Microsoft lockt Tablet-Hersteller mit Unterstützung

Tablet-PC Laut einem Bericht des taiwanischen Branchendiensts 'DigiTimes' verhandelt Microsoft mit diversen Hardware-Herstellern über den Einsatz von Windows "8" auf Tablets. Dafür soll der Konzern auch finanzielle und technische Unterstützung anbieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Oberhausener: iPad und nu?
 
@bluewater: Ich wollte mal irgendein Begriff reinwerfen.
 
Mich würde es mal wundern, wie der Markt aussehe wenn nicht ständig Geld von einer Tasche in die andere transferiert werden würde.
 
@root_tux_linux: Eins ist sicher. Es wäre ein Tabletmarkt ohne Microsoft. Ich denke auch nicht dass sich Windows 8 gegen das iPad oder die Honigwabe durchsetzen kann. Ein aufgebohrtes WinPhone 7 eventuell, aber kein Win8.
 
@Knut Skywalker: lol.. der Apfel kann für sein ipad so viel verlangen wie er will, und die leute stehen im laden schange und kaufen es mit freude, weil es einfach ein gutes produkt ist.. Microsoft hat in vielen bereichen geschlafen und sich auf dem loorbeeren ausgeruht - so in der art, es gibt ja nichts anderes zu kaufen... Egal ob es beim Handy oder Tablet markt sein mag - MS Tablet dinger gibt es jetzt schon bestimmt 8 Jahre - aber sie waren nie ein erfolg...
Ich glaub wir können den Apfel dankbar sein, das er das Ipad und Iphone auf den markt gebracht hat.. So ist neuer schwunk in den markt gekommen - und die karten wurden neu gemischt ;-)
 
@Horstnotfound: in einigen punkten hast du recht. microsoft hat es regelrecht verschlafen und nun ist es schwierig kunden zurückzuerobern. andererseits waren die bisherigen tablets von microsoft auch nicht so "erschwinglich" bzw für den privatnutzer konzipiert wie die es einige tablets heutzutage sind. apple hat nur den hype ausgelöst und wenn man ein quasi-monopol inne hat ist es leicht, die mehrheit an kunden zu gewinnen. was man noch sagen muss, apple hat einfach irgendwas an sienen produkten dass die so der renner sind. ich hab ja selber ein ipad v1 und finde es toll. meiner meinung nach kann MS schon einige kunden anziehen wenn sie sich gut ins zeug legen und was ordentliches auf die beine stellen. in der mobile sparte haben sie ja auch gezeigt dass potential da ist, leider eben immer zu spät wenn der kuchen schon fast aufgegessen wurde gepaart mit der skepsis von vielen kunden an das betriebssystem.
 
@Knut Skywalker: du weißt also schon wie windows 8 auf tablets aussehen wird?.. lass uns doch an deinen hellseherischen fähigkeiten teil haben
 
Scheint mir bald so, als wolle MS mit aller Macht auf den Tabletzug aufspringen. Mit W7 hat es ja nu nicht geklappt da muß dann W8 herhalten. Bin mal gespannt wie das ausschauen wird.
 
@skyjagger:
Jo, man kann das auch so verstehen: MS gibt Geld, damit überhaupt jemand Windows auf Tablets anbietet. Das sagt schon einiges aus.
 
@GlennTemp: Das sagt gar nichts aus, sondern ist in nahezu allen Bereichen Gang und Gebe.
 
@web189:
Geht aber auch anders, und das sehr erfolgreich: siehe eine große IT Firma ;)
 
@GlennTemp: Meinst du Apple oder Google? In beiden Fällen wurde sehr aggressives Marketing betrieben. Es ist am Ende einfach eine Frage der Rentabilität. Was bringt mehr? x Euro in Marketing oder x Euro an Hersteller? Andere Firmen kommen zu anderen Ergebnissen. Besser oder schlechter ist das allerdings nicht.
 
@skyjagger: Windows Tablets gab es schon lange vor Apple Tablets.
 
@MPR_GER: ja verdammt Axt - die waren verflucht erfolgreich. wer wollte nicht ein Windows OS 1/1 mit Stylus benutzen? Vollkommen unverständlich warum das keiner gekauft hat.
 
@balini: Ich weiß nicht in welcher Welt du lebst, aber Windows Tablets waren sehr lange Zeit erfolgreich und werden/wurden von vielen Menschen gekauft. Es ist eine Frage des Einsatzgebietes - Apples Geräte sind ähnlich wie Googles kaum im professionellen Umfeld zu gebrauchen. Es gibt mehr als den Privatkundenmarkt. Bei professionellen Anwenden spielen IBM Tablets nach wie vor die größte Rolle - natürlich auch in einer anderen Preisliga.
 
@web189: ich rede von Massenmarkt/klassischer Consumer
 
@balini: Dafür waren Windowstablets bis heute auch nie gedacht - dort haben Apple und Google berechtigterweise die Nase vorn. Ich dachte es ginge um Tablet-PCs allgemein.
 
@web189: stimmt. Es gibt Käufer die kaufen etwas um es zu haben, und es gibt Leute die kaufen etwas um es zu benutzen.
Sprich egal wie schick, wie leicht, wie Laufzeitstark .. ohne Software, sprich ohne Nutzwert sind die alle uninteressant.
 
@aliasname: Nur so ist das aber nicht zu bewerkstelligen. Warum willst du es sehen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr