Microsoft legt Kartellbeschwerde gegen Google ein

Recht, Politik & EU Microsoft hat bei der Europäischen Kommission eine formelle Beschwerde gegen Google eingereicht, die im Rahmen des bereits laufenden Wettbewerbsverfahrens entgegengenommen wird. Microsofts Chefanwalt Brad Smith erklärt in einem Blog-Beitrag, warum ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja MS siehst einfach kein Land gegen Google egal was die machen..ist für mich pure Verzweiflung..
 
@joe200575: Die Vorwürfe sind aber nicht ganz ohne. Wenn Google es Konkurrenten erschwert eigene Produkte zu benutzen (WP7 Beispiel) ist das schon... nicht nett.
 
@gibbons: Na ist ja nicht so das MS oder Apple den Konkurenten es leichter macht oder? Siehe Apple=Flash oder MS=IE Explorer direkt in Windows etc..da soll MS nicht mit Steinen schmeissen wenn man selbst im Glashaus sitzt..
 
@joe200575: Es wird hier ja gezielt unterstellt das youtube mit WP7 bewusst erschwert funktionsfähig ist. Ein solcher Vergleich würde mir jetzt zu Microsofts- oder Apples angeboten nicht einfallen.
 
@gibbons: Youtube unterstützt Flash und HTML5. MS ist also nicht in der Lage dahingehend etwas zu entwickeln??? Ein lächerlicherer Vergleich würde mir bei der Konkurrenz nicht einfallen.
 
@gibbons: Siehe 06
 
@bgmnt: ich denke nicht das es hier um die Wiedergabe von Videos geht,.. ich habe sowohl wp7 als auch android im betrieb,... beide geben die Videos gleich wieder,... genauso schnell, ich kann spulen und die Qualität stimmt auch,... aber in der suche und in der Menüführung auf yt gibt es tatsächlich große unterscheide,... bevor du lästerst, solltest du dir erstmal überlegen was du sagst und evtl. fakten überprüfen und nicht einfach was daherlabern
 
@JesusFreak: Beschäftigt Google Zauberer oder einfach nur gute Programmierer? Beim iPhone klappt es doch auch, wieso sollte Google also WP7 aussperren? Ich sehe technisch kein Problem, aber wenn MS das sieht, dann muss es wohl da sein.
 
@bgmnt: tut mir leid,... ich kenn mich mit der ganzen architektur nicht so aus,... aber ich denk mal das es ein Kompatibilitätsproblem mit silverlight gibt,... es scheint sehr aufwendig zu sein auf dieser basis was vernünftige zu erstellen,... ich hab zwei yt apps die einfach untoll sind,... ich schätze das es nicht unmöglich ist, aber die hürden größer sind,... beispiel: wenn google silverlight nicht unterstützt, sieht ms alt aus,... da kann apfel und google immernoch mit wenig aufwand alles machen,...
 
@JesusFreak: Silverlight ist ja auch nur ein Nischenprodukt. Rein technisch sehe ich da trotzdem kein Problem, schließlich ist die "App" an sich nix weiter, als eine andere Oberfläche für die Youtube-Seite. Ich sehe hier das Problem mehr bei MS' proprietärem Mist, als bei Google.
 
@joe200575: bezüglich integriertem ie hat ms ja eine gewatscht bekommen, wieso sollten andere anbieter bei ähnlichem vorgehen keine gewatscht bekommen?
 
Soso, Bing hat also Probleme in Europa, und das liegt natürlich an Google und nicht an der Tatsache, dass es Bing eigentlich nur für USA gibt? Nicht falsch verstehen, es ist gut, dass man Google, in Anbetracht ihrer Dominanz in EU, auf die Finger schaut, aber sich zu beschweren und gleichzeitig die EU Stiefmütterlich zu behandeln geht einfach mal gar nicht.
 
@OttONormalUser: Ob Bing hier verfügbar wäre oder nicht, würde nicht viel ändern. Da es die wenigsten registrieren würde, das sich die Engine geändert hätte. Google profitiert, meiner Meinung nach, von "seinem" minimalistischen Auftritt. Schlicht, einfach, keine Grafik zu viel und dennoch beeindrucken Funktionsreich mit intelligenten Features. Microsoft versucht mit schnickschnack Kunden abzuwerben und es funktioniert nicht. Microsoft war noch nie ein Unternehmen für leichte Oberflächen.
 
@gibbons: Da geb ich dir Recht, aber ohne das MS es überhaupt ernsthaft versucht hat im EU-Raum, sollten sie den Mund nicht so weit aufmachen, meine Meinung.
 
@OttONormalUser: Naja, Opera hat in Europa auch Probleme und das liegt offensichtlich an Microsoft und nicht der Tatsache dass sie keine Ahnung haben wie man ein Produkt vermarktet. Von daher...
 
@DennisMoore: Nö, das liegt daran, dass MS den IE nie vermarkten musste.
 
@DennisMoore: opera kann es sich nicht leisten oder sie wissen nicht wie sie ihr produkt vermarkten. Siehe firefox...die wussten wie sie sich zu vermarkten hatten (und anfangs hat opera mit ihrem bezahlbrowser bzw werbebannerbrowser eben viele auf der suche nnach ner alternative zu firefox bzw damals mozilla getrieben und das hat sich halt rumgesprochen).
 
@0711: Mozilla hatte einen Vorteil den es heute nicht mehr gibt, den IE6. Die Argumente wie es sie damals gab, gibt es heute nicht mehr. Sei es Sicherheit oder Standards. Opera hatte damals die falsche Strategie, Der Browser war nur Shareware. Wie es OttO schon sagte, microsoft musste den IE niemals vermarkten. Mozilla gewann aus Microsofts fehlendem Interesse für Browser.
 
@gibbons: Opera gabs auch schon zu Zeiten des IE6. Aber auch da wußte Opera nicht wie man den eigenen Browser zu vermarkten hat. Und das wissen sie heute immer noch nicht. Mozilla hats geschafft, Google auch. Opera nicht. Da kann mir keiner erzählen dass das alles Schicksal ist oder historisch begründet werden kann.
 
@DennisMoore: Opera weiß sich sehr gut zu vermarkten. Nur ist es schwer Kunden zu finden die bereits zu ihrer Zufriedenheit bedient werden. Opera hatte wenigstens den Mut gehabt und endlich mal zu klagen, was alle anderen stets kritisiert haben. Dafür das Mozilla es versteht sich zu vermarkten, haben sich anscheint dennoch die Hosen nicht voll genug bekommen, denn sie haben sich der Klage angeschlossen.
 
@gibbons: "denn sie haben sich der Klage angeschlossen." ... Kann man doch einfach mal so mitnehmen. Schadet nichts. Von sich aus hätte Mozilla wohl nichts unternommen. Warum auch?
 
@DennisMoore: Weil sie es hätten bezahlen müssen, wenn sie nicht gewonnen hätten. Auch vor Mozilla macht "Geld regiert die Welt" keinen halt. Ich füge auch gern noch hinzu, das es sich Mozilla keines Falls leisten kann sich auf irgendwelche Lorbeeren auszuruhen. Kritische Stimmen werden immer lauter, Konkurrenz wird größer. Das Königsprodukt trägt schon lange keine Krone mehr.
 
@gibbons: Sie hätten gar nichts bezahlen müssen, denn es handelte sich nur um eine Beschwerde, der ist die EU nachgegangen. Opera hat MS ja nicht verklagt oder ähnliches. Mozilla war gar nicht in der Position sich zu beschweren, deshalb haben sie es nicht getan.
 
@OttONormalUser: Mh nagut, dann streichen wir das.
 
@DennisMoore [re:7]: Mozilla hatte damals den Vorteil, dass sie finanziell und mit intensiver Werbung von Google unterstützt wurden, weil Google (vor Chrome) einen Konkurrenzbrowser zum IE pushen wollte. Das ist wohl der Hauptgrund wieso der FX es geschafft hat.
 
@moribund: In Zeiten von YouTube, Facebook und viralem Marketing braucht man nicht wirklich mehr viel Geld, sondern nur Ideen. Diesbezüglich kommt Opera nicht aus den Puschen.
 
@DennisMoore: So? Wenn das so einfach ist, dann zeig mir doch mal eine (vergleichsweise) kleine Firma, die sich mit "Werbung umsonst" gegen Microsoft, Google und Apple durchsetzen konnte.
 
@OttONormalUser: Seh ich auch so. Und generell finde ich Bing einfach nicht gut, im vergleich zu Google. Dazu kommt, das viele GoogleMail nutzen und andere Dienste von Google, so wie ich auch zB. + Android etc. es ist dann einfach unkomfortable zusätzlich noch eine andere Suchmaschine zu nutzen selbst wenn sie gleichwertig mit der Google Suche wäre. Meiner Meinung nach hat MS einfach zu spät gecheckt was Sache ist, so wie einst die MusikIndustrie oder Google beim Thema "SocialNetwork" heute.
 
och wie süß... xD erinnert mich an meine kita-zeit, wenn die anderen zur erzieherin gegangen sind weil ich sie nich ans klettergerüst gelassen hab
 
@asd332222: warum minus? das erinnert mich wirklich daran ^^
 
@asd332222: Manchmal ist es besser, Erinnerungen fuer sich zu behalten. Oder einfach mal noch ein bisschen warten, bis man aus der Kita auch raus ist. Aber ich stimm dir zu ;)
 
@NikiLaus2005: nö ich teil gern meine erinnerungen... raus bin ich seit fast 20 jahren... leider
 
Ein Esel schimpft den anderen Langohr. Oder: Was MS hier vorgeworfen wird wirf man Google dort vor. Rechtsstreitigkeiten immer mehr als Mittel, die Konkurrenz zu schwächen. Heute ist / soll dieser (MS) dominant und so den freien Markt behindern und morgen ist es jener (Google) bei einer anderen Sache. Es gab mal Zeiten, da machte man das mit Produktinnovationen. Aber gut so, alle diese Verfahren kosten irgendwann irgendwem (Kläger oder Angeklagten) Geldstrafen und die fließen dann der EU zu. Die Verfahren sind dann dadurch hoffentlich für die EU kostenneutral.
 
@Uechel: Dann für doch bitte mal exact auf, wo Google andere Unternehmen verklagt ? Dieses minderwertige Verhalten ist typisch für Microsoft. MS ist eine Drecksfirma und jeder der MS unterstützt ist naiv !
 
@Beobachter247: Weiviel Beispiele möchtest du denn haben ?.. Google verklagt Innenministerium der USA.. Google verklagt Froggles.. Google verklagt Blue Destiny Records..
Soll ich weiter machen?
 
@Uechel:
Das war doch in den 90rn auch nicht anders und ist doch auch einer der Gründe, warum MS heute das ist, was sie sind.
 
Wenn die deutsche Bin Version so wäre, wie die in den USA wäre, würde ich sie auch mal nutzen. Wir haben aber nur eine olle Light-Beta, pech MS!
 
Microsoft sorgt sich weil "keine konkurrenzfähige Alternative entstehen kann"? Hallo? Microsoft verteilt Milliarden wie Bonbon an Nokia und Co damit diese die Konkurrenz ausschliessen. Microsoft zahtle Kohle an die ISO Mitglieder damit ihr Standard durchgesetzt wird. Microsoft will jetzt noch Kohle ausgeben damit Tablet-PC Hersteller die Konkurrenz ausschliessen. Microsoft klagt wie blöde gegen die Konkurrenz mit irgendwelchen stupiden Patenten wie "Namenlänge" oder "animiertes Laden von Seiten". Microsoft startet sofort FUD Kampanien wenn Konkurrenz erscheint (z.B. Facts About Linux Vs. Windows oder die Anti-Apple) usw usf. Microsoft sollte sich mal selbst an die Nase fassen oder sich am besten gleich selbst bei der EU Komission anprangern!
 
@root_tux_linux: Du bist mir zuvorgekommen. Ich wollte etwas ähnliches schreiben. Danke.
 
@root_tux_linux: Du hast die Wahrheit beim Schopfe gepackt. Sowas wird hier nicht gern gesehen. Das ruft die Minusklicker auf den Plan und die werden ihren Pro-Microsoft-Racheplan ohne Rücksicht auf Tatsachen an dir vollstrecken.
 
@root_tux_linux: Schön zu sehen, dass es auch hier noch objektive und intelligente Kommentatoren gibt ^^
 
@root_tux_linux: Tja, und das alles von einer Firma, die noch vor kurzer Zeit als ethisch bezeichnet wurde.
 
@root_tux_linux: Mich würde es nicht wundern wenn Google oder anderer Betriebssystem Hersteller eines Tages Microsoft wegen der subventionierten Vorinstallierung verklagt.
 
Bing muß einfach nur besser werden als Google und die Angelegenheit klärt sich von selbst :-) Da braucht man(n) kein Kartellamt oder EU.
 
Wie wäre es wenn MS einmal all die Genialen Funktionen von Bing (US) in die Europäische Version integrieren würde? Wenn es dann noch immer nicht klappt könnte man weiterschauen..."Windows Phone 7 hat keine Vernünftige Youtube App"....Naja also die Youtube App von HTC ist die beste die ich bisher gesehen habe! Die App von Microsoft ist Müll das stimmt....oder was hat Google da gemacht?
 
ich versteh das problem nicht wirklich .. viele geben in der url www.google.de ein und suchen darüber.. will ms das verbieten lassen :) ? ich denke es sollte jedem selbst überlassen sein was man als suchmaschine nutzt.. man könnte ms auch dafür rügen das bing als default suchmaschine eingestellt ist .. allerdings stellen dies die meisten wieder um ;)
 
alternativ sollten die mal zusehen, dass die deutschen Bing-Seiten mal ENDLICH den Betastatus verlassen.... Nicht ausse Quasten kommen und sich über andere Frühaufsteher beschwehren finde ich immer geil. Für mich sind die Ergebnisse die Bing liefert einfach unbrauchbar. Suche ich bspw. nach KB-Beiträgen finde ich die trotz fast vollständiger URL-Eingabe bei Bing auf der 3-4Seite.... bei Google direkt obenauf. DAS kanns nich sein leute.
 
Gibt es eigentlich irgendeinen großen IT Anbieter der nicht in irgendeiner Form in irgendwelche EU Rechtsstreitigkeiten der Beschuldtigte ist?
 
@Lastwebpage: nein denn du weckst immer Neider und Schlafende Hunde wenn du erfolgreich bist.
 
@Stefan_der_held: Das hat mit Neid recht wenig zu tun, genauso wenig wie Marktmachtausnutzung etwas mit Erfolg zu tun hat.
 
Und als nächstes Beschwert sich MS, dass sie mit dem Zune Player in Europa kaum Marktanteile erobern konnten. Vielleicht sollten die Bing mal so überarbeiten, dass man mit der Suchmaschine auch Microsofts eigene Produkte findet. Als ich das letzte mal mit Bing nach "Visual Studio 2010" gesucht habe, war der Link zur Microsoft Homepage auf der 2. Seite. Bei Google war es direkt der erste Eintrag. Auch sonst findet Bing alles mögliche, aber nicht das was man sucht.
 
wenn sie bing auch in deutschland ordentlich machen würden, dann würde ich mich nicht über solche beschwerden ärgern - aber wenn man sich das deutsche bing ansieht, liegt es nun mal meilenweit hinter google zurück :(
 
Gebt uns die U.S.-amerikanische Bing-Engine, und nicht ein nur in "Bing" umbenanntes LiveSearch, dann sieht die Sache ganz von allein anders aus.
 
Ich mag Microsoft. :D Trotzdem haben die meisten hier recht, erstmal Bing wie in den USA nutzbar machen. Danach kann man immernoch schauen wie es weiter geht, aber so ein halbfertiger, halbherziger Suchmaschienenunfall wird ein Unfall bleiben, selbst wenn geklagt wird. Naja mal abwarten was sich zum Thema Bing noch so entwickelt.
 
Ich finde es lustig wenn MS damit durchkommt und freue mich schon auf die Suchmaschinenauswahl die Google dann integrieren muss :)
Mal ernsthaft, MS hatte, oder hat immer noch den Browser mit dem höchsten Marktanteil. Standartseite war MSN, ob es noch ist weiß ich nicht. Wenn sie da in den letzten 20 Jahren verpasst haben ihre Page vernünftig zu gestalten, das die Leute ihre Seite nutzen wollen, dann geschieht ihnen die derzeitige Situation recht. Jetzt als Wiedereinsteiger in das Geschäft, muss man sich langsam entwickeln und darf keine meterhohen Jubelsprunge der User erwarten, nur weil MS dran steht, ist das noch lange keine Garantie für ein gutes Produkt. Zudem finde ich es gut das MS seine eigene Philosophie ein Mal zu spüren bekommt, und nicht immer nur die anderen ;)
 
@dozer1980: Also bei google-chrome kann man sich anfang entscheiden, ob man eine alternative wählen will.
 
also zumindest in sachen maps hat mich bing von google abgeworben, in wien gibts da einfach so viel besseres kartenmaterial...
 
"Allerdings ist der Konzern aus Redmond besorgt, dass Google durch sein Verhalten dafür sorgt, dass keine konkurrenzfähigen Alternativen entstehen können." HAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!!!! Den Satz muß man sich auf der Zunge zergehen lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles