erkannt? Es gibt sie ......, aber was du, oder ich besser finden, ist doch egal, denn wenn du mit Browser a zufrieden bist und ich halt mit b, ist deine Entscheidung nicht besser, oder schlechter als meine, nur wäre es wünschenswert, wenn man dabei die doch kindlich anmuteten Schw..... Vergleiche ausser vor lässt und nicht hartnäckig nur nach den Nachteilen sucht, die im Grunde nicht einmal einen darstellen, da es ja Alternativen gibt.
 
@Rumulus: Was für angebliche "Vorteile" soll den irgendein Microsoft Internet Explorer haben? Gehen wir mal vom beliebten Ubuntu aus und Chromium (aka. Chrome) so wie Firefox als Vergleichsbrowser. Die Vorteile liegen klar bei Chrome und Firefox, die laufen auch auf Mac OSX usw.
 
@Rumulus: Extrem auffallend ist eigentlich nur der Kindergarten, egal um welchen Browser es hier geht. Daher ist es mir bis jetzt auch nicht aufgefallen, das man jetzt besonders gegen den IE9 vorgeht. Schau doch mal die WF-Berichte zu FF, Chrome, Opera an. Eigentlich der selbe Käse, wie sonst hier auch.
 
@Rumulus[o3]: Nein, das "ab Vista" ist wichtig.
 
Und Opera verliert weiter, und das trotz Klage, Auswahlfenster und Geheule. Also liegts doch wohl nicht an der Implementierung der IE ins System.
 
@mcbit: Da kann man mal sehen, wie beeinflusst die User schon sind, wenn sogar das Menü noch nicht ausreicht :D
 
@OttONormalUser: Wieso, FF und Chrome habens geschafft, letztere quasi aus dem Stand. Opera sollte sich langsam fragen , was sie falsch machen.
 
@mcbit: Und du hast immer die gleiche Leier auf Lager und ignorierst den ein oder anderen Fakt konsequent.
 
@kubatsch007: Weil nur "Fakt" ist, was andere sagen? Warum muss ich das unbedingt so sehen, wie OttONormalUser und Du? FF und Chrome sind gut am Browser"Markt" aufgestellt und gewinnen dazu - sogar Safari hat dazu gewonnen, Opera nicht. Im Gegenteil, Opera hat sogar an Anteil verloren - und wenn ich die Tabelle oben richtig interpretiere, nicht an den IE. Es kann also nicht daran liegen, dass die User "beeinflusst" sind. Oder ist Opera das einzig Wahre und die User sind nur zu doof, das zu erkennen? Wenn ich die zahlen falsch sehe, dann erkläre mir bitte, warum Opera UND IE Anteile verloren haben, FF und Chrome aber nicht. Denn das ist nämlich Fakt, laut der Tabelle oben.
 
@mcbit: Was mich aber immer wieder wundert ist dass Safari und Opera immer noch im einstelligen Prozentbereich rumtrödeln obwohl die schon Ewigkeiten und für unzählige Systeme auf dem Markt sind. Irgendwas müssen die ja falsch machen, wenn der Firefox die trotzdem links liegen lässt und Chrome aus dem Nichts kommt und komplett abhängt. Gerade beim Safari wundert es mich, da Apple ja mit dem blöden Update-Service-Tool direkt alles mit nem Apfel-Logo nachinstallieren will..
Das den kaum jemand außerhalb der MacOS-Welt benutzten möchte, kann ich aber auch vollkommen verstehen, ohne OSX ist der einfach langsam wie ein Rentner.
 
@mcbit: Fakt ist dass sich auch andere Browserhersteller daran beteiligt haben du aber konsequent nur über Opera herziehst.
Übrigens, wenn du die Tabelle richtig interpretieren würdest würdest du erkennen das FF auch kontinuierlich Anteile verliert. Aber das siehst du ja nicht wie du ja oben selbst geschrieben hast. "...warum Opera UND IE Anteile verloren haben, FF und Chrome aber nicht."
 
@kubatsch007: Ich habe nicht geschrieben, dass Opera alleiniger Kläger war, sondern lediglich "trotz Klage, Auswahlfenster und Geheule... " Anteile verliert, das schließt alle anderen mit ein. Stimmt, FF hat auch Anteile verloren, mein Fehler. Aber der IE hat nicht in selben Maße dazu gewonnen, das ist der Knackpunkt und das ist Fakt.
 
@mcbit: Opera hat nie geklagt, sondern nur eine Beschwerde bei der EU eingereicht. Nach Prüfung dieser Bescherde hat die EU dann gegen Microsoft Klage eingereicht, da MS gegen mehrere EU Gesetze (Kartellrecht) verstossen hatte. Am lautesten "geheult" während dieser Zeit, hat übrigens Mozilla...
 
@Wollknäuel Sockenbar: klar nachdem Mozilla gemerkt hat dass man gegen Microsoft ziehen kann und die Klage nicht mehr so teuer war haben die mitgemacht.

Opera hat unütz eine beschwerde eingereicht, warum muss Microsoft andere Browser anbieten... ist doch Ihr eigenprodukt, Marktführer hin oder her, die waren eben besser.

Opera ist einfach eine Komische Firma, die haben schon immert Komische Sachen gemacht...

Aber genau diese Sachen wollen User wie du nicht verstehen und deshalb gehen auch Leute wie du gegen mcbit, weil Sie selbst Ihre Meinung drehen und wenden wie Sie möchten...
 
@M. Rhein: Nö, weil mcbit einer von denen ist, die das Ganze immer noch nicht verstanden haben, du gehörst da ja auch zu.
 
@OttONormalUser: Jenau, alle, die es nicht sehen, wie Du, sind offenbar doof.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Ich meinte auch nicht Klage im juristischen Sinne.
 
@mcbit: Das hab ich so nicht gesagt, dass ist auch so eine Falschinterpretation, wundert mich allerdings nicht.
 
@OttONormalUser: Dich wundert es nicht, weil Du nicht objektiv bist. Genauso wie Du nicht akzeptierst, dass es Leute gibt, die TROTZ dem Wissen darum, es anders sehen wie Du. Aber Du machst ein "Der hats nicht verstanden" daraus. Dein sofortiger Seitenhieb diesbezüglich gegen M. Rhein beweist das. Da gibts nichts zu interpretieren.
 
@mcbit: Sag ich doch......
 
@OttONormalUser: WSars das? Ging ja schnell heute. Schönen Sonntag noch.
 
@mcbit: Warum sollte ich mich denn mit Lernesistenz rumschlagen? Du kannst von mir aus in jeder weiteren Browsernews über das Menü rumheulen, musst dir dann aber auch Seitenhiebe gefallen lassen, die man nicht ausdiskutieren muss, wenn du das sowieso nicht willst.
 
@mcbit: ... aber du bist natürlich objektiv, oder? Komm mal auf den Teppich zurück und mach die klar, dass die Browserauswahl in der Regel eine Geschmacksfrage ist und sich deshalb auch nicht als Diskussionsthema eignen ...
 
@Thaquanwyn: Es geht mir doch gar nicht um die Browserauswahl. Die ist mir sowas von egal. Na und wenigstens renne ich nicht rum, und unterstelle nicht jedem, dessen Meinung von meiner abweicht, er hätte irgendwas nicht verstanden und meine Aussage wäre die alleingültige. Das meinte ich mit objektiver Sichtweise. Denn das genau hat Ottnormaluser hier gemacht, und das jedes Mal.
 
@mcbit: Liegt auch daran das es kaum addons gibt.
 
@klink: Durchaus möglich.
 
@mcbit: Nichtsdestotrotz hat sich das Auswahlfenster in Europa bewährt und zu mehr Vielfalt bei den Browsern geführt ! MS hat ein quasi Desktopmonopol und hat schon des öfteren versucht durch dieses Monopol eigene inkompatible Techn. und Produkte im Markt durchzudrücken !
 
na also nach dem ich mir diesen armseeligen Drissbrowser gerade noch mal runtergeladen und installiert habe, weiß ich wieder warum ich diesen Müll damals wieder deinstalliert habe. Thema Lesezeichen importieren? Nicht möglich aus Firefox, findet das Lesezeichen Backup gar nicht erst, die Datei ist aber da...jeder andere Browser fragt schon bei der Installation ob Er aus einem anderen Browser die Lesezeichen importieren soll. Also F_U_C_K Google Chrome..
 
@cheech2711: Is ja eigenartig, bei mir hat Chrome gar nicht gefrasgt und ich musste auch nichts importieren, aber war alles da.
 
@mcbit: ??? was willst Du mir damit sagen???? das Chrome die Bookmarks ohne zu fragen direkt iumportiert hat??? Junge lass die Tabletten weg...
 
@cheech2711: und du lern mal schreiben... mcbit hat insofern recht das es problemlos klappt. zumindest ei mir ging es ohne probleme. was aber nicht stimmt ist das der ohne fragen importiert. das ist vollkommener blödsinn. einzig doofe ist das er nen ordner anlegt ala "aus firefox importiert" und da alles reinklatscht. zumindest in älteren versionen war das so
 
@cheech2711: Ja genau, dass will ich sagen, ganz ohne Tabletten.
 
@cheech2711: Das sitzt das Problem wahrscheinlich wieder vor dem Rechner. Bei mir KANN Chrome ohne Probleme Lesezeichen aus dem FF importieren und dazu brauch ich auch keine Backup-Datei oder ähnliches. "Google Chrome Anpassen" (Maulschlüssel-Symbol) > Optionen > Privates > Internetdaten: "Daten aus einem anderes Browser importieren". Fertig!
 
@2-HOT-4-TV: Bei mir ging's nicht über den Button. Hab dann in FF die Lesezeichen als HTML exportiert und bei Chrome importiert, fertig.
 
"Browser: Chrome setzt Siegeszug im März fort" das ist lt. der abgebildeten Statistik ja wohl reichlich übertrieben. Hat mehr Marktanteile - es wird schließlich mittlerwele von jeder ach so popeligen Software mitinstalliert wenn man nicht aufpasst. Aber "Siegeszug"? öhm.....
 
@Stefan_der_held: ja ist vielleicht übertrieben, aber das es überall mitinstalliert wird tut ja nichts zur sache. davon mal abgesehen ist mir das noch nie untergekommen. aber browserstatistiken werden ja nicht nach installierten programmen gewertet sondern nach nutzung im netz. von daher sind das schon realisitische zahlen
 
@Stefan_der_held: Vergleich mal die Entwicklung der Marktanteile in den letzten 2 Jahren. Chrome hat seitdem kontinuierlich und so schnell wie kein anderer Browser zugelegt. Safari steigt zwar auch, aber bei weitem nicht in dem Tempo. Der Internet Explorer und Firefox befinden sich jedoch kontinuierlich in Richtung Boden, auch wenn der Weg bis dahin noch lang ist...
 
@Stefan_der_held: Und MS macht eine Zwangsinstallation über das integrierte Windows-Update ! Ist auch nicht besser !
 
@Beobachter247: dann beachte mal, dass dieses "Update" nicht erzwungen wird. Zudem ist auf den meisten Systemen von Haus aus schon eine ältere IE-Version vorhanden da massig der GUI und Funktionen diesen verwendet. Da ist es nicht verkehrt aktuell zu bleiben um mögliche Lücken zu schließen.
 
Jetzt verstehe ich das mit den Versionsnummern bei Chrome endlich! Die geben ihren Marktanteil damit wieder :-D Zu Safari zählen aber sicherlich auch iPads, oder? Sonst kann ich mir den hohen Marktanteil und vor allem den Zuwachs nicht erklären. Unter Windows setzt keiner freiwillig Safari ein und selbst Mac-User nutzen Alternativen, und die, die es nicht tun, machen doch nicht mittlerweile über 6% aus?
 
@sushilange: nanana... die Aussage mit Safari stimmt nicht so ganz. Unter OSX möchte ich den nicht missen unter Windows nicht haben. Aber DAS ist immer im Auge des Betrachters. Safari ist genauso wie der IE ein Bestandteil der mit dem jeweiligem OS mitgeliefert wird
 
@Stefan_der_held: Ja aber MacOS hat ja in letzter Zeit nicht so einen Schub bekommen. Deswegen wundert es mich, dass Safari Martkanteile gewonnen hat. Daher denke ich mal, dass das iPad dazu gehört, dann würde es nämlich verständlich sein.
 
@sushilange: nu freilich gehört ipad/iphone/iwasweißich dazu... iOS ist schließlich nix weiter als ein Mini-OSX genauso wie zum IE die ganzen WindowsMobile/WindowsPhone zählen
 
@Stefan_der_held: Na so freilich ist das nicht, wenn das bei der Statistik nicht mit angegeben wird ;-) Da kann man halt nur spekulieren, ob es ausschließlich PC-Browser sind, oder ob alle mobilen Geräte mit dabei sind. Eigentlich müsste dann Chrome durch Android auch wiederum eine viel, viel höhere Verbreitung haben. Also irgendwie ist es mal wieder typisch für eine Statistik. Nichts stimmt und keiner weiß, wie die überhaupt zustande gekommen ist :D
 
@sushilange: naja... wenn man versteht wie diese statistiken entstehen schon ;-) es wird einfach nur die Info ausgewertet die der Browser dank JavaScript "preisgibt". Denke mal dank Scriptblockern ist diese Statistik ua. nicht korrekt. im FF ist zum Bleistift oft sowas wie "NoScript" aktiv - und das nur mal als Belspiel. Dann wandern diese nach "other" oder tauchen ggf. garnicht auf. Crome hat nicht umsonst bei mir keine Changse da ich nicht GLAUBE, dass ich dort alles an mitgelieferter Spyware deaktivieren kann.
 
@Stefan_der_held: Ohh immer dieser Verfolgungswahn, Chrome ist Open-Source und da ist rein gar nichts an Spyware drin, dass wäre längst aufgefallen. Ganz am Anfang war da mal eine Funktion implementiert, die Daten an Google geliefert hat, das ist aber längst Vergangenheit. Wenn du es nicht glaubst, guck doch einfache in den Code.. es ist ja nicht so, dass nicht genug Leute darin suchen würden.
 
... ehrlich gesagt habe ich mich bisher noch nie mit dem Google-Browser beschäftigt, da ich seit Jahren ein absoluter Fan von Opera bin. Vielleicht sollte man ja mal einen Blick riskieren, denn es kann eigentlich nie schaden, ein wenig über den eigenen Tellerrand zu gucken ... ;-))
 
@Thaquanwyn: ich kann Ihn empfehlen, er fühlt sich schneller an und man Sieht viel von den Seiten.
Wobei da der Firefox 4 auch nicht schlecht ist ;)
 
Komisch das die Browser so unterschiedlich verbreitet sind, in Deutschland hat der Firefox bei weitem die meisten Marktanteile, in den USA der IE und im Ostblock Opera.
 
Nach dem austesten von IE9, FF4 und Chrome 10 bin ich wieder, welch ein Wunder, beim Firefox gelandet. Zwar nutze ich nur 4-5 Erweiterungen, bei den anderen sucht man die allerdings noch immer vergeblich. Will man dann noch die Optik aufmöbeln und anpassen, sieht's bei Chrome fast so schlimm aus wie beim IE.
 
@Schrammler: find ich nicht...im internet finden sich so viele themes für chrome...mit ein bisschen suchen findet sich da ein guter...

falls dein geschmack nicht dabei ist, nicht weiter meckern sondern selber einen machen^^
 
ihr meint wohl, er SETZTE den siegeszug fort! märz is ja schon zu ende :)
 
das etwas nicht von guter qualität sein muss, nur weil es weit verbreitet ist, haben wir ja gelernt. ich für meinen teil nutze mindestens zwei browser, weil einer nie alle seiten anzeigt.
 
@PCLinuxOS: hehe stimmt, ggf. immer zur absicherung wenn man man den Fehler sucht :)
 
Schlimmer als Firefox4 geht nicht. Da laufen massenhaft Plugins nicht mehr usw.
 
@jediknight: Ja und, das ist bei jeden neuen Release so. Die meisten werden so schnell updatet, dass sich darüber aufregen gar nicht lohnt.
 
@mcbit: Wobei "die meisten" vollkommen egal sind wenn ein wichtiges Addon nicht portiert wird. Gestern hat Sxipper beispielsweise angekündigt daß sie dicht machen und keine Fx4 Version herausbringen werden, womit Fx4 dann auch für mich gestorben ist. Ich will jetzt nicht ausschließen daß es auch andere Addons gibt mit denen ich mich mit einem klick einloggen kann und deren Daten auf dem integrierten Passwortmanager basieren, aber ich habe bisher leider keinen gefunden. Da kann der Rest sein wie er will, ohne dieses Feature ist für mich ein Browser wertlos.
 
@Johnny Cache: Was ist denn gegen den Passwortmanager des FF4 auszusetzen? Und nach Deiner Logik dürftest Du jetzt auch keinen anderen Browser nutzen, oder gibts für die anderen den Sxipper noch?
 
@Johnny Cache: versuchs bei deiner Passwortmanager Problematik mal "extern" - mit der Roboform Software. Hätte auch den Vorteil das zusätzlich IE und weitere Browser bedient werden (können). Oder wie bei mir 1 fest installierter + 3 portable Versionen des Firefox (in unterschiedlichen Buildversionen) und das von einer einzigen Roboform Installation. In Portabler Version für USB Stick gibts das auch. Ansonsten stimme ich dir aber zu. Ich habe auch schon ein paar wenige Plugins gefunden, deren Hersteller sich sozusagen offiziell weigern, die weiter zu entwickeln - weil ihrer Meinung nach Mozilla garkein Interesse dran hat, das sie das können. Denn zur Weiterentwicklung nötige Daten könnten laut deren Aussage wegen mangelhafter Kooperation von Mozilla nur mit sehr viel Zeitaufwand zusammengetragen werden. Ob diese Aussage gerechtfertigt ist lasse ich mal offen. In 2 Fällen war es jedenfalls möglich, ein zwar leicht anders arbeitendes, aber die gewohnte Funktion dennoch voll ersetzendes Plugin zu finden. Wohlgemerkt ein mit Version 4 des FF kompatibles.
 
@DerTigga: Danke für den Tip mit Roboform, aber es soll eine in Firefox integrierte Lösung sein damit sie auch mit all meinen Clients über meinen Server synchronisiert werden kann.
 
@jediknight: genau, selbst ohne addons kommt dauernt "keine rückmeldung" FF wird immer schlimmmer.
 
@rotti1970: Installier dir mal das Ding neu, ggf. schau mal auf deinem Rechner nach, Firefox 4 ist sehr stabil.
 
@jediknight: Welche laufen denn nicht?
 
@jediknight: Musst doch einfach nur das Developer Plugin installieren um ältere Plugins zum laufen zu bringen. War doch immer schon so.
 
Bilde ich mir das ein oder wurde in Version 12 die Schriftgröße in der Adressleiste vergrößert?
 
Hatte gerade gestern eine Browserdiskussion mit zwei Arbeitskollegen. Mein Fazit, und das eines der Arbeitskollegen war, da es egal ist welchen Browser man benutzt wenn man persönlich damit zufrieden ist. Ob IE, Firefox, Chrome, Opera, Safari oder was es sonst nocht gibt, solange der jeweilige Nutzer zufreiden ist und das machen kann was er braucht, ist es auf keinen Fall der falsche Browser. Zur Info, ich nutze FF und Chrome privat und in der Firma den IE. Kann mit allen dreien das machen was ich brauche, wa will ich mehr!
 
@HatzlHotzl: Viren und Trojaner beim Arbeitgeber sammeln, zu Hause aber möglichst vermeiden. :-)
 
Also ich hab bei Chrom immer nen bissl Angst wegen der Datensammelwut von google. In einer der frühen Version stand sogar in den AGB das google sämtliche eingegebenen Daten nutzen darf, das schließt Passwörter, Bankdaten usw ein. Ich weiß nicht wie sich das geändert hat aber ich bin google gegenüber generell sehr skeptisch wenn es um sensible Daten geht.
 
@Knerd: Die Sache mit der eindeutigen User-ID wurde schon gleich zu Beginn wieder entfernt. Wenn dir Google suspekt ist, dann installier stattdessen Chromium. Das ist die Open-Source-Variante auf der Google Chrome basiert, nur ohne Google-spezifische Sachen. Ansonsten kann ich nur sagen, dass du beim Internet Explorer und auch Firefox nicht daran vorbeikommst, dass Daten gesammelt werden. Diese werden benutzt, um die Software besser zu machen. Dafür braucht man Daten. Das ist in jeder Branche so. Ansonsten solltest du bedenken, dass sogar Windows Daten sammelt und nach Redmond zu Microsoft schickt. Google ist bei weitem nicht der schlimmste in der Branche...
 
das daten sammeln, tun ALLE! daran vorbei kommt man niergens mehr... selbst windows sammelt daten und sendet sie an MS, ohne nachfrage!
 
@MxH: Endlich mal einer der richtig denkt, ein Plus von mir :)
 
@Knerd: Nicht ganz zu unrecht hast Du etwas Bedenken beim Chrome Browser, schau mal: http://goo.gl/Hiv5T Gilt übrigens für den Chromium genau so. Die Browser Bookmark Synchronisation sollte also alle meiden, die noch etwas Wert auf Privatsphäre legen.
 
Wie hier einige rumheulen das der IE9 erst ab Vista geht... Ohhhh tut mir Leid, soll ich meinen alten Compaq auspacken (der W95 nicht schafft), und mich zu euch gesellen, damit ihr euch nich so einsam fühlt? XD
 
ich habe IE9 und FF4 getestet, beide sind für mich reiner schrott.
 
@MxH: Jo, find ich auch.
 
Solange Chrome auf der linken Seite meine Favoriten (Lesezeichen) nicht ständig anzeigen kann, ist er für mich nicht interessant.
 
Auf https://login.1und1.de erscheint, ruft man die Seite mit Chrome auf, immer noch folgender Text:

Ihr Browser wird nicht vollständig unterstützt. Sie verwenden eine Browserversion, die nicht vollständig unterstützt wird. Die Grundeinstellungen stehen Ihnen mit Komforteinschränkungen zur Verfügung. Mit den aktuellen Versionen von Internet Explorer oder Firefox können Sie alle Funktionen und Anwendungen nutzen.
 
@Niedersachse: Das liegt aber an den Anfängern bei 1und1.de, dass die so eine vermurkste Browserweiche haben.
 
@boofh: Ja, es sollte ja auch eine Kritik an 1&1 sein und nicht an Chrome.
 
Mein Senf // Geschäft: Opera (Standard), IE (für interne Apps) // Zuhause: Safari (Standard), Firefox (Webseiten Test), Opera (Webseiten Test).
 
Was mir bei Chrome fehlt ist soetwas wie downloadhelper das man von FireFox kennt.
 
Die armen XP User müssen ja auch einen anderen Browser nutzen, kann es sein das es daran liegt, dass IE an Marktanteilen verliert?
 
Zu Recht auch meiner Meinung nach. Ein schneller Browser ohne viel Menü Schnickschnack der sich auch sehr gut im Unternehmen eignet durch ADM-Templates.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles