Mysteriöse Nachrichten: FBI bittet Nutzer um Hilfe

Internet & Webdienste Die US-Bundespolizei hofft, mit der Hilfe der Internet-Nutzer endlich einen Mordfall aufzuklären, der bereits zwölf Jahre zurückliegt. Neue Erkenntnisse erhofft man sich aus der Entschlüsselung zweier Nachrichten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das Computer dass nicht knacken können ist allein schon der Wahnsinn...
 
@ChuckNorris050285: naja.. kuenstliche intelligenz ist ja net so verbreitet.. und eine verschluesselung zu knacken mit einem ergebnis was man nicht kennt.. ist schwer, oder? wenn man einen gleichen crypt mit einem decrypt haette.. ich wette dann haetten sie eine loesung gefunden
 
@ChuckNorris050285: Naja einen Code aufzustellen ist nicht schwierig, diesen dagegen wieder zu brechen ist eine ganz andere Geschichte. In den meisten Fällen ist es eine Frage des Algorithmus und nicht der Rechenleistung des Computers. Da spielt die Intelligenz des Menschen, der diesen erstellt hat, eine Rolle! Es sei den man probiert auf gut Glück stupide alles Mögliche aus, dann ist die Leitung wichtig.
 
@ChuckNorris050285: Die "Knackprogramme" werden immernoch von Menschen geschrieben!
 
@ChuckNorris050285: Wenn er sich selbst ein Code ausgedacht hat, ist est fast nicht zu entschlüssel. A = 24 B= 39 und so weiter, so kann jeder seinen eigenen Code schrieben und keiner kommt drauf...
 
@Tidus: Bei dieser Art von Code kann ein Computer sehr einfach ansetzen und hat das in Sekunden entschlüsselt.
Da muss man nur eine Häufigkeitsanalyse machen.
 
@pcfan: das kannst du aber nur entschluesseln wenn du weisst was das erwartete ergebnis ist.. woher soll der pc wissen ob das "entschluesselte" auch das erwartete ergebnis ist..
 
@-adrian-: Ja, wenn es nur um ein kurzes Wort gehen würde. Bei längeren Texten wie in diesem Fall, sind einzelne Wortverwechselungen die Ausnahme.
 
@knoxyz: und wenn es ein wort ist. .woher willst du dann wissen ob das richtige wort entschluesselt hhast..
mal angenommen da steht 21222324.. wenn wir jetzt annehmen
dass 21 fuer p 22 fuer a 23 fuer u 24 fuer l stehen .. wuerde das paul ergeben.. wenn er aber 21 fuer b 22 fuer i 23 fuer e und 24 fuer r ersetzt hat.. dann soll es bier heissen
 
@pcfan: Das ist zu einfach gedacht. Seit 1999 hat das FBI die Notiz. Sind ja nur 12 Jahre. Paar IT-Spezialisten und ordentliche Rechner werden die sicherlich verwendet haben. Mit Logik wirst du dann ewig dran rätseln, weil sonst wäre der Code schon geknackt wurden. D.H. man ist richtig verzweifelt und hofft auf nen Zufallstreffer. Desweiteren schonmal in Erwägung gezogen dass der Code in nen Code münden könnte, heißt doppelte Verschlüsselung. Dann kannste Häufigkeitsalgorithmen vergessen, die Standardprozeduren sind im übrigen. Das Opfer hat seit über 30 Jahren Notizen mit eigenen Codes versehen. Der dürfte ziemlich paranoid gewesen sein und hat sich ne entsprechende Erfahrung bei Verschlüsselung erarbeitet und dadurch auch zwangsweise mit dem Knacken beschäftigt. Würde behaupten die Codierung basiert auf Zufallsverschlüsselung ähnlich der Enigma früher.
 
@pcfan: Achja, was wenn dies nur ein Beispiel war. Solche Codes sind nur sehr schwer zu knacken. Denn man kann die Nummerierung im Text durchaus variieren. So das das erste kleine a ne 12 hat das zweite n 3 etc. Da versagt auch der schlauste Algorythmus....
 
@skyjagger: Tja was ihr alle nicht bedenkt aber sehr wahrscheinlich sein kann ist das er selbst ausversehen ich sag mal "Rechtschreibfehler" gemacht hat. Das macht die Entschlüsselung noch X mal schwerer.
 
@ChuckNorris050285: Was soll der Computer knacken, was Menschen ihn vorher nicht eingegeben haben?
 
ich haette es einfach mal in 4chan geschmissen und geschaut was passiert
 
@-adrian-: Bestimmt ist es einfach nur sein Einkaufszettel :D
 
@gigges: fuers gluecksrad?
 
Da im zweiten Abschnitt...das ist ein Windows Key...ganz sicher...
 
@bluefisch200: da 99 gestorben, wars wohl sein Win98-Key oder was?!? *Koppschüttel*
 
@onlineoffline: Du hast anscheinend zu oft den Kopf geschüttelt.
 
@onlineoffline: und jetzt wissen wir, warum er tot ist ;)
 
@slashi: wegen dauernder Neuinstalation?
 
@onlineoffline @ouzo: Schade, dass Menschen wie ihr einen guten Witz mal so eben kaputt machen können. Lasst es doch einfach mal so stehen und vergibt ein + ohne euer Möchtegernwissen zur Schau zu stellen. Echt traurig.
 
@ox_eye: Keine Ahnung warum für dich der Witz dadurch kaputt ist, nur weil ich dazu etwas schreibe. Schade, dass Menschen wie du gleich negativ darauf reagieren. Lass meinen Text doch einfach so stehen und erfreu dich an dem Witz + ohne dich an der Kritik an meinem Text zu profilieren. Echt traurig.
 
Grandios diese Community.
 
@ouzo: ...wenn du deine Wut im Bauch runtergeschluckt hast wirst du -bei nüchterner Betrachtung- feststellen, dass es durch deinen Comment so scheint, als hättest du keinen Sinn für Humor und damit den Witz nicht als solchen erkannt...

PS: das ist eigentlich mehr an onlineofline gerichtet ;)
 
@pornrulle: Wieso schreibst du es dann an mich?
 
@bluefisch200: haha das war auch mein erster gedanke ;)
 
@bluefisch200: Wie geil^^ + von mir
 
@bluefisch200: Auch wenn es nicht ernst gemeint war, die Windows Keys waren afaik immer 25-stellig mit fünf Abschnitten.
 
Wer sagt, dass es überhaupt knackbar sein muss? Dies ist nur eine Annahme. Vielleicht ist es ja eine völlig sinnlose Aneinanderreihung von Buchstaben und Zahlen. Tja...
 
@thomas.g: und vielleicht stecken da informationen dahinter die den mörder überführen können.
 
@thomas.g: Wollt ich auch grad schreiben. Verstehe nicht wieso du dafür Minus bekommst. Denkbar wäre es in der Tat, dass der Täter sich einfach nur einen Spaß gemacht hat, in dem er wirres Zeug auf einem Zettel geschrieben hat, weil er weiß, dass die Ermittler dann die ganze Zeit versuchen das zu entschlüsseln. Vllt sogar nicht nur aus Spaß, sonder um sie abzulenken bzw. zu beschäftigen, während er untertauchen kann. Wieso sollte ein Täter alle Gründe für den Mord auf ein Blatt Papier schreiben? Was interessiert den Mörder es, ob die Polizei den Fall dank seiner Hilfe lösen kann oder nicht?
 
@sushilange: wer sagt dass der zettel vom taeter stammt.. vllt ist es irgendetwas wohinter der taeter her sein koennte.. oder es waren seine letzten worte oder oder
 
@sushilange: Geschrieben wurde das offenbar vom Opfer (siehe Abschnitt unter dem Bild). Also sind Hinweise schon sehr wahrscheinlich. Nur vielleicht hätte er Klartext oder wenigstens leicht verschlüsselt schreiben sollen - so bringt es ihm recht wenig, wenn es keiner knacken kann. BTW: Wie wär's mit ein wenig "Lösegeld"? Da würde ich dann wohl ein paar Nachmittage für opfern =) (Scherz am Rande)
 
@eN-t: Naja, Löse es und du darfst dir sicher sein das du sehr bald Angebote als Cryptoanalytiker bekommst ;)
 
Ich denke man sollte sich auf die Fett geschriebenen Zeichen konzentrieren und die je nach "Wolke" irgendwie aneinanderreihen. Aber wenn das selbst Experten nicht geschafft haben...
 
Ich würde fast drauf wetten das es ne ganz simple logik dahinter gibt und wir alle zu kompliziert denken. Würde mich zumindest nicht wundern. die frage ist nur welche.
 
@MarcelP: richtig.. wie in allen dingen.. vll. ist es so einfach, das wir nicht drauf kommen können. und mitm passenden schlüssel, kommt man eh ins haus. eine digitale abschrift wäre hier echt mal hilfreicher.. als diese fetzen.. desweiteren wäre natürlich noch interessant, welche sprachen der "tote" beherrschte.. weil es können abkürzungen in alternative sprachen sein .. nicht nur englisch sondern z.b. latein oder so. da ich weiter unten ja meinte chemie und für die alchemisten wars eben damals latein als universalsprache
 
@MarcelP:
Das war auch mein erster Gedanke. Ich denke es ist ein einfacher Notizzettel, den er wahrscheinlich aus dem Stand direkt übersetzen konnte ohne groß mit Schablone oder sontigem zu hantieren.
 
@MarcelP: Das geht ja allein schon daraus hervor, dass es Notizen sind. Also sollte es wahrscheinlich sein, dass kein komplexer Algorithmus dahinter steckt. Evtl. sogar die Caesar-Chiffre? Aber sowas sollte das FBI eigentlich entschlüsseln können..
 
@MarcelP: Da nichts über das berufliche Umfeld geschrieben wurde, vielleicht war der ja ein CIA- / FBI-Agent und sowas von der Gegenseite oder man muß in Richtung Wirtschaftsspionage denken. Solche Hinweise / solches Wissen könnte helfen. Und deshalb das große Interesse des FBIs.
 
Hmm.. sieht eher aus wie ein string.. bzw. eine berechnung von irgendwas als eher ein brief oder so. desweiteren könnte anhand der zahlen die im brief sind auch koordinaten genannt sein. auch verwunderlich ist, das in einem brief die zahl 99,845 drin ist. genauso wie die anordnung von groß und kleinbuchstaben sehr auffällig ist. wenns nicht drin stehen würde das es sich um ein mordfall handelt, hätt ich gesagt, das sind chemiche daten / eigenschaften die dort innerhalbt der verschlüsselte daten als formel berechnet werden und somit für dritte nicht lesbar. aber egal. ich bin nur son IT Noob.. da werden sich ne menge Pros bereits mit befasst haben.
 
Interessant wäre noch, ob der Täter eine andere Muttersprache hat
 
@tann: Das Opfer hat die Zettel geschrieben. Neben den beherrschten Sprachen wäre auch wichtig zu wissen, ob er grammatikalisch und orthographisch korrekt geschrieben hat. Die Zettel könnten sonst auch eine Chatlog aus dem Quakenet sein, liest sich manchmal fast identisch...
 
und dafür brauchen die 12 jahre um zu merken dass die es net schaffen zu entschlüsseln ?!?!
 
Bei ungeklärten Mordfällen bleiben die Akten immer mehrere Jahre unter Verschluss um die Ermittlungen nicht zu gefährden.
 
WENN es denn ein Mordfall gibt. Oder die Amis haben denCode von irgendeinem sogenannten Schurkenstaat geklaut und bekommen ihn nicht raus. Da kann man ja mal unauffällig und kostengünstig im Netz fragen. Spart erheblich Geld bei den Beamten.
 
@koenighonk: stimmt.. warhscheinlich ist es der crypt fuer die wikileaks daten und man versucht sie so zu zerstoeren
 
@-adrian-: Woah, wie mich das so gar nicht erstaunen würde...
 
@koenighonk: ich glaub eher nicht, dass das fbi versucht uns so offensichtlich für dumm zu verkaufen.
 
Ich gehe davon aus, dass er diese Briefchen, die er ja seit seiner Jugend verschlüsselt hat, nicht nur von ihm gelesen wurden, sonst hätte er sich die Mühe sparen können... Es muss also mindestens noch eine Person geben, die versteht, was da geschrieben steht... Oder es ist die Coka Cola Formel :D
 
@Lay-Z187: "Meine Freundin denkt ich bin neugierig... hat sie zumindest in ihrem Tagebuch geschrieben..." - nicht jeder Brief wird auch versendet. Auch für Spickzettel in der Schule hatte ich mir damals ein recht simples System ausgedacht
 
Welche Sprachen kannte das Opfer?
 
Was auffällig ist, dass am Ende eines jeden Textblocks ein E zu finden ist.
 
@Fedoman: Brille ?
4 Zeile = L, 5 Zeile = C, 12 Zeile = F usw.
Dazu kommt noch das der Buchstabe E der meist genutzte im en und de Wortschatz ist.
 
@Fedoman: Nicht ganz richtig, die einzelnen "Wörter" scheinen immer mit einem großen gekennzeichnet zu sein, quasi wie ein "leer" nach dem Wort.
 
bei allem respekt aber wenn jemand mit 41 noch sowas schreibt dann ist er entweder ein spezieller spezialagent, ein ninja oder ein nerd. viel mehr bleibt da irgendwie nicht :)
 
@Matico: ein ninja? also bitte..da spricht hier einiges dagegen
 
@-adrian-: Wieso bekommst du Minus? Ich finde den super :D
 
@eN-t: die leute haben keinen humor :)
 
@-adrian-: Mord ist kein Humor.
 
@Menschenhasser: und das von jemand der sich menschenhasser nennt .. paradox
 
@-adrian-: Aber ich lache nicht darüber oder schreibe ich Smiles?
 
@-adrian-: klar, er kann kein ninja sein. wäre er ein ninja so wäre er jetzt nicht tot. niemand killt ninjas.
 
Gerade auf dem ersten Zettel sind sehr viele Klammern, was darauf deuten könnte, dass es sich nicht um einen normalen Text handelt. Aufgefallen ist mir außerdem die gleiche Zeichenfolge in zwei aufeinanderfolgenden Zeilen: SEPQSEON. Und viele Zeilen enden auf NCBE. Das deutet daraufhin, dass einfach nur Zeichen ersetzt wurden. Vielleicht nicht so einfach wie ein ROT13 o.ä., aber durch die Häufigkeit von Zeichenfolgen kann man das mit anderen üblichen Zeichenfolgen vergleichen. Auch das oft auftauchende E am Ende einer Zeile müsste man in solch Häufigkeitsabgleiche einbeziehen.
 
Das Mercury Puzzle ???
 
Also wenn das jetzt irgendjemand entschlüsselt stehen die aber auch ganz schön blöd da.
 
@tacc: dann stehen sie nicht bloed da .. sondern derjenige gut ..oder es war eine note vom taeter und er steht als angeklagter da
 
Ich hab's entschlüsselt, es kommt "coolface.jpg" dabei raus.
 
Ich will das Gesicht des Beamten sehen der die Antwort mit dem korrekt entschlüsselten Text erhält und es eigentlich nur ein Einkaufszettel war^^

MfG
 
Und am Ende isses vielleicht die Lösung für die Riemannsche Vermutung...
Denken die echt, irgendwelche Internetuser können das Lösen, wenn sie es nicht packen? Und dass einer dabei ist, der das Entziffern kann weil der Typ es ihm gezeigt hat wie, ist doch relativ gering. Wenn auch möglich... Pf :P
 
@Drikkes:
ich glaube dass zuhause jede menge experten rumsitzen, und die, die sich so schimpfen (dürfen) haben teilweise nicht halb soviel drauf. dazu kommt, dass vllt neue ideen eingebracht werden etc. ich könnte mir schon vorstellen, dass es jmd schafft, problem ist, dass einfach zu wenig infos bekannt sind. was ich allerdings nicht glaube, dass das zum täter führt, sondern es rein privater kram ist, warum sollte er es sonst crypten?
 
@Drikkes: Ja villeicht, der täter selbst D der kennt die Nachricht vilelxiht sogar und Meldet sich, so doof wie die immer sind
 
Das ist der geheime Such-Algorithmus von Google^^
 
Ich hab's. Hier ist die Lösung für das FBI: "Dieser Content ist in Ihrem Land nicht verfügbar." - Oh, tut mir Leid. Dann müssen sie die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen.
 
Ich stelle mir gerade vor ich bin der FBI-Mitarbeiter und müsste das decodieren... 12 Jahre davorhocken, Kaffee trinken und chillen, danach mal sagen - Hey wird schaffen das nicht, mal ins inet stellen. Was ein Traumjob :D
 
Um das zu entschlüsseln bräuchte man erstens mehr Infos zur Person, also welche Sprachen, Interessen, etc. und zweitens vielleicht noch andere "Codefetzen", die eventuell einfacher zu übersetzen sind und drittens hätte man sich die Mühe machen können das Ganze zu digitalisieren, dann ließt es sich nämlich leichter.
 
Suche mal nach "Perfekt sicher" (das bedeutet NICHT unknackbar) - die Umweltanalyse wird wohl keine relevanten Hinweise geben, weil sich der Typ mit Codealgorithmen auskannte.

____ Wenn einfach nur die Buchstaben digitalisiert werden, würden vielleicht auch wichtige Hinweise entfernt werden wie vermeintlich belanglose gezeichnete Rahmen, Schmieren und Punkte...
 
@Memfis: Digitalisierung kann dabei negativ sein, den auch das Schriftbild könnte entscheidend sein zur entschlüssung!
 
Entweder der Typ hatte sowas wie ein Codierungs-Blatt, mit dem man den Code ablesen kann, und ohne das Ding tappt man im Leeren.
Oder der Mörder hat ihm den Zettel zugesteckt, so dass die Polizisten sich nurnoch darum kümmern... Denke dass dieses SE was in fast jeder Zeile vorkommt, eine wichtige Bedeutung hat. Und am untersten Ende steht d-w-m-y (day week month year?) und danach ein Gekritzel, welches römische Zahlen darstellen könnte.
Whatever...
 
@pope: "Und am untersten Ende steht d-w-m-y (day week month year?) und danach ein Gekritzel, welches römische Zahlen darstellen könnte." Könntest damit recht haben, mich stört nur die 500: X=10 D=500 R=80 L=50 X=10 Das gleiche gilt für unten rechts: 1/2 im römischen wurde früher oft mit S (stammt von semis, laut wikipedia) gebraucht.
 
Ob die dicken Kaffeeflecken auch zum Rätsel gehören?
 
naja, is English kann ich nicht..sogut mann sollte es mal von hinten lesen Umdrehen licht durchscheinen lassen und rückwert enschlüsseln
 
@Corefice: Deinen Buchstabensalat muss man aber auch erst entschlüsseln...
 
@Joyless: Benutz deine fantasy
 
@Joyless: tatsächlich?
 
Der Code ist mir noch nicht untergekommen.
Zum aufwärmen, viel Spaß damit, ist noch einfach.
AADDADFAAFAGFVVDFDFGAVAV
 
@AnjaSD: "AADDADFAAFAGFVVDFDFGAVAV" ...jau, sehr einfach! genauso hat damals mein altes moped geklungen, wenn ich mich recht erinnere...das war ziemlich kurz vorm motorschaden!
 
@Tacheles: hahaha made my day !! =)
 
@Tacheles: Ich gebe mal einen Tipp, Transportwort ist CODE für das AADDADFAAFAGFVVDFDFGAVAV .
 
Wo bleiben unsere Autisten? Oder gleich Analysten? So viel, wie die wahrsagen können, wird das für die ein Kinderspiel! Oder Stefan Raab, der stellt ja auch manchmal seine SSDSDGSKUNBTRLA usw. auf.
 
"Wenn sich alle Faktoren die Waage halten, ist die einfachste Möglichkeit meist die wahrscheinlichste"-Spock

@eN-t: Kann ich nicht damit dienen, aber mein Cousin ist ein Schizo-Psychotiker und seine Mails sehen ähnlich aus, mir ist bei der Rechtschreibkorrektur dabei schon der Rechner abgestürzt. Vielleicht sollte ich sein Geschreibsel mal dem FBI schicken, damit könnten die ihre Dechiffriermaschinen kalibrieren.
 
Der TRANSLTR aus Diabolus würde darüber nur Müde lächeln ;-)
 
Vielleicht könnte man ja auch ein Medium bitten, sie möge mit dem Geist des Toten sprechen. Das wär mal was. ^^Vielleicht ist das der Code der uns sagt, was 2012 wirklich mit der Welt passiert- oder wo der zweite Teil des Maya Kalenders ist... oder es ist ein Einkaufzettel mit speziellen Spielzeugen drauf, die er mit der Freundin des Mörders mal ausprobieren wollte...oder oder oder...
 
@Lischenbauer: Was fürn zweiter Teil des Maya Kalenders? Die haben viele Kalender und alle gehen ins unendliche weil die Zyklen sich immer wiederholen. Bist wohl auf Hollywood oder Bildzeitung rein gefallen.
 
Jaja, am Ende ist dass Ding ein Code der von Geheimdiensten eingesetzt wird, und die ganze Mordsache nur erfunden :P Aber mal ernsthaft, dass kann auch einfach Müll sein was der da geschrieben hat, ich kann auch sagen das folgende ist Crypto und ich sag keinem den Key: IKDFH§=RUDFIħRIO'RO'§ §)(R/U ()FHHFHhhhh. Das sollte man vlt auch in Betracht ziehen wenn keiner auf die Lösung kommt.
 
ja hinter dem code steckt die lösung..der hat sicher vorher gewusst,dass er ermordet wird und im vorraus in seinem code schonmal vermerkt,wer es tun wird :) alles andere gibt kein sinn :)
 
"Sehr gut, Du hast dich für die Rote Pille entschieden, somit werde ich Dir nun versuchen zu erklären was genau die Matrix ist, wie sie aufgebaut ist, wer sie aufgebaut hat, wie sie funktioniert und wie Du dich davor und dagegen schützen kannst bzw. wie du Dich aus ihr befreien kannst! Vieles von dem was Du gleich erfahren wirst mag erstmal unglaublich klingen, jedoch ist es leider die Wahrheit. Ich habe nicht gesagt, dass es schön wird, ich hab nur gesagt, dass es die Wahrheit ist."
 
Wieso fragen die nicht Russle Crow? ;)
 
ich habs, wo kann man sich melden?

und vorallem was bekommt man

lg
 
@montify: Habe eine Kontakt E-Mail angefordert. Die kann ich Dir dann gerne mitteilen. Jedoch bezweifel ich, dass Du es wirklich hinbekommen hast. Bekommen tut man dafür nichts.

http://www.fbi.gov/news/stories/2011/march/cryptanalysis_032911/cryptanalysis_032911

Auszug aus dem Artikel:
==============================================
"There is no reward being offered, just a challenge and the satisfaction of knowing that your brain power might help bring a killer to justice."
==============================================

Teil uns mal Deine Lösung mit ... wird ja eh veröffentlicht.

Gruss, sP!Ke
 
Bei der Sauklaue hätten die wenigstens höher aufgelöste scans machen können.
 
@klink: Das habe ich mir auch gedacht ;-)
 
Material für nen Mystery-Geocache ;-)
 
@TeamST: ^^
 
Da kann man ganz klar Winfuture rauslesen, der Mörder muss hier aus dem Forum kommen.
 
Scheinen ja einige Rätselfreunde unterwegs zu sein. Na dann will ich mal ein Rätsel beisteuern, dass man auf jeden Fall lösen kann und auch ordentlich Hirnschmalz benötigt. Ich gebe ein Stichwort: notpron. Viel Spaß, Rästelfreunde! :-)
 
Und morgen sagen die dann bestimmt:"April, April!"....
 
@xNeo92x: Morgen ist aber noch März :-)
 
In Wahrheit ist das das "Mercury-Puzzle" und der Tote ist nur vorgeschoben. Wer das Rätsel löst hat entweder ausgesorgt bis ans Lebensende oder ein schnelles Lebensende.
 
@wieselding: Daran habe ich auch gerade gedacht. Nur um sicher zu gehen: ich kann den Code wirklich nicht knacken, für mich ist das bloß Kauderwelsch! http://goo.gl/3ZHaM
 
Wäre was interessantes für ein BOINC-Projekt..
Habs mal bei SG verlinkt.. evtl entwickelt sich ja daraus was..
 
Ich mach das auch immer so: wenn ich Hinweise zu einer Täterschaft habe, dann weise ich per Ansammlung von Buchstaben und Zahlen die Polizei darauf hin...... Aus reiner Neugier: macht das jemand anderst?
 
one-time-pad :')
 
Das ist zwölf Jahre alt ja? Warum rechnet seit damals kein CIA- oder NSA-Rechner da seit dem brute force dran rum? Ich dachte immer, jeder Code ist zu knacken, nur nicht in akzeptabler Zeit.
 
wofür werden die eigentlich bezahlt?...aber sicher führt die Spur wieder in Regierungs-oder Verschwörerkreise und das sollen dann erstmal andere dokumentieren.....
 
ZITAT AUS GOOGLE: ALPNTE GLSE - SE ERTE VLSE MTSE - CTSE - WSE - FRTSE This is an address and phone number for the Missouri Institute for Mental Health, ...
forum.sa-mp.com › Other › Everything and Nothing

Da hat wohl einer ne map für san andreas gebastelt ;)
 
http://www.brampwood.com/fark/McCormick-1.png

http://www.brampwood.com/fark/McCormick-2.png
 
einer übersetzt das so mit nem encrypter code: Full message deciphered:

7am, waking up in the morning
Gotta be fresh, gotta go downstairs
Gotta have my bowl, gotta have cereal
Seein' everything, the time is goin'
Tickin' on and on, everybody's rushin'
Gotta get down to the bus stop
Gotta catch my bus, I see my friends (My friends)
Kickin' in the front seat
Sittin' in the back seat
Gotta make my mind up
Which seat can I take?
It's Friday, Friday
Gotta get down on Friday
Everybody's lookin' forward to the weekend, weekend
Friday, Friday
Gettin' down on Friday
Everybody's lookin' forward to the weekend
Partyin', partyin' (Yeah)
Partyin', partyin' (Yeah)
Fun, fun, fun, fun
Lookin' forward to the weekend
7:45, we're drivin' on the highway
Cruisin' so fast, I want time to fly
Fun, fun, think about fun
You know what it is
I got this, you got this
My friend is by my right
I got this, you got this
Now you know it
Kickin' in the front seat
Sittin' in the back seat
Gotta make my mind up
Which seat can I take?
It's Friday, Friday
Gotta get down on Friday
Everybody's lookin' forward to the weekend, weekend
Friday, Friday
Gettin' down on Friday
Everybody's lookin' forward to the weekend
Partyin', partyin' (Yeah)
Partyin', partyin' (Yeah)
Fun, fun, fun, fun
Lookin' forward to the weekend
Yesterday was Thursday, Thursday
Today i-is Friday, Friday (Partyin')
We-we-we so excited
We so excited
We gonna have a ball today
Tomorrow is Saturday
And Sunday comes after...wards
I don't want this weekend to end
R-B, Rebecca Black
So chillin' in the front seat (In the front seat)
In the back seat (In the back seat)
I'm drivin', cruisin' (Yeah, yeah)
Fast lanes, switchin' lanes
Wit' a car up on my side (Woo!)
(C'mon) Passin' by is a school bus in front of me
Makes tick tock, tick tock, wanna scream
Check my time, it's Friday, it's a weekend
We gonna have fun, c'mon, c'mon, y'all
It's Friday, Friday
Gotta get down on Friday
Everybody's lookin' forward to the weekend, weekend
Friday, Friday
Gettin' down on Friday
Everybody's lookin' forward to the weekend
Partyin', partyin' (Yeah)
Partyin', partyin' (Yeah)
Fun, fun, fun, fun
Lookin' forward to the weekend
It's Friday, Friday
Gotta get down on Friday
Everybody's lookin' forward to the weekend, weekend
Friday, Friday
Gettin' down on Friday
Everybody's lookin' forward to the weekend
Partyin', partyin' (Yeah)
Partyin', partyin' (Yeah)
Fun, fun, fun, fun
Lookin' forward to the weekend

DAS kenn ich doch aus GTA san Andreas lol
 
@Fireball78: Dann war wohl die Musikindustrie der Mörder, damit die Lyrics nicht weiter verbreitet werden. Als nächstes bekommt bestimmt das FBI eine Klage ins Haus ;)
 
@Fenix: lach jo - nee damit meine ich nur vll. hat er den code da geklaut und deshalb .... ^^

Lach nein joke ich weiss es nicht habe nur sowas gefunden - und da ich eh langeweile habe heiz ich mal n bisl an
höhö
 
...ist doch einfach...das ist seine Einkaufsliste....
 
den ersten Satz habe ich umgehend übersetzt - Al hat eine Pute per GLS nach Spanien verschickt. Verrückter Kerl.
 
Ein Fall für Mulder und Scully.
 
Ich hätte es erst zu Aiman geschickt der hat ein gutes Team.
 
@Every_b: sehr gute Idee ;D
 
Es erinnert mich ein bisschen an die Schnellschrift der Stenografie umgesetzt in Buchstaben, leider habe ich keine Übung mehr darin. Ein zweiter Gedanke, die Zahlen werden vom Alphabet bestimmt? gruss
code.red.007@web.de
 
Das kann man nicht mit einem "CRRU" knacken es ist viel spielerischer als man denken mag, ich muss schon sagen McCormick war ein genie. Die codierung noch mit Mathematik sowie dem logischen zu verknüpfen, seine Methode ist voll verwierend ... zwar recht einfache Mathematik alles im kopf lösbar selbst die zusammensetzungen sowie verschieben der buschtaben...
bei genauer betrachtung u. viel zeit ist es simpel.
Der Jenige der es entschlüßelt wird es für sich behalten, da bin ich mir ganz sicher! Es ist viel zu Geheim für die Öffentlichkeit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles