Microsoft verliert nun auch seine Marketing-Chefin

Personen aus der Wirtschaft Die Gruppe der langjährig für Microsoft tätigen Mitglieder des Top-Managements dünnt sich weiter aus. Jetzt kündigte auch die Marketing-Chefin des Konzerns, Mich Mathews, an, sich im Sommer aus dem Unternehmen zurückzuziehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"nun auch"?! Das ist doch kein Drama - ganz im Gegenteil, besonders im oberen Management sind Veränderungen nicht zwangsweise negativ - ein wenig frischer Wind schadet (meist) nie. Nach so langer Zeit ist es doch verständlich, wenn die Dame sich einfach etwas Neues suchen möchte.
 
@T.C.F:Möglicherweise ist unter Steve Ballmer aber auch nicht gut zu arbeiten??
 
Na dann kann man nur hoffen, dass die Windows Werbespots auch mal besser werden. Die sind ja echt ne Katastrophe. Und dieser slogan, auf in die Cloud geht mal gar nicht. Checkt doch der 0815 user gar, was damit gemeint ist.
 
@balini: Auf zum Atem! ^^
 
@DennisMoore: Wo hast du den Truck Truck her? Ääh der ist von einem Truck Truck Truck gefallen^^
 
Die Dame dürfte im Laufe der Jahres soviel Geld eingesackt haben, daß sie nun in den Ruhestand geht. Ich denke, das ist verständlich. Und sicherlich findet sich ein Nachfolger. Was ist an der News so besonderes?
 
@Alter Sack: es ist eine News, welche WF einstellt. Ist doch gut so. WF hat nicht kommentiert!
 
@222222: Wf stellt ihre News ein? Ich dachte schon die hören nie auf damit ;-)
 
Vielleicht finden die für die Öffnetlichkeitsarbeit jetzt mal jemanden, der bei Privatanwendern für den Hype- und Coolnessfaktor sorgt (vgl. Apple u. Google), und trotzdem in der Lage ist, weiterhin seriöse Firmenkunden bei der Stange zu halten. Kann schon sein, daß diese Dame wirklich zu lange dabei war und es jetzt auch marketingtechnisch mal frischen Wind gibt.
 
Oh nein, die Frauenquote sinkt! *muhaha*
 
Microsoft hatte eine Marketing-Abteilung? -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr