Internet Explorer 9: Der Stromspar-Browser

Browser Seit der Veröffentlichung des Internet Explorer 9 hat Microsoft verschiedene Aspekte ins Feld geführt, um für den neuen Browser zu werben. Nun macht man ihn auch als besonders energiesparend schmackhaft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bis dato hab ich noch nie davon gehört, dass Browser "stromsparend" sind, bzw. dass sowas überhaupt gemessen wird. Aha, aha...
 
@Narf!: ist auch meines Wissens nach der erste Test. Aber hat ja nichts zu sagen. In Zukunft werden die anderen Hersteller bestimmt auch so schöne Statistiken veröffentlichen
 
@CruZad3r: http://tinyurl.com/pgofjk -btw: Chrome 2... September 2009... lol ^^
 
@Narf!: Das Umrechnen von HTML und dessen Inhalten in ne vorzeigbare Seite kostet eben Rechenleistung und damit Strom. Von daher find ich so eine Statisktik doch recht interessant.
 
@DennisMoore: Sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass Flash den selben Effekt 'erzielt'. Schöne Animationen und viele bunte Werbebanner tun ihr übriges. Das Problem: there is no way out, wer hat schon Bock auf die mobile-Version einer Webseite?
 
@DennisMoore: Apple hat auch schon so eine Statistik veröffentlicht mit: Safari (ohne Flash) und andere Browser (mit Flash)... 3mal dürft ihr raten wer da besser ausgestiegen ist ;)
 
@Narf!: Google hat das schon vor ein paar Monaten gemacht. Besonders schlecht ist damals Opera aufgefallen.
Hat Deine Seite viele Inhalte, die berechnet werden müssen (oder Dauerhaft wie durch Java oder Javascript oder Flash) kostet das Eben Rechenleistung und dadurch Energie.
 
Und im Vergleich zum IE6, 7, 8?
 
@zivilist: Wäre natürlich auch interesant der Vergleich, wenn man schon damit wirbt.
 
@12monkeys: Lynx als Vergleich würde mich mal interessieren. Der Unterschied muss ja bombastisch sein. :D
 
@Mordy: Ja, Lynx fehlt. Ich denke mal das Ding braucht 1/10 bei gleicher Geschwindigkeit, läuft hier zumindest auf einem Rechner der insgesamt nur 15 W braucht :D
 
@moe.: Hast du einen FitPC2?
 
@knuffi1985: Nein, nslu2.
 
@zivilist: Die können 70% von dem was getestet wurde eh nicht....
 
@zivilist: IE6 ist grottig, IE7 eigentlich auch, IE8 ne gute Notlösung, wenn man den 9er nicht hat ;)
 
@zivilist: Der kann ja auch nix, Standards interpretiert der auch kaum bis gar nicht, sogesehen dürfte der sogar weniger verbrauchen (kann ja auch keine Transitions, Transformationen, etc)
 
Erklärt vllt warum der IE bei den vielen "tollen" Benchmarks und Tests nicht immer an Position 1 steht. Denn Effektivität ist nicht immer gleich zu setzen mit Schnelligkeit und 100% Perfektion.
 
@12monkeys: Eben, und deshalb nutze ich Fx, weil man dort die Effektivität durch "mächtige" Erweiterungen steigern kann wie in keinem anderem Browser.
 
@OttONormalUser: ist nach obigen grafiken auch keine schlechte wahl...allerdings überleg ich mir grad ob opera der richtige standardbrowser für mein notebook is
 
@0711: ich benutzte und bleibe auch bei opera. nur lustig, dass n freund von mir mi dem gleichen notebook wie ich, dessen surfverhalten ähnlich meinem ist, mit firefox mal viel kürzer tritt als ich mit opera...okay opera zieht schon leicht, aber allemal weniger als firefox und ich bin mir nicht ngaz sicher, ob das mit dem ie so stimmt....
 
@0711: einfach mal testen. Surfen bis der Akku leer ist, sollte schon möglich sein
 
@CruZad3r: *prahl* Huch, 9h dauersufen. Das tu' ich mir nicht an. xD
 
@3-R4Z0R: 9h? Mit welchem Laptop? Meinst wohl einen eeePC, wenn du die Bildschirmhelligkeit auf minimum einstellst, Blutooth ausmachst und wlan abstellst und über Netzwerkkabel online gehst und keinen Surfstick angestöpselt hast.
 
@knuffi1985: ThinkPad X201. Mit WLAN und niedriger Bildschirmhelligkeit (ich mag sowieso keine hellen Bildschirme, beim Desktop ist die Helligkeit auch ziemlich weit runtergeschraubt.
 
@OttONormalUser: dann erzähl mal.
 
@GokuSS4: https://addons.mozilla.org/de/firefox
 
Schon ein sehr objektiver Vergleich, wenn Teile des IE sowieso schon vom System selbst verwendet werden und auch laufen/gestartet sind, wenn die anderen Browser verwendet werden. //Edit: Auch verstehe ich die Logik nicht warum ein Browser mit einer leeren Seite und 0% CPU-Auslastung mehr Watt benötigen soll als ein anderer Browser mit leerer Seite und ebenfalls 0% CPU-Auslastung. //Edit2: Auch verstehe ich nicht warum in der letzten Tabelle auf deren Seite komplett andere Ergebnisse stehen als darüber. Da schneiden nämlich alle alternativen Browser im Szenario about:blank und News Site besser ab als der IE9.
 
@ouzo: läuft nur der desktop wird eigentlich nichts vom ie verwendet...und für mich als anwender ist es eh wurst, das ergebniss zählt
 
@0711: Teile vom IE werden mit Windows immer mitgestartet, z.B. die Rendering Engine. Dieser "Verbrauch" wird also den anderen Browsern hinzuaddiert (bzw. nicht abgezogen), obwohl sie diese Teile nicht benutzen.
 
@ouzo: Genau diese Ausrede benutzen auch viele, wenn es um den Vergleich der Startgeschwindigkeit des Fx zum IE geht. Ändert aber nix daran, dass dies andere Browser nicht im geringsten stört.
 
@OttONormalUser: Ich versteh immer weniger je länger ich mir die Seite angucke, siehe meine Edits.
 
@ouzo: Ich hab mir die Details nicht angeschaut, auch zweifle ich nicht an deinen Aussagen und deinen Folgerungen. Das der IE gewisse Vorteile den anderen gegenüber hat, weil er eine Systemkomponente ist, sollte allerdings Jedem klar sein, der versucht aus solchen Studien etwas abzulesen. Die Unterschiede zwischen den Alternativen sollten aber schon etwas taugen um zum vergleichen, denn die haben die selben Voraussetzungen. ;-)
 
@OttONormalUser: Ich weiß ja nicht ob dir in Bezug auf IE und Systemkomponente schon mal aufgefallen ist, dass die Installation vom IE9 auf Windows 7 keinen Neustart mehr braucht. Anders als noch beim IE7 und IE8. So viel kann da nicht mehr tief im System hängen, weil sonst ein Neustart fällig werden würde. Daher bezweifel ich auch mal dass die Aussage dass Windows beim Systemstart noch großartig Teile des IE lädt. Bis auf die Shell, also den Explorer, dürfte eigentlich nicht mehr viel auf den IE zurückgreifen.
 
@DennisMoore: Wie soll mir das aufgefallen sein, der IE9 wurde mir bisher noch nicht angeboten von MS, das passiert erst im Juni wenn ich mich nicht irre ;-) Was da nun geladen wird oder nicht, kann ich dir nicht sagen, da man ihn aber nicht vollständig deinstallieren kann, ist er eine benötigte Systemkomponente, was einen Vorteil für den Verbrauch darstellt. Wie groß dieser Vorteil ist, kann ich dir auch nicht sagen, allerdings sieht man ja, das es Browser gibt, die das nicht stört, und deren Verbrauch trotzdem niedrig ist. Also alles relativ...... ich hab ja die Ergebnisse auch nicht angezweifelt.
 
@OttONormalUser: Kannst dir ja den Spaß machen und ihn einfach von der Downloadseite runterladen. Wenn du auf Windows Update wartest wirst du das nicht merken. Es kommen ja immer mehrere Patches von denen garantiert einer einen Neustart braucht. Außerdem ist eine vollständige Deinstallation schon alleine deshalb nicht möglich weil bei manchen Komponenten keiner genau sagen kann ob sie nun zum Browser gehören oder zum System. Die Frage ist da: Benutzt das System Browserfunktionen oder benutzt der Browser Systemfunktionen. Sind halt "Shared Objects". Gibts bei Linux auch.
 
@ouzo: Text lesen. Manche Browser erhöhen den Tickcount, da geht der Akku schneller leer, auch wenn die CPU bei 0% Auslastung ist.
 
@Kirill: Ok, da hätte ich erst lesen sollen, erklärt aber die Ergebnisse in der letzten Tabelle nicht, denn da schneidet Opera bei diesem Test besser ab als alle anderen.
 
@ouzo: Besser im schneller Akku leer machen? Oder welche Tabelle meinst du?
 
@Pineparty: Wieviele letzte Tabellen sieht du denn im Originalartikel?
 
@ouzo: in der letzten grafik schneidet opera abermals als schlechtester kandidat ab...keine ahnung was da besser sein soll?
 
@0711: Was ist an dem Wort "Tabelle" so schwer zu verstehen? Grafik <> Tabelle
 
@ouzo: Es ist zu schwer auf den Link zum Originalartikel zu klicken ;-)
 
@ouzo: Ich lese in der letzten Tabelle, dass die Battery Life beim Opera am schlechtesten ist.
 
@TiKu: OK, für dich und alle anderen die es nicht verstehen (wollen?) hab ich extra nochmal einen Screenshot gemacht: http://h-7.abload.de/img/letzteteabellegngm.png Ich weiß zwar nicht was an "letzte Tabelle" und "im Szenario about:blank und News Site" jetzt schwierig zu verstehen war, aber macht ja nichts.
 
Der IE9 ist Stromsparsieger? Stimmt der stürzt auch bei etwas viel Javascript (youtube) auf der Webseite ab. Und ein nicht laufender Browser kann auch kein Strom verbrauchen. Übrigens ist der Firefox 4 auch Stromsparsieger der hält alle 30 sek die GUI für 1 Minute komplett an. Ich denke beide Browser mussten raus, auch wenn die nicht fertig entwickelt worden sind.
 
@dshome: Vielleicht solltest du mal dein eigenes System überprüfen, denn ich kann hier von meiner Seite aus keine deiner Aussagen bestätigen...
 
@Slurp: sicherlich ein addon problem welches zb versucht zu connecten und dann nach timeout merkt dass es nicht funzt.. mein gmail addon von firefox machte mir die gleichen sorgen .. musste ich es mal deaktivieren bis eine brauchbare version fuer ff4 da war
 
@dshome: Und wann kannst du Firefox dann mal benutzen? Wenn er alle 30 Sekunden die GUI für 60 Sekunden anhällt, dann würde er nach dem freeze ja direkt wieder 3 Minuten anhalten. Hö?
 
So ein Mist, im Internet ist nirgendwo ein 30000 Watt Netzteil zu kriegen, die haben alle nur maximal 700 oder so. Und was mach ich beim Notebook?
Liebes Winfuture Team, glaubt ihr eigentlich den Mist den ihr da schreibt? Lernt mal die Bedeutung von Punkt und Komma, insbesondere im Englischen.
 
@michael_dugan: Mir als Elektrotechniker stehen da auch die Haare zu berge. Natürlich ist bei der Angabe der Anzahl der Watt auch immer der Testzeitraum entscheidend.
Wenn ich über einen Testzeitraum von 100 Stunden einen Browser offen lasse und darüber die Werte aufnehme kommen natürlich große Unterschiede der Verluste heraus.
 
@michael_dugan: Und ich hatte schon Angst, ob der ganzen ernsthaften Kommentare bemerkt niemand diesen unglaublichen Schwachsinn... Gibt es eigentlich auch nur eine Gegenlesung, bevor Winfuture irgendwelche "News" veröffentlicht?
 
@michael_dugan: Vor allem, selbst wenn man nun den Punkt als Komma interpretiert und sagt 10,66 Watt und direkt dahinter steht dann, es wurden 700 Watt verbraucht, da stimmt doch was nicht. Watt ist die Leistungsaufnahme. Die verbrauchte Energie gibt man in W/h an oder in kW/h.

Wobei "verbraucht" natürlich ungenau ist, Energie wird nur Umgewandelt...
 
Also ich war mal garnicht begeistert vom IE9
Installiert angemacht zum test mal auf Bild.de gegenagen ewigkeiten später endlich ferttig geladen...
Srware Iron angemacht bild.de in 5 Sek geladen..... WOW
 
@rush: vllt hatte der IE9 crapblock installiert.. dann braucht er ewig bis er kapiert dass der user es wirklich will
 
@rush: vielleicht war der server von bild.de genau in diesem moment überlastet und hat deswegen solange gebraucht. teste lieber mal etwas ausführlicher. ps: dein anderer browser hatte bild.de möglicherweise auch schon im cache gespeichert.
 
@Lindheimer: Bild.de gehört sowieso ins Hostsfile mit Umleitung auf 127.0.0.1.
 
Auf was fuer Kisten haben die das Laufen lassen, dass die 10kW ziehen? Klingt mir eher nach irgendeinem dummen Test, der ueberhaupt keine Praktikabilitaet hat. Dass mehr Strom verbraucht wird, wenn ueber Hardware beschleunigt wird, sollte ja jedem klar sein, dafuer gibts aber auch mehr Performance.
 
@nemesis1337: Der Testzeitraum ist bei der Angabe der Verluste immer wichtig.
Zieht ein PC mit einem Browser über 100 Stunden 7 Watt mehr sind das dann eben 700W.
 
@Ultimaex: Das ist aber eine ziemliche Milchmaedchenrechnung, da Watt bereits Energie/Zeit ist. Die Einheiten werden hier einfach missbraucht damit es nach viel aussieht. 10,664 Watt bedeutet, dass eine Energie von 10,664 Coulomb in einer Sekunde genutzt wird. Das entspraeche etwa 100 Rechnern, die gleichzeitig eine leere Seite, warum auch immer, anzeigen.

@Kirill: Der Test zeigt auf, dass der IE bei geoeffneter weisser Seite weniger Strom verbraucht - mehr nicht. Bis auf beim Opera liegt er da mit allen Browsern ziemlich gleichauf. Warum ich ueber Stunden eine leere Seite offen haben sollte bleibt dennoch ein Raetsel und laesst an der Sinnhaftigkeit des Tests doch arg zweifeln.

Eventuell hat Winfuture aber auch einfach schlecht abgeschrieben. Da mal wieder keine Quelle angegeben wurde, kann man das aber nicht ueberpruefen.

edit: Winfuture hat Kommas und Punkte verwirrend eingesetzt. Die Systemlast liegt bei 10W und nicht bei 10000W. Fraglich ist aber immernoch warum man ueber 4h leere Seiten anzeigen sollte :D
 
@Ultimaex: Du meinst 700 Wh (Wattstunden).
 
@nemesis1337: Es wird eben nicht mehr Strom verbraucht, wenn die GPU die Arbeit übernimmt. Lies den Test mal genau und selber.
 
Ich hasse diese Grafiken, in denen nicht vom Ursprung gezeichnet wird, sondern einfach ein kleiner Bereich abgebildet wird. So sehen die Unterschiede zwischen den Akkulaufzeiten auf den ersten Blick sehr sehr stark unterschiedlich aus (IE9 doppelt so gut wie Opera). In Wirklichkeit ist das bei weitem nicht so drastisch, aber man muss hier mindestens 2 Mal hinschauen (ganz abgesehen davon, dass der Test m.E. Schwachsinn ist).
 
@eN-t: Da gebe ich dir Recht. Aber bei der einen Stunde Unterschied zwischen IE9 und Opera würde man selbst bei einer bei Null beginnenden Skala den Unterschied deutlich sehen. Meiner Meinung würde das dann auch wesendlich professioneller und auch wissenschaftlicher wirken. So ist es einfach nur Effekthascherei.//Sehr schön ist auch, dass sich chrome/ie... im about:blank 10,6W und Opera 11,3W genehmigen. Sieht man die reinen Zahlenwerte ist der Unterschied lachhaft.
 
den stromverbrauch könnte man senken indem man win95 installiert mit passendem 5.5 ie...heutige software braucht ja allgemein imho zu viel ressourcen/leistung/whatever. damals haben programmierer noch auf jedes kilobyte und hertz geachtet, heutzutage hat man "ja eh mindestens einen i5 daheim"
 
@S.a.R.S.: Die Konstellation wird mehr Energie benoetigen, da win95 keine Energiesparfeatures kennt und nutzt. Zudem werden staendig teure Operationen durch das Neustarten ausgefuehrt :D
 
@nemesis1337: Interessant wäre dagegen mal ein Test mit NT4 und Firefox 2. Das unterstützt nämlich (meines Wissens) den HLT-Befehl und Firefox 2 unterstützt noch die meisten Homepages der NT4-kompatiblen Browser. Zudem muss man NT4 nicht dauernd neustarten. =)
 
@3-R4Z0R: opera läuft in der aktuellsten version einwandfrei, firefox 3 mit abstrichen.
 
@S.a.R.S.: Damals waren User noch mit weniger zufrieden als heute.
 
Stromsparend wird der Browser, wenn er kein Flash kann bzw. dies nur auf Bedarf des Nutzers läd. Denn das Flash-Plugin frisst den meisten Strom. Aber meiner Meinung sollten die die Browser OHNE Hardwarebeschleunigung des Rechners testen. Mal sehen wie dann das Ergebnis des Tests aussieht. :D
 
Der Test sagt an sich wenig aus. Ein Browser kann ja schneller sein, dadurch weniger lange den Prozessor und somit den Akku belasten. Das würde sich ausgleichen mit einem Browser, der zwar weniger Energie braucht, dafür aber mehr Rechenzeit beansprucht. Letztendlich wäre eine Nullrechnung am Ende durchaus möglich. Insgesamt behaupte ich aber mal, die Browserwahl wird den geringsten Anteil am zusätzlichen Stromverbrauch ausmachen.
 
Diese Überschrift! Das haut einem glatt nieder, vor blöden Lachen!!!
Will MS mehr Geld, oder spielen Milliwatt eine Rolle?
Die blöden Animationen und die so oft sinnlosen Bilder, sind größere Stromfresser..
 
@Sighol: Troll dich!
 
@ichmagcomputer:
Alle meine Entchen
schwimmen auf dem See,
schwimmen auf dem See,
Köpfchen in das Wasser,
Schwänzchen in die Höh'.
 
Hier scheinen ein paar Kommata bei den Wattangaben zu fehlen (500W? Wohl eher 5.0 Watt laut Grafik) . Außerdem sind 10.000 Watt in deutscher Schreibweise eher 10,000 Watt
 
@gl4di4t0r: stimmt, sorry. ist korrigiert.
 
und was ist mit dem Anteil der XP user mit IE8, die es ja nun immer noch gibt? ^^
 
Schöne Sache dass der Browser an sich Strom spart. Nur was nützt das wenn jede 2. Seite irgendwelche Flash-Inhalte hat, der Browser das entsprechende Plugin lädt und die CPU-Last dann statt 3% 23% beträgt? Ich denke daher dass der Browser an sich nicht das Problem ist, sondern die Webseiten. Vielleicht sollten sich die Webseitendesigner und -betreiber sich mal dahingehend bemühen dass die Seiten an sich schon quasi stromsparend angelegt sind. Ne GIF-Animation als Werbebanner statt einer Flash-Animation bringt da schon etwas.
 
Adobe Flash ist übrigens Anti-Stromspar pur!
Viele Seiten, ohne irgendeine Aktivität belasten die Single Core CPU zu 100% obwohl rein gar nichts animiert werden muss.
Schlimm sind zum Beispiel auch Flash Chats.
Der Prozessor kann nicht runter takten.
Man muss denen echt mal Beine machen.
 
@modelcaster: Ja, darum gehört Flash auch boykotiert, so wie es z.B. Apple macht....
 
Der IE führt endlich eine Statistik an, bravo M$ Aber bedenkt, liebe M$ Forscher, wenn andere Browser schneller rechnen, ist man auch viel schneller am Ziel...und verbraucht dadurch vielleicht noch weniger Strom ;-)
 
@alh6666: Richtig wenn andere Browser doppelt so schnell auf die Seite kommen ist der Spareffekt deutlicher.
 
@alh6666: Von wem redest du überhaupt? Ich kenne diese/n Herrn/Frau "M$" nicht.
 
@DON666: Ein Linuxuser bei Winfuture? ;-)
 
@alh6666: Ist dir das nicht zu peinlich?
 
@ichmagcomputer: Was sollte mir peinlich sein?
 
Als Admin musste ich feststellen, dass man im IE9 keine Seiten ausdrucken kann (System: Win7 Enterprise); es kommen Fehlermeldungen. Hat jemand die selbe Erfahrung gemacht?
 
@askme: bei mir gehts
 
Ergänzung: Probleme machen sämtliche Netzwerkdrucker, nicht lokal installierte.
 
ich frage mich ob die seiten schwarz oder weiss waren ;-)? wie war das noch mal ? schwarze seiten verbrauchen weniger strom ?
 
gefühlt habe ich auch 1 Cent Strom bei einen 12 Stundentest mit IE 9 gespart....na immerhin ein Anfang......
 
... na ja - irgendwie muß man halt auf sich aufmerksam machen. Doch wenn ich bedenke, dass Opera 11.01 bei mir klar schneller ist als der I.E.9, dürfte sich die Energieeinsparung im Laufe eines Jahres ziemlich relativieren ... ;-))
 
@Thaquanwyn: denke ich auch, wenn ich schneller und somit weniger warten muss, dann werkelt der browser auch weniger als, wen das ding langsam ist und somit länger braucht....
da ists lachs ob ich auf kurze zeit viel verbrauche oder auf lange zeit wenig...unterm strich läufts aufs gleiche hinaus
 
Bestimmt hat man lange Zeit damit verbracht sich Test/Seiten zu suchen bei bei denen man möglichst gut abschneidet:-) Darüberhinaus ist das ja schwierig zu vergleichen. In Sachen Features kann man ja hier schlecht vergleichen. Bei dem Test ist das nicht so einfach wie bei einer mathematischen Berechnung wo man die Ausgabe einwandfrei nachprüfen kann und so eine Vergleichbarkeit erreicht. Jeder Browser redert hier unterschiedlich uns das Ergebnis sieht so ziemlichen überall anders aus. Irgendwie ist das schon Bildzeitungsniveau jetzt mit solchen Methoden seinen Browser in den Vordergrund zu rücken.
 
@[U]nixchecker: Stimmt, es dauert echt lange, bis man eine leere Seite gefunden hat, die das gewünschte Ergebnis liefert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles